Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Godus: Molyneux-Nachfolger bricht…

Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern!

    Autor: MrReset 10.02.15 - 11:45

    "Ich weiß nicht, wie wir all die Funktionen umsetzen sollen, die wir auf der Kickstarter-Seite versprochen haben."
    Warum verspricht man Sachen, die man nicht einhalten kann?
    Wenn ale Kickstarter-Supporter nun ihr Geld zurückverlagen, wars das wohl mit der Bude! Und mit Recht!
    Seit DK2 besteht Hern M.s Kreativität einzig darin zu überlegen, wie er Käufer am meisten melken kann!

  2. Re: Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern!

    Autor: somedudeatwork 10.02.15 - 11:48

    Mal Langsam, diese Aussage stammt von Konrad Naszynski, der die undankbare Aufgabe des Lead-Designers von Molyneux übernahm.
    Diese Versprechungen kommen von Molyneux, und Naszynski soll sie nun irgendwie umsetzen.

  3. Re: Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern!

    Autor: Randy19 10.02.15 - 11:52

    Moment mal. Molyneux war an DK1 beteiligt. DK2 kam dann wieder einzig von EA. Und das erklärt dann einiges.

    Da gibts übrigens einen ebenfalls über Kickstarter finanzierten geistigen Nachfolger: War for the Overworld der nun nach fast 3 Jahren Entwicklungszeit in ca 1 Monat released werden soll.

    Nur mal so als Randnotiz.

  4. Re: Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern!

    Autor: Hotohori 10.02.15 - 16:03

    MrReset schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Ich weiß nicht, wie wir all die Funktionen umsetzen sollen, die wir auf
    > der Kickstarter-Seite versprochen haben."
    > Warum verspricht man Sachen, die man nicht einhalten kann?
    > Wenn ale Kickstarter-Supporter nun ihr Geld zurückverlagen, wars das wohl
    > mit der Bude! Und mit Recht!

    Dann muss ich leider sagen hast du Crowfunding nicht verstanden. Kickstarter ist kein Einkaufsportal, hier gibt man Geld das vielleicht am Ende dabei ein Produkt bei rum kommt, das dem entspricht was versprochen wurde. Das Risiko trägst alleine du selbst, wenn du als Backer Geld gegeben hast.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DEKRA Certification GmbH, Berlin
  2. PENTASYS AG, Frankfurt am Main, München, Stuttgart
  3. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg vor der Höhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Monitore ab 147,99€ und Laptops ab 279,00€)
  2. 99,99€(Bestpreis!)
  3. GRATIS
  4. (u. a. Twilight Struggle, Carcassonne, Mysterium, Scythe)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
    Swobbee
    Der Wechselakku kommt wieder

    Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
    2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
    3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
    Urheberrechtsreform
    Was das Internet nicht vergessen sollte

    Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
    2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
    3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

    1. Microsoft: Absatz von Windows erholt sich
      Microsoft
      Absatz von Windows erholt sich

      Microsoft kann erneut Gewinn und Umsatz durch sein Cloud-Geschäft verbessern. Auch der Windows-Umsatz geht wieder nach oben.

    2. FTC: Facebook stellt 3 Milliarden für erwartete Geldbuße bereit
      FTC
      Facebook stellt 3 Milliarden für erwartete Geldbuße bereit

      Facebook erwartet eine erhebliche Strafe von der Wettbewerbs- und Verbraucherschutzbehörde FTC. Derweil wachsen die Gewinne weiter massiv.

    3. TAL-Preis: Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser
      TAL-Preis
      Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser

      Der Vorschlag der Stadtnetzbetreiber, die realen Kosten der Deutschen Telekom für ihr Kupfernetz als Preis für die letzte Meile zugrunde zu legen, soll nicht gut für die Glasfaser sein. Das meint zumindest die Bundesnetzagentur.


    1. 23:15

    2. 22:30

    3. 18:55

    4. 18:16

    5. 16:52

    6. 16:15

    7. 15:58

    8. 15:44