1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grand Theft Leak: GTA 6 spielt in…

Wie plant man ein Spiel für Hardware die es noch nicht gibt?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie plant man ein Spiel für Hardware die es noch nicht gibt?

    Autor: genussge 07.03.18 - 12:09

    Kann das jemand erklären? Sicherlich gibt es bereits ein Team bei Rockstar, welches sich mit GTA 6 beschäftigt - tendenziell erscheint es (zuerst) für Konsole und aufgrund von Red Dead Redemption 2 wird der Release für das nächste GTA noch in weiter Zukunft liegen und womöglich auf der PS5 / nächste XBox erscheinen.

    Die Konsolenhersteller haben bestimmt schon mehrere mögliche Varianten der nächsten Konsolengeneration parat und in der Entwicklung aber wie und worauf stellt sich der Softwareentwickler ein? Man kann ja nur grob schätzen, wie hoch die Leistung der Hardware sein wird. Oder findet hier intern bereits ein regelmäßiger Austausch an Informationen zwischen Sony, Microsoft und Rockstar statt? Oder plant man auf einem gewissen Level und kann dann entsprechende Abstimmungen noch nach Bekanntgabe der Hardware durchführen?

  2. Re: Wie plant man ein Spiel für Hardware die es noch nicht gibt?

    Autor: Érdna Ldierk 07.03.18 - 12:17

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann das jemand erklären? Sicherlich gibt es bereits ein Team bei Rockstar,
    > welches sich mit GTA 6 beschäftigt - tendenziell erscheint es (zuerst) für
    > Konsole und aufgrund von Red Dead Redemption 2 wird der Release für das
    > nächste GTA noch in weiter Zukunft liegen und womöglich auf der PS5 /
    > nächste XBox erscheinen.
    >
    > Die Konsolenhersteller haben bestimmt schon mehrere mögliche Varianten der
    > nächsten Konsolengeneration parat und in der Entwicklung aber wie und
    > worauf stellt sich der Softwareentwickler ein? Man kann ja nur grob
    > schätzen, wie hoch die Leistung der Hardware sein wird. Oder findet hier
    > intern bereits ein regelmäßiger Austausch an Informationen zwischen Sony,
    > Microsoft und Rockstar statt? Oder plant man auf einem gewissen Level und
    > kann dann entsprechende Abstimmungen noch nach Bekanntgabe der Hardware
    > durchführen?

    Nimm aktuelle PC-Hardware der oberen Mittelklasse und Du hast übern Daumen in etwa die Leistungsfähigkeit der nächsten Konsolengeneration. War zumindest bisher so, aber beim Trend Spiele auf Rechnerfarmen laufen zu lassen und nur noch zum Kunden zu streamen muss das natürlich zukünftig nicht zwingend so sein.

  3. Re: Wie plant man ein Spiel für Hardware die es noch nicht gibt?

    Autor: TC 07.03.18 - 12:22

    Ist die XBX nicht bereits schneller als die Mittelklasse? (RX580/1060)

    Das mit der Cloud wird hier nie funktionieren und den deutschen Markt lassen die sich gatantiert nicht entgehen...

  4. Re: Wie plant man ein Spiel für Hardware die es noch nicht gibt?

    Autor: b1n0ry 07.03.18 - 12:36

    Wenn die Konsolenarchitektur weiterhin auf X86 aufbaut, kann man die Leistung ungefähr abschätzen. Das Spiel wird so gut wie fertig programmiert. Falls die Leistung nicht reichen sollte, kann man immernoch kurzfristig Änderungen vornehmen, und so die Performance anpassen. Dazu gehören dann Sachen wie Weitsicht, Texturauflösung usw.
    Das wäre meine Erklärung dazu

  5. Re: Wie plant man ein Spiel für Hardware die es noch nicht gibt?

    Autor: derKlaus 07.03.18 - 13:12

    Die Entwicklungssystem sind in der Regel auf PC-Architektur, eigentlich unabhängig von der Hardwareplattform der Konsole und damit erst mal kein großes Ding. Entwicklung vor den finalen Spezifikationen einer Konsole sind schon länger der Fall. Man darf sich da auch nicht täuschen lassen, in der Regel beginnt die Entwicklung einer Konsole noch vor dem Marktstart des Vorgängers.
    Wie viele Infos da vom Hersteller zum Entwickler fließen ist ganz unterschiedlich. Factor 5 war beispielsweise ab der ersten Runde zum Nachfolger des N64 mit an Bord, insbesondere was Lessons learned betrifft. So war ein großer Knackpunkt beim N64 der langsame Rambus Speichter, der beim Nachfolger ausgemerzt werden sollte.
    Bei Shenmue von Sega wurde beispielsweise auf dem Saturn mit der Entwicklung begonnen und dann auf den Dreamcast umgezogen. Klar, das ist 20 Jahre her, viel dürfte sich da allerdings nicht geändert haben, und wenn dann Richtung höhere Flexibilität.

