1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Godus: Molyneux-Nachfolger bricht…

Das Spiel ist scheisse!

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Spiel ist scheisse!

    Autor: Cougar 10.02.15 - 11:55

    Ich habe das auf dem iPad angespielt und schon nach nur 5 oder 6 Stunden wurde klar, ohne extrem teure Ingame Käufe ist das Spiel nicht einmal mit viel Geduld spielbar. Die Idee von Populos lässt sich nun mal nicht einfach aufhübschen und neu verkaufen.

  2. Re: Das Spiel ist scheisse!

    Autor: kellemann 10.02.15 - 12:11

    Ich kenne nur das PC Spiel und habe mir mal eine recht frühe Version vor gut einem Jahr angesehen. Da gab es keine ingame Käufe und ähnliches (gibt es die nur bei der mobilen Version?).
    Auf dem PC konnte man das Spiel ganz gut spielen, da waren ein paar witzige Ideen dabei, aber am Ende war es einfach nur lästig mit dem Terraforming, das dauerte ewig war sehr nerviges geklicke mit der Maus. Weiß jemand ob sich daran was geändert hat? Vom restlichen Gameplay fand ich es eigentlich schon ganz gut.

  3. Re: Das Spiel ist scheisse!

    Autor: Herr Unterfahren 10.02.15 - 12:31

    Auf der PC- Version gibt es zwar keine Ingame- Käufe, was das Ganze aber nicht wirklich besser macht.
    Man braucht aber auch hier Gems um weiterzukommen, die bekommt man auch ohne Münzschlitz. Allerdings muß man massig Anhänger in eine Grube werfen. Und lustigerweise frißt dieser Prozeß wiederum die Hälfte des Manas auf das man durch die Gems kaufen kann. Dazu produzieren die Anhänger vor den Opfergruben häufiger Verkehrsstaus.

    Die letzte Version die ich getestet hatte sollte es zumindest ermöglichen, daß man die Wartezeiten für Mana und Häuserbau reduzieren kann. Die hat dann aber meinen Spielstand zerstört und ich jetzt setz ich auch mal ein Jahr aus bevor ich es mir wieder antue.

    PS: Das Terraforming ist immer noch so nervig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.02.15 12:32 durch Herr Unterfahren.

  4. Re: Das Spiel ist scheisse!

    Autor: waswiewo 10.02.15 - 12:33

    Wenn man schon über ein Spiel herziehen will, sollte das wenigstens fundiert sein :D

    Man kommt auch anders an Gems als nur über die Grube und das eigentlich auch sehr gut.

  5. Re: Das Spiel ist scheisse!

    Autor: motzerator 10.02.15 - 12:36

    Cougar schrieb:
    ---------------------------
    > Die Idee von Populos lässt sich nun mal nicht einfach
    > aufhübschen und neu verkaufen.

    Warum nicht. Man müsste es nur ordentlich anpacken.

    Ich wundere mich allerdings, das irgend jemand Geld
    für ein Spiel mit "In Game Käufen" per Crowdfunding
    gegeben hat.

  6. Re: Das Spiel ist scheisse!

    Autor: Pflechtfild 10.02.15 - 12:38

    waswiewo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man schon über ein Spiel herziehen will, sollte das wenigstens
    > fundiert sein :D
    >
    > Man kommt auch anders an Gems als nur über die Grube und das eigentlich
    > auch sehr gut.

    Auf dem iPad hat er zwei grundlegende Funktionalitäten vertauscht: zwei Finger spreizen bedeutet immer hineinzoomen. Ausgerechnet bei Godus sollte man dann umlernen. Doppelklick war auch "verkehrt".
    Eine so unnötige Umkehr hat die ganze Bedienung unangenehm gemacht. Das Spiel an sich war dann nicht so reizend als das man sich nur für Godus eine Verknotung im Hirn antrainiert hätte.

  7. Re: Das Spiel ist scheisse!

    Autor: Herr Unterfahren 10.02.15 - 12:38

    waswiewo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man schon über ein Spiel herziehen will, sollte das wenigstens
    > fundiert sein :D
    >
    > Man kommt auch anders an Gems als nur über die Grube und das eigentlich
    > auch sehr gut.

