1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Half-Life Alyx im Test: Der erste und…

VR-PoC: herbe Enttäuschung

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. VR-PoC: herbe Enttäuschung

    Autor: cpt.dirk 25.03.20 - 14:05

    Nach über 10Jahren kommt Valve mit einem Proof-of-Concept-Prequel für VR um die Ecke, anstatt ein von und für alle Gamer sehnlichst erwartetes würdiges Sequel der Serie zu launchen.

    Werde mir sicherlich kein VR-Set deswegen besorgen - danke also an dieser Stelle an Valve, für Nichts.

  2. Re: VR-PoC: herbe Enttäuschung

    Autor: RemizZ 25.03.20 - 14:17

    cpt.dirk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach über 10Jahren kommt Valve mit einem Proof-of-Concept-Prequel für VR um
    > die Ecke, anstatt ein von und für alle Gamer sehnlichst erwartetes würdiges
    > Sequel der Serie zu launchen.
    >
    > Werde mir sicherlich kein VR-Set deswegen besorgen - danke also an dieser
    > Stelle an Valve, für Nichts.

    Proof-of-Concept? Hast du den Artikel gelesen oder einfach angefangen zu schreiben? Das ist ein vollwertiger, ausgereifter VR Titel, keine Techdemo wie viele andere Spiele.

    Ich bin auch sauer, dass es nie eine Episode 3 gab, aber deswegen patzig zu werden und sich gegen ein so geiles Spielerlebnis zu sträuben ist Unsinn.
    Zudem: Das Spiel läuft mit so gut wie jedem Headset, also denen, die es schon für ~350¤ gibt. Das sollte es einem Gamer Wert sein.

  3. Re: VR-PoC: herbe Enttäuschung

    Autor: nachgefragt 25.03.20 - 14:18

    Du widerstehst der Versuchung Dir extra für ein 50¤ Spiel ein 1000¤ Gerät zu besorgen? Du Rebell!

  4. Re: VR-PoC: herbe Enttäuschung

    Autor: LH 25.03.20 - 14:19

    Valve ist dir nicht persönlich verpflichtet, und muss auch deine Erwartungen und Anforderungen nicht erfüllen. Im Gegenzug erhalten sie von dir kein Geld für HL:Alyx, was aber ohne Zweifel bereits einkalkuliert ist.
    Zielgruppe von HL:Alyx sind VR Spieler, und wenn du nicht dazu gehörst, bist du eben nicht ihr Kunde hier.

    Oder anders gesagt: Was ist nun dein Problem?

  5. Re: VR-PoC: herbe Enttäuschung

    Autor: Muhaha 25.03.20 - 14:27

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Oder anders gesagt: Was ist nun dein Problem?

    Seine Enttäuschung über den anhaltenden Unwillen Episode 3 zu veröffentlichen?

  6. Re: VR-PoC: herbe Enttäuschung

    Autor: Hannes84 25.03.20 - 14:36

    >Seine Enttäuschung über den anhaltenden Unwillen Episode 3 zu veröffentlichen?
    Wäre bestenfalls sowieso nur same shit, slightly better graphics geworden. Die Erwartungen daran sind zu hoch und die Spielemechaniken ausgelutscht.

    >Du widerstehst der Versuchung Dir extra für ein 50¤ Spiel ein 1000¤ Gerät zu besorgen? Du Rebell!
    Selten so einen Bullshit gelesen. Gebrauchte WMR Headsets waren letztes Jahr teilweise für 120¤ zu haben. Ein guten mechanisches Keybord ist teurer.

  7. Re: VR-PoC: herbe Enttäuschung

    Autor: LH 25.03.20 - 14:40

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seine Enttäuschung über den anhaltenden Unwillen Episode 3 zu
    > veröffentlichen?