    Entwicklung für eine noch nicht finale Plattform ist gar nicht so unüblich.

  6. Re: Wie plant man ein Spiel für Hardware die es noch nicht gibt?

    Autor: Dwalinn 07.03.18 - 13:24

    GTA V kam auch kurz vor der PS4/XBO raus, ich würde aber davon ausgehen das die nächste Konsolengeneration -Richtung 2020- wieder mit PC ähnlicher Hardware rauskommt... dann sollte das Anpassen relativ einfach sein.

    Ansonsten würde ich meinen das die nächste Generation Leistungsfähiger als die aktuelle Mittelklasse ist, ich schätze mal Sony/MS werden mit 400-500¤ kalkulieren (eher mit 400) Für 500¤ gibt es ja schon jetzt die XBO X mit der Leistung einer 200¤ Grafikkarte (die zurzeit für 400¤ über den Ladentisch geht).

  7. Re: Wie plant man ein Spiel für Hardware die es noch nicht gibt?

    Autor: nachgefragt 07.03.18 - 13:54

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist die XBX nicht bereits schneller als die Mittelklasse? (RX580/1060)
    Rein von den Zahlen her ja, Sie hat zwar mehr Shader Units allerdings weniger ROPs, und GPU + CPU teilen sich 12 GB RAM. Es gibt sicherlich einige Situationen wo die XBox mitthalten kann oder sogar drüber liegt, aber auch einige wo sie das nachsehen hat.
    (Ist halt auch die Frage wer sich einen Mittelklasse PC kauft und an den 50 Euro für eine 1060Ti spart. Momentan ist ja grundsätzlich keine gute Zeit sich einen PC zu kaufen. Die Preise für GPU und RAM liegen dank Cryptominern und DDR4 Knappheit unangenehm hoch.)

    Man muss allerdings bedenken, dass kaum jemand mit einem Mittelklasse PC auf 4k spielen wird oder möchte, was auf der XBOX One X aus Marketinggründen zwingend ist. Dann halt auf mittleren Details und 30FPS oder drunter wenns sein muss.

    Wenn das eine ernst gemeinte Frage war guck dir mal an wie z.B. Arc oder PUBG auf der XBox X laufen. Da wirst du einige Videovergleiche finden, auch wenn vermutlich oft eher mit einer Highend PC Karte verglichen wird.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 07.03.18 14:03 durch nachgefragt.

  8. Re: Wie plant man ein Spiel für Hardware die es noch nicht gibt?

    Autor: Dwalinn 07.03.18 - 15:44

    Es gibt keine 1060Ti nur eine 1050Ti, 1070Ti und die 1080 Ti

    Wie du schon sagtest lohnt sich zurzeit aber kein neuer PC, SSDs sind zwar sehr günstig geworden und CPUs kosten so viel wie zuletzt zu Sandy Bridge Zeiten (wenn man die direkten Nachfolger betrachtet) aber RAM und GPUs zerstören den Traum des günstigen Allzweckteufels.

  9. Re: Wie plant man ein Spiel für Hardware die es noch nicht gibt?

    Autor: nachgefragt 07.03.18 - 17:47

    Ups ja hatte dabei die 1050/1050Ti im hinterkopf...

