Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Golf statt Glumanda: Pokémon Go ist zu…

Ist das jetzt Comedy?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist das jetzt Comedy?

    Autor: onkel_joerg 11.08.16 - 11:08

    VW sorgt sich darum, dass die VW- Arbeiter während der Arbeitszeit auf dem VW-Gelände zu lokalisieren sind?

    LG O.J.

    ----------------------------------------------------------
    Gold geht unverdaut durch derbste Mägen
    ----------------------------------------------------------

  2. Re: Ist das jetzt Comedy?

    Autor: Kabelsalat 11.08.16 - 11:12

    Geht wohl eher darum, dass die nicht überfahren werden.
    Auf dem Werksgelände fahren Autos, Busse, und Elektrofahrzeuge rum.

  3. Re: Ist das jetzt Comedy?

    Autor: DragonHunter 11.08.16 - 11:16

    onkel_joerg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > VW sorgt sich darum, dass die VW- Arbeiter während der Arbeitszeit auf dem
    > VW-Gelände zu lokalisieren sind?

    Ja das is Comedy...
    Und gleichzeitig isses traurig, dass die Leute selbst nicht mehr genug des Denkens fähig sind, um selbst drauf zu kommen, dass es evtl. gefährlich sein könnte, wie ein Zombie auf Pokemon-Jagd blind durch die Welt zu rennen, wo Fahrzeuge rumfahren...

  4. Re: Ist das jetzt Comedy?

    Autor: Psy2063 11.08.16 - 11:17

    viel lustiger finde ich, dass sie darauf hinweisen das herunterladen auf dem Diensthandy wäre nicht erlaubt. Sorry aber entweder man lässt die Nutzung der Gerätefunktionen zu, setzt irgendeine Lösung zum Rechtemanagement der firmeneigenen Geräte ein oder verteilt eben nur alte Nokia Knochen... Klingt als ob grade jemand aus der Chefetage zum ersten mal gehört hat, dass man heutzutage mit einem Telefon auch was anderes machen kann als zu Telefonieren...

  5. Re: Ist das jetzt Comedy?

    Autor: Psy2063 11.08.16 - 11:19

    DragonHunter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > dass es evtl. gefährlich
    > sein könnte, wie ein Zombie auf Pokemon-Jagd blind durch die Welt zu
    > rennen, wo Fahrzeuge rumfahren...

    das ist jetzt aber weder ein Problem das ausschließlich Pokemon Go betrifft noch tritt es exklusiv auf dem VW Werksgelände auf...

    lasst doch Darwin einfach seinen Job machen ;)

  6. Re: Ist das jetzt Comedy?

    Autor: Borengal 11.08.16 - 11:21

    onkel_joerg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > VW sorgt sich darum, dass die VW- Arbeiter während der Arbeitszeit auf dem
    > VW-Gelände zu lokalisieren sind?

    Das VW Gelände in Wolfsburg ist 6km² groß, es geht darum das man rausfinden kann wo genau sich die Person befindent, da es innerhalb des Werksgeländes auch Sicherheits und Hoch-Sicherheitsbereiche gibt.

    Ich habe die Mail als VW-Angehöriger auch bekommen, folgende Punkte werden angesprochen:

    Risiken Allgemein
    - GEO-Tracking, Niantec hat das recht alle gesammelten Informationen zu teilen oder an Dritte weiterzugeben.
    - Teilen von Foto- und Filmaufnahmen und die damit evtl. verbundene Preisgabe von schützenswerten Informatioenn
    - Erhöhung der Unfallgefahr

    Risiken für den Nutzer:
    - Kosten für anfallendes Datenvolumen und inAppKäufe
    - Fake Apps

    Richtiges Verhalten:
    - Die App darf nicht während der Arbeitszeit und auf dem Werksgelände genutzt werden
    - Sie darf nicht auf dienstlichen Geräten installiert werden
    - Auf dem Werksgelände herscht Fotografierverbot

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > viel lustiger finde ich, dass sie darauf hinweisen das herunterladen auf
    > dem Diensthandy wäre nicht erlaubt. Sorry aber entweder man lässt die
    > Nutzung der Gerätefunktionen zu, setzt irgendeine Lösung zum
    > Rechtemanagement der firmeneigenen Geräte ein oder verteilt eben nur alte
    > Nokia Knochen... Klingt als ob grade jemand aus der Chefetage zum ersten
    > mal gehört hat, dass man heutzutage mit einem Telefon auch was anderes
    > machen kann als zu Telefonieren...
    Ist generell auch nicht möglich.
    Diensthandys können nur Apps aus dem VW eigenen Appstore installieren.
    Aber jeder der in einem großen Unternehmen arbeitet kennt das Problem mit Ausnahmen / Sonderprofilen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.08.16 11:25 durch Borengal.