    Wer nach 13 Jahren hier noch einen Groll hegt, der muss wirklich mal über die Prioritäten in seinem Leben nachdenken. Meine güte, selbst ein Kind, dass am Tag des Releases von Half Life 2: Episode 2 geboren worden wäre, könnte dir das inzwischen mehr als deutlich vor Augen führen ;)

    Und wenn er sich kein VR Headset besorgen will, dann tut er es halt nicht. Die Welt dreht sich trotzdem weiter, und die Spieler mit VR Headset freuen sich über einen großartigen Titel, der eben keine Kompromisse in Bezug auf Monitor-Gameplay eingehen muss.

    Allerdings kann ich mir auch kaum vorstellen, dass die bitteren Kommentare einiger Valve nun davon überzeugen, dass dies die Zielgruppe ist, für die man ein HL3 machen will. Die Leute bei Valve scheinen vieles einfach aus Spaß zu machen (sicher auch dank der Millionen von Steam...), und ob eine grummelnde Fangemeinde da die Begeisterung der Entwickler weckt? Bisher hat es 13 Jahre lang jedenfalls zu nichts geführt.

    Wobei man auch klar sagen muss: Valve-Mitarbeiter haben in Inteviews gesagt, dass sie inzwischen nur noch neue Titel bauen, wenn die Engines vorher fertig sind, eine Lektion, die sie in HL2 schmerzhaft gelernt haben.
    Source2 war einige Jahre in Entwicklung, und danach startet HL:Alyx. Ganz untätig war Valve also nicht, nur hat man dort eben die Prioritäten nach deren eigenen Vorstellungen gesetzt.

    Es ist also generell auch kein Monitor-HL3 ausgeschlossen.

  8. Re: VR-PoC: herbe Enttäuschung

    Autor: LH 25.03.20 - 14:43

    nachgefragt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du widerstehst der Versuchung Dir extra für ein 50¤ Spiel ein 1000¤ Gerät
    > zu besorgen? Du Rebell!

    Nach der Logik wären viele Käufe nicht sinnvoll. Es gibt auch genug Spieler, die sich ihren PC für ein F2P Spiel aufrüsten.
    Zumal die 1000¤ die Obergrenze für viele Spieler darstellt, und das realistische Mittel her bei 400¤ liegt. Noch immer viel Geld, aber auch nicht völlig außerhalb jedes Rahmens. Zumal es ja weitere Spiele gibt. Gefallen diese einem nicht, dann muss Alyx das Headset alleine Finanzieren, aber in iedem Fall muss eben jeder für sich entscheiden, ob sich das lohnt.

    So besitze ich praktisch jede Nintendo Konsole, kaufe aber meist nur die Top-Nintendo Titel, sodass meistens nur 4-5 Titel eine Konsole rechtfertigen müssen. Dennoch bin ich damit zufrieden, ich ziehe meinen Spaß aus den Titeln und bereue es nicht.

    Das kann ja am Ende jeder für sich selbst ausrechnen ;)

  9. Re: VR-PoC: herbe Enttäuschung

    Autor: RealDonPromillo 25.03.20 - 14:43

    eigentlich könntest du einem leid tun... aber nur eigentlich... denn du bist selber schuld daran.
    Warum VR auf derartige Ignoranz stößt ist mir immer wieder ein Rätsel. Ohne jemanden persönlich zu kommen aber liegt es an der eigenen finanziellen Lage?

    JEDER der bei mir VR gespielt hat ist absolut geflasht davon. Und von HL Alyx noch mehr.
    Valve hat einfach ALLES richtig gemacht und dass VR Nische ist stimmt einfach nicht mehr. Nahe zu jedes vernünftige Headset ist ausverkauft PUNKT. (Auch schon vor der Corona Krise)

    Ich gratuliere allen die offen sind für neues und dieses Spiel spielen können/werden.
    Allen VR hatern sage ich nur selbst schuld.

    Wir sprechen in ein paar Jahren nochmal darüber ;-)

  10. Re: VR-PoC: herbe Enttäuschung

    Autor: bike4energy 25.03.20 - 14:44

    Ich finde die Verwendung von VR absolut nachvollziehbar. Es ist technologisch der nächste Schritt. Ich habe auch noch nie ein so immersives Half Life erlebt wie Alyx.

