Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GTA 5 Online: Auto-Darts in Los Santos

Schade - die Kuh wird erst gemolken...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade - die Kuh wird erst gemolken...

    Autor: Dennisb456 13.07.17 - 06:59

    ...bis ein neuer Teil rauskommen wird.

    Dank diesem blöden Online-Modus gab es ja noch nicht mal Story DLCs. Dabei ist das wie alt? 4 Jahre? Wird wohl auch kaum so schnell ein Nachfolger erscheinen solange man mit den Kids so viel Kohle machen kann.

  2. Re: Schade - die Kuh wird erst gemolken...

    Autor: lenox 13.07.17 - 07:44

    Dennisb456 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...bis ein neuer Teil rauskommen wird.
    >
    > Dank diesem blöden Online-Modus gab es ja noch nicht mal Story DLCs. Dabei
    > ist das wie alt? 4 Jahre? Wird wohl auch kaum so schnell ein Nachfolger
    > erscheinen solange man mit den Kids so viel Kohle machen kann.


    ja, ganz schön niederträchtig von denen, seit 4 Jahren, kostenlos so viel Content für den Online Modus raus zubringen, der Modus in dem sich wie viele? 8 Millionen Spieler pro Woche tummeln?

  3. Re: Schade - die Kuh wird erst gemolken...

    Autor: stimpy13 13.07.17 - 08:37

    Unglaublich wie sich Rockstar erlaubt, auch Jahre nach dem Release von GTA Online noch komplett kostenlose Updates zu bringen, in denen Leute 100% freiwillig Ingame-Geld kaufen können, wenn sie denn möchten. Habe erst gestern meine PS4 zum Testen des neuen Modus wieder einmal gestartet, spiele seit GTA Online rausgekommen ist und habe bis auf das Game noch nicht 1 zusätzlichen Euro dafür ausgegeben. Mir persönlich sind die Online-Erweiterungen lieber, da sie im Gegensatz zu Offline-DLC eine längere Langzeitmotivation aufweisen. Aber jedem das Seine.

  4. Re: Schade - die Kuh wird erst gemolken...

    Autor: Dennisb456 13.07.17 - 15:53

    Oh ja Rockstar Games sind total selbstlos und machen das nur für die Spieler!

    Zitat: "Mit Hilfe der Mikrotransaktionen konnte durch GTA Online bereits mindestens 500 Millionen US-Dollar an Umsatz eingenommen werden."

    http://www.pcgameshardware.de/GTA-5-Grand-Theft-Auto-5-Spiel-4795/News/mehr-als-drei-Millarden-Dollar-Umsatz-1192174/

    Habe den Online-Modus mal für 2-3 Wochen gespielt, wurde aber schnell langweilig. Klar ist der einzigartig und ich kann verstehen, dass da jemand Spaß dran hat (wahrscheinlich dürfen die meisten davon jedoch nicht mal legal das Spiel erwerben), aber ein Story-DLC wäre definitiv angebrachter als fliegende Autos.

  5. Re: Schade - die Kuh wird erst gemolken...

    Autor: lenox 14.07.17 - 08:08

    ich halte fliegende Autos für durchaus angebracht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin-Tempelhof
  2. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  3. DI Deutsche Immobilien Gruppe (DI-Gruppe), Düren
  4. WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG, Klingenberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
    E-Auto
    Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
    Ein Bericht von Dirk Kunde


      How to von Randall Munroe: Alltagshilfen für die Nerd-Seele
      How to von Randall Munroe
      Alltagshilfen für die Nerd-Seele

      "Ein Buch voll schlechter Ideen" verspricht XKCD-Autor Randall Munroe mit seinem neuen Werk How to. Es bietet einfache Anleitungen für alltägliche Aufgaben wie Freunde zu finden. Was kann bei dem absurden Humor des Autors schon schief gehen? Genau: Nichts!
      Eine Rezension von Sebastian Grüner


        1. Lufttaxi: Volocopter hebt in Stuttgart ab
          Lufttaxi
          Volocopter hebt in Stuttgart ab

          In Stuttgart ist der Volocopter erstmals in einer europäischen Innenstadt abgehoben. Rund vier Minuten befand sich das Flugtaxi in der Luft. Für kommerzielle Flüge fehlt jedoch noch die Genehmigung.

        2. Pixel: Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt
          Pixel
          Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt

          Programmierer haben sich die geleakte neue Version von Googles Kamera-App genauer angeschaut und einige Verbesserungen in der Benutzerführung entdeckt. Zudem sollen Nutzer die automatischen Hinweise während der Aufnahme abschalten können.

        3. Wikileaks: Assange kommt nicht frei
          Wikileaks
          Assange kommt nicht frei

          Eigentlich endet Julian Assanges Freiheitsstrafe am 22. September. Eine Richterin entschied jedoch, dass er auch nach dem Verbüßen seiner Haftstrafe im Gefängnis bleiben muss.


        1. 15:47

        2. 15:11

        3. 14:49

        4. 13:52

        5. 13:25

        6. 12:52

        7. 08:30

        8. 18:01