  10. Re: Wie plant man ein Spiel für Hardware die es noch nicht gibt?

    Autor: FreierLukas 07.03.18 - 23:50

    XBox One X ist die letzte XBox laut Microsoft. Ich vermute mal grade Microsoft arbeitet in Richtung Cloud-Gaming. Zukünftige Versionen könnten also eher kompakter und sparsamer werden und nicht leistunfsfähiger weil nach und nach die Rechnerei in die Cloud wandert. Für High-End Gaming ist die Cloud die einzige Chance eine echte Masse vergleichbar mit dem mobilen Markt zu erreichen. Letzten Endes wir man jedes Spiel so auch vom Smartphone aus zocken können. Ich stelle mir das so vor dass man 20 Euro im Monat zahlt und dafür jedes Spiel spielen kann soviel man will. Wie beim Musikstreaming erhalten die Spieleentwickler dann eine Vergütung je nachdem wie viel das eigenen Spiel gespiet wurde. Zusätzlich kann es natürlich noch Mikrotransaktionen geben. Ich finde den Trend gut solange das mit dem Gigabit Internet klappt. Früher oder später muss man sich auch mal endlich auf das Internet verlassen können. Es kann nicht sein dass wir in 10 jahren noch mit dem Gefühl im Bauch rumrennen dass das alles morgen weg sein kann bloß weil es nicht im eigenen Zimmer steht. Ich hoffe Internetausfälle werden dann so selten sein dass sie Schlagzeilen machen.

    > In Köln kam es heute früh zu einem Internetausfall der 2 Minuten andauerte. Schadenersatzklagen in Millionenhöhe wurden von unzähligen Social Media Größen eingereicht nachdem ihre Twitchzuschauerzahlen eingebrochen sind. Wir halten sie weiter auf dem laufenden, meine Name ist Thorsten und das war iNews.



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 07.03.18 23:57 durch FreierLukas.

  11. Re: Wie plant man ein Spiel für Hardware die es noch nicht gibt?

    Autor: Yueka 08.03.18 - 02:45

    Meines Wissens nach bekommen große Blockbuster Titel eine grobe Roadmap von den Konsolenherstellern. Nintendo Sony und Ms warten ja nicht, die nächste Konsole zu entwickeln nach ner Weile sondern fangen direkt damit an wenn die eine Konsole im Entwicklungsprozess abgeschlossen ist. Da also z.b. die erste PS4 2013 released wurde (also im Prozess lange schon abgeschlossen war) kannst du gut einschätzen, wieviel Zeit Sony hatte um die Rahmenbedingungen festzulegen, schicken dann sogar später, wenns ein Release-Titel sein soll, eine Entwicklerkonsole (eine die besser mit PCs interagiert)

  12. Re: Wie plant man ein Spiel für Hardware die es noch nicht gibt?

    Autor: mnementh 08.03.18 - 05:37

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann das jemand erklären? Sicherlich gibt es bereits ein Team bei Rockstar,
    > welches sich mit GTA 6 beschäftigt - tendenziell erscheint es (zuerst) für
    > Konsole und aufgrund von Red Dead Redemption 2 wird der Release für das
    > nächste GTA noch in weiter Zukunft liegen und womöglich auf der PS5 /
    > nächste XBox erscheinen.
    >
    > Die Konsolenhersteller haben bestimmt schon mehrere mögliche Varianten der
    > nächsten Konsolengeneration parat und in der Entwicklung aber wie und
    > worauf stellt sich der Softwareentwickler ein? Man kann ja nur grob
    > schätzen, wie hoch die Leistung der Hardware sein wird. Oder findet hier
    > intern bereits ein regelmäßiger Austausch an Informationen zwischen Sony,
    > Microsoft und Rockstar statt? Oder plant man auf einem gewissen Level und
    > kann dann entsprechende Abstimmungen noch nach Bekanntgabe der Hardware
    > durchführen?
    Es gibt ja Launch-Spiele, und generell tendieren die Launch-Titel dazu die Hardware nicht komplett auszuschöpfen. Man kann Schätzungen auf die Randdaten der nächsten Hardware machen, also auf CPU-Leistung, GPU-Leistung und RAM. Diese Schätzung kann man dann als PC schon mal aufbauen und darauf entwickeln. Die konkrete CPU-Architektur ist egal - das erledigt ein Compiler. Die konkrete GPU-Architektur ist kniffliger, aber das hat sich ja auf NVidia und AMD eingeschossen und es gibt kaum Überraschungen. Zudem kann die Engine-Middleware das auch zunehmend besser abdecken. Beim RAM sollte man nicht zu hoch schätzen, hat die Zielhardware dann weniger, hat man ein Problem. Die Schätzungen der Randdaten gleicht man in Gesprächen mit den Herstellern ab. Es ist nicht nur so, dass Sony, MS und Nintendo die Hardware vorgeben, sie hören auch auf das was die Spielehersteller sagen. Die geben ihrerseits ihre Schätzungen wieder, mit denen sie ihre zukünftigen Titel entwickeln. Kurz vor dem Release der Hardware wird es konkreter, die Spielehersteller erhalten Dev-Kits und können die Kleinigkeiten anpassen um das Spiel für die Hardware lauffähig zu machen.

