Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Gooseman" arbeitet am besseren Counter…

der wahre sinn hinter dem spiel...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. der wahre sinn hinter dem spiel...

    Autor: ä 29.09.09 - 13:37

    ...ist, dass minh le aka gooseman sich langweilt und denkt, als selbstständiger so groß rauszukommen, wie sein erstes produkt, cs 1.6.

    ich wiederhole mich nur ungern: cs ist nur, ich wiederhole, nur durch die vielen modi bekannt/beliebt geworden (zombie-mod, surf-map,...).

  2. Re: der wahre sinn hinter dem spiel...

    Autor: r3v 29.09.09 - 13:48

    ä schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...ist, dass minh le aka gooseman sich langweilt und denkt, als
    > selbstständiger so groß rauszukommen, wie sein erstes produkt, cs 1.6.
    >
    > ich wiederhole mich nur ungern: cs ist nur, ich wiederhole, nur durch die
    > vielen modi bekannt/beliebt geworden (zombie-mod, surf-map,...).

    Quelle?
    deine Meinung ist nicht das Mantra der Allgemeinheit. Ich für meinen Teil spiele die klassischen CS Modi wesentlich lieber als die "Fun" mods

  3. Re: der wahre sinn hinter dem spiel...

    Autor: ichrtg 29.09.09 - 13:55

    Counter-Strike war schon beliebt bevor es diese "Fun-Modi" überhaupt gab. Es war ja schon zu Beta-Zeiten die mit Abstand meistgespielte Mod (noch vor TFC).

  4. Re: der wahre sinn hinter dem spiel...

    Autor: core 29.09.09 - 14:01

    Blödsinn. CS ist deshalb so berühmt geworden, da er nun mal der erste Runden basierende Teamshooter überhaupt war. Es war ein neues Konzept von Teamplay, das zusätzlich auch genau zur richtigen Zeit heraus kam, also parallel zur allgemeinen Verbreitung privater Internetanschlüsse.

  5. Re: der wahre sinn hinter dem spiel...

    Autor: das Hans 29.09.09 - 14:14

    CS war und ist noch immer so beliebt weil es ganz eindeutig das beste, geschmeidigste und direkteste Gunplay hat, dass ich je erleben durfte.
    Gunplay ist das A und O eines Shooters, noch vor allem anderem. Und da geht cs keine kompromisse ein.
    mit nem gunplay ala bioshock wär das Spiel der letzte Schrott.

  6. Re: der wahre sinn hinter dem spiel...

    Autor: runde 29.09.09 - 14:18

    core schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blödsinn. CS ist deshalb so berühmt geworden, da er nun mal der erste
    > Runden basierende Teamshooter überhaupt war. Es war ein neues Konzept von
    > Teamplay, das zusätzlich auch genau zur richtigen Zeit heraus kam, also
    > parallel zur allgemeinen Verbreitung privater Internetanschlüsse.

    was ist mit rainbow six?

  7. Re: der wahre sinn hinter dem spiel...

    Autor: och Leute 29.09.09 - 14:39

    Hä,

    Funmods für CS? Also ich hab das Spiel von 1999 bis zum Jahre 2001 gespielt und kann mich an keinen Funmod erinnern, aber vermutlich war mir CS damals einfach Fun genug?

    Als die Waffen noch liegenblieben *schwelg*

  8. Re: der wahre sinn hinter dem spiel...

    Autor: Clown 29.09.09 - 15:47

    Ist das nicht mehr so?
    Dass ich das Spiel ausschweifend und semi-professionell gespielt hab, ist schon so lang her.. da hiess die ESL noch ESPL.. =)

  9. Re: der wahre sinn hinter dem spiel...

    Autor: Crono 29.09.09 - 16:02

    Also ich denke der Grund was CS so beliebt gemacht hat war zum einen das es sehr unklompiziert war; man spielt eine Seite und muss die andere Seite töten oder Geißeln retten/töten, Bombe legen/entschärfen.

    Zwar waren Spiele wie Quake 3 auch sehr simpel aber warscheinlich schießt der Großteil der Spieler lieber mit reelen als mit SciFi Wummen und bei CS waren diese zu der Zeit sehr "realistisch" umgesetzt.

