Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gog.com: Import von Steam-Spielen ohne…

cool!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. cool!

    Autor: Kakiss 02.06.16 - 12:00

    Ich hatte vor mir ein paar Titel sicherheitshalber auch mal ohne DRM zu holen.
    Das ist auf die Weise natürlich mehr als kundenfreundlich.

    Hatte mich schon diesen morgen gewundert was die Mail mit AGB Änderungen aufgrund von Steam zu bedeuten hatte.

  2. Re: cool!

    Autor: Qbit42 02.06.16 - 12:07

    Das ist wirkliuch super! Ich bin schon gespannt, was ich alles übernehmen kann.

    Normalerweise sind es ja keine guten Neuigkeiten, wenn Geschäftsbedingungen gändert werden, aber es gibt auch noch positive Überraschungen. Hätte die Mail mal lesen sollen.

  3. olle Kamellen

    Autor: Berlinlowa 02.06.16 - 12:37

    bit trip runner
    braid
    breach & clear
    ...
    Das sind größtenteils recht selten verkaufte Indie Spiele, zum Teil auch schon recht alt.

    Würde nicht zu viel erwarten!

  4. Re: olle Kamellen

    Autor: k41 02.06.16 - 12:50

    Es ist schon jahrelang möglich mit Steam DRM geschützte Spiele offline zu spielen.

    Wer Spiele wegen DRM nicht spielt, ist selbst schuld.

  5. Re: olle Kamellen

    Autor: _2xs 02.06.16 - 12:55

    k41 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist schon jahrelang möglich mit Steam DRM geschützte Spiele offline zu
    > spielen.
    >
    > Wer Spiele wegen DRM nicht spielt, ist selbst schuld.

    Nein man muß jedesmal, wenn Du nen neuen Computer/Laptop hast neu anmelden. Bei GOG holst Du Dir die Spieldatei und kann immer, egal ob Steam/GOG grad Bock hat oder nicht das Spiel installieren.
    Wer seine Steam Bibliothek irgendwann mal verliert, soll dann bitte nicht rumweinen: "Ich habs Dir ja gesagt!" wird meine Antwort sein.

  6. Re: olle Kamellen

    Autor: Anonymer Nutzer 02.06.16 - 12:56

    Ein Spiel ohne DRM lässt sich ohne Client installieren und spielen und zwar auch Online samt Multiplayer, während bei Steam der offline Modus dies alles nicht abdeckt.

  7. Re: olle Kamellen

    Autor: most 02.06.16 - 13:05

    _2xs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wer seine Steam Bibliothek irgendwann mal verliert, soll dann bitte nicht
    > rumweinen: "Ich habs Dir ja gesagt!" wird meine Antwort sein.

    Ich bin nun seit Anfang der 80er ein Zocker und habe seither eigentlich alle älteren Spiele "verloren"

    Durch Defekte, durch Inkompatibilitäten, durch Desinteresse, die Liste ist lang.
    Oft ging mir die Hardware kaputt und ein Ersatz war zu teuer, nur um den Spielebestand verfügbar zu halten. Zum Beispiel bei der PS3. Da die meisten PS3 Spiele ab 18 oder UK Imports waren, konnte ich sie auch nicht gut verkaufen, das war eher verschenken (1-5¤ pro Spiel)

    Ich habe auch noch einige Spiele auf CDs und DVDs, aber seit Jahren kein Laufwerk mehr. Bevor ich mir ein Laufwerk kaufe, hole ich mir sie für ein paar Euro(cent) in einem Sale oder Bundle.

    Trotzdem kann ich viele der Spiele heute noch zeitnah spielen, wenn ich das will.
    Über Emulatoren oder ich leihe mir eine Konsole oder ich kaufe mir alte Spiele bei Steam nach oder, oder, oder.

    Sollte also tatsächlich mal meine Steambibliothek verschwinden, dann geht die Welt nicht unter.

  8. Re: olle Kamellen

    Autor: Lanski 02.06.16 - 13:10

    Carlo Escobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Spiel ohne DRM lässt sich ohne Client installieren und spielen und zwar
    > auch Online samt Multiplayer, während bei Steam der offline Modus dies
    > alles nicht abdeckt.

    Tut es das nicht? Doch tut es.
    Das kommt auf das Spiel an und ob es die Steam connection verwendet oder nicht.
    Nutzt es eine andere Verbindung, ist Multiplayer auch unabhängig von Steam.

