Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ghost Recon Wildlands: Agile…

Automatisierte Tests?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Automatisierte Tests?

    Autor: Geistesgegenwart 21.03.18 - 10:24

    Da ein agiles Prinzip ist, schnell auf Anforderungen reagieren zu können (=man immer bereit ist Änderungen selbst an stabilem, gut getesteten Code zu machen) und man oft Code releasen können soll (z.B. durch CI/CD Pipeline) würde mich das interessieren wie getestet wird. Ich stelle im Regelfall über Unit- und Integrationstest sicher, das Änderungen am Code keine neuen Bugs erzeugt (zumindest keine für die Testfälle, sicher sein kann man da natürlich nicht).

    Bei einem Spiel stelle ich mir das automatisierte Testen allerdings schwierig vor. Spielt da eine KI das Game immer und immer wieder durch?

  2. Re: Automatisierte Tests?

    Autor: M.P. 21.03.18 - 10:55

    Wenn man nicht einmal sagt, was für ein Tool für die Agile Entwicklung selber zum Einsatz kommt. ....

  3. Re: Automatisierte Tests?

    Autor: Brasdax 21.03.18 - 10:57

    Ich bin selber nicht in der Spielebranche tätig, aber warum soll das schwierig sein? Letzendes ist ein Computerspiel nur eine komplizierte GUI, die eben irgendwie angesteuert werden muss.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.03.18 11:01 durch Brasdax.

  4. Re: Automatisierte Tests?

    Autor: Geistesgegenwart 21.03.18 - 11:22

    Brasdax schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin selber nicht in der Spielebranche tätig, aber warum soll das
    > schwierig sein? Letzendes ist ein Computerspiel nur eine komplizierte GUI,
    > die eben irgendwie angesteuert werden muss.

    Das ansteuern ist kein Problem (notfalls über Steuerungsemulation), aber das auswerten bzw das dynamische reagieren. "Laufe zu Position X" ist einfach, aber "Laufe zu Gegner Y auf eine Distanz von K, schieße Gegner währrend dem Lauf in die Brust inkl. Vorhalten usw." stell ich mir da doch schon schwieriger vor.

  5. Re: Automatisierte Tests?

    Autor: krakos 21.03.18 - 13:21

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ein agiles Prinzip ist, schnell auf Anforderungen reagieren zu können
    > (=man immer bereit ist Änderungen selbst an stabilem, gut getesteten Code
    > zu machen) und man oft Code releasen können soll (z.B. durch CI/CD
    > Pipeline) würde mich das interessieren wie getestet wird. Ich stelle im
    > Regelfall über Unit- und Integrationstest sicher, das Änderungen am Code
    > keine neuen Bugs erzeugt (zumindest keine für die Testfälle, sicher sein
    > kann man da natürlich nicht).
    >
    > Bei einem Spiel stelle ich mir das automatisierte Testen allerdings
    > schwierig vor. Spielt da eine KI das Game immer und immer wieder durch?

    Automatisiert wird hier wohl wie in jedem anderen Softwareprojekt auch nur der Code selber.

    Dein letzter Punkt meint dann eher Anwendungstests (bzw im normalen Softwarefall Oberflächentests). Diese sollen sowieso seltener durchgeführt werden, da sie (Zeit-)aufwendiger sind. Hier muss eine gute Mischung aus Automatisierten und manuellen Regressionstests gefunden werden. Und ja: Man kann auch Spiele begrenzt automatisiert testen.

  6. Re: Automatisierte Tests?

    Autor: tbHati 21.03.18 - 16:48

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ein agiles Prinzip ist, schnell auf Anforderungen reagieren zu können
    > (=man immer bereit ist Änderungen selbst an stabilem, gut getesteten Code
    > zu machen) und man oft Code releasen können soll (z.B. durch CI/CD
    > Pipeline) würde mich das interessieren wie getestet wird. Ich stelle im
    > Regelfall über Unit- und Integrationstest sicher, das Änderungen am Code
    > keine neuen Bugs erzeugt (zumindest keine für die Testfälle, sicher sein
    > kann man da natürlich nicht).
    >
    > Bei einem Spiel stelle ich mir das automatisierte Testen allerdings
    > schwierig vor. Spielt da eine KI das Game immer und immer wieder durch?