    Wie man so ein Spiel im Sitzen spielen kann, kann ich nicht nachvollziehen.

  11. Re: VR-PoC: herbe Enttäuschung

    Autor: LH 25.03.20 - 14:53

    bike4energy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde die Verwendung von VR absolut nachvollziehbar. Es ist
    > technologisch der nächste Schritt. Ich habe auch noch nie ein so immersives
    > Half Life erlebt wie Alyx.

    Generell ist Alyx als VR Spiel wirklich gut gemacht, auch wenn es keine neuen Perspektiven öffnet. Es ist eben einfach handwerklich sauber umgesetzt, die Grafik ist Top und das "mitten-drin" Gefühl fantastisch. Nur bei wenigen VR Titeln bin ich bisher länger an einem Ort geblieben, um die Lokation genauer anzuschauen. Selbst viele der üblichen "VR-Erlebnisse" haben mich da selten gefesselt.

    Bisher gefällt es mir sehr gut, hoffentlich zeigt es auch anderen Studios, dass der Markt für VR Platz für mehr als Tech-Demos, Ports oder kleine Indie-Titel hat.

  12. Re: VR-PoC: herbe Enttäuschung

    Autor: Muhaha 25.03.20 - 15:09

    Hannes84 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wäre bestenfalls sowieso nur same shit, slightly better graphics geworden.

    Dagegen ist überhaupt nichts einzuwenden. Episode 1 und 2 waren nämlich genau das. Wieso nicht ein Abschluss der Storyline via Episode 3 in genau dieser Form?

    > Die Erwartungen daran sind zu hoch und die Spielemechaniken ausgelutscht.

    Valve selbst hat diese Erwartungen für sich selbst ins Unerfüllbare hochgeschraubt, wie man kürzlich in einem Interview lesen konnte.

  13. Re: VR-PoC: herbe Enttäuschung

    Autor: Muhaha 25.03.20 - 15:10

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wer nach 13 Jahren hier noch einen Groll hegt, der muss wirklich mal über
    > die Prioritäten in seinem Leben nachdenken.

    Das musst Du schon jedem selber überlassen. Mich persönlich kratzt es nicht mehr, aber ich kann verstehen, wenn Leute hier immer noch pissed sind.

  14. Re: VR-PoC: herbe Enttäuschung

    Autor: Dino13 25.03.20 - 15:19

    RealDonPromillo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eigentlich könntest du einem leid tun... aber nur eigentlich... denn du
    > bist selber schuld daran.
    > Warum VR auf derartige Ignoranz stößt ist mir immer wieder ein Rätsel. Ohne
    > jemanden persönlich zu kommen aber liegt es an der eigenen finanziellen
    > Lage?
    >
    > JEDER der bei mir VR gespielt hat ist absolut geflasht davon. Und von HL
    > Alyx noch mehr.
    > Valve hat einfach ALLES richtig gemacht und dass VR Nische ist stimmt
    > einfach nicht mehr. Nahe zu jedes vernünftige Headset ist ausverkauft
    > PUNKT. (Auch schon vor der Corona Krise)
    >
    > Ich gratuliere allen die offen sind für neues und dieses Spiel spielen
    > können/werden.
    > Allen VR hatern sage ich nur selbst schuld.
    >
    > Wir sprechen in ein paar Jahren nochmal darüber ;-)

    Das Ding ist das man geflashed ist dann noch ein paar mal es in die Hand nimmt und dann ist es auch schon vorbei. Das gleiche sehe ich auch zB beim Raspberry Pi. Das DIng haben sich Leute massenweise gekauft und jetzt steht es bei den meisten irgendwo nur rum, Der Vorteil vom RasPi ist dass es eben gnadenlos günstig produziert werden kann und das man dadurch auch eine Basis aufbauen konnte die groß genug ist.

