1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Giants Software: Landwirtschafts…

Ich muss zugeben ... Landwirtschaft ist doch sehr interessant ... Dank Twitch ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich muss zugeben ... Landwirtschaft ist doch sehr interessant ... Dank Twitch ;)

    Autor: Wulfman 22.04.21 - 11:52

    Die Tage zufällig auf einen Landwirt auf Twitch gestoßen der da mit seiner Maschine (so nen echtes Ding! kein LS19 *G*) über die Felder gefahren ist. Dem Stream hab ich dann tatsächlich 4h+ gefolgt ........ als einer von 1500+ Viewer .... War sehr interessant und auch Lehrreich...

    ... und der Stream ist jetzt schuld daran das ich DIESEN Artikel überhaupt gelesen habe ... vor dem Stream hätte ich den Titel gelesen "interessiert mich nicht" / "man muss schon verdammt viel langeweile haben..." (ja haben wir - nennt sich Dauerlockdown......)

    Aber ob ich mir jetzt den LS22 holen werde, sobald er raus ist? Ich spiele schon theHunter - Mega-Action geladen, hektisch .... neeee ... andere entspannen beim Yoga, ich bei theHunter .... oder vielleicht auch später beim LS22? ;)

    An den Hersteller: vielleicht mal bei TwitchFarming vorbeischauen - der Twitcher spielt selber auch den LS19 ... und ist vom Fach ... Werbung und so ;)

  2. Re: Ich muss zugeben ... Landwirtschaft ist doch sehr interessant ... Dank Twitch ;)

    Autor: WhiteWisp 22.04.21 - 11:57

    Und ich dachte mit diesen Poolstreams hätte ich schon alles gesehen.

    Echt cool, danke für den Tipp!

  3. Re: Ich muss zugeben ... Landwirtschaft ist doch sehr interessant ... Dank Twitch ;)

    Autor: Prypjat 22.04.21 - 12:45

    Der LS hat schon etwas beruhigendes und man sieht auch direkt seine Erfolge, was sehr motivierend sein kann.
    Mir ist es aber zu wenig Landwirtschaftsimulation. Da könnte gerne noch etwas dran geschraubt werden.

  4. Re: Ich muss zugeben ... Landwirtschaft ist doch sehr interessant ... Dank Twitch ;)

    Autor: Invertiert 22.04.21 - 13:02

    mir fehlt der wirtschaftliche Aspekt, eine glaubwürdigere Wirtschaftsimulation wäre cool, dass man sich wirklich sein Bauernhofimperium erschaffen kann. mit verträgen mit abnahmegarantien zu gewissen preisen udgl..
    gab wie ich damals gespielt hab leider nicht mal mods dafür und dadurch wirds halt recht schnell langweilig.

  5. Re: Ich muss zugeben ... Landwirtschaft ist doch sehr interessant ... Dank Twitch ;)

    Autor: trinkhorn 22.04.21 - 13:23

    Hat es wirklich garkeine Wirtschaftssimulation? Das heißt man kann sich einfach jederzeit jedes Fahrzeug und Land bis an die Grenze kaufen? Oder ist es nur "vereinfacht" mit automatisch generierten Preisen, etc.?

  6. Re: Ich muss zugeben ... Landwirtschaft ist doch sehr interessant ... Dank Twitch ;)

    Autor: Prypjat 22.04.21 - 13:49

    Man hat Start Äcker und einen kleinen Fuhrpark mit dem nötigsten, um erst mal Geld zu erwirtschaften.
    Man kann Aufträge von der KI annehmen und sich so etwas dazuverdienen.
    Bis man die ganz großen Maschinen hat vergeht schon eine Weile.
    Es gibt aber auch Gebrauchte Maschinen.
    Äcker kann man dazukaufen, aber die sind sehr teuer.
    Das Wirtschaftsystem ist aber sehr rudimentär und geht nicht über das Verkaufen bei leichten Preisschwankungen hinaus.
    Es ist also egal, wann man seine Ernte verkauft, es sei denn es gibt ein Zeitliches Angebot mit höherer Gewinnspanne.
    Wenn man zu viel Gerste etc. verkauft, macht man sich den Preis selbst kaputt.

    Interessanter wäre es gewesen, wenn man den Abnehmern eine bestimmte Menge zusichern könnte und dann einen einheitlichen Preis bekommt.

    Es gibt schon einige Mods, die in das Wirtschaftssystem eingreifen, aber es wäre schön gewesen, wenn Giants sich mal selbst die Arbeit macht und sich nicht mit ihren Erfolg auf den Schultern der Modder ausruht.

    Es gibt übrigens auch Mods in denen man sich so nach und nach den Bauernhof aufbauen kann.

  7. Re: Ich muss zugeben ... Landwirtschaft ist doch sehr interessant ... Dank Twitch ;)

    Autor: trinkhorn 23.04.21 - 07:08

    Ich bin kein Experte, aber bevor man ein Riesiger Bauernhof ist hat man doch 0 Marktmacht um Preise zu verhandeln, sondern ist froh an eine Landhandelszentrale o.ä. zu verkaufen, oder nicht? Gut möglich das ich mich Irre, aber gerade wenn es ums Aufbauen des Hofs geht wäre das doch höchstens eine late-game-Mechanik, kein Bestandteil des Aufbaus...

  8. Re: Ich muss zugeben ... Landwirtschaft ist doch sehr interessant ... Dank Twitch ;)

    Autor: Krulle 23.04.21 - 07:11

    Wer mehr wirtschaftssimulation möchte, Kann sich auch mal cattleandcrops anschauen. Das wird von einem deutschen Team seit vielen Jahren entwickelt und hat letztens erst den Release Status erreicht. Seither wird es fleißig weiter entwickelt.

  9. Re: Ich muss zugeben ... Landwirtschaft ist doch sehr interessant ... Dank Twitch ;)

    Autor: Prypjat 23.04.21 - 07:53

    Ja und Nein

    Auch als kleiner Bauer (Lagermöglichkeit für Korn vorrausgesetzt) hat man die Möglichkeit zu festen Preisen zu verkaufen.
    Wenn man allerdings direkt vom Feld verkauft, während alle anderen Bauern das auch tun, dann ist der Preis natürlich im Keller.

    Die Marktmacht haben Bauern sowieso nicht. Dazu müssten sie die Feldfrüchte zurückhalten können und das kann kaum jemand.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Consultant - SAP CRM/SAP SD, PP, PS (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Datenanalystin / Datenanalyst (w/m/d) im gehobenen informationstechnischen Dienst
    Polizeipräsidium Reutlingen, Esslingen
  3. Master Data Specialist (m/w/d)
    Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  4. IT-Spezialist / Engineer Cloud Platform (Microsoft Fokus) (m/w/d)
    INNEO Solutions GmbH, Ellwangen (Jagst) bei Aalen, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de