1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grafiktest: Final Fantasy 13…

HD bringt auch Nachteile

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. HD bringt auch Nachteile

    Autor: FF VII Veteran 09.03.10 - 19:49

    Als die Akteure noch aus einem kleinen Haufen Pixel bestanden, war mir das typisch japanische Charakterdesign wesentlich sympathischer.

  2. Re: HD bringt auch Nachteile

    Autor: Mac Jack 09.03.10 - 20:13

    Ich sage weder was dafür noch dagegen nur dazu: vergleiche Appleseed mit Appleseed Ex Machina

    * The president is a duck? *

  3. Re: HD bringt auch Nachteile

    Autor: nuffy 09.03.10 - 20:30

    Und was genau möchtest Du da vergleichen bzw. gegenüberstellen? Sind zwei unterschiedliche Filme - wenn auch Charaktere entsprechend "gleich" sind. In jedem Film gibt es eine kontinuierliche Verbesserung, mehr Details, besseres Motion-Capture, höhere Intensität der Settings/Environments. Das trifft auch auf Spiele zu...

  4. Re: HD bringt auch Nachteile

    Autor: Mac Jack 09.03.10 - 20:38

    Es hat sich von wirklichem Cel-Shaded zu Computeranimierten Anime-Stil weiterentwickelt, das wollte ich damit aussagen :)

    * The president is a duck? *

  5. Re: HD bringt auch Nachteile

    Autor: Bigfoo29 09.03.10 - 22:15

    Und die Story ist dabei auf der Strecke geblieben. :D

    Gruß.

  6. Re: HD bringt auch Nachteile

    Autor: spanther 09.03.10 - 22:47

    Mac Jack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es hat sich von wirklichem Cel-Shaded zu Computeranimierten Anime-Stil
    > weiterentwickelt, das wollte ich damit aussagen :)


    Um ehrlich zu sein, ich mag BEIDE Techniken! :)
    Der Computeranimierte Animestil ist genauso süß, wie der Cell Shading Stil! ^^
    Aber ich finde nicht, das eine Technik die andere verdrängen sollte! :)
    Beide haben etwas schönes an sich und ihren ganz persönlichen Stil! :D

  7. Re: HD bringt auch Nachteile

    Autor: Treadmill 10.03.10 - 00:18

    Weiss nicht, die Figuren waren schon damals extrem schlecht umgesetzt, das waren quasi lieblos gemachte Polygonhaufen vor vorgerenderten Hintergründen. Klar stimmte das was drin war, aber schön war das nicht unbedingt ;)

  8. Re: HD bringt auch Nachteile

    Autor: nuffy 10.03.10 - 01:42

    Beide Filme sind in Cell-Shader-Rendering umgesetzt, der erste allerdings mit weniger Nuancen. Der zweite Teil ist deutlich filligraner und feiner gerendert, das ist eben die Evolution der Technik.

  9. Re: HD bringt auch Nachteile

    Autor: Treadmill 10.03.10 - 01:46

    Filme? Hatte es von FF VII auf der Playstation 1 :) Intro, Zoom auf den Bahnhof, klasse Hintergrund, matschige, eckige Pixelhaufen als Akteure mit Bauklötzen als Gliedmaßen (das war damals schon out) ;D Kenne Leute, die das Spiel schon nach der Introsequenz weggelegt haben *g*
    Man musste sich eben daran gewöhnen. In den Kämpfen und Zwischensequenzen sah die Sache natürlich wieder anders aus.

  10. Re: HD bringt auch Nachteile

    Autor: spanther 10.03.10 - 02:51

    Treadmill schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Filme? Hatte es von FF VII auf der Playstation 1 :) Intro, Zoom auf den
    > Bahnhof, klasse Hintergrund, matschige, eckige Pixelhaufen als Akteure mit
    > Bauklötzen als Gliedmaßen (das war damals schon out) ;D Kenne Leute, die
    > das Spiel schon nach der Introsequenz weggelegt haben *g*
    > Man musste sich eben daran gewöhnen. In den Kämpfen und Zwischensequenzen
    > sah die Sache natürlich wieder anders aus.

    Auja! :D
    Kuhfüße wie ich die Hände immer nannte *fg*
    Ich fand das witzig und da passte auch die eckig spitze Frisur des Hauptprotagonisten! :D

    Und die Stelle mit der Verkleidung als Frau war witzig *g*

    Früher war Final Fantasy irgendwie viel lustiger und abenteuerlicher! :(

  11. Re: HD bringt auch Nachteile

    Autor: Der Kaiser! 10.03.10 - 06:16

    > Und die Story ist dabei auf der Strecke geblieben. :D
    Exakt sowas dachte ich mir.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  12. Re: HD bringt auch Nachteile

    Autor: Der Kaiser! 10.03.10 - 06:19

    > Der Computeranimierte Animestil ist genauso süß, wie der Cell Shading Stil! ^^
    Scheiss Computeranimationen! Die sollen wieder von Hand krickeln!

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  13. Re: HD bringt auch Nachteile

    Autor: spanther 10.03.10 - 06:22

    Der Kaiser! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Der Computeranimierte Animestil ist genauso süß, wie der Cell Shading
    > Stil! ^^
    > Scheiss Computeranimationen! Die sollen wieder von Hand krickeln!