    Das hat mit Sicherheit viele Spieler angelockt und der Rest wurde vom Masseneffekt angezogen: "Alle Welt spielt Counterstrike dann guck ich mir das doch auch mal an". Gleiche wie bei WoW. Die gewaltige Fanbase ist geschaffen und von da an versucht nur noch jeder der Beste von allen zu werden, ein neues Spiel war dazu nicht nötig man wollte eben der eine CS Spieler sein. Ich persönliche halte den Erfolg des neuen Shooters für unwarscheinlich.

    just my 2 cents :)

  10. Re: der wahre sinn hinter dem spiel...

    Autor: Clown 29.09.09 - 16:31

    Naja, also zwischen CS und WoW sind auch noch mehr als die offensichtlichen Unterschiede. Bspw wurde WoW nun nicht nur für den Hardcoregamer entwickelt, wobei sich CS fast nur an die richtet. Zudem trennen auch die beiden Kostenmodelle die Klientel.

    Den Erfolg des neuen Games halte ich allerdings auch für unwahrscheinlich, außer es bietet etwas, das so bisher noch nicht dagewesen ist.

  11. Re: der wahre sinn hinter dem spiel...

    Autor: Cyberfrag 29.09.09 - 17:55

    > CS ist deshalb so berühmt geworden, da er nun mal der erste
    > Runden basierende Teamshooter überhaupt war.

    Counterstrike release date: Juni 1999 http://en.wikipedia.org/wiki/Counter-Strike
    Action Quake release date: November 1998 http://en.wikipedia.org/wiki/Action_Quake_2

  12. Re: der wahre sinn hinter dem spiel...

    Autor: CS-Sler 30.09.09 - 09:50

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, also zwischen CS und WoW sind auch noch mehr als die offensichtlichen
    > Unterschiede. Bspw wurde WoW nun nicht nur für den Hardcoregamer
    > entwickelt, wobei sich CS fast nur an die richtet. Zudem trennen auch die
    > beiden Kostenmodelle die Klientel.
    >
    > Den Erfolg des neuen Games halte ich allerdings auch für unwahrscheinlich,
    > außer es bietet etwas, das so bisher noch nicht dagewesen ist.

    Warum jeder das Rat neu erfinden muss.

    CounterStrike ist und bleibt gut, weil direktes Gameplay und sinnvolle Modis.
    Einzig die Grafik ist nicht mehr Up-to-Date, und vll. das Physikmodell ...
    also einfach altes nehmen und neues rauf ... fertig!

    Ick mag Pizza ... wieso neuen Boden/Belag erfinden?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ip-fabric GmbH, München
  2. SP_Data GmbH & Co. KG, Herford
  3. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin, Dresden, Jena, Leipzig oder Rostock
  4. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-40%) 11,99€
  3. (-30%) 4,61€
  4. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

  1. Faltbares Smartphone: Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab
    Faltbares Smartphone
    Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab

    Samsung steht vor einem Foldgate: Der südkoreanische Hersteller hat den Marktstart des faltbaren Smartphones Galaxy Fold vorerst abgesagt. Nachdem die Testgeräte einiger Journalisten auch ohne ihr Zutun kaputt gegangen sind, soll das Gerät noch einmal gründlich untersucht werden.

  2. Joe Armstrong: Der Erlang-Erfinder ist gestorben
    Joe Armstrong
    Der Erlang-Erfinder ist gestorben

    Der Informatiker Joe Armstrong gilt als Erfinder der Programmiersprache Erlang und war Experte für verteilte und fehlertolerante Systeme. Armstrong erlag nun den Folgen einer Lungenerkrankung.

  3. Tchap: Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs
    Tchap
    Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs

    Kurz nach dem Start ist es einem Sicherheitsforscher gelungen, sich unberechtigt bei der Whatsapp-Alternative der französischen Regierung anzumelden. Der Forscher fand weitere vermeintliche Fehler, die laut den Entwicklern der Matrix-Software aber keine sind.


  1. 21:11

  2. 12:06

  3. 11:32

  4. 11:08

  5. 12:55

  6. 11:14

  7. 10:58

  8. 16:00