1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ghosts 'n Goblins: Capcom stoppt…

Einfach bis zu den nächsten Quartalsergebnissen warten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einfach bis zu den nächsten Quartalsergebnissen warten

    Autor: fehlermelder 16.12.13 - 13:36

    Capcom schlittert auf die Insolvenz zu. Wenn die Kickstarter noch ein bisschen warten, können sie die Lizenzen beim Insolvenzverfahren mitnehmen.

  2. Re: Einfach bis zu den nächsten Quartalsergebnissen warten

    Autor: eckendenker 16.12.13 - 15:17

    Auf welchen Fakten beruht denn Deine Annahme?

  3. Re: Einfach bis zu den nächsten Quartalsergebnissen warten

    Autor: fehlermelder 16.12.13 - 15:40

    google: capcom financial trouble oder problems

    Sie haben weniger als $ 200 Mio. in der Kasse. Was für Privat eine Menge ist. Aber ein Spiel lässt sich damit nicht entwickeln (ironie: ausser vllt über Kickstarter :).
    Also sitzt Capcom jetzt zwar auf einigen sehr guten Lizenzen, die bis ins goldene Zeitalter des Gamings zurückreichen, hat aber nicht die Mittel etwas damit anzufangen.
    Entweder werden sie aufgekauft, ein Investor steigt ein, oder das war es.

    Ich schätze, dass das auch mit dem Auftreten gegenüber den Kickstarterleuten zusammenhängt. Ein in die Ecke gedrängtes Tier beisst wild um sich und so. Aber das kann nur mein Eindruck sein.

  4. Re: Einfach bis zu den nächsten Quartalsergebnissen warten

    Autor: winterkoenig 16.12.13 - 16:23

    fehlermelder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich schätze, dass das auch mit dem Auftreten gegenüber den
    > Kickstarterleuten zusammenhängt. Ein in die Ecke gedrängtes Tier beisst
    > wild um sich und so. Aber das kann nur mein Eindruck sein.

    Das ergibt keinen Sinn. Dann hätten sie doch die Einnahmen aus den Lizenzen gut gebrauchen können. Exklusiv hätten sie die sowieso nicht abgetreten.

  5. Re: Einfach bis zu den nächsten Quartalsergebnissen warten

    Autor: Cohaagen 16.12.13 - 16:55

    fehlermelder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > google: capcom financial trouble oder problems
    >
    > Sie haben weniger als $ 200 Mio. in der Kasse.

    Nein, haben sie nicht. Schau doch bitte in die Finanzberichte, bevor du Internetgerüchte wiederkäust. Ende September waren es knapp 300 Mio. Dollar, natürlich sind auch diverse Spiele bereits in der Mache (in unterschiedlichen Entwicklungsstadien, mit über 150 Mio. Dollar Wert veranschlagt)... es muss also kein komplettes Spiel von Null an mit diesem Geld finanziert werden, bei einigen fehlt noch der letzte Feinschliff.

    Monster Hunter 4 verkauft sich sehr gut, alleine auf dem 3DS und nur auf dem japanischen Markt bereits über 4 Mio. Einheiten seit Mitte September.

    Und mit weniger als 200 Mio. Dollar soll sich kein Spiel mehr finanzieren lassen?

  6. Re: Einfach bis zu den nächsten Quartalsergebnissen warten

    Autor: eckendenker 16.12.13 - 17:04

    fehlermelder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > google: capcom financial trouble oder problems
    >
    > Sie haben weniger als $ 200 Mio. in der Kasse. Was für Privat eine Menge
    > ist. Aber ein Spiel lässt sich damit nicht entwickeln (ironie: ausser vllt
    > über Kickstarter :).
    > Also sitzt Capcom jetzt zwar auf einigen sehr guten Lizenzen, die bis ins
    > goldene Zeitalter des Gamings zurückreichen, hat aber nicht die Mittel
    > etwas damit anzufangen.
    > Entweder werden sie aufgekauft, ein Investor steigt ein, oder das war es.
    >
    > Ich schätze, dass das auch mit dem Auftreten gegenüber den
    > Kickstarterleuten zusammenhängt. Ein in die Ecke gedrängtes Tier beisst
    > wild um sich und so. Aber das kann nur mein Eindruck sein.

