1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Godus: Molyneux-Nachfolger bricht…

[gelöscht]

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 10.02.15 - 11:50

    [gelöscht]

  2. Re: So ein kritischer Artikel über Elite Dangerous wäre schön gewesen

    Autor: waswiewo 10.02.15 - 12:20

    Also, ich hab seit der Alpha meinen Spaß mit dem Spiel und mind. seit der Beta sind mir persönlich kaum gameblocker als Bugs über den Weg gelaufen. Wenn man nach Foren geht, ist jedes Spiel der Welt bis zum Hals mit Bugs verseucht. Das liegt aber auch schlicht daran, dass sich Leute, die keine Probleme haben, i.d.R. auch nicht in einem Forum registrieren um dies dort kund zu tun.

    Und P2P hat mit hacken nichts zu tun. P2P ist für Muiltiplayer-Titel nun auch nichts wirklich neues und wird seit vielen Jahren eingesetzt, es wird halt nur selten darüber gesprochen weil es von den Entwicklern meist als unwichtig für die Spieler betrachtet wird. Vielleicht solltest du dich vor so einer Äußerung erst mal mit den genutzten Protokollen und deren Implementierung auseinander setzen.

  3. Re: So ein kritischer Artikel über Elite Dangerous wäre schön gewesen

    Autor: Tragen 10.02.15 - 12:45

    Die Spiele die ich kenne berechnen alles auf dem Server und die Daten werden an die Clients geschickt. Z.B. EVE Online oder fast alle FPS.
    Wenn du großen Lag hast berechnet der Client wo der Gegner sein könnte und wenn die Daten dann ankommen kann es passieren dass er ganz wo anders ist auf deinem Monitor. So macht es jedes moderne und normale Spiel.

  4. Re: So ein kritischer Artikel über Elite Dangerous wäre schön gewesen

    Autor: Hotohori 10.02.15 - 15:47

    Gott, schon wieder so ein ED Hass Troll...

    Ja, kaum zu glauben, dass es in einem offiziellen Forum mit extra Bug Forum massig Threads mit Bug Meldungen gibt. Ist ja etwas völlig neues...

    Online Cheater findest du inzwischen in jedem Spiel, die Seuche werden wir dank den Firmen, die die letzten 10+ Jahre Cheater mit Samthandschuhen angefasst haben, nicht mehr so einfach los. Und die Alternative zu P2P wäre gewesen, das eine richtig fette Server Farm nötig gewesen wäre, mit nicht gerade unerheblichen höheren laufenden Kosten.

    Und was MMO angeht, der Begriff MMO ist inzwischen derart weichgespült, dass MMO vieles bedeuten kann, dank aber immer gleichen MMORPGs haben sich in den Köpfen der Spieler feste Elemente wie ein MMO aussehen "muss" eingebrannt. Ginge man nach den typischen MMO Spielern, müsste ED Raids etc. haben...

    Und zu guter letzt... viele Spieler sind einfach nur zu doof für ED und kapieren nicht, dass es in dem Spiel nicht darum geht das größte Schiff, mit der besten Ausstattung zu fliegen und stink reich zu sein. Der Weg ist das Ziel und nicht der Endcontent. Die meisten Spieler sind schlicht mit der Freiheit von ED überfordert und brauchen immer eine Hand, die sie durch das Spiel führt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CONSILIO GmbH, München, Walldorf, Ratingen
  2. Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. AOK Systems GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 679€ (inkl. 60€-Rabatt + 60€-Gutschein - Release: 01.06.)
  2. 1.199€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Apple MacBook Air M1 13,3 Zoll 8GB 256GB SSD 7-Core GPU für 999€, Apple AirPods Pro für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme