Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ghost Recon Wildlands: Agile…

Automatisierte Tests?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Automatisierte Tests?

    Autor: Geistesgegenwart 21.03.18 - 10:24

    Da ein agiles Prinzip ist, schnell auf Anforderungen reagieren zu können (=man immer bereit ist Änderungen selbst an stabilem, gut getesteten Code zu machen) und man oft Code releasen können soll (z.B. durch CI/CD Pipeline) würde mich das interessieren wie getestet wird. Ich stelle im Regelfall über Unit- und Integrationstest sicher, das Änderungen am Code keine neuen Bugs erzeugt (zumindest keine für die Testfälle, sicher sein kann man da natürlich nicht).

    Bei einem Spiel stelle ich mir das automatisierte Testen allerdings schwierig vor. Spielt da eine KI das Game immer und immer wieder durch?

  2. Re: Automatisierte Tests?

    Autor: M.P. 21.03.18 - 10:55

    Wenn man nicht einmal sagt, was für ein Tool für die Agile Entwicklung selber zum Einsatz kommt. ....

  3. Re: Automatisierte Tests?

    Autor: Brasdax 21.03.18 - 10:57

    Ich bin selber nicht in der Spielebranche tätig, aber warum soll das schwierig sein? Letzendes ist ein Computerspiel nur eine komplizierte GUI, die eben irgendwie angesteuert werden muss.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.03.18 11:01 durch Brasdax.

  4. Re: Automatisierte Tests?

    Autor: Geistesgegenwart 21.03.18 - 11:22

    Brasdax schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin selber nicht in der Spielebranche tätig, aber warum soll das
    > schwierig sein? Letzendes ist ein Computerspiel nur eine komplizierte GUI,
    > die eben irgendwie angesteuert werden muss.

    Das ansteuern ist kein Problem (notfalls über Steuerungsemulation), aber das auswerten bzw das dynamische reagieren. "Laufe zu Position X" ist einfach, aber "Laufe zu Gegner Y auf eine Distanz von K, schieße Gegner währrend dem Lauf in die Brust inkl. Vorhalten usw." stell ich mir da doch schon schwieriger vor.

  5. Re: Automatisierte Tests?

    Autor: krakos 21.03.18 - 13:21

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ein agiles Prinzip ist, schnell auf Anforderungen reagieren zu können
    > (=man immer bereit ist Änderungen selbst an stabilem, gut getesteten Code
    > zu machen) und man oft Code releasen können soll (z.B. durch CI/CD
    > Pipeline) würde mich das interessieren wie getestet wird. Ich stelle im
    > Regelfall über Unit- und Integrationstest sicher, das Änderungen am Code
    > keine neuen Bugs erzeugt (zumindest keine für die Testfälle, sicher sein
    > kann man da natürlich nicht).
    >
    > Bei einem Spiel stelle ich mir das automatisierte Testen allerdings
    > schwierig vor. Spielt da eine KI das Game immer und immer wieder durch?

    Automatisiert wird hier wohl wie in jedem anderen Softwareprojekt auch nur der Code selber.

    Dein letzter Punkt meint dann eher Anwendungstests (bzw im normalen Softwarefall Oberflächentests). Diese sollen sowieso seltener durchgeführt werden, da sie (Zeit-)aufwendiger sind. Hier muss eine gute Mischung aus Automatisierten und manuellen Regressionstests gefunden werden. Und ja: Man kann auch Spiele begrenzt automatisiert testen.

  6. Re: Automatisierte Tests?

    Autor: tbHati 21.03.18 - 16:48

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ein agiles Prinzip ist, schnell auf Anforderungen reagieren zu können
    > (=man immer bereit ist Änderungen selbst an stabilem, gut getesteten Code
    > zu machen) und man oft Code releasen können soll (z.B. durch CI/CD
    > Pipeline) würde mich das interessieren wie getestet wird. Ich stelle im
    > Regelfall über Unit- und Integrationstest sicher, das Änderungen am Code
    > keine neuen Bugs erzeugt (zumindest keine für die Testfälle, sicher sein
    > kann man da natürlich nicht).
    >
    > Bei einem Spiel stelle ich mir das automatisierte Testen allerdings
    > schwierig vor. Spielt da eine KI das Game immer und immer wieder durch?

    Eine KI ist etwas zu übertrieben, es werden genauso Unit Tests, Integrationstests und Akzeptanztest gefahren. Hier kurz am Beispiel Health System. (Achtung die Beispiele sind natürlich trivial, Health Systeme sind in der Regel nicht wirklich kompliziert)

    Unittest:
    + Wird Schaden korrekt Abgezogen / Heilung richtig durchgeführt?
    + Gibt es z.B. Health Recovery, wird hier auch manuell gerne mal getickt. Z.B. was ist wenn es "lagt" und man 1s * 60H/s regeneriert, wird richtig geclampt, nicht dass man dadurch zu viel HP hat.
    + liefern Berechnungen richtige Ergebnisse wieder

    Integrationstest:

    + Sagt das Health System auch Bescheid falls ich gestorben bin?

    Akzeptanztest:
    Diese sind deutlich kniffliger, Ansätze hierfür sind Screenshotvergleiche die bei zu starkem Abweichen bestätigt werden durch entsprechende Entscheider.

    + provoziere Sterben
    + feuere Screenshot bei Tod, Vergleiche mit Soll-Bild
    + Die ganzen Abfragen ob eine Komponente / UI Änderung stattfand wurde bereits durch Unit Tests abgedeckt, daher wäre hier z.B. wichtig ob der Todesscreen immernoch nach N Sekunden zu sehen ist - oder einer der Entwickler global Auto-Respawn aktiviert hat, sodass es der Hauptcharakter direkt wieder spawnt.

    Letzteres wird auch gerne bei Assets angewandt, wurde der Shader/PostProcessing/Material geändert? -> Bild sieht anders aus -> Warnung
    Dadurch fallen in der Regel Fehler auf die durch austauschen der Texturen provoziert wurden und sonst evtl nie festgestellt wurden.

    Teilweise geht das ganze auch noch weiter und es werden Kamerafahrten durch Level (statt KI) gemacht wobei dann der Memory-Verlauf, FPS / Threadzeiten gemessen werden um so Hitches oder ähnliche Probleme zu finden. Diese werden dann einfach in einem täglichen Nightly Build abgefahren und dann bei zu starken Soll-Abweichungen entsprechende Entscheider "alarmiert".

    Teilweise werden auch Szenarien-Ansätze für Akzeptanztests verwendet. Heißt man baut ein kleines Testlevel in dem die Aktionen gescriptet sind mit existierenden Systemen, nicht relevante Systeme gestubbt sind und dann entsprechend Erwartungen an das Ergebnis gestellt werden.

    Spieler kollidiert mit Trigger XYZ -> Erhält Feuer-Debuff

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim, München
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Meckenheim, Berlin
  3. Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  4. NORDAKADEMIE, Elmshorn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€
  2. 73,90€ + Versand
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

    1. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
      Netzausbau
      Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

      Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

    2. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
      Ladesäulenbetreiber Allego
      Einmal vollladen für 50 Euro

      Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.

    3. Funklöcher: Telekom sucht sich den schlechtesten Antennenstandort aus
      Funklöcher
      Telekom sucht sich den schlechtesten Antennenstandort aus

      Ein Gemeinderat und Funktechnikexperte berichtet, wie die Telekom einen sinnvollen Standort für eine Mobilfunkstation ablehnte. Damit wird ein Ortsteil weiter nicht versorgt.


    1. 19:10

    2. 18:40

    3. 18:00

    4. 17:25

    5. 16:18

    6. 15:24

    7. 15:00

    8. 14:42