1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Glücksspiel: Nintendo schaltet zwei…

Bitte zu EU Recht machen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitte zu EU Recht machen

    Autor: Tekkie112 23.05.19 - 21:54

    Dann wären wir das in Deutschland auch mal los

  2. Re: Bitte zu EU Recht machen

    Autor: Dakkaron 23.05.19 - 22:15

    Hätte auch den Vorteil dass dann die Spielehersteller die Spiele anpassen würden statt sie einfach zu blockieren. Für ein kleines Land ist es die Arbeit nicht wert, aber für die ganze EU würde sich die Anpassung wieder finanziell lohnen.

  3. Re: Bitte zu EU Recht machen

    Autor: Caretaker 23.05.19 - 23:24

    Dazu noch ein Gesetz welches Mikrotransaktionen verbietet.

  4. Re: Bitte zu EU Recht machen

    Autor: blaub4r 24.05.19 - 00:17

    Dafür wäre ich auch.


    wenn die CDU sich dafür mal einsetzen für anstatt für den anderen bullshit würden sie am ende als sieger dastehen.

  5. Re: Bitte zu EU Recht machen

    Autor: JackIsBlack 24.05.19 - 00:42

    Caretaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dazu noch ein Gesetz welches Mikrotransaktionen verbietet.


    Und was genau soll das bringen? Wenn dir Dinge nicht gefallen, dann kauf sie einfach nicht, aber lass anderen ihren Spaß daran.

  6. Re: Bitte zu EU Recht machen

    Autor: EinJournalist 24.05.19 - 06:40

    Es wird wohl mal wieder Zeit für ne Petition ;D

    Ok Sarkusmus mal beiseite, bin auch voll dafür dass Deutschland, oder gar die EU das übernimmt. Belgien hat hier ein gutes Zeichen gesetzt und drückt vielleicht auch andere Behörden in die richtige Richtung. Glückspiel mal hin oder her, aber diese Elemente in Spielen sind mittlerweile die reinste Seuche, und selbst der ach so familienfreundliche Konzern Nintendo hat solche Methoden für sich entdeckt. Vielleicht werden Spiele dann endlich mal wieder "spielerischer" und nicht "mache 1000x dasselbe um einmal in die Lotterie greifen zu dürfen".

    Typos sind beabsichhtight und sollen den Leser anregen, meinen Beitrag genauer zu lesen. Wer welche findet, der darf sie gerne behalten.

  7. Re: Bitte zu EU Recht machen

    Autor: 13ones 24.05.19 - 07:16

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Caretaker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dazu noch ein Gesetz welches Mikrotransaktionen verbietet.
    >
    > Und was genau soll das bringen? Wenn dir Dinge nicht gefallen, dann kauf
    > sie einfach nicht, aber lass anderen ihren Spaß daran.


    Ihren Spaß daran haben?! Du weißt schon dass es die Spiele Fair machen würde wenn man auf Mikrotransaktionen verzichten würde und man nicht mehr diese Unmögliche Hürde hat wenn man kein Geld in den Rachen der dreisten Entwicklerstudios die diese Pay 2 Win Spiele entwickeln. Es hätte wohl den bitteren Nachgeschmack dass Spiele Geld kosten würden (oh nein vernünftige Spiele kosten Geld??? Wie kann das nur sein?) oder Billigspiele halt wie jetzt schon Werbung schalten und 2 Euro für die Werbefreie Version verlangen.

    Mikrotransaktionen haben nichts Positives hervorgebracht und die einzige Art die sich rechtfertigen lässt ist rein kosmetischer Natur.

  8. Re: Bitte zu EU Recht machen

    Autor: JackIsBlack 24.05.19 - 07:29

    Ja, es gibt Leute die anscheinend gerne für so etwas Geld ausgeben. Zumal es noch ein gewaltiger Unterschied von pay2play und Pay2win ist.
    Steht jedem frei wie er sein Geld ausgibt.

  9. Re: Bitte zu EU Recht machen

    Autor: muraga 24.05.19 - 09:07

    Tekkie112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann wären wir das in Deutschland auch mal los

    Nein, denn im Prinzip sind Politiker auch nur Loot-Boxen, man wählt sie und weiß auch erst nach der Wahl welche Versprechen sie denn nun einhalten ;-)

  10. Re: Bitte zu EU Recht machen

    Autor: Laforma 24.05.19 - 09:47

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > wenn die CDU sich dafür mal einsetzen für anstatt für den anderen bullshit
    > würden sie am ende als sieger dastehen.

    ja, das sind die probleme, die den deutschen buergern unter den naegeln brennen... microtransactions. ;)

  11. Re: Bitte zu EU Recht machen

    Autor: a user 24.05.19 - 10:06

    Caretaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dazu noch ein Gesetz welches Mikrotransaktionen verbietet.

    Warum? Mir gefällt das auch nicht, aber offenbar extrem vielen Menschen schon.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Basis Administrator (m/w/d)
    Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, Frankfurt am Main
  2. Salesforce Sales Cloud Consultant / Developer (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg
  3. Projektmanager (m/w/d) IT
    FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH, Frankfurt am Main
  4. IT-Administrator (m/w/d) Netzwerkinfrastruktur
    Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€ (Release 22.10.)
  2. (u. a. Fallout 76 für 12,50€, Wolfenstein II: The New Colossus für 11€, Dishonored: Death of...
  3. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020

    Kryptominer in Anti-Virensoftware: Norton 360 jetzt noch sinnloser
    Kryptominer in Anti-Virensoftware
    Norton 360 jetzt noch sinnloser

    Als wäre Antiviren-Software wie Norton 360 nicht schon sinnlos genug, preist diese nun auch Kryptomining an. Sicherheit bringt das nicht.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Kryptowährungen 69 Millionen US-Dollar für NFT eines digitalen Kunstwerks
    2. Kryptokunst Schlechte Idee, NFT

    1. Corona-Warn-App: Digital signierte Tests bis Ende Juni geplant
      Corona-Warn-App
      Digital signierte Tests bis Ende Juni geplant

      Nicht nur Impfungen, auch zertifizierte PCR-Tests sollen demnächst in der Corona-Warn-App angezeigt werden können. Sie sollen das Reisen erleichtern.

    2. Apple: Manche iMacs sind schief
      Apple
      Manche iMacs sind schief

      Immer mehr Kunden erhalten wohl ihre iMacs mit schief installierten Panels. Käufer sind frustriert, die Community sieht Meme-Material.

    3. App Store ausgetrickst: Illegale Streaming-App als Sudoku-Client getarnt
      App Store ausgetrickst
      Illegale Streaming-App als Sudoku-Client getarnt

      In Apples App Store war sie als Sudoku-App gelistet, doch nach der Installation änderte sich die Oberfläche nach wenigen Sekunden.


    1. 12:58

    2. 12:44

    3. 12:30

    4. 12:00

    5. 11:44

    6. 11:29

    7. 11:15

    8. 11:01