1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GSC Game World: Cossacks 3 statt Stalker

Stalker wäre mir lieber gewesen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stalker wäre mir lieber gewesen

    Autor: most 19.05.15 - 16:52

    Stalker ist imho ein Meilenstein der Spielgeschichte und unübertroffen was Atmosphäre und Stimmung betrifft. Die Kombination aus Rollenspielelementen inkl. Inventar und Shooter ist einzigartig.

    Naja, vielleicht machen sie ja nach Cossacks einen Nachfolger

  2. Re: Stalker wäre mir lieber gewesen

    Autor: Muhaha 19.05.15 - 16:57

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stalker ist imho ein Meilenstein der Spielgeschichte und unübertroffen was
    > Atmosphäre und Stimmung betrifft. Die Kombination aus Rollenspielelementen
    > inkl. Inventar und Shooter ist einzigartig.

    Vielleicht ist es ja besser, es dabei zu belassen, anstatt krampfhaft etwas verändern oder aus rein kommerziellen Gründen fortsetzen zu wollen, was kaum besser zu machen ist? Und da die STALKER-Spiele auch problemlos auf aktueller Hardware und aktuellen Windows-OS läuft ... warum?

    Cossacks hingegen ... ja, da besteht doch einiges an Verbesserungspotential :)

  3. Re: Stalker wäre mir lieber gewesen

    Autor: QDOS 19.05.15 - 17:37

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und da die STALKER-Spiele auch problemlos auf aktueller Hardware und aktuellen Windows-OS läuft ... warum?
    Weil man inzwischen als großer Fan das Problem hat, alle Teile auswendig zu kennen…
    Hätte mir auch einen Nachfolger gewünscht :(

  4. Re: Stalker wäre mir lieber gewesen

    Autor: Strongground 19.05.15 - 17:51

    Tja, ich hingegen finde es so deutlich besser als andersrum. Stalker war immer nett, aber eben schnell durchgespielt. Die Welt war auch nie offen genug. Aber durchaus sehr atmosphärisch.
    Cossacks und seine geistigen Nachfolger haben dafür um Längen mehr Spaß um Netzwerk gemacht. :)
    Insbesondere zu Zeiten wo man sich über den Röhrenmonitor hinweg noch zurufen konnte/musste.

  5. Re: Stalker wäre mir lieber gewesen

    Autor: most 19.05.15 - 18:03

    Dann werde ich Cossacks mal eine Chance geben, kannte ich bisher nur vom Namen

  6. Re: Stalker wäre mir lieber gewesen

    Autor: SelfEsteem 19.05.15 - 18:10

    Strongground schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cossacks und seine geistigen Nachfolger haben dafür um Längen mehr Spaß um
    > Netzwerk gemacht. :)

    Was sind denn die "geistigen Nachfolger" von Cossacks?
    Ich werde grad richtig nostalgisch, ich hatte Cossacks geliebt, aber bin nie ueber etwas vergleichbares gestolpert.

    Cossacks 3 kann sich selbst bereits als gekauft ansehen - insbesondere mit Linux-Unterstuetzung brauch ich da nicht lang ueberlegen.

  7. Re: Stalker wäre mir lieber gewesen

    Autor: Strongground 19.05.15 - 18:34

    Also viel Freude mit Freunden bereitete "American Conquest", selber Entwickler, selbe Engine, anderes Setting. Die Gebäude sind jetzt nicht mehr so winzig im Vergleich zu den Einheiten, die Karten größer...
    Und je nach Geschmack kann man im Standalone Addon "Fight Back" mehr Aufbauarbeit leisten oder im ebenfalls Standalone "Divided Nation" den Bürgerkrieg nachspielen - mit weniger Basenbau und dafür bis zu 16.000 Einheiten pro Map. : )

    Genug Werbung. Das Teil wurde witzigerweise von CDV vertrieben, welches seinerzeit ebenfalls den LAN-Party Dauerbrenner "Sudden Strike" vertrieb.

