1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gilbert und Schafer: Monkey-Island…

solange deathspank...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. solange deathspank...

    Autor: con 28.09.10 - 11:55

    ...nicht endlich für pc rauskommt kann mir gilbert gestohlen bleiben. verräter!

  2. Re: solange deathspank...

    Autor: Stlotz 28.09.10 - 12:06

    con schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...nicht endlich für pc rauskommt kann mir gilbert gestohlen bleiben.
    > verräter!

    Warum verräter?
    Wenn ich ein Spiel entwickeln würde dann sicherlich nicht für das Schwarzkopierer System PC.
    Wenn man sieht was da gezogen und kopiert wird ist schnell klar dass man auf dem System nur mit drastischem DRM a la Ubisoft seine Entwicklungskosten wieder reinholen kann.
    Wer das nicht will veröffentlicht exklusiv auf Konsolen und freut sich über mehrheitlich zahlende Kunden.

  3. Re: solange deathspank...

    Autor: Captain 28.09.10 - 12:16

    Stlotz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > con schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...nicht endlich für pc rauskommt kann mir gilbert gestohlen bleiben.
    > > verräter!
    >
    > Warum verräter?
    > Wenn ich ein Spiel entwickeln würde dann sicherlich nicht für das
    > Schwarzkopierer System PC.

    Ich halte die Zahlen, die da geäussert werden, für übertrieben..
    Zum anderen betrachtet die Publisher Gilde den Endkonsumenten zunehmend als Feind (z.B. Kampf gegen Gebrauchtspiele), der mit DRM vera.... und gegängelt wird (Zitat: Wer gebrauchte Spiele kauft, der betrügt uns), zudem werden Nachfragen bei diversen Studios per email mit Nichtachtung gestraft. Da bleiben nur 2 Wege, kopieren oder Verzicht..

    Wer mein Geld partout nicht haben will, soll verrecken...

    > Wenn man sieht was da gezogen und kopiert

    Behaupten die Publisher...

    > wird ist schnell klar dass man
    > auf dem System nur mit drastischem DRM a la Ubisoft seine
    > Entwicklungskosten wieder reinholen kann.

    Die Aussage ist ein Witz, es geht primär nur darum, den Profit der Spiele zu maximieren- DRM wird vorzugsweise dazu benutzt, den Gebrauchtspielemarkt zu plätten...

    > Wer das nicht will veröffentlicht exklusiv auf Konsolen und freut sich über
    > mehrheitlich zahlende Kunden.

    rofl.... welcher Markt wohl der grössere ist?

  4. Re: solange deathspank...

    Autor: olol 28.09.10 - 12:55

    Stlotz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > con schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...nicht endlich für pc rauskommt kann mir gilbert gestohlen bleiben.
    > > verräter!
    >
    > Warum verräter?
    > Wenn ich ein Spiel entwickeln würde dann sicherlich nicht für das
    > Schwarzkopierer System PC.
    > Wenn man sieht was da gezogen und kopiert wird ist schnell klar dass man
    > auf dem System nur mit drastischem DRM a la Ubisoft seine
    > Entwicklungskosten wieder reinholen kann.
    > Wer das nicht will veröffentlicht exklusiv auf Konsolen und freut sich über
    > mehrheitlich zahlende Kunden.


    Echt unglaublich was manche Leute für einen Müll hier abladen, dir ist schon klar, dass XBOX (die Erste) Spiele am einfachsten zu raubmordkopieren sind und waren, dank JTAG (XBOX 360) auch auf der nextgen nicht viel schwieriger, mit den Ixtreme FWs aber auch für frickler kein Prob, einzig allein die PS3 blieb bis vor kurzem ein Problem aber auch das wurde ja nach dem Linux-Desaster von Sony schnell gelöst. Von Nintendos Konsolen brauchen wir gar nicht reden, da dauert es länger das Spiel zu laden als es zu kopieren. Der PC und auch die konsolen sind so offen für Raubmordkopien wie derzeit das Tor des FC Schalke 04.

    Die einzig sinnvolle und funktionierende Möglichkeit eines Kopierschutzes ist ein SINNVOLLER Preis für ein GUTES Produkt.

    Warum meinst Du laufen die Harry Potter Bücher trotz "kostenloser" E-Books so gut ? (Ich persönlich habe und werde keines der Bücher lesen oder die Filme schauen) aber funzt es doch auch.

    Ich bin für eine Ausweitung der Buchpreisbindung auf PC und Konsolen Spiele, zu einem vernünftigen Preis denn ganz ehrlich wer ausser einem total Brainafkler würde für die 2000. Neuauflage von Need For Speed 70€ ich wiederhole SIEBZIG EURO ausgeben das sind 140 MARK ich wiederhole EINHUNDERTVIERZIG MARK.

    Diese Diskussion über Kopierschutz sind so immens lächerlich.

    Früher hat es die Filmindustrie auch nich gebockt, dass VHS Kassetten gefühlte 8.000.000.000.000.000 kopiert wurden.

    Erst seitdem die Gagen für Schauspieler so explodiert sind wird geheult. Ist doch lächerlich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Wolfsburg
  2. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern
  3. DRÄXLMAIER Group, Garching
  4. H. Marahrens Schilderwerk Siebdruckerei Stempel GmbH, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
Es funktioniert zu selten gut

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
  2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck