Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Godus: Peter Molyneux und der göttliche…

Hauptsache er hört nicht auf, es zu probieren...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hauptsache er hört nicht auf, es zu probieren...

    Autor: krank 30.08.13 - 20:03

    Populus war ein unglaubliches Spiel, aber mit so einfachen Ideen kann man heute nicht mehr punkten. Ihm anzurechnen ist, dass er sich nicht damit begnügen will, mit seinen Projekten zu scheitern. Es ist mir egal, wie sehr er Projekt für Projekt daneben greift. Mich fasziniert die Unermüdlichkeit. Seine Spiele sind aus meiner kulturell relevant, wenn Sie das auch nicht unbedingt besser macht.

  2. Re: Hauptsache er hört nicht auf, es zu probieren...

    Autor: dabbes 30.08.13 - 20:25

    Wieso denn nicht ?

    Gerade die einfachen Ideen sind meist die besten.

    Guck dir viele Blockbuster an, fullminante Grafik, dumpfes Spiel.

  3. Re: Hauptsache er hört nicht auf, es zu probieren...

    Autor: Vion 30.08.13 - 20:37

    Mann ist Peter schon alt geworden.

  4. Re: Hauptsache er hört nicht auf, es zu probieren...

    Autor: pythoneer 30.08.13 - 21:26

    Vion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mann ist Peter schon alt geworden.

    Der sah aber schon immer alt aus, auch zu der Zeit als ich noch jung war!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.08.13 21:26 durch pythoneer.

  5. Re: Hauptsache er hört nicht auf, es zu probieren...

    Autor: HerrMannelig 30.08.13 - 22:08

    ich spiele lieber spiele mit einfachen, aber genialen ideen, als irgendwelche langweiligen grafikmonster.

  6. Re: Hauptsache er hört nicht auf, es zu probieren...

    Autor: körner 30.08.13 - 23:24

    naja 1 jahr unterschied ändert da auch nix

  7. Re: Hauptsache er hört nicht auf, es zu probieren...

    Autor: Keridalspidialose 31.08.13 - 02:34

    Keines der Spiele nach Populous konnte mich begeistern.

    Aber dennoch, er schafft es Ideen für neues zu haben und er schaffts es Geldgeber dafür zu finden.

    Besser als der x. WoW-MMO-Klon oder Metal Gear Whatever #299.

    ___________________________________________________________

  8. Re: Hauptsache er hört nicht auf, es zu probieren...

    Autor: Hotohori 31.08.13 - 07:08

    Mir ist es eigentlich egal, dass er nie so wirklich das liefern kann was er selbst gerne umsetzen möchte, denn ich bewundere ihn für seine Leidenschaft, die man in seinen Interviews doch immer wieder deutlich spürt und natürlich für seine kreativen Ideen, die er zwar wie gesagt nicht immer so umsetzen kann, aber mir reicht es schon das er mich selbst auf neue Ideen damit bringt und somit auch mein Denken über Spiele und Spielmechaniken mit beeinflusst hat. Und für mich persönlich ist das schon viel wert. Wobei ich denke Godus könnte durchaus ein ordentliches Spiel werden.

  9. Re: Hauptsache er hört nicht auf, es zu probieren...

    Autor: SeveQ 31.08.13 - 08:16

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keines der Spiele nach Populous konnte mich begeistern.
    >
    > Aber dennoch, er schafft es Ideen für neues zu haben und er schaffts es
    > Geldgeber dafür zu finden.
    >
    > Besser als der x. WoW-MMO-Klon oder Metal Gear Whatever #299.

    Fable und Black & White habe ich beide sehr gerne gespielt (alle Teile). In meinen Augen großartige Spiele. B&W 2 spiele ich von Zeit zu Zeit heute noch. Und ich entdecke auch heute noch neues darin. Letztens hat es mich aus dem Sitz geschossen, als es plötzlich mitten in der Nacht meinen Namen über meine Anlage flüsterte... was war ich fertig danach, weil ich nicht wusste, woher das kam; ich zweifelte schon an meinem Verstand. Aber Google half mir da zum Glück auf den Boden der Realität zurück. :-)

  10. Re: Hauptsache er hört nicht auf, es zu probieren...

    Autor: Tyler Durden 31.08.13 - 10:53

    Ich spiel lieber gute Spiele als Spiele von jemandem, der vor Jahrzehnten mal ein gutes Spiel erfunden hat.