  13. Re: Wie plant man ein Spiel für Hardware die es noch nicht gibt?

    Autor: xy-maps 08.03.18 - 10:20

    GTA V wurde damals tatsächlich auf dem PC entwickelt und dann etwas für PS3 & Xbox 360 abgespeckt. Was damals wohl garnicht mal so einfach war da die Konsolen noch unterschiedliche Architektur hatten.
    Auf der PS3 Disc gibt es ein vergessenes Entwickler Build Log, wo man das Nachlesen kann.

    Die Trailer und Screenshots sind scheinbar am PC entstanden, da dort mehr Power zur Verfügung stand. (Offiziel aber als PS3 Footage deklariert)
    Wenn man sich die ersten Trailer vom Spiel anschaut, dann wird man merken das ganze Wälder aus dem Spiel komplett entfernt wurden (wahrscheinlich aus performance Gründen).
    Zudem sind die Screenshots von R* Games höchst wahrscheinlich auch auf dem PC entstanden, da diese immer eine saubere Kantenglättung aufwiesen, ob wohl diese dann auf PS3 und Xbox fehlten. Auf einen offizielen Screenshot sieht man sogar noch den GIZMO im Hintergrund.

  14. Re: Wie plant man ein Spiel für Hardware die es noch nicht gibt?

    Autor: mnementh 08.03.18 - 10:31

    xy-maps schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GTA V wurde damals tatsächlich auf dem PC entwickelt und dann etwas für PS3
    > & Xbox 360 abgespeckt. Was damals wohl garnicht mal so einfach war da die
    > Konsolen noch unterschiedliche Architektur hatten.
    > Auf der PS3 Disc gibt es ein vergessenes Entwickler Build Log, wo man das
    > Nachlesen kann.
    >
    > Die Trailer und Screenshots sind scheinbar am PC entstanden, da dort mehr
    > Power zur Verfügung stand. (Offiziel aber als PS3 Footage deklariert)
    > Wenn man sich die ersten Trailer vom Spiel anschaut, dann wird man merken
    > das ganze Wälder aus dem Spiel komplett entfernt wurden (wahrscheinlich aus
    > performance Gründen).
    > Zudem sind die Screenshots von R* Games höchst wahrscheinlich auch auf dem
    > PC entstanden, da diese immer eine saubere Kantenglättung aufwiesen, ob
    > wohl diese dann auf PS3 und Xbox fehlten. Auf einen offizielen Screenshot
    > sieht man sogar noch den GIZMO im Hintergrund.
    Ja, ich schätze heutzutage ist PC sowieso die erste Plattform um erste Entwürfe zu entwickeln, selbst bei First Party games. Erst wenn es beginnt ernst zu werden wird man die Zielplattform direkter anpeilen.

  15. Re: Wie plant man ein Spiel für Hardware die es noch nicht gibt?

    Autor: gott_vom_see 08.03.18 - 12:40

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die XBO X mit
    > der Leistung einer 200¤ Grafikkarte (die zurzeit für 400¤ über den
    > Ladentisch geht).

    6TFlop GPU Leistung spricht eher für ein 1070 Äquivalent. Zeige mir wo ich diese "200¤" Karte für 400¤ beziehen kann. Ich kaufe zehn ;-)

  16. Re: Wie plant man ein Spiel für Hardware die es noch nicht gibt?

    Autor: gott_vom_see 08.03.18 - 12:48

    Bitte kein Cloud-Gaming! Dann bin ich raus. Wer einmal PS Now, GameFly oder ähnlichen Mist probiert hat, will das nie und nimmer auf Dauer ertragen.

    Und nein auch technisch wird es da absehbar keine Lösung geben, wenn die gesamte Rechenpower aus der Cloud kommen soll. Die Latenzen lassen sich nicht weg diskutieren.

    Während bei den Panels gejammert wird wenn die Latenz größer 50ms ist, will man hier allen ernsten eine Doppelping-Input-Frametime-Kaskade aufbauen, welche am Ende einen, je nach Serverstandort mit über 100ms Verzögerung, komprimierten, interaktiven Film auf den Bildschirm "zaubert".

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dynamit Nobel Defence GmbH, Leipzig
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs Frankfurt am Main e. V., Bad Homburg
  4. MVV EnergySolutions GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme