Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Half-Life 2 Episode 3 mit…

Storm the front?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Storm the front?

    Autor: Geh Bärden 09.08.09 - 14:06

    Also bitte, gerade bei Angriffen, etc gibt es ja genug eindeutige Zeichen vom z.B. Militär. Wozu dann noch richtige Gebärdensprache?

    Hoffentlich wird das dann auch untertitelt für nicht Hörgeschädigte, weil 99% der Menschen mit Gebärdensprache nichts anfangen können.

    Aber wenigstens wird man dann seinen Spass an Webcomics, Karikaturen, etc haben, weil man das dann herrlich persiflieren kann.

  2. Gordon Freeman hat nie ein Wort gesagt

    Autor: Geh Bärden 09.08.09 - 14:16

    Ausserdem könnten die mal hinmachen mit EP3. Wahrscheinlich kommt das mit der Gebärdensprache eh nur daher, dass Gordon Freeman immer stumm ist. Ob er dann diesmal wenigstens die Hände bewegt?

  3. Re: Storm the front?

    Autor: najafast 09.08.09 - 17:58

    Das dachte ich mir bei dem Satz "In Episode 3 sollen die beiden das auch in Kämpfen verwenden, um beispielsweise Angriffe geräuschlos abzustimmen." auch! Wenn eine (para)militärische Einheit operiert, so verwenden diese doch darauf spezialisierte kurze, klare und für diesen Zweck gedachte taktische Signal/Handzeichen anstatt da erstmal einen kleinen Kaffeplausch in einer richtigen Gebärdensprache abzuhalten.

    Diese Handzeichen könnte dann vielleicht auch jemand verstehen der seinen Grundwehrdienst geleistet hat, das wären unter Umständen schon ein paar mehr Leute ;)

  4. Re: Storm the front?

    Autor: kikimi 10.08.09 - 08:01

    najafast schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Diese Handzeichen könnte dann vielleicht auch
    > jemand verstehen der seinen Grundwehrdienst
    > geleistet hat, das wären unter Umständen schon ein
    > paar mehr Leute ;)

    Proud to be T5 :)

  5. Re: Storm the front?

    Autor: magic choco 10.08.09 - 08:41

    kikimi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Proud to be T5 :)

    Stolz Körperlich/ Geistig beeinträchtigt oder Drogenabhängig zu sein?


  6. Re: Storm the front?

    Autor: OxKing 10.08.09 - 10:03

    Ich hoffe nicht.
    Die Bundeswehr Handzeichen sind von allen mir bislang untergekommenen
    nämlich die schlimmsten.
    Bei den Handzeichen kocht eh jeder sein eigenes Süppchen.
    Das ist genau so regional unterschiedlich wie Gebärdensprache.


    Gruß,
    OxKing
    -------

  7. Re: Storm the front?

    Autor: Ulysses N. Owen 10.08.09 - 10:06

    Heutzutage bekommt man T5 schon für 8 Dioptrin.

  8. Re: Storm the front?

    Autor: Anom 10.08.09 - 15:48

    Es braucht weit weniger als das
    Kommt auch auf dein Gesicht und die Laune der Jeweiligen Ärzte an.

    Wobei 8 Dioptrin schon eine extreme sache ist.

    Ohne Brille sieht man da genau so gut wie ein Maulwurf.

  9. Re: Storm the front?

    Autor: bla 10.08.09 - 19:24

    Rofl... T5. Kann man da überhaupt noch am Computer spielen?

  10. Re: Storm the front?

    Autor: kikimi 10.08.09 - 19:47

    magic choco schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kikimi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Proud to be T5 :)
    >
    > Stolz Körperlich/ Geistig beeinträchtigt oder
    > Drogenabhängig zu sein?

    Nichts dergleichen.

    Ich hatte eine Zahnspange und bereits einen Studienplatz. Und da sagte der Doc bei der dritten Musterung: "Ist gut -- du bist T5."

    Der Gag ist ja, dass man wenn man keine Lust auf Wehrdienst hat, man sich trotzdem mustern lassen sollte, auch wenn sie einem einzureden versuchen, man müsse sich dort entscheiden zu verweigern. Denn wer zuerst verweigert, ohne zu testen ob er nicht doch als T5 eingestuft wird, macht defintiv Zivildienst. Auch wenn man T2 bekommen sollte, erst die Verweigerung bei Erhalt des Einzugsbescheid einreichen. (Der gilt erst drei Tage nach Erhalt als zugestellt.) Es ist nämlich sehr wahrscheinlich, dass man durchs Raster fällt, da auch beim Militär gespart wird.

    Da ich Abiturient war, kam sogar ein Typ an und erzählte mir von einer ach-so-tollen Laufbahn und ob ich mich bereit erklären wollte, den verlängerten Grundwehrdienst zu leisten. Da ich dies verneinte, war ich für das Heer ohnehin eine Belastung. (Einen Grundwehrdienstleistenden dürfen sie nichts ins Ausland schicken.)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH, Remseck-Aldingen
  3. Bechtle Onsite Services, Emden
  4. MorphoSys AG, Planegg Raum München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. (aktuell u. a. Corsair Glaive RGB Gaming-Maus für 32,99€, Microsoft Office 365 Home 1 Jahr für...
  3. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  4. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43