  8. Re: Stalker wäre mir lieber gewesen

    Autor: Muhaha 19.05.15 - 18:47

    Strongground schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also viel Freude mit Freunden bereitete "American Conquest", selber
    > Entwickler, selbe Engine, anderes Setting. Die Gebäude sind jetzt nicht
    > mehr so winzig im Vergleich zu den Einheiten, die Karten größer...
    > Und je nach Geschmack kann man im Standalone Addon "Fight Back" mehr
    > Aufbauarbeit leisten oder im ebenfalls Standalone "Divided Nation" den
    > Bürgerkrieg nachspielen - mit weniger Basenbau und dafür bis zu 16.000
    > Einheiten pro Map. : )

    Ach, Du warst die Person, die sich das Spiel gekauft hat? :)

    AC und seine Addons hatten nur wenig berauschende Umsätze. Meilenweit von dem entfernt, was mit Sudden Strike oder Cossacks gegangen war.

  9. Re: Stalker wäre mir lieber gewesen

    Autor: Strongground 19.05.15 - 23:25

    Das mag durchaus sein. Ich bin da nicht im Bilde. Mir als Spieler ist der wirtschaftliche Erfolg aber auch ziemlich latte - ganz davon abgesehen dass es jetzt ja dennoch eine (quasi) Fortsetzung gibt.

    Spielst du nur Spiele die auch wirtschaftlich erfolgreich sind? Du bist dann also einer dieser Triebmotoren der Micro-Payment Handyspiel-Schwemme. ;)

    Nee, ernsthaft: Ob das Spiel damals nun Gold geholt hat oder ein Ladenhüter war - das ändert doch nichts daran dass es uns monatelange im Multiplayer Spaß gemacht hat, oder?

  10. Re: Stalker wäre mir lieber gewesen

    Autor: SelfEsteem 19.05.15 - 23:55

    Strongground schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also viel Freude mit Freunden bereitete "American Conquest",

    Danke fuer den Tip! Die Screenshots sehen auch sehr nach Cossacks aus und kostet auf Steam weniger als ein Sixpack Bier.
    Merci ;)

  11. Re: Stalker wäre mir lieber gewesen

    Autor: QDOS 20.05.15 - 01:30

    Strongground schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Welt war auch nie offen genug.
    Verglichen mit anderen Shootern damals (und heute) war die Welt schon ziemlich offen. Ach, ein OpenWorld-Stalker wäre der Traum…

  12. Re: Stalker wäre mir lieber gewesen

    Autor: Urishima 20.05.15 - 09:57

    Versuch mal die 'Lost Alpha' Mod.

  13. Re: Stalker wäre mir lieber gewesen

    Autor: Muhaha 20.05.15 - 10:54

    Strongground schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das mag durchaus sein. Ich bin da nicht im Bilde.

    Ich war damals bei CDV tätig. American Conquest war ein kommerzielles Desaster und die beiden Addons sind nur deswegen erschienen, weil sie quasi schon im Voraus geplant und bezahlt waren.

  14. Re: Stalker wäre mir lieber gewesen

    Autor: Strongground 20.05.15 - 13:19

    Ui ein Insider. :)
    Hast du was aus dem Nähkästchen zu erzählen über Breed? Da ich mich zu den wenigen zähle die den Titel in der Limited Edition erworben habe... frage ich mich schon was da abging damals zwischen CDV und Bat.

  15. Re: Stalker wäre mir lieber gewesen

    Autor: QDOS 20.05.15 - 14:07

    Urishima schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Versuch mal die 'Lost Alpha' Mod.
    Ich warte sehnsüchtig auf den Director's Cut und hab daher bisher vermieden die "Early Access"-Version zu spielen…

  16. Re: Stalker wäre mir lieber gewesen

    Autor: Clown 20.05.15 - 16:31

    Hab das Projekt lange Zeit aus den Augen verloren, da es leider nur sehr langsam voran geht. Danke fürs Gedächtnis-Auffrischen :) Schade, dass seit der DC-Ankündigung wieder mal ein halbes Jahr ohne weitere Info verstrichen ist..

    Konfuzius sagt: Chinesisches Essen heißt in China einfach nur Essen.

  17. Re: Stalker wäre mir lieber gewesen

    Autor: Muhaha 20.05.15 - 17:32

    Strongground schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ui ein Insider. :)
    > Hast du was aus dem Nähkästchen zu erzählen über Breed? Da ich mich zu den
    > wenigen zähle die den Titel in der Limited Edition erworben habe... frage
    > ich mich schon was da abging damals zwischen CDV und Bat.

    AHAHAHAHAHAHAHAHA! Breed! Brat Design! Was für ... (setze ein unfreundliches Wort Deiner Wahl ein :) )

    Nein, das war ein komplettes Desaster. Schuld waren alle Beteiligten.