    Na ja, aber sie könnten auch Kredite aufnehmen usw. Trouble würde ich das noch nicht nennen.

  7. Re: Einfach bis zu den nächsten Quartalsergebnissen warten

    Autor: derKlaus 16.12.13 - 17:06

    fehlermelder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Capcom schlittert auf die Insolvenz zu. Wenn die Kickstarter noch ein
    > bisschen warten, können sie die Lizenzen beim Insolvenzverfahren mitnehmen.
    Naja, das war 2005 schon mal im Raum gestanden. Anschließend hat Capcom einige richtig gute Titel in den Markt gebracht. Das blödeste was passieren könnte wäre der Konkurs, mir graust davor, Lizenzen wie Resident Evil, Devil May Cry und die unzähligen hervorragenden Arcadetitel bei EA oder Activision zusehen.
    Mal gucken, vielleicht finden die nochmal Investoren.

  8. Re: Einfach bis zu den nächsten Quartalsergebnissen warten

    Autor: Anonymer Nutzer 17.12.13 - 02:19

    fehlermelder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > google: capcom financial trouble oder problems
    >
    > Sie haben weniger als $ 200 Mio. in der Kasse. Was für Privat eine Menge
    > ist. Aber ein Spiel lässt sich damit nicht entwickeln (ironie: ausser vllt
    > über Kickstarter :).


    Mit 200 Millionen Dollar kann man über 200 Entwickler für knapp 10 Jahre beschäftigen. Ich kann mir aber nicht vorstellen das Streetfighter solche Kapazitäten verschlingt.
    Und offiziell http://www.capcom.co.jp/ir/english/business/market.html geht es Capcom auch alles andere als schlecht.


    > Also sitzt Capcom jetzt zwar auf einigen sehr guten Lizenzen, die bis ins
    > goldene Zeitalter des Gamings zurückreichen, hat aber nicht die Mittel
    > etwas damit anzufangen.
    > Entweder werden sie aufgekauft, ein Investor steigt ein, oder das war es.
    >
    > Ich schätze, dass das auch mit dem Auftreten gegenüber den
    > Kickstarterleuten zusammenhängt. Ein in die Ecke gedrängtes Tier beisst
    > wild um sich und so. Aber das kann nur mein Eindruck sein.

  9. Re: Einfach bis zu den nächsten Quartalsergebnissen warten

    Autor: Hotohori 17.12.13 - 15:39

    Cohaagen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fehlermelder schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > google: capcom financial trouble oder problems
    > >
    > > Sie haben weniger als $ 200 Mio. in der Kasse.
    >
    > Nein, haben sie nicht. Schau doch bitte in die Finanzberichte, bevor du
    > Internetgerüchte wiederkäust. Ende September waren es knapp 300 Mio.
    > Dollar, natürlich sind auch diverse Spiele bereits in der Mache (in
    > unterschiedlichen Entwicklungsstadien, mit über 150 Mio. Dollar Wert
    > veranschlagt)... es muss also kein komplettes Spiel von Null an mit diesem
    > Geld finanziert werden, bei einigen fehlt noch der letzte Feinschliff.
    >
    > Monster Hunter 4 verkauft sich sehr gut, alleine auf dem 3DS und nur auf
    > dem japanischen Markt bereits über 4 Mio. Einheiten seit Mitte September.
    >
    > Und mit weniger als 200 Mio. Dollar soll sich kein Spiel mehr finanzieren
    > lassen?

    Da denkt wohl Jemand die GTA 5 Entwicklungskosten sind nun Standard. ;)

    Mit 200 Mio. Dollar könnte Chris Roberts Star Citizen gleich mehrmals entwickeln. ^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Experte* - Hochautomatisiertes Fahren
    IAV GmbH, Heimsheim, München, Weissach
  2. IT Specialist Server und Virtualisierung (m/w/d)
    Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  3. Techniker (m/w/d) im Field Service Netzbetrieb / WLAN
    willy.tel GmbH, Großraum Hamburg
  4. IT-Anwender- und Standort Support (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Radeberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99
  2. 56,99€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Nintendo Switch Lite für 174,99€, Miitopia für 37,99€, Roccat Kone Aimo für 47,50€,


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de