  15. Re: VR-PoC: herbe Enttäuschung

    Autor: RealDonPromillo 25.03.20 - 15:21

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RealDonPromillo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > eigentlich könntest du einem leid tun... aber nur eigentlich... denn du
    > > bist selber schuld daran.
    > > Warum VR auf derartige Ignoranz stößt ist mir immer wieder ein Rätsel.
    > Ohne
    > > jemanden persönlich zu kommen aber liegt es an der eigenen finanziellen
    > > Lage?
    > >
    > > JEDER der bei mir VR gespielt hat ist absolut geflasht davon. Und von HL
    > > Alyx noch mehr.
    > > Valve hat einfach ALLES richtig gemacht und dass VR Nische ist stimmt
    > > einfach nicht mehr. Nahe zu jedes vernünftige Headset ist ausverkauft
    > > PUNKT. (Auch schon vor der Corona Krise)
    > >
    > > Ich gratuliere allen die offen sind für neues und dieses Spiel spielen
    > > können/werden.
    > > Allen VR hatern sage ich nur selbst schuld.
    > >
    > > Wir sprechen in ein paar Jahren nochmal darüber ;-)
    >
    > Das Ding ist das man geflashed ist dann noch ein paar mal es in die Hand
    > nimmt und dann ist es auch schon vorbei. Das gleiche sehe ich auch zB beim
    > Raspberry Pi. Das DIng haben sich Leute massenweise gekauft und jetzt steht
    > es bei den meisten irgendwo nur rum, Der Vorteil vom RasPi ist dass es eben
    > gnadenlos günstig produziert werden kann und das man dadurch auch eine
    > Basis aufbauen konnte die groß genug ist.

    Naja es gibt ja nicht nur Alyx und es wird noch mehr von Valve kommen.
    Und wenn man nur ein bisschen Renn oder Flugsimulationen mag dann kommt auf auf kurz oder lang nicht um ein VR Headset drum herum. Somit wird man die Investition auch nicht
    bereuen.

  16. Re: VR-PoC: herbe Enttäuschung

    Autor: blaub4r 25.03.20 - 15:32

    RemizZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cpt.dirk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nach über 10Jahren kommt Valve mit einem Proof-of-Concept-Prequel für VR
    > um
    > > die Ecke, anstatt ein von und für alle Gamer sehnlichst erwartetes
    > würdiges
    > > Sequel der Serie zu launchen.
    > >
    > > Werde mir sicherlich kein VR-Set deswegen besorgen - danke also an
    > dieser
    > > Stelle an Valve, für Nichts.
    >
    > Proof-of-Concept? Hast du den Artikel gelesen oder einfach angefangen zu
    > schreiben? Das ist ein vollwertiger, ausgereifter VR Titel, keine Techdemo
    > wie viele andere Spiele.
    >
    > Ich bin auch sauer, dass es nie eine Episode 3 gab, aber deswegen patzig zu
    > werden und sich gegen ein so geiles Spielerlebnis zu sträuben ist Unsinn.
    > Zudem: Das Spiel läuft mit so gut wie jedem Headset, also denen, die es
    > schon für ~350¤ gibt. Das sollte es einem Gamer Wert sein.

    Im Moment würde ich nicht mal 50¤ für ein Headset ausgeben.
    Wir haben gerade andere Probleme als 300-1000¤ für VR zu bezahlen.

    Ein mod wird kommen. Das hat selbst Valve gesagt. Irgendwer wird was basteln.

    Side fact : episode 3 ist nicht erschienen weil sie unter anderem an der source Engine 2 gearbeitet haben. Beides gleichzeitig wollten sie nicht machen. Haben sie bei HL 2 schon gemacht und war stressig.
    Dann waren andere spiele dran und nun brauchten sie eine Creative Pause.

    Mal sehen wann da was kommt.

  17. Re: VR-PoC: herbe Enttäuschung

    Autor: LH 25.03.20 - 15:34

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das musst Du schon jedem selber überlassen.

    Am Ende bleibt es auch jedem selbst überlassen, aber es steht mir auch frei darin ein seltsames Verhalten zu sehen. Wenn es jemand WIRKLICH aufregt, ist es sogar mehr als das.