    Eine KI ist etwas zu übertrieben, es werden genauso Unit Tests, Integrationstests und Akzeptanztest gefahren. Hier kurz am Beispiel Health System. (Achtung die Beispiele sind natürlich trivial, Health Systeme sind in der Regel nicht wirklich kompliziert)

    Unittest:
    + Wird Schaden korrekt Abgezogen / Heilung richtig durchgeführt?
    + Gibt es z.B. Health Recovery, wird hier auch manuell gerne mal getickt. Z.B. was ist wenn es "lagt" und man 1s * 60H/s regeneriert, wird richtig geclampt, nicht dass man dadurch zu viel HP hat.
    + liefern Berechnungen richtige Ergebnisse wieder

    Integrationstest:

    + Sagt das Health System auch Bescheid falls ich gestorben bin?

    Akzeptanztest:
    Diese sind deutlich kniffliger, Ansätze hierfür sind Screenshotvergleiche die bei zu starkem Abweichen bestätigt werden durch entsprechende Entscheider.

    + provoziere Sterben
    + feuere Screenshot bei Tod, Vergleiche mit Soll-Bild
    + Die ganzen Abfragen ob eine Komponente / UI Änderung stattfand wurde bereits durch Unit Tests abgedeckt, daher wäre hier z.B. wichtig ob der Todesscreen immernoch nach N Sekunden zu sehen ist - oder einer der Entwickler global Auto-Respawn aktiviert hat, sodass es der Hauptcharakter direkt wieder spawnt.

    Letzteres wird auch gerne bei Assets angewandt, wurde der Shader/PostProcessing/Material geändert? -> Bild sieht anders aus -> Warnung
    Dadurch fallen in der Regel Fehler auf die durch austauschen der Texturen provoziert wurden und sonst evtl nie festgestellt wurden.

    Teilweise geht das ganze auch noch weiter und es werden Kamerafahrten durch Level (statt KI) gemacht wobei dann der Memory-Verlauf, FPS / Threadzeiten gemessen werden um so Hitches oder ähnliche Probleme zu finden. Diese werden dann einfach in einem täglichen Nightly Build abgefahren und dann bei zu starken Soll-Abweichungen entsprechende Entscheider "alarmiert".

    Teilweise werden auch Szenarien-Ansätze für Akzeptanztests verwendet. Heißt man baut ein kleines Testlevel in dem die Aktionen gescriptet sind mit existierenden Systemen, nicht relevante Systeme gestubbt sind und dann entsprechend Erwartungen an das Ergebnis gestellt werden.

    Spieler kollidiert mit Trigger XYZ -> Erhält Feuer-Debuff

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG, Schönaich
  2. UnternehmerTUM GmbH, Garching
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Modis GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
    Acer Predator Thronos im Sit on
    Der Nerd-Olymp

    Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
    Ein Hands on von Oliver Nickel

    1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
    2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
    3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

    Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
    Elektrautos auf der IAA
    Die Gezeigtwagen-Messe

    IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
    3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    1. Fiber To The Pole: Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser
      Fiber To The Pole
      Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser

      Glasfaser an den Masten sei die einzige Möglichkeit, die Ausbauziele der Bundesregierung noch zu erfüllen. Keinere Firmen sind von einem Vorstoß von Bundeskanzleramtsminister Helge Braun begeistert. Doch das hat auch Nachteile.

    2. Bayern: Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft
      Bayern
      Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft

      Bayern hat als erstes Bundesland selbst nachgemessen und herausgefunden, dass der LTE-Ausbau nicht den Auflagen entspricht. Am besten steht die Telekom da. Doch eigentlich hätte die Landesregierung gar nicht selbst messen müssen.

    3. Mixer: Microsoft integriert Werbebanner in seine Streamingplattform
      Mixer
      Microsoft integriert Werbebanner in seine Streamingplattform

      Es war nur eine Frage der Zeit: Microsoft blendet erste Werbebanner vor den Inhalten von Streamern wie Ninja auf Mixer ein. Das sei immer geplant gewesen, sagt das Unternehmen im Livestream. Allerdings erhält Microsoft wohl noch alle Einnahmen.


    1. 18:39

    2. 17:41

    3. 16:27

    4. 16:05

    5. 15:33

    6. 15:00

    7. 15:00

    8. 14:45