  7. Re: Ist das jetzt Comedy?

    Autor: picaschaf 11.08.16 - 11:35

    Ungeachtet der Datenschutz- und Sicherheitsthemen, soll diese Meldung bedeuten, dass es vorher erlaubt war während der Arbeitszeit zu spielen? Kann ich mir kaum vorstellen, liest sich aber so.

  8. Re: Ist das jetzt Comedy?

    Autor: Pulsar 11.08.16 - 11:40

    Borengal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Risiken Allgemein
    [...]
    > - Teilen von Foto- und Filmaufnahmen und die damit evtl. verbundene
    > Preisgabe von schützenswerten Informatioenn

    Ehrlich gesagt erscheint mir dieser Punkt tatsächlich als der Hauptgrund für das Verbot. Das war auch der erste Gedanke, der mir beim Lesen der Überschrift gekommen war. Dass ein Sicherheitsrisiko (durch Ablenkung und daraus folgende Unachtsamkeit) für die Mitarbeiter gegeben ist, würde ich mit Blick auf die zahllosen anderen Apps zwar nicht als Unfug abtun. Dass dieses jedoch bei dieser einen Anwendung derart hoch ist, um ein internes Verbot wert zu sein, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

    Soylent Green für die Welt!

  9. Re: Ist das jetzt Comedy?

    Autor: AllDayPiano 11.08.16 - 11:42

    onkel_joerg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > VW sorgt sich darum, dass die VW- Arbeiter während der Arbeitszeit auf dem
    > VW-Gelände zu lokalisieren sind?

    1) Ja. Industriespionage findet viele Wege.
    2) In solchen Unternehmen gilt striktes Fotographieverbot. Allerdings ist die Videofunktion elementarer Bestandteil des Spiels und verstößt alleine schon deswegen gegen die Erklärung der Mitarbeiter, keine Bild- Ton- und Videoaufnahmen im Werk zu tätigen.
    3) Betriebsunfälle, die auf Grund von Unaufmerksamkeit passierne, gehen in den ersten sechs Wochen voll zu Lasten des Arbeitgebers.
    4) Der Arbeitgeber hat eine Sorgfallspflicht gegenüber seinen Angestellten in Bezug auf die Verhütung von Arbeitsunfällen. Alleine deshalb schon muss der Arbeitgeber hier eine ensprechende Weisung herausgeben.
    5) Will der Arbeitgeber damit verhindern, dass Menschen während der Jagt auf Pokemon Bereiche betritt, die entweder gesperrt sind (da Gefahrenbereich) oder in die der jeweilige Mitarbeiter nicht eintreten darf (Zugangsverbot). Gelegenheit macht Diebe.

  10. Re: Ist das jetzt Comedy?

    Autor: fritze_007 11.08.16 - 11:45

    full ack.

    Das Problem mit vielen Leuten heutzutage ist aber: sie schalten offensichtlich ihr Hirn aus, wenn sie ihre vernetzten mobilen Geräte in die Hand nehmen.

    Für die - und ich fürchte sogar, dass es die Mehrheit ist - muss man eben für alles noch mal ein Verbotsschild aufstellen.

    Hier gibt es sogar Leute, die nachts zu Dutzenden auf Hotelparkplätzen sich treffen, um diesen Blödsinn zu spielen. Dass sie sich auf einem Privatgrundstück befinden, sie damit Hausfriedenbruch begehen, die Hotelgäste wegen des lauten Gerufes und der ständigen Pkw-An- und Abfahrten nicht schlafen können, sich beim Hotelier beschweren, sogar Gäste abreisen und entsprechende Umsatzverluste generieren, ist diesen Dödeln völlig wurscht: Hauptsache, jeder kann sich frei entfalten und hat seinen Spaß.

    Kranke Welt...