    Ich kann locker 80% meiner Bibliothek spielen, auch wenn das Internet ausfällt.
    so lange der Client läuft ist alles paletti. Und sollte Steam nicht laufen, hat man ganz andere Probleme.
    Aber warum sollte man auch im "offline-modus" bitte so was starten?

  9. Re: olle Kamellen

    Autor: dEnigma 02.06.16 - 13:14

    Berlinlowa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bit trip runner
    > braid
    > breach & clear
    > ...
    > Das sind größtenteils recht selten verkaufte Indie Spiele, zum Teil auch
    > schon recht alt.
    >
    > Würde nicht zu viel erwarten!

    Selten verkauf? Braid und bit trip runner? Ich glaube du hast eine falsche Vorstellung vom Erfolg mancher Spiele.

    -----------------------------------------------------------------------
    “Observation: Couldn'’t see a thing. Conclusion: Dinosaurs.” –---Carl Sagan

  10. Re: olle Kamellen

    Autor: AIM-9 Sidewinder 02.06.16 - 13:29

    Dein Internet raucht ab, weil grade irgendwo Überschwemmung ist und Steam erhält im letzten Moment noch die Information: Update verfügbar. Dann startest du es im Offline-Modus, kannst es aber nicht spielen, weil Steam erstmal Update machen will. Bei Spielen von GOG gibt es dieses Problem nicht.

  11. Re: olle Kamellen

    Autor: Anonymer Nutzer 02.06.16 - 13:33

    AIM-9 Sidewinder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dein Internet raucht ab, weil grade irgendwo Überschwemmung ist und Steam
    > erhält im letzten Moment noch die Information: Update verfügbar.

    Ist mir so in den letzten sieben Tagen genau acht Mal passiert. Dieses Szenario ist sowas von überhaupt nicht an den Haaren herbeigezogen und trauriger Alltag in Deutschland. Ach, was in der ganzen Welt ist das so. Ständig.

  12. Re: olle Kamellen

    Autor: D43 02.06.16 - 13:38

    Trotzdem, erscheint ein Spiel auf GoG und steam werde ich immer zur GoG Variante greifen, warum? Weil ich mir damit alle Optionen offen halte und die Möglichkeiten der Archivierung und offline Nutzung nicht künstlich beschneiden will und ich außerdem auf einen Client verzichten kann.

    Für mich spricht absolut alles gegen steam und für GoG.

  13. Re: olle Kamellen

    Autor: Jakelandiar 02.06.16 - 13:48

    D43 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trotzdem, erscheint ein Spiel auf GoG und steam werde ich immer zur GoG
    > Variante greifen, warum? Weil ich mir damit alle Optionen offen halte und
    > die Möglichkeiten der Archivierung und offline Nutzung nicht künstlich
    > beschneiden will und ich außerdem auf einen Client verzichten kann.
    >
    > Für mich spricht absolut alles gegen steam und für GoG.

    Und so unterscheiden sich die Leute. Mich kotzt immer noch an das in der Witcher 3 collectors Edition nur ein GOG Key war und kein Steam Key. :(

  14. Re: olle Kamellen

    Autor: D43 02.06.16 - 13:55

    Jakelandiar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > D43 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Trotzdem, erscheint ein Spiel auf GoG und steam werde ich immer zur GoG
    > > Variante greifen, warum? Weil ich mir damit alle Optionen offen halte
    > und
    > > die Möglichkeiten der Archivierung und offline Nutzung nicht künstlich
    > > beschneiden will und ich außerdem auf einen Client verzichten kann.
    > >
    > > Für mich spricht absolut alles gegen steam und für GoG.
    >
    > Und so unterscheiden sich die Leute. Mich kotzt immer noch an das in der
    > Witcher 3 collectors Edition nur ein GOG Key war und kein Steam Key. :(

    Warum? Erstens ist the Witcher ja eine Marke von GoG bzw CD Projekt, Zweitens hast nun nun Zugriff auf ein optimales Backup Medium in Form der Setup Dateien und Drittens kannst du doch jedes Spiel egal von welcher Quelle mit steam verknüpften.

  15. Re: olle Kamellen

    Autor: Anonymer Nutzer 02.06.16 - 13:57

    D43 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Drittens kannst du doch jedes Spiel egal von welcher
    > Quelle mit steam verknüpften.

    Das ist aber immer ein Fremdkörper in Steam, oder funktionieren z.B. die Errungenschaften und Updates dann per Steam?