    TD

  11. Re: Hauptsache er hört nicht auf, es zu probieren...

    Autor: SeveQ 31.08.13 - 14:41

    Tyler Durden schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich spiel lieber gute Spiele als Spiele von jemandem, der vor Jahrzehnten
    > mal ein gutes Spiel erfunden hat.
    >
    > TD

    Kommt auf die Spiele an. Wie gesagt, es gibt großartige Klassiker. Aber das ist alles Geschmackssache.

  12. Re: Hauptsache er hört nicht auf, es zu probieren...

    Autor: Hotohori 31.08.13 - 19:02

    Eben wie alle Spiele, mir machte Fable 2 jedenfalls viel Spaß, auch wenn es am Ende vielleicht nicht das war was man sich insgesamt erhofft hätte, gibt es dennoch wenig wirklich vergleichbare Spiele mit den Möglichkeiten. Und wer weiß ob diese nicht eine Inspiration für ein anderes Spiel sind, spätestens dann hat sich es doch gelohnt.

  13. Re: Hauptsache er hört nicht auf, es zu probieren...

    Autor: Phreeze 02.09.13 - 10:35

    krank schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Populus war ein unglaubliches Spiel, aber mit so einfachen Ideen kann man
    > heute nicht mehr punkten. Ihm anzurechnen ist, dass er sich nicht damit
    > begnügen will, mit seinen Projekten zu scheitern. Es ist mir egal, wie sehr
    > er Projekt für Projekt daneben greift. Mich fasziniert die Unermüdlichkeit.
    > Seine Spiele sind aus meiner kulturell relevant, wenn Sie das auch nicht
    > unbedingt besser macht.

    ich habe immer gehofft Populous würde mit einem grösseren Kartenausschnicht kommen. War beim 2 leider nicht der Fall und der 3te Teil verfiel der bösen 3Dansicht :(

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein, Kiel
  2. DomainFactory GmbH, Ismaning
  3. EMIS Electrics GmbH, Waldkirch (Breisgau)
  4. Satisloh GmbH, Wetzlar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 56,90€ statt 69,90€
  2. 184,90€ statt 199,90€
  3. (u. a. Assassins Creed Origins 39,99€, Watch Dogs 2 18,99€, The Division 16,99€, Steep 17...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Rocketlab Billigrakete startet erfolgreich in Neuseeland
  2. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  3. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. Breitbandmessung Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein
  3. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz

  1. Omega Timing: Kamera mit 2.000 x 1 Pixeln sucht Sieger
    Omega Timing
    Kamera mit 2.000 x 1 Pixeln sucht Sieger

    Bei den Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang sind 300 Zeitmesser im Einsatz. Golem.de hat sich bei dem Schweizer Unternehmen Omega Timing angesehen, mit welchem Aufwand die Leistungen gemessen werden und welche Auswirkungen neue Sensoren für Sportler haben.

  2. Autonomes Fahren: Waymo testet in Atlanta
    Autonomes Fahren
    Waymo testet in Atlanta

    Atlanta gilt als eine der Städte mit den meisten Staus in den USA. Dort testet die Alphabet-Tochter Waymo ihre autonom fahrenden Autos.

  3. Newsletter-Dienst: Mailchimp verrät E-Mail-Adressen von Newsletter-Abonnenten
    Newsletter-Dienst
    Mailchimp verrät E-Mail-Adressen von Newsletter-Abonnenten

    Spezifische Referrer für jeden Newsletter-Nutzer haben dazu geführt, dass Webseitenbetreiber die E-Mail-Adressen von Mailchimp-Nutzern herausfinden konnten. Das Problem wurde nach Meldung an den Anbieter mittlerweile behoben.


  1. 12:07

  2. 12:06

  3. 11:46

  4. 11:31

  5. 11:17

  6. 10:54

  7. 10:39

  8. 10:21