    Du meinst die sog. Reisen oder das Mining?
    Erstere sind einfach nur sinnloses Grinden. Minimissiönchen die nach der 3. Wiederholung langweilen.
    Und das Mining kenne ich nur von der Vorversion. K.A. wann man das auf der aktuellen Map erreicht, soviel Geduld hatte ich nicht mehr.

  8. Re: Das Spiel ist scheisse!

    Autor: Herr Unterfahren 10.02.15 - 12:41

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cougar schrieb:
    > ---------------------------
    > > Die Idee von Populos lässt sich nun mal nicht einfach
    > > aufhübschen und neu verkaufen.
    >
    > Warum nicht. Man müsste es nur ordentlich anpacken.

    Jupp, müßte man.

    > Ich wundere mich allerdings, das irgend jemand Geld
    > für ein Spiel mit "In Game Käufen" per Crowdfunding
    > gegeben hat.

    Hab ich ja gar nicht. Ingame- Käufe gibts nur mobil, die PC- Version kostet Geld.
    Ansonsten gab und gibt es in der Tat auch Kauf- Games mit zusätzlichem Münzschlitz.

  9. Re: Das Spiel ist scheisse!

    Autor: Salzbretzel 10.02.15 - 15:04

    kellemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber am Ende war es einfach nur lästig mit dem Terraforming,
    > das dauerte ewig war sehr nerviges geklicke mit der Maus.
    Also ich fand das Terraforming sehr entspannend. War etwas wie das basteln eines Zen Gartens. Ich bin in das Spiel, habe das Mana geerntet und habe die kleinen Bratzen dann in Ruhe gelassen und die Karte umgewandelt.
    Ich werde alt und brauch sowas. Mach mir das nicht kaputt :-P
    Was mich nur genervt hat ist das herumspringen der Ebenen. Man zieht und dann fehlt Mana und es hackt. Manchmal habe ich ausversehen die Ebenen wieder abgetragen oder aufgestapelt.
    Früher gab es oft die Funktion angleichen beim Terraforming. Die habe ich sichtlich vermisst.

    Ich müsste Godus mal wieder aufmachen. Die Hübsche Teichlandschaft im Südwesten hat mir garantiert 12 Stunden gekostet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Spielkartenfabrik Altenburg GmbH über talents for it GmbH, Altenburg
  2. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken
  3. SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  4. STABILA Messgeräte Gustav Ullrich GmbH, Annweiler am Trifels

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 211€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 56,53€
  3. (zu jeder vollen Stunde aktualisierte Rabatte auf Technik-Produkte, u. a. Hisense H55B7100, WORX...
  4. 68,23€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test: Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen
Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test
Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen

Die Airpods Pro haben neue Maßstäbe bei Bluetooth-Hörstöpseln gesetzt. Sennheiser und Huawei ziehen mit True Wireless In-Ears mit ANC nach, ohne eine Antwort auf die besonderen Vorzüge des Apple-Produkts zu haben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Googles Bluetooth-Hörstöpsel Pixel Buds 2 mit Echtzeitübersetzung kosten 200 Euro
  2. Bluetooth-Hörstöpsel Google will Klangprobleme beseitigen, Microsoft nicht
  3. Bluetooth-Hörstöpsel Aldi bringt Airpods-Konkurrenz für 25 Euro

Zukunft in Serien: Realistischer, als uns lieb sein kann
Zukunft in Serien
Realistischer, als uns lieb sein kann

Ältere Science-Fiction-Produktionen haben oft eher unrealistische Szenarien entworfen. Die guten neueren, wie Black Mirror, Years and Years und Upload nehmen hingegen Technik aus dem Jetzt und denken sie weiter.
Von Peter Osteried

  1. Power-to-Liquid Sunfire plant E-Fuels-Produktion in Norwegen
  2. Gebäudetechnik Thyssen-Krupp baut neuen Aufzugsturm
  3. Airbus Elektronische Nasen sollen Sprengstoff aufspüren

KI-Startup: Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence
KI-Startup
Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence

Der CDU-Politiker Amthor fungierte als Lobbyist für das KI-Startup Augustus Intelligence. Warum sich die Regierung mit der Firma traf, ist weiter unklar.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Texterkennung OpenAIs API beantwortet "Warum ist Brot so fluffig?"
  2. Cornonavirus Instagram macht Datensatz für Maskenerkennung ungültig
  3. KI Software erfindet Wörter und passende Definitionen dazu