    Ohmann...

    Was sagte ich? -.-

    "NICHTS" soll eine andere Form verdrängen...
    Die Stilrichtung mit Handzeichnung hat ihre Eigenheiten wie jede andere auch. Jede einzelne ist eine weitere Bereicherung und keine sollte eine jeweils andere verdrängen...

  14. Re: HD bringt auch Nachteile

    Autor: Mac Jack 10.03.10 - 07:41

    Das ist immer Ansichtssache.

    Achtung Spoiler:
    1. Teil:
    Knute wird aus dem Kriegsgebiet geholt, ihr wird die Stadt gezeigt und dass dort Bioroiden und Menschen zusammenleben. Der Rat möchte den Untergang der Menschheit heraufbeschwören und alle unfruchtbar machen, Knute und Briareos zerstören die mobilen Festungen und der Tag ist gerettet.

    2. Teil:
    Da Briareos der einzige Mensch ist der sich dem Hecaton-System als einziger anpassen wird er von einer terroristischen Fraktion und deren Weltanschauung benutzt um Zugang zum neuen weltweiten Anti-Terror-Netz zu erlangen. Knute, Briareos und sein Bioroiden-Klon zerstören den Host des Cyberterrorismus und der Tag ist gerettet.

    Ich sehe jetzt nicht so sehr wieso die Story dünner als im ersten Teil ist. Storytechnisch nicht viel anders erzählt, Wendungen mit drin (die diesmal nicht angekündigt wurden...) und die üblichen dramaturgischen Kniffe. Natürlich schafft der zweite Teil keine komplett neue Story (ist ja kein Final Fantasy und dadurch hätten alle Sequels ohnehin per Definition eine dünne Story) sondern führt die alte fort und geht auch noch ein wenig auf die Vergangenheit von Knute und Briareos ein.

    * The president is a duck? *

  15. Re: HD bringt auch Nachteile

    Autor: Wolf als Gast 10.03.10 - 08:40

    Nicht die Story, das Gameplay.
    Story ist nett, Gameplay für Kleinkinder :-/

  16. Re: HD bringt auch Nachteile

    Autor: Mac Jack 10.03.10 - 09:07

    Du hast ein Spiel zu Appleseed? ;)

    * The president is a duck? *

  17. Re: HD bringt auch Nachteile

    Autor: tunnelblick 10.03.10 - 10:08

    moment - auf dem snes gab es polygonhaufen? wow, wer hätte das denn gedacht ;) die waren mir auf jeden fall sehr sympathisch.
    ff7 ging so einigermaßen, war mir aber ein wenig zu pathetisch. aber ich muss auch sagen, dass alles immer realer wirkt, was mir auch nicht zusagt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.03.10 10:09 durch tunnelblick.

  18. Re: HD bringt auch Nachteile

    Autor: Treadmill 10.03.10 - 21:41

    Ja, man hat sich dran gewöhnt :) Aber wie gesagt, ein Kumpel ist da schon nach der Zugsequenz abgesprungen ;D Das Beste an FF7 waren imo auch ein paar wirklich gute der eingestreuten Minispiele. Und was mies war, das war auf jeden Fall, dass man die Beschwörungsvideos nicht abbrechen konnte, nach dem zwanzigsten Mal wurde das extrem langweilig ;)

  19. Re: HD bringt auch Nachteile

    Autor: Treadmill 10.03.10 - 21:42

    Jo, hatte es von FF VII, da der TE ja FF VII Veteran ist ;) FF3 auf dem SNES ist auch recht gut.

  20. Re: HD bringt auch Nachteile

    Autor: Bigfoo29 10.03.10 - 22:42

    Mac Jack:

    Die Story von Teil 1 ist insofern schlüssiger, dass es eben eine abgeschlossene Handlung ist. Es gibt keine "Hauruck-Kehrtwenden", weniger Machogehabe... der ganze Japan-Action-Firlefanz ist in Teil1 wesentlich dezenter gehalten. Man schaut den Teil in der "westlichen Welt" einfach lieber, da er uns schlüssiger/logischer erscheint.

    uns -> mir. ;-)

    Klar ist die Grafik von Teil2 besser, aber ich find manche Szenen einfach sowas von übertrieben (Kathedrale und spätestens wieder in der fliegenden Festung. Aber auch viele kleine Elemente dazwischen sind einfach nur für 14-jährige, die dabei Bauklötze staunen, aber bei "Logikverliebten Erwachsenen" nur ein Schaudern auslöst). Ich hab beide Versionen in der Collectors-Edition. Aber von Ex-Machina war ich maßlos enttäuscht. Das Kino-Flair von Teil1 fehlt.

    Regards, Bigfoot29

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Eckert & Ziegler Radiopharma GmbH, Braunschweig
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Saalfeld
  3. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
  4. Netze BW GmbH, Biberach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 40,49€
  2. 41,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
  3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


    Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
    Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
    Die mit Abstand besten Desktop-APUs

    Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. AMD Ryzen Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM
    2. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren
    3. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"