Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Godus: Molyneux-Nachfolger bricht…

Oh nein :-o Wer hätte denn DAS gedacht...?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Oh nein :-o Wer hätte denn DAS gedacht...?

    Autor: keböb 10.02.15 - 11:35

    Ausnahmslos JEDER Gamer der den Molyneux nicht erst seit gestern kennt xD

  2. Re: Oh nein :-o Wer hätte denn DAS gedacht...?

    Autor: Phreeze 10.02.15 - 11:35

    seit wann macht der nur crap denn ? Erst seit Kickstarter oder ? Weil die andern Bullfrog games waren alles Legenden

  3. Re: Oh nein :-o Wer hätte denn DAS gedacht...?

    Autor: somedudeatwork 10.02.15 - 11:36

    Das mit Bullfrog liegt jetzt auch schon knapp 20 Jahre zurück.

  4. Re: Oh nein :-o Wer hätte denn DAS gedacht...?

    Autor: non_sense 10.02.15 - 11:46

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > seit wann macht der nur crap denn ? Erst seit Kickstarter oder ? Weil die
    > andern Bullfrog games waren alles Legenden

    Alles, was nach Bullfrog kam, war nicht das, was versprochen wurde ;)
    Daher wundert mich diese Aussage von ihm mal wieder nicht. Hat schon was von "Und täglich grüßt das Murmeltier". Daher lasse ich schon vornherein meine Finger von seinen Spielen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.02.15 11:47 durch non_sense.

  5. Re: Oh nein :-o Wer hätte denn DAS gedacht...?

    Autor: Sicaine 10.02.15 - 11:50

    Black & White 2 war schon durchschnittlich. Fable war gut hatte aber auch zu viele Bugs, Fable 2 war entaeuschend, Fable 3 war noch mehr entaeuschend.

    Seine Versprechungen hat er nie erfuellt.

  6. Re: Oh nein :-o Wer hätte denn DAS gedacht...?

    Autor: Freiheit statt Apple 10.02.15 - 11:51

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > seit wann macht der nur crap denn ? Erst seit Kickstarter oder ? Weil die
    > andern Bullfrog games waren alles Legenden

    Nix erst seit Kickstarter.
    Schon Black & White (das ja mittlerweile auch bald 15 Jahre her ist) war ein Paradebeispiel für nicht eingehaltene Versprechen - und bei Fable gings munter weiter.

    Die Bullforg_zeiten von denen du sprichst, sind bald 20 Jahre her - seitdem hat er sich einen harten Ruf als "zu viel Versprecher" erarbeitet ;-)

  7. Re: Oh nein :-o Wer hätte denn DAS gedacht...?

    Autor: Herr Unterfahren 10.02.15 - 12:09

    Ich gebs zu, ich hab ihm beim Godus- Kickstarter eine letzte Chance gegeben.

    Ich war einfach der irrigen Annahme, daß Moulinex mit 22Cans einen Weg zu Indie und Back to the roots einschlägt. Und daß er aus seinen Fehlern bei Lionhead was gelernt hat.
    Naja, vielleicht hab ich wenigstens was gelernt, nämlich besser zwischen Schaumschlägern und Entwicklern die realisierbare Versprechen machen zu unterscheiden.

    Und generell ist die Engine von Godus noch nichtmal schlecht. Es fehlt halt noch jeglicher Content der der Bezeichnung "Spiel" würdig ist. Daß die i*- Jünger dafür ernsthaft Gems kaufen und damit eine Weiterentwicklung finanzieren - wie ich das einsortieren soll weiß ich noch nicht wirklich.

  8. Re: Oh nein :-o Wer hätte denn DAS gedacht...?

    Autor: Dampfplauderer 10.02.15 - 12:16

    Herr Unterfahren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Daß die i*-
    > Jünger dafür ernsthaft Gems kaufen und damit eine Weiterentwicklung
    > finanzieren - wie ich das einsortieren soll weiß ich noch nicht wirklich.

    Das Leute die sich jedes Jahr aufs Neue anstellen um zu horrenden Preisen die Versionsnummer das immer gleichen Gadgets zu erhöhen ein eher seltsames Verhältnis zu Geld haben ?

  9. Re: Oh nein :-o Wer hätte denn DAS gedacht...?

    Autor: Herr Unterfahren 10.02.15 - 12:22

    Es geht ja nicht um die Versionsnummer des Gadgets.
    Aber ist die verfügbare Software für dieses Gadget wirklich so schlecht, daß Godus dagegen noch ein Highlight darstellt?