    Es ist ein Spiel. Zumal Episode 1 und 2 nun auch nicht die besten Spiele aller Zeiten waren, persönlich hätte ich Episode 3 gerne gesehen, aber mein Wunsch danach war schon mit Episode 3 stark abgekühlt.
    Aber 13 Jahre Groll für einen Titel, der vermutlich auch nur mäßig gewesen wäre? Gut, wer das in seinem Leben haben will, soll es sich antun ;)

  18. Re: VR-PoC: herbe Enttäuschung

    Autor: LH 25.03.20 - 15:36

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein mod wird kommen. Das hat selbst Valve gesagt. Irgendwer wird was
    > basteln.

    Valve hat gesagt, dass ein mod kommen KÖNNTE, falls ihn jemand baut. So gesehen hätte aber auch HL3 kommen könnte, hätte es nur jemand gemacht.

    Nur ein Mod bedeutet noch nicht, dass es damit ein sinnvolles Erlebnis wird. Alyx ist nun einmal ein VR Spiel, viele Aktionen müssten zu reinen Tastendrücken reduziert werden, womit viel vom Spielspaß verloren geht.

    Als jemand, der Alys gespielt hat, kann ich nur sagen: Bitte kein Mod, er würde die Leute nur enttäuschen, da es niemals gut werden kann. Am Ende würden Leute deswegen die VR Erfahrung nicht versuchen, und glauben, Alyx sei auch dort wie der Mod. Das wäre für alle schlecht.

  19. Re: VR-PoC: herbe Enttäuschung

    Autor: rockero 25.03.20 - 15:43

    RealDonPromillo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eigentlich könntest du einem leid tun... aber nur eigentlich... denn du
    > bist selber schuld daran.
    > Warum VR auf derartige Ignoranz stößt ist mir immer wieder ein Rätsel. Ohne
    > jemanden persönlich zu kommen aber liegt es an der eigenen finanziellen
    > Lage?
    >
    > JEDER der bei mir VR gespielt hat ist absolut geflasht davon. Und von HL
    > Alyx noch mehr.
    > Valve hat einfach ALLES richtig gemacht und dass VR Nische ist stimmt
    > einfach nicht mehr. Nahe zu jedes vernünftige Headset ist ausverkauft
    > PUNKT. (Auch schon vor der Corona Krise)
    >
    > Ich gratuliere allen die offen sind für neues und dieses Spiel spielen
    > können/werden.
    > Allen VR hatern sage ich nur selbst schuld.
    >
    > Wir sprechen in ein paar Jahren nochmal darüber ;-)

    Vielleicht liegt es einfach daran, dass viele damit für sich nichts anfangen können, weil es bei den Spielen die einen interessieren keinen Support gibt? Dazu kriegt man als nicht VR Besitzer auch nicht allzu viel mit von dem was es gibt. Ich kenne viele Leute die im Gaming-Bereich aktiv sind und davon haben nur zwei jeweils ein bzw. zwei VR Headsets. Einer hat es für den PC und die PS4 einfach nur um den Kram zu haben und der andere ist davon begeistert. Die Quote ist eben hier eher bescheiden. Das es bei dir anders ist, ist doch gut für euch und es freut mich, dass ihr Spaß mit dem Thema habt.
    Ich habe VR auch getestet und es hat mich nicht so sehr geflasht, als das ich mir so etwas gerne gekauft hätte. Ob man es auf die Kaufkraft schieben kann, muss man wirklich immer vorsichtig machen, denn auch wenn ich nicht angesprochen wurde, habe ich bspw. in den letzten paar Jahren über einige Tausend Euro in verschiedene Monitore investiert, weil ich immer wieder etwas anderes wollte / ausprobieren wollte.
    Machst du es wirklich nur an der Tatsache fest, dass die VR Headsets ausverkauft sind, das VR kein Nischenprodukt mehr ist?! Dann unterleg die Aussage doch auch bitte mit aussagekräftigen Zahlen, ansonsten ist es eben nur eine Behauptung die auf die Vorherige trifft. Wenn man nur angemessen produziert, dann ist eben auch alles schnell ausverkauft. VR ist noch nicht massetauglich und das ist auch völlig in Ordnung. Neben Spielen die weit verbreitet sind und eben keinen Support bieten, hat man eben auch die Hürde sich für eine VR Lösung zu entscheiden und auch die passende Hardware zu hause zu haben. Daher kann man auch nicht in allen Fällen darauf schließen, dass es eben die "nur" 350 oder 400¤ für die Anschaffung sind. Ausschließlich bei der PS4 kann man die Überlegung anstellen, aber da ist das Erlebnis zum Teil auch eher solala.
    Bei Alyx glaube ich auch, dass das Erlebnis echt ganz cool ist. Ich glaube auch, dass es das erste Mal sein könnte, dass mich das VR Thema flasht, aber ich brauche trotzdem mehr Gründe um mir das Index zu holen, als "nur" Alyx (natürlich auch die Möglichkeit nicht unbedingt über 8 Wochen auf die Lieferung zu warten).

  20. Re: VR-PoC: herbe Enttäuschung

    Autor: Hotohori 25.03.20 - 15:55

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als jemand, der Alys gespielt hat, kann ich nur sagen: Bitte kein Mod, er
    > würde die Leute nur enttäuschen, da es niemals gut werden kann. Am Ende
    > würden Leute deswegen die VR Erfahrung nicht versuchen, und glauben, Alyx
    > sei auch dort wie der Mod. Das wäre für alle schlecht.

    So wie ich die Spieler inzwischen kennen, ja, genau das würde 100%ig eintreten. Alyx würde mit Mod überall schlecht geredet. Zu Viele, die sich noch nicht ausgiebig mit VR beschäftigt haben, glauben noch immer VR Spiele wären einfach nur normale Spiele mit VR Brille auf dem Kopf. Das richtige VR Spiele ein komplett anderes Gamedesign haben müssen, damit sie richtig Spaß machen und das Potential von VR nutze, haben diese noch nicht verstanden. Und da nun mal der absolute Großteil wenig bis keine VR Erfahrung hat, ist die Gefahr extrem groß, weil auf die kleine Gruppe an VR Nutzern hört dann fast niemand mehr.

    Wäre VR viel größer, wäre das Problem deutlich kleiner.

    Ich hoffe wirklich, dass Jeder, der versucht hier ein Mod zu entwickeln, schnell einsieht, dass es wenig Sinn macht. Leider befürchte ich aber, dass es trotzdem einen geben könnte, da es auch unter den Mod Erstellern eine Menge Unvernünftige gibt, die einem Spiel mehr Schaden als nutzen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INEOS Manufacturing Deutschland GmbH, Köln
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Hamsterkäufe: App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen
    Hamsterkäufe
    App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

    Das Bundesamt für zentrale Wirtschaftsplanung will gegen Hamsterkäufe von Klopapier vorgehen. Einkauf und Verbrauch sollen künftig nur noch mit einer Online-Registrierung möglich sein.

  2. Coronapandemie: "Gamescom findet in jedem Fall statt"
    Coronapandemie
    "Gamescom findet in jedem Fall statt"

    Verschiebung ausgeschlossen: Die Gamescom findet zum bekannten Datum statt - notfalls in digitaler Form.

  3. Trotz Boykott: Huawei steigert Einkäufe aus den USA um 70 Prozent
    Trotz Boykott
    Huawei steigert Einkäufe aus den USA um 70 Prozent

    Der Huawei-Vorstandsvorsitzende Eric Xu erwartet Vergeltungsmaßnahmen von der chinesischen Regierung, falls die USA den Boykott verschärfen.


  1. 07:42

  2. 17:42

  3. 17:21

  4. 17:06

  5. 16:18

  6. 15:48

  7. 15:33

  8. 15:18