Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Gooseman" arbeitet am besseren Counter…

der wahre sinn hinter dem spiel...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. der wahre sinn hinter dem spiel...

    Autor: ä 29.09.09 - 13:37

    ...ist, dass minh le aka gooseman sich langweilt und denkt, als selbstständiger so groß rauszukommen, wie sein erstes produkt, cs 1.6.

    ich wiederhole mich nur ungern: cs ist nur, ich wiederhole, nur durch die vielen modi bekannt/beliebt geworden (zombie-mod, surf-map,...).

  2. Re: der wahre sinn hinter dem spiel...

    Autor: r3v 29.09.09 - 13:48

    ä schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...ist, dass minh le aka gooseman sich langweilt und denkt, als
    > selbstständiger so groß rauszukommen, wie sein erstes produkt, cs 1.6.
    >
    > ich wiederhole mich nur ungern: cs ist nur, ich wiederhole, nur durch die
    > vielen modi bekannt/beliebt geworden (zombie-mod, surf-map,...).

    Quelle?
    deine Meinung ist nicht das Mantra der Allgemeinheit. Ich für meinen Teil spiele die klassischen CS Modi wesentlich lieber als die "Fun" mods

  3. Re: der wahre sinn hinter dem spiel...

    Autor: ichrtg 29.09.09 - 13:55

    Counter-Strike war schon beliebt bevor es diese "Fun-Modi" überhaupt gab. Es war ja schon zu Beta-Zeiten die mit Abstand meistgespielte Mod (noch vor TFC).

  4. Re: der wahre sinn hinter dem spiel...

    Autor: core 29.09.09 - 14:01

    Blödsinn. CS ist deshalb so berühmt geworden, da er nun mal der erste Runden basierende Teamshooter überhaupt war. Es war ein neues Konzept von Teamplay, das zusätzlich auch genau zur richtigen Zeit heraus kam, also parallel zur allgemeinen Verbreitung privater Internetanschlüsse.

  5. Re: der wahre sinn hinter dem spiel...

    Autor: das Hans 29.09.09 - 14:14

    CS war und ist noch immer so beliebt weil es ganz eindeutig das beste, geschmeidigste und direkteste Gunplay hat, dass ich je erleben durfte.
    Gunplay ist das A und O eines Shooters, noch vor allem anderem. Und da geht cs keine kompromisse ein.
    mit nem gunplay ala bioshock wär das Spiel der letzte Schrott.

  6. Re: der wahre sinn hinter dem spiel...

    Autor: runde 29.09.09 - 14:18

    core schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blödsinn. CS ist deshalb so berühmt geworden, da er nun mal der erste
    > Runden basierende Teamshooter überhaupt war. Es war ein neues Konzept von
    > Teamplay, das zusätzlich auch genau zur richtigen Zeit heraus kam, also
    > parallel zur allgemeinen Verbreitung privater Internetanschlüsse.

    was ist mit rainbow six?

  7. Re: der wahre sinn hinter dem spiel...

    Autor: och Leute 29.09.09 - 14:39

    Hä,

    Funmods für CS? Also ich hab das Spiel von 1999 bis zum Jahre 2001 gespielt und kann mich an keinen Funmod erinnern, aber vermutlich war mir CS damals einfach Fun genug?

    Als die Waffen noch liegenblieben *schwelg*

  8. Re: der wahre sinn hinter dem spiel...

    Autor: Clown 29.09.09 - 15:47

    Ist das nicht mehr so?
    Dass ich das Spiel ausschweifend und semi-professionell gespielt hab, ist schon so lang her.. da hiess die ESL noch ESPL.. =)

  9. Re: der wahre sinn hinter dem spiel...

    Autor: Crono 29.09.09 - 16:02

    Also ich denke der Grund was CS so beliebt gemacht hat war zum einen das es sehr unklompiziert war; man spielt eine Seite und muss die andere Seite töten oder Geißeln retten/töten, Bombe legen/entschärfen.

    Zwar waren Spiele wie Quake 3 auch sehr simpel aber warscheinlich schießt der Großteil der Spieler lieber mit reelen als mit SciFi Wummen und bei CS waren diese zu der Zeit sehr "realistisch" umgesetzt.

    Das hat mit Sicherheit viele Spieler angelockt und der Rest wurde vom Masseneffekt angezogen: "Alle Welt spielt Counterstrike dann guck ich mir das doch auch mal an". Gleiche wie bei WoW. Die gewaltige Fanbase ist geschaffen und von da an versucht nur noch jeder der Beste von allen zu werden, ein neues Spiel war dazu nicht nötig man wollte eben der eine CS Spieler sein. Ich persönliche halte den Erfolg des neuen Shooters für unwarscheinlich.

    just my 2 cents :)

  10. Re: der wahre sinn hinter dem spiel...

    Autor: Clown 29.09.09 - 16:31

    Naja, also zwischen CS und WoW sind auch noch mehr als die offensichtlichen Unterschiede. Bspw wurde WoW nun nicht nur für den Hardcoregamer entwickelt, wobei sich CS fast nur an die richtet. Zudem trennen auch die beiden Kostenmodelle die Klientel.

    Den Erfolg des neuen Games halte ich allerdings auch für unwahrscheinlich, außer es bietet etwas, das so bisher noch nicht dagewesen ist.

  11. Re: der wahre sinn hinter dem spiel...

    Autor: Cyberfrag 29.09.09 - 17:55

    > CS ist deshalb so berühmt geworden, da er nun mal der erste
    > Runden basierende Teamshooter überhaupt war.

    Counterstrike release date: Juni 1999 http://en.wikipedia.org/wiki/Counter-Strike
    Action Quake release date: November 1998 http://en.wikipedia.org/wiki/Action_Quake_2

  12. Re: der wahre sinn hinter dem spiel...

    Autor: CS-Sler 30.09.09 - 09:50

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, also zwischen CS und WoW sind auch noch mehr als die offensichtlichen
    > Unterschiede. Bspw wurde WoW nun nicht nur für den Hardcoregamer
    > entwickelt, wobei sich CS fast nur an die richtet. Zudem trennen auch die
    > beiden Kostenmodelle die Klientel.
    >
    > Den Erfolg des neuen Games halte ich allerdings auch für unwahrscheinlich,
    > außer es bietet etwas, das so bisher noch nicht dagewesen ist.

    Warum jeder das Rat neu erfinden muss.

    CounterStrike ist und bleibt gut, weil direktes Gameplay und sinnvolle Modis.
    Einzig die Grafik ist nicht mehr Up-to-Date, und vll. das Physikmodell ...
    also einfach altes nehmen und neues rauf ... fertig!

    Ick mag Pizza ... wieso neuen Boden/Belag erfinden?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm
  3. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  4. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 20% auf ausgewählte Monitore)
  2. (u. a. Sennheiser HD 4.50R für 99€)
  3. (u. a. GRID - Day One Edition (2019) für 27,99€ und Hunt Showdown für 26,99€)
  4. (aktuell u. a. Corsair GLAIVE RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 32,99€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07