Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GTA 5: Spieler kann sein anderes Ich…

Die Grafik ist nicht zeitgemäß

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Grafik ist nicht zeitgemäß

    Autor: Misdemeanor 03.07.13 - 10:17

    Wir schreiben das Jahr 2013 und die Bewegungen sind so authentisch wie im ersten Godzilla-Film. Haare sind ein einziger Brei und Klamotten bleiben steif und unbeweglich wie schon vor 15 Jahren. Für heutige Zeiten finde ich das ziemlich albern, gerade was bewegliche Gliedmaße angeht - man könnte schon so viel mehr herausholen.

    BF4 zeigt anhand der Frostbite-Engine, was physikalisch möglich (und dabei realistisch) ist, in Tomb Raider sind die Haare endlich mal schön anzusehen und auch andere Spielen haben schon besser hinbekommen, wie sich ein Körper zu bewegen hat. Schade.

  2. Re: Die Grafik ist nicht zeitgemäß

    Autor: Södy 03.07.13 - 10:26

    GTA war sicher nicht immer die Messlatte in Sachen Grafik, aber hier steht auch eine riesige Open-World Welt ohne Ladezeiten zur Verfügung, in der ein ganzes Stadtleben simuliert wird, ein großer Unterschied zu BF4 und TR!

  3. Re: Die Grafik ist nicht zeitgemäß

    Autor: schueppi 03.07.13 - 10:51

    Grundsätzlich kann man Euch beiden Zustimmen...

    Man sollte aber bedenken, dass es sich um die alten Konsolen handelt. Ich hoffe doch, dass dies eine Grafisch abgespeckte Variante ist. Mir hätte es besser gefallen wenn GTA5 gleich auf den neuen Konsolen gekommen wär mit genialer Grafik.

    Da es aber um Umsatz geht, würde der Verkauf nie soviel hergeben.

  4. Re: Die Grafik ist nicht zeitgemäß

    Autor: red creep 03.07.13 - 13:44

    Misdemeanor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir schreiben das Jahr 2013 und die Bewegungen sind so authentisch wie im
    > ersten Godzilla-Film. Haare sind ein einziger Brei und Klamotten bleiben
    > steif und unbeweglich wie schon vor 15 Jahren. Für heutige Zeiten finde ich
    > das ziemlich albern, gerade was bewegliche Gliedmaße angeht - man könnte
    > schon so viel mehr herausholen.

    Du übertreibst. Die Bewegungen sind OK. Was die Haare angeht lässt sich nicht viel sagen, bei den ganzen Kurzhaarfrisuren und der Qualität des Trailers. Wir sollen erstmal das Spiel abwarten.

    > BF4 zeigt anhand der Frostbite-Engine, was physikalisch möglich (und dabei
    > realistisch) ist, in Tomb Raider sind die Haare endlich mal schön anzusehen
    > und auch andere Spielen haben schon besser hinbekommen, wie sich ein Körper
    > zu bewegen hat. Schade.

    Der Vergleich mit der Frostbite Engine hinkt, da die z.B. in Battlefield dargestellen Umgebungen meist statisch und viel kleiner sind als das, was bei GTA V geboten wird.

    Klar: GTA hat keine Knaller-Grafik. Aber es ist ja auch noch ein Titel für die alte Konsolengeneration. Außerdem hat GTA gar keine überdurchschnittliche Grafik nötig. Es ist ja nicht die Grafik, die das Spiel ausmacht, sondern die offene Umgebung die Freiheit des Spielers und die lebendige Umgebung. All dass können nur die wenigsten Spiele bieten. Da kann man bei der Grafik auch mal ein Auge zudrücken.

    PS: "pysikalisch möglisch", ehrlich, bei einer Games-Engine?

  5. war es doch noch nie

    Autor: azeu 03.07.13 - 16:17

    Die GTA-Grafik war doch bei keinem einzigen Titel "auf der Höhe der Zeit".

    Bei GTA geht es um das Spielerlebnis, nicht um tolle Grafik.

    ... OVER ...

  6. Re: Die Grafik ist nicht zeitgemäß

    Autor: Strongground 03.07.13 - 16:20

    Misdemeanor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir schreiben das Jahr 2013 und die Bewegungen sind so authentisch wie im
    > ersten Godzilla-Film. Haare sind ein einziger Brei und Klamotten bleiben
    > steif und unbeweglich wie schon vor 15 Jahren. Für heutige Zeiten finde ich
    > das ziemlich albern, gerade was bewegliche Gliedmaße angeht - man könnte
    > schon so viel mehr herausholen.
    >
    > BF4 zeigt anhand der Frostbite-Engine, was physikalisch möglich (und dabei
    > realistisch) ist, in Tomb Raider sind die Haare endlich mal schön anzusehen
    > und auch andere Spielen haben schon besser hinbekommen, wie sich ein Körper
    > zu bewegen hat. Schade.


    Trollollolo ... aber ernsthaft. Frostbite 4 arbeitet bei seinem "Realismus" größtenteils mit Lichteffekten und Stimmungen. Da geht's nicht um die Qualitäten die Realität ausmachen - nämlich realistisches physikalisches Verhalten von kleinen Objekten und großen, alles was echt aussieht sind die gescripteten Großereignisse (Gebäudeinsturz, Fahrtsequenzen etc.). Füge eine realistische Tönung und Dreck auf der Linse hinzu und ... voilá, Realismus á la Battlefield. ; )

    Nichts für ungut, mir gefällt die Optik von BF sicher besser als die von bspw. Call of Duty. Aber mit Realismus hat das immer noch nix zu tun. Vielleicht mit der Verbreitung von der Occulus Rift (und Nachfolgern) in zehn Jahren - aber ich bezweifle es.

  7. Re: Die Grafik ist nicht zeitgemäß

    Autor: kiss 03.07.13 - 18:18

    In BF3/4 gibt es auch viel was nicht gescriptet ist, und dennoch sehr Realistisch rüber kommt.

  8. Na und?

    Autor: Endwickler 03.07.13 - 19:50

    Misdemeanor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir schreiben das Jahr 2013 und die Bewegungen sind so authentisch wie im
    > ersten Godzilla-Film. Haare sind ein einziger Brei und Klamotten bleiben
    > steif und unbeweglich wie schon vor 15 Jahren. Für heutige Zeiten finde ich
    > das ziemlich albern, gerade was bewegliche Gliedmaße angeht - man könnte
    > schon so viel mehr herausholen.
    >
    > BF4 zeigt anhand der Frostbite-Engine, was physikalisch möglich (und dabei
    > realistisch) ist, in Tomb Raider sind die Haare endlich mal schön anzusehen
    > und auch andere Spielen haben schon besser hinbekommen, wie sich ein Körper
    > zu bewegen hat. Schade.

    Ich fand GTA 4 sehr hübsch und finde GTA 5 hübscher. Dann wenn ich GTA 5 kaufen werde, wird es für dich noch sehr viel unzeitgemäßer sein, das ist mir aber egal. :-)

  9. Re: Die Grafik ist nicht zeitgemäß

    Autor: Anonymer Nutzer 03.07.13 - 19:57

    Misdemeanor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir schreiben das Jahr 2013 und die Bewegungen sind so authentisch wie im
    > ersten Godzilla-Film. Haare sind ein einziger Brei und Klamotten bleiben
    > steif und unbeweglich wie schon vor 15 Jahren. Für heutige Zeiten finde ich
    > das ziemlich albern, gerade was bewegliche Gliedmaße angeht - man könnte
    > schon so viel mehr herausholen.
    >
    > BF4 zeigt anhand der Frostbite-Engine, was physikalisch möglich (und dabei
    > realistisch) ist, in Tomb Raider sind die Haare endlich mal schön anzusehen
    > und auch andere Spielen haben schon besser hinbekommen, wie sich ein Körper
    > zu bewegen hat. Schade.


    Also wenn sich Haare und Anziehsachen nicht bewegen ist gleich das ganze Spiel albern?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  2. Bundeskriminalamt, Meckenheim
  3. TÜV SÜD Gruppe, München
  4. Hochschule RheinMain, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 899€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. bei Alternate bestellen
  4. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
    Probefahrt mit Tesla Model 3
    Wie auf Schienen übers Golden Gate

    Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
    Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

    1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
    2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
    3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    1. Google: "Niemand braucht heute Gigabit"
      Google
      "Niemand braucht heute Gigabit"

      BBWF Google hält in Berlin eine flammende Rede für den Gigabit-Ausbau. Auf die Frage, warum dann Google Fiber nicht mehr ausgebaut wird, gab es nur eine ausweichende Antwort.

    2. Telefónica: Kauf von Unitymedia durch Vodafone "beendet Glasfaserausbau"
      Telefónica
      Kauf von Unitymedia durch Vodafone "beendet Glasfaserausbau"

      Die Telefónica baut selbst keine Glasfaser aus. Der Mobilfunkbetreiber hat jedoch massive Befürchtungen für ein Zusammengehen von Unitymedia und Vodafone formuliert.

    3. Fixed Wireless Access: Telefónica Deutschland wird eigene Festnetzzugänge anbieten
      Fixed Wireless Access
      Telefónica Deutschland wird eigene Festnetzzugänge anbieten

      BBWF Die Telefónica ist sich vor ihren Feldtests zu 5G Fixed Wireless Access in Deutschland schon sicher, dass die Technik eingesetzt wird. Damit kehrt der Betreiber zu eigenen Festnetzzugängen zurück, wenn auch nur auf der letzten Meile.


    1. 19:28

    2. 17:43

    3. 17:03

    4. 16:52

    5. 14:29

    6. 14:13

    7. 13:35

    8. 13:05