Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gran Turismo Sport im Test: Puristischer…

Unterstützung von Lenkrädern

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unterstützung von Lenkrädern

    Autor: justaf 19.10.17 - 18:56

    Blöd ist ja, dass Sony keine alten Lenkräder mehr unterstützt. Man ist gezwungen sich ein teures neues Lenkrad zu kaufen.

  2. Re: Unterstützung von Lenkrädern

    Autor: Akkumulator Batterie 19.10.17 - 23:07

    Ich habe das zwar selber noch nicht ausprobiert, aber es gibt durchaus Lösungen, um alte Lenkräder an die PS4 anzuschließen, zum Beispiel GIMX.

    Muss aber auch sagen, dass ich eigentlich Bock auf Gran Turismo habe, mich die Lenkrad Geschichte aber doch davon abhält. Wenn man erstmal das Lenkrad aufbauen muss ist, lohnt eine schnelle Runde spielen eher nicht.

    Mich würde übrigens mal interessieren viele Prozent Gran Turismo mit Controller und wie viele mit Lenkrad spielen.

  3. Re: Unterstützung von Lenkrädern

    Autor: s.k.f. 20.10.17 - 12:31

    Ja, das Problem habe ich momentan auch. Mein altes Logitech G25 funktioniert noch 1A und ich sehe nicht ein, extra für die PS4 wieder neue, teure Hardware anzuschaffen. Wie aber bereits angemerkt, gibt es einige Lösungen, die alle mit Zusatzhardware arbeiten. Entweder wird zwischen Lenkrad und PS4 ein PC geschaltet auf dem entpsrechende Software läuft (das genannte GIMX scheint momentan das populärste zu sein), selbst für den Raspberry Pi scheint es entsprechende Pakete zu geben, oder man nutzt einen USB-Dongle wie z.B. den Cronusmax, der aber im Grunde nichts anderes macht. Letzterer muss für einen reibungslosen Ablauf aber wohl auch sehr gewissenhaft konfiguriert wereden, sonst funktioniert gar nichts. Allen Lösungen gemein ist, dass durch die zwischengeschaltete Software (egal auf welcher Hardware sie läuft) der PS4 vorgegaukelt wird, man hätte ein unterstütztes Lenkrad (z.B. das G29) angeschlossen. Ich werde mein Glück mal mit dem Cronusmax versuchen, habe momentan aber noch keine Erfahrungswerte.

    Rennspiele spiele ich durchweg lieber mit dem Lenkrad. Das alte GT6 spiele ich mit einem Kumpel manchmal auch schon mal im Split Screen Modus mit dem Controller, aber je besser die Fahrphysik simuliert wird, umso mehr profitiert man vom Lenkrad. Auf der PS4 habe ich beispielsweise Assetto Corsa. Finde es u.a. grandios, dass man dort mit einem 60er-Jahre-F1-Rennwagen auf der alten 10km-Strecke von Monza fahren kann (quasi wie im Filmklassiker "Grand Prix"), aber der alte Lotus Formel1-Renner ist mit dem Controller teilweise kaum auf der Bahn zu halten. Wie dasselbe Setup sich mit Lenkrad anfühlt, kann ich erst sagen wenn ich das G25 an der PS4 zum Laufen kriege ;-)

  4. Re: Unterstützung von Lenkrädern

    Autor: Tomato 20.10.17 - 12:43

    Funktioniert zwar theoretisch problemlos und hatte ich mit meiner alten Logitech auch im Einsatz. Das Problem ist dann nur, dass der PC laufen musst und Du lange USB-Kabel durch die Bude schmeißen must. Bei Laptop-Einsatz vielleicht noch akzeptabel. In meinem Setting (Desktop-PC) war das dann zu nervig

  5. Re: Unterstützung von Lenkrädern

    Autor: s.k.f. 20.10.17 - 13:21

    Ja richtig, das ist der Grund wieso ich es mit einer Stand-alone-Lösung versuchen will. Da braucht's an der PS4 einen USB-Hub und daran den USB-Stick-förmigen Adapter. Lediglich das Setup des Adapters (einmalig per PC) scheint etwas tricky zu sein, weswegen es bei Amazon einige negative Rezensionen hagelt. Also einfach anschließen und loslegen funktioniert anscheinend mit dem Cronusmax definitiv nicht - zumindest nicht, solange man das Teil nicht ordentlich eingerichtet hat. Andererseits ist eine Bastellösung mit Desktop, Notebook oder Raspi ja auch mit ner Menge Konfigurationsarbeit verbunden und resultiert letztendlich noch in einer ganz schönen Kabel-Orgie.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Klosterfrau Berlin GmbH, Berlin
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. Universität Passau, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,34€
  2. 4,19€
  3. 33,95€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

  1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
    Equiano
    Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

    Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

  2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. US-Präsident Donald Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


  1. 19:25

  2. 17:38

  3. 17:16

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30