1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Half-Life Alyx im Test: Der erste und…

VR Stream aufs Handy

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. VR Stream aufs Handy

    Autor: Asperos 25.03.20 - 16:59

    Hat jemand hier schon jemand versucht Alyx mit den entsprechenden Tools (z.B. trinus oder vridge) und einer Handy VR Brille zu spielen?
    Bin bei meinem derzeitigen Lohnfluss nicht bereit so viel für eine VR Brille zu investieren, auch wenn das beim austesten schon Spaß gemacht hat.
    Habe Handy-VR schon mal ausprobiert, gab leider immer Kinderkrankheiten die ich nicht wegbekommen habe (Das Bild wurde auf dem Smartphone viel zu klein angezeigt, der Großteil der Displayfläche wurde nicht genutzt. Dadurch leider unbenutzbar).

    Klingt auf jeden Fall nach einem Spiel dass es Wert wäre nochmal zu testen, auch wenn man sich für dieses hier wohl die vr Controller anschaffen müsste.

  2. Re: VR Stream aufs Handy

    Autor: Hotohori 25.03.20 - 17:09

    Kurz: es lohnt sich nicht mal auch nur ein Gedanke an so eine Lösung zu verschwenden. Wenn es überhaupt möglich wäre, würde das am Ende null Spaß machen und das auch sehr vielen Gründen und das meiste geht auf diese Frickellösung zurück.

    Außerdem ist Handy bzw. Smartphone VR absolut null mit echtem VR vergleichbar, man sollte absolut niemals die 6DoF zu den 3DoF von Smartphone VR unterschätzen.

    Die VR Controller laufen im übrigen nicht ohne Lighthouse oder bei einem anderen Hersteller ohne dessen VR Headset. Entweder der Controller wird über externe "Sensoren" wie Lighthouse getrackt oder durch die VR Brille selbst und ohne Tracking sind es nur schlechte Briefbeschwerer.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.03.20 17:12 durch Hotohori.

  3. Re: VR Stream aufs Handy

    Autor: Ein User 25.03.20 - 17:12

    Handy VR.. der Größte Dreck ever. Diese Billig Rotze hat VR sehr viel Imageschaden zugefügt



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.03.20 17:13 durch Ein User.

  4. Re: VR Stream aufs Handy

    Autor: LH 25.03.20 - 17:12

    Leider muss ich hier zustimmen. Auch wenn es sicher keine schöne Antwort ist, aber am Handy wird es leider nicht sinnvoll möglich sein, selbst wenn du es technisch gelöst bekommst.

  5. Re: VR Stream aufs Handy

    Autor: Ein User 25.03.20 - 17:12

    Spar lieber ein halbes Jahr auf ein Headset.. Odyssey Plus reicht für den Anfang. Wenn du angefixt bist, willst du automatisch mehr dafür investieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.03.20 17:14 durch Ein User.

  6. Re: VR Stream aufs Handy

    Autor: LH 25.03.20 - 17:13

    Ein User schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Handy VR.. der Größte Dreck ever. Diese Billig Rotze hat VR sehr viel
    > Imageschaden bereitet.

    Cardboard? Ja.
    GearVR: Nein, das hat gut funktioniert, aber war eben nur für einzelne Modelle sinnvoll, womit es am Ende keine Zukunft hatte. Das Fehlen von Tracking und Controllern war auch der frühen Erscheinