Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Godus: Molyneux-Nachfolger bricht…

Oh nein :-o Wer hätte denn DAS gedacht...?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Oh nein :-o Wer hätte denn DAS gedacht...?

    Autor: keböb 10.02.15 - 11:35

    Ausnahmslos JEDER Gamer der den Molyneux nicht erst seit gestern kennt xD

  2. Re: Oh nein :-o Wer hätte denn DAS gedacht...?

    Autor: Phreeze 10.02.15 - 11:35

    seit wann macht der nur crap denn ? Erst seit Kickstarter oder ? Weil die andern Bullfrog games waren alles Legenden

  3. Re: Oh nein :-o Wer hätte denn DAS gedacht...?

    Autor: somedudeatwork 10.02.15 - 11:36

    Das mit Bullfrog liegt jetzt auch schon knapp 20 Jahre zurück.

  4. Re: Oh nein :-o Wer hätte denn DAS gedacht...?

    Autor: non_sense 10.02.15 - 11:46

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > seit wann macht der nur crap denn ? Erst seit Kickstarter oder ? Weil die
    > andern Bullfrog games waren alles Legenden

    Alles, was nach Bullfrog kam, war nicht das, was versprochen wurde ;)
    Daher wundert mich diese Aussage von ihm mal wieder nicht. Hat schon was von "Und täglich grüßt das Murmeltier". Daher lasse ich schon vornherein meine Finger von seinen Spielen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.02.15 11:47 durch non_sense.

  5. Re: Oh nein :-o Wer hätte denn DAS gedacht...?

    Autor: Sicaine 10.02.15 - 11:50

    Black & White 2 war schon durchschnittlich. Fable war gut hatte aber auch zu viele Bugs, Fable 2 war entaeuschend, Fable 3 war noch mehr entaeuschend.

    Seine Versprechungen hat er nie erfuellt.

  6. Re: Oh nein :-o Wer hätte denn DAS gedacht...?

    Autor: Freiheit statt Apple 10.02.15 - 11:51

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > seit wann macht der nur crap denn ? Erst seit Kickstarter oder ? Weil die
    > andern Bullfrog games waren alles Legenden

    Nix erst seit Kickstarter.
    Schon Black & White (das ja mittlerweile auch bald 15 Jahre her ist) war ein Paradebeispiel für nicht eingehaltene Versprechen - und bei Fable gings munter weiter.

    Die Bullforg_zeiten von denen du sprichst, sind bald 20 Jahre her - seitdem hat er sich einen harten Ruf als "zu viel Versprecher" erarbeitet ;-)

  7. Re: Oh nein :-o Wer hätte denn DAS gedacht...?

    Autor: Herr Unterfahren 10.02.15 - 12:09

    Ich gebs zu, ich hab ihm beim Godus- Kickstarter eine letzte Chance gegeben.

    Ich war einfach der irrigen Annahme, daß Moulinex mit 22Cans einen Weg zu Indie und Back to the roots einschlägt. Und daß er aus seinen Fehlern bei Lionhead was gelernt hat.
    Naja, vielleicht hab ich wenigstens was gelernt, nämlich besser zwischen Schaumschlägern und Entwicklern die realisierbare Versprechen machen zu unterscheiden.

    Und generell ist die Engine von Godus noch nichtmal schlecht. Es fehlt halt noch jeglicher Content der der Bezeichnung "Spiel" würdig ist. Daß die i*- Jünger dafür ernsthaft Gems kaufen und damit eine Weiterentwicklung finanzieren - wie ich das einsortieren soll weiß ich noch nicht wirklich.

  8. Re: Oh nein :-o Wer hätte denn DAS gedacht...?

    Autor: Dampfplauderer 10.02.15 - 12:16

    Herr Unterfahren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Daß die i*-
    > Jünger dafür ernsthaft Gems kaufen und damit eine Weiterentwicklung
    > finanzieren - wie ich das einsortieren soll weiß ich noch nicht wirklich.

    Das Leute die sich jedes Jahr aufs Neue anstellen um zu horrenden Preisen die Versionsnummer das immer gleichen Gadgets zu erhöhen ein eher seltsames Verhältnis zu Geld haben ?

  9. Re: Oh nein :-o Wer hätte denn DAS gedacht...?

    Autor: Herr Unterfahren 10.02.15 - 12:22

    Es geht ja nicht um die Versionsnummer des Gadgets.
    Aber ist die verfügbare Software für dieses Gadget wirklich so schlecht, daß Godus dagegen noch ein Highlight darstellt?

  10. Re: Oh nein :-o Wer hätte denn DAS gedacht...?

    Autor: motzerator 10.02.15 - 12:50

    Phreeze schrieb:
    ----------------------------
    > seit wann macht der nur crap denn ? Erst seit Kickstarter oder ?
    > Weil die andern Bullfrog games waren alles Legenden

    Wirklich eine Legende war auch nur Populous! und das war noch
    auf dem Commodore Amiga :D

    Gut, Dungeon Keeper war auch noch ganz ordentlich, aber vieles
    war einfach nur gehyped! Powermonger beispielsweise, lief endlos
    lahm und machte keinen Spaß.

  11. Re: Oh nein :-o Wer hätte denn DAS gedacht...?

    Autor: Trollversteher 10.02.15 - 13:14

    >Das Leute die sich jedes Jahr aufs Neue anstellen um zu horrenden Preisen die Versionsnummer das immer gleichen Gadgets zu erhöhen ein eher seltsames Verhältnis zu Geld haben ?

    Ja, natürlich, die 50 Russen, die mittlerweile bei jedem neuen iPhone-Release vor den Apple-Läden Schlange stehen, um die Geräte irgendwelchen Oligarchen für 5000$ vor offizieller Markteinführung in Russland verticken zu können stehen ganz bestimmt auf F2P games und kaufen auch Gems und Ingame-Items wie wild *facepalm*.

  12. Re: Oh nein :-o Wer hätte denn DAS gedacht...?

    Autor: Herr Unterfahren 10.02.15 - 13:17

    - Populous,
    - Syndicate,
    - Dungen Keeper

    würde ich allesamt als Legenden zählen.
    Daneben gabs Theme Park und Theme Hospital die ebenfalls treue Fans vorweisen können, sowie Magic Carpet.
    Powermonger war wohl der erste erfolgreiche Versuch von Moulinex, sich zu überheben, aber danach hat er gut 5 Jahre lang wieder ordentlichen Stoff abgeliefert.

  13. Re: Oh nein :-o Wer hätte denn DAS gedacht...?

    Autor: Hotohori 10.02.15 - 15:59

    Molyneux ist einfach die Sorte Entwickler, die man nicht ans Mikro lassen sollte. Er sagt selbst von sich, dass er ein ganz schlechter PR Mann ist. Sein Fehler ist das er fast schon mit kindlicher Leichtigkeit bei Interviews hinein steigern kann völlig überschwänglich über sein aktuelles Projekt zu reden. Problem dabei ist nur, dass er sich zu sehr rein steigert und es dann nicht mehr hin kriegt darauf zu achten was er sagt und was er lieber nicht sagen sollte. Für PR völlig untauglich, aber ich wette man kann sich mit ihm prima über Ideen unterhalten. ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Schwieberdingen
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  3. (-80%) 10,99€
  4. (-34%) 22,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
    Enterprise Resource Planning
    Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

    Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
    Von Markus Kammermeier


      1. Nicht gehasht: Unsichere Passwortspeicherung bei Aldi Talk
        Nicht gehasht
        Unsichere Passwortspeicherung bei Aldi Talk

        Aldi Talk hat offenbar Zugriff auf Kundenpasswörter im Klartext. Auf Nachfrage erhielten wir eine Stellungnahme, die große Zweifel an der Kompetenz der Verantwortlichen aufkommen lässt.

      2. Rainbow Six Siege: Elitesoldaten unter Reverse Friendly Fire
        Rainbow Six Siege
        Elitesoldaten unter Reverse Friendly Fire

        Wer in Rainbow Six Siege aus Frust auf seine Teamkameraden ballert, könnte sich damit künftig selbst schaden: Ubisoft probiert ein neues System aus, mit dem toxisches Verhalten eingedämmt werden soll.

      3. Machine Learning: Facebooks KI-Chef sucht neue Sprache für Deep Learning
        Machine Learning
        Facebooks KI-Chef sucht neue Sprache für Deep Learning

        Der KI-Chef von Facebook möchte die aktuelle Herangehensweise an Deep-Learning-Probleme gern völlig neu denken. Dazu gehört eine Programmiersprache, die effizienter ist als Python, ebenso wie neue Hardware, die nicht nur Matrizen multipliziert.


      1. 11:20

      2. 11:10

      3. 10:55

      4. 10:40

      5. 10:32

      6. 10:17

      7. 10:01

      8. 09:00