  16. Re: olle Kamellen

    Autor: D43 02.06.16 - 14:02

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > D43 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Drittens kannst du doch jedes Spiel egal von welcher
    > > Quelle mit steam verknüpften.
    >
    > Das ist aber immer ein Fremdkörper in Steam, oder funktionieren z.B. die
    > Errungenschaften und Updates dann per Steam?


    Das weiß ich mangels steam Account leider nicht aber zumindest mir sind solche popups bzw Errungenschaften absolut egal, ich empfinde sie als störend und spiele lieber des spaßes wegen.

    Das Spiel aus steam heraus zu starten sollte auf jedenfall gehen und wenn ich steam Kunde bin hab ich ja eh schon einen Client eher sogar ein paar mehr ( ea, ubi, Blizz ) und kann ja über galaxy auch noch nachdenken ( dann wird auch automatisch gepatched )

  17. Re: olle Kamellen

    Autor: Anonymer Nutzer 02.06.16 - 14:09

    Also, die wenigen Steam-fremden Spiele, die ich manuell eingebunden habe, sind über den Status einer einfachen Verknüpfung nie hinaus gekommen. Da gibt es dann keine Auto-Updates, keinen Communitybereich mit Foren und Guides und so weiter. Ich weiß nur nicht, ob das bei allen Spielen so ist, oder ob Steam einige davon "erkennt" und wie die Pendants aus dem Steam-Shop vollwertig einbindet.

  18. Re: olle Kamellen

    Autor: most 02.06.16 - 14:17

    Jakelandiar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und so unterscheiden sich die Leute. Mich kotzt immer noch an das in der
    > Witcher 3 collectors Edition nur ein GOG Key war und kein Steam Key. :(

    So geht es mir mit GTA V und ein paar anderen Retailspielen, die ich aufgrund des günstigeren Preises gekauft habe (GTA V beim Release 38¤ und ne dicke Box mit 9 DVDS)

    Die stehen jetzt auf der Wunschliste und werden irgendwann im Sale für ein paar Euro nachgekauft, so wie ich das mit anderen Retail Spielen auch gemacht habe.

  19. Re: olle Kamellen

    Autor: Apfelbrot 02.06.16 - 14:27

    AIM-9 Sidewinder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dein Internet raucht ab, weil grade irgendwo Überschwemmung ist und Steam
    > erhält im letzten Moment noch die Information: Update verfügbar. Dann
    > startest du es im Offline-Modus, kannst es aber nicht spielen, weil Steam
    > erstmal Update machen will. Bei Spielen von GOG gibt es dieses Problem
    > nicht.

    Meine fresse schalt halt das automatische Updaten der Spiele ab. Aber typisch deutsches rumgenölle was erwartet man schon.

    Mir ist Steam lieber als GOG.Com da dort die Spiele oftmals eben so stark verändert wurden dass vieles nicht mehr funktioniert.
    Bestes Beispiel ist wohl Dungeon Keeper wo man, aus welchen Gründen auch immer, die Kartenformate geändert hat, kein Mapeditor tut mehr.

  20. Re: olle Kamellen

    Autor: most 02.06.16 - 14:31

    Apfelbrot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AIM-9 Sidewinder schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dein Internet raucht ab, weil grade irgendwo Überschwemmung ist und
    > Steam
    > > erhält im letzten Moment noch die Information: Update verfügbar. Dann
    > > startest du es im Offline-Modus, kannst es aber nicht spielen, weil
    > Steam
    > > erstmal Update machen will. Bei Spielen von GOG gibt es dieses Problem
    > > nicht.
    >
    > Meine fresse schalt halt das automatische Updaten der Spiele ab. Aber
    > typisch deutsches rumgenölle was erwartet man schon.

    Geht nicht mehr, Updates starten automatisch wenn man im Onlinemodus ist.
    Durchaus einer der härtesten Kritikpunkte, denn ein Update kann z.B. auch die Funktionalität von Mods einschränken.

    Die Unglücksszenarien halte ich aber auch für übertrieben.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSB-SYSTEM AG, Geilenkirchen bei Aachen
  2. über experteer GmbH, Raum Sindelfingen
  3. Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Versmold
  4. über experteer GmbH, Künzelsau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. GRATIS
  2. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 2700X für 189,90€, Asus ROG Crosshair VIII Formula Mainboard für 499...
  3. 45,79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

  1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
    Wirtschaftsförderung
    Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

    Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

  2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
    UPC
    Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

    Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

  3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
    Intel-Prozessor
    Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

    Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


  1. 18:11

  2. 17:51

  3. 15:54

  4. 15:37

  5. 15:08

  6. 15:00

  7. 14:53

  8. 14:40