    CDV hat zu lange tatenlos zugesehen, wie ein Team aus drei, vier Leuten versucht hat Halo nachzubauen, bzw. man war bei CDV allen Ernstes der Meinung ein Team aus drei, vier Leuten (plus temporär ein paar Freelancer für Art) könne Halo nachbauen.

    Brat Design war ne unprofessionelle, beleidigte Leberwurst, weil CDV irgendwann einen Producer vorbeigeschickt hat, der auf Fertigstellung von zumindest irgendwas drängen sollte. Der einzige Programmierer hat kurz vor Release noch lustig neue Features eingebaut und der MP-Code musste in nur drei Monaten durch einen neuen Mitarbeiter erstellt werden.

    Dann hat Brat Design nur noch getillt, eine unfertige Alpha als Gold Master deklariert und wollte abgeben. CDV hat sich geweigert und es sollten nochmals drei Monate am Projekt gearbeitet werden. In den drei Monaten hat Brat Design stattdessen an einem neuen Projekt für einen neuen Publisher gearbeitet, anstatt vertragliche Vereinbarungen einzuhalten. CDV hat daraufhin die Reißleine gezogen und versucht mit eigenen Mitteln zumindest inhaltlich das Spiel fertigzustellen (am Code konnte man nichts mehr ändern, nur noch die Inhalte der Ressourcedateien austauschen).

    Und von den Anfeindungen, denen sich der deutsche Producer vor Ort gegenübersah, habe ich noch gar nicht angefangen. Ständige Nazi-Witze und Hundekot im Kaffee waren noch das Harmloseste. Und dass CDV dann zum Schluß den UK-Producer auch noch finanziell abgezogen hat, weil CDV kein armes Opfer, sondern genauso ein Dreckskackverein war ...

    Der Welt wurde ein Geschenk gemacht, als Brat Design und später CDV Insolvenz anmelden mussten. Solche Firmen braucht niemand.

  18. Re: Stalker wäre mir lieber gewesen

    Autor: QDOS 22.05.15 - 17:24

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab das Projekt lange Zeit aus den Augen verloren, da es leider nur sehr
    > langsam voran geht. Danke fürs Gedächtnis-Auffrischen :) Schade, dass seit
    > der DC-Ankündigung wieder mal ein halbes Jahr ohne weitere Info verstrichen
    > ist..
    Die Entwickler selbst empfehlen Interessierten öfters mal einen Blick in den Changelog zu werfen: http://www.dezowave.com/lost_alpha_patch_changelog_dc.txt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EDAG Engineering GmbH, Mönsheim
  2. arxes-tolina GmbH, Berlin
  3. Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, Frankfurt am Main
  4. Method Park Holding AG, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€
  2. (u. a. Need for Speed Most Wanted, NfS: The Run, Mass Effect 3, Dragon Age 2, Kingdoms of Amalur...
  3. 649€ mit Gutscheincode PSUPERTECH10
  4. (u. a. FIFA 20 Xbox One 33,99€, Terminator Resistance 24,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

  1. Half-Life: Testspieler schaffen 2 bis 3 Stunden Alyx am Stück
    Half-Life
    Testspieler schaffen 2 bis 3 Stunden Alyx am Stück

    Virtual Reality kann anstrengend sein, das nur für VR geplante Half-Life Alyx soll aber Spaß machen - so viel, dass sich Spieler im Versuchslabor länger damit beschäftigen als vom Entwickler erwartet. Valve hat noch ein paar weitere neue Informationen zum Gameplay veröffentlicht.

  2. Soziales Netzwerk: Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor
    Soziales Netzwerk
    Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor

    Laut der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein macht sich Twitter strafbar, indem es Profile nicht sperrt oder löscht, die pornografisches Material verbreiten. Ein entsprechendes Verfahren ist eingeleitet worden, es drohen ein Bußgeld und eine Untersagung.

  3. The Eliminator: Forza Horizon 4 bekommt Battle-Royale-Modus
    The Eliminator
    Forza Horizon 4 bekommt Battle-Royale-Modus

    Bis zu 72 Fahrer können an einem neuen Battle-Royale-Modus namens The Eliminator teilnehmen, den Microsoft kostenlos für das Rennspiel Forza Horizon 4 anbietet. Einzige Regel: möglichst lange überleben.


  1. 17:28

  2. 16:54

  3. 16:26

  4. 16:03

  5. 15:17

  6. 15:00

  7. 14:42

  8. 14:18