  10. Re: Oh nein :-o Wer hätte denn DAS gedacht...?

    Autor: motzerator 10.02.15 - 12:50

    Phreeze schrieb:
    ----------------------------
    > seit wann macht der nur crap denn ? Erst seit Kickstarter oder ?
    > Weil die andern Bullfrog games waren alles Legenden

    Wirklich eine Legende war auch nur Populous! und das war noch
    auf dem Commodore Amiga :D

    Gut, Dungeon Keeper war auch noch ganz ordentlich, aber vieles
    war einfach nur gehyped! Powermonger beispielsweise, lief endlos
    lahm und machte keinen Spaß.

  11. Re: Oh nein :-o Wer hätte denn DAS gedacht...?

    Autor: Trollversteher 10.02.15 - 13:14

    >Das Leute die sich jedes Jahr aufs Neue anstellen um zu horrenden Preisen die Versionsnummer das immer gleichen Gadgets zu erhöhen ein eher seltsames Verhältnis zu Geld haben ?

    Ja, natürlich, die 50 Russen, die mittlerweile bei jedem neuen iPhone-Release vor den Apple-Läden Schlange stehen, um die Geräte irgendwelchen Oligarchen für 5000$ vor offizieller Markteinführung in Russland verticken zu können stehen ganz bestimmt auf F2P games und kaufen auch Gems und Ingame-Items wie wild *facepalm*.

  12. Re: Oh nein :-o Wer hätte denn DAS gedacht...?

    Autor: Herr Unterfahren 10.02.15 - 13:17

    - Populous,
    - Syndicate,
    - Dungen Keeper

    würde ich allesamt als Legenden zählen.
    Daneben gabs Theme Park und Theme Hospital die ebenfalls treue Fans vorweisen können, sowie Magic Carpet.
    Powermonger war wohl der erste erfolgreiche Versuch von Moulinex, sich zu überheben, aber danach hat er gut 5 Jahre lang wieder ordentlichen Stoff abgeliefert.

  13. Re: Oh nein :-o Wer hätte denn DAS gedacht...?

    Autor: Hotohori 10.02.15 - 15:59

    Molyneux ist einfach die Sorte Entwickler, die man nicht ans Mikro lassen sollte. Er sagt selbst von sich, dass er ein ganz schlechter PR Mann ist. Sein Fehler ist das er fast schon mit kindlicher Leichtigkeit bei Interviews hinein steigern kann völlig überschwänglich über sein aktuelles Projekt zu reden. Problem dabei ist nur, dass er sich zu sehr rein steigert und es dann nicht mehr hin kriegt darauf zu achten was er sagt und was er lieber nicht sagen sollte. Für PR völlig untauglich, aber ich wette man kann sich mit ihm prima über Ideen unterhalten. ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Bonn
  4. Hays AG, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,99€
  2. 11,19€ inkl. USK18-Versand
  3. 0,00€
  4. 0,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

  1. Telefónica: Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich
    Telefónica
    Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

    Ob sich die Bandbreiten aus 4G und 5G bündeln lassen, ist in der Branche umstritten. Der Standpunkt der Telefónica, dass dies derzeit nicht verfügbar sei, lässt sich so absolut nicht aufrechterhalten.

  2. Ein Netz: Grüne wollen 5G-Versteigerung stoppen
    Ein Netz
    Grüne wollen 5G-Versteigerung stoppen

    Die 5G-Frequenzversteigerungen solle so ablaufen, dass nur ein 5G-Netz in Deutschland entsteht, das wie in Schweden, Kanada oder Australien gemeinsam von allen Netzbetreibern ausgebaut wird. Das fordert ein stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen.

  3. SuperMUC-NG: Ministerpräsident Söder nimmt Supercomputer in Betrieb
    SuperMUC-NG
    Ministerpräsident Söder nimmt Supercomputer in Betrieb

    Der SuperMUC-NG bei München ist mit knapp 27 theoretischen Petaflops das wohl schnellste System in Europa. Der Supercomputer nutzt über 300.000 Xeon-CPU-Kerne und ist auch ohne GPU-Beschleunigung extrem flott.


  1. 18:51

  2. 18:10

  3. 17:50

  4. 17:37

  5. 17:08

  6. 16:40

  7. 16:20

  8. 16:00