  11. Re: Ist das jetzt Comedy?

    Autor: mvone 11.08.16 - 11:52

    Das "Problem" ist doch eigentlich ein ganz anderes. Die Leute glauben echt, sie werden in Ihrer bezahlten Zeit dafür bezahlt irgendwas mit Ihrem privaten Handy zu machen? Per se können Smartphones dank der Kamerafunktion eh verboten werden und wenn es noch mehr solcher "schlauen" Menschen gibt, dann wird genau das passieren.

    Dann ist es wie immer. 1.000 werden bestraft, weil 2 dumm sind.

  12. Re: Ist das jetzt Comedy?

    Autor: alcedon 11.08.16 - 11:54

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > onkel_joerg schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > 2) ... Allerdings ist
    > die Videofunktion elementarer Bestandteil des Spiels...

    Seit wann? Die Videofunktion habe ich direkt nach dem Ton deaktiviert. Sie ist unpraktisch und bietet keinerlei Vorteile.

  13. Re: Ist das jetzt Comedy?

    Autor: Z101 11.08.16 - 12:01

    DragonHunter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > onkel_joerg schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > VW sorgt sich darum, dass die VW- Arbeiter während der Arbeitszeit auf
    > dem
    > > VW-Gelände zu lokalisieren sind?
    >
    > Ja das is Comedy...
    > Und gleichzeitig isses traurig, dass die Leute selbst nicht mehr genug des
    > Denkens fähig sind, um selbst drauf zu kommen, dass es evtl. gefährlich
    > sein könnte, wie ein Zombie auf Pokemon-Jagd blind durch die Welt zu
    > rennen, wo Fahrzeuge rumfahren...

    Ob das tatsächlich passiert ist oder passieren würde ist fraglich.

    Irgendeiner "Oberer" bei VW hält aber offensichtlich die Mitarbeiter für dämlich genug sich durch Pokemon Go in Gefahr zu bringen, das ist eher das traurige.

  14. Re: Ist das jetzt Comedy?

    Autor: AllDayPiano 11.08.16 - 12:14

    alcedon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AllDayPiano schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > onkel_joerg schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > 2) ... Allerdings ist
    > > die Videofunktion elementarer Bestandteil des Spiels...
    >
    > Seit wann? Die Videofunktion habe ich direkt nach dem Ton deaktiviert. Sie
    > ist unpraktisch und bietet keinerlei Vorteile.

    Das Spiel "errät" also, auf was das Handy gerade gerichtet ist?

  15. Re: Ist das jetzt Comedy?

    Autor: Icestorm 11.08.16 - 12:26

    fritze_007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > full ack.
    >
    > Das Problem mit vielen Leuten heutzutage ist aber: sie schalten
    > offensichtlich ihr Hirn aus, wenn sie ihre vernetzten mobilen Geräte in die
    > Hand nehmen.

    Siehe der Fahrdienstleiter in Bayern, "dank" dem zwei Züge kollidierten.
    Leider gibt es genügen geistig Tiefergelegte, die Spiel und Arbeit nicht trennen können.
    Wenn es zu einem Arbeitsunfall kommt wg. Pokemon, dann wird dank unserer Rechtsprechung (und findiger Rechtsanwälte ...) gefragt werden, ob VW nicht das Spielen auf dem Werksgelände hätte verbieten und die armen (un)mündigen Angestellten vor sich selber hätte schützen können ... Es ist ja niemand mehr für seine Taten eigenverantwortlich.

  16. Re: Ist das jetzt Comedy?

    Autor: theonlyone 11.08.16 - 12:32

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > viel lustiger finde ich, dass sie darauf hinweisen das herunterladen auf
    > dem Diensthandy wäre nicht erlaubt. Sorry aber entweder man lässt die
    > Nutzung der Gerätefunktionen zu, setzt irgendeine Lösung zum
    > Rechtemanagement der firmeneigenen Geräte ein oder verteilt eben nur alte
    > Nokia Knochen... Klingt als ob grade jemand aus der Chefetage zum ersten
    > mal gehört hat, dass man heutzutage mit einem Telefon auch was anderes
    > machen kann als zu Telefonieren...

    Du bekommst ein Dienst-Handy das ist zum arbeiten da.

    Wenn du das in deiner Freizeit nutzen willst, darfst du das eben nicht, dafür darfst du dir dann ein "privates" Gerät kaufen.

    Demnach, dein Arbeitgeber muss dich nicht daran hindern das du irgendetwas anderes mit deinem Smartphone machst, das Verbot an sich reicht aus, bzw. alles was nicht direkt mit deiner Arbeit zu tun hat ist sowieso mal ausgeschlossen.
    Tust du es dennoch ist das schon eine Abmahnung wert.

    Die gewisse "grund" Intelligenz setze ich auch in jedem erwachsenen Menschen voraus, wer Spiele auf seinem Smartphone installieren möchte fragt im Zweifel nach ob er/sie das darf (und da das rein gar nichts mit deiner Arbeit zu tun hat und im Zweifel nur Probleme verursacht ist da die einfache Antwort "nein").

    Wenn die Belegschaft schlichtweg zu blöd, oder komplett unwillig ist sich an einfache Regeln zu halten, dann hat man sowieso andere Probleme im Unternehmen ...

  17. Re: Ist das jetzt Comedy?

    Autor: JanS 11.08.16 - 12:33

    "Oh wie süß, ein Pikachu sitzt auf diesem tollen Auto, gleich mal Foto machen und auf Facebook teilen"

    Und wenn dieses tolle Auto gerade der neue Prototyp von XY ist freut sich die Presse und die Konkurrenz.

  18. Re: Ist das jetzt Comedy?

    Autor: LH 11.08.16 - 12:38

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Spiel "errät" also, auf was das Handy gerade gerichtet ist?

    Zuerst: Es ist nett, dass du dich zu einem Thema äußerst, bei dem du offensichtlich gar keine Grundlage für eine Aussage hast. Aber Unwissenheit schützt wohl vor Forenposts nicht.

    Zum anderen: Die gut bekannte AR-Funktion ist zwar der Standard im Pokemon Go, wird nach meiner Beobachtung dann aber von den meisten deaktiviert. In diesem Fall erscheint das Pokemon dann einfach auf einer virtuellen grünen Wiese, weder der Lagesensor noch die Kamera werden dann genutzt. Du kannst dich auch auf den Kopf stellen, das Pokemon bleibt immer exakt in der Mitte des Displays.
    Es findet keinerlei AR statt.
    Da dies auch das einfangen der Pokemon deutlich erleichtert (immerhin verändern Bewegungen des Smartphones nicht mehr die Position des Pokemon), ist dies die bevorzugte Wahl der meisten Spieler. Mit AR ein Pokemon zu fangen ist mehr als lästig.

  19. Re: Ist das jetzt Comedy?

    Autor: wori 11.08.16 - 12:39

    Nein, ein Werksgelände.

  20. Re: Ist das jetzt Comedy?

    Autor: AllDayPiano 11.08.16 - 13:32

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AllDayPiano schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Spiel "errät" also, auf was das Handy gerade gerichtet ist?
    >
    > Zuerst: Es ist nett, dass du dich zu einem Thema äußerst, bei dem du
    > offensichtlich gar keine Grundlage für eine Aussage hast. Aber Unwissenheit
    > schützt wohl vor Forenposts nicht.

    1) Hat das eine mit dem anderen nichts zu tun, und
    2) schäme ich mich nicht dafür, dass ich nicht jeden Hipster-Müll mitmachen muss.

    > Zum anderen: Die gut bekannte AR-Funktion ist zwar der Standard im Pokemon
    > Go, wird nach meiner Beobachtung dann aber von den meisten deaktiviert.

    Na also, da haben wir's ja schon.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Villeroy & Boch AG, Mettlach
  2. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin
  3. Compana Software GmbH, Feucht
  4. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

  1. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.

  2. Outlook, Exchange und Windows: Innenministerium bestätigt zu große Microsoft-Abhängigkeit
    Outlook, Exchange und Windows
    Innenministerium bestätigt zu große Microsoft-Abhängigkeit

    Das Bundesinnenministerium möchte eine "digitale Souveränität" bei Software in der Verwaltung erreichen. Dem stehen jedoch Monopolisten entgegen, allen voran Microsoft, wie eine Untersuchung im Auftrag des Ministeriums bestätigte.

  3. Energiespeicher und Sektorkopplung: Speicher für die Energiewende
    Energiespeicher und Sektorkopplung
    Speicher für die Energiewende

    In Norddeutschland testen Wissenschaftler, Unternehmer und Energieversorger gemeinsam, wie sich technische Innovationen in die Netze von Strom und Gas integrieren lassen. Doch steuerliche Regelungen bremsen manche Projekte.


  1. 11:21

  2. 10:51

  3. 09:57

  4. 19:00

  5. 18:30

  6. 17:55

  7. 16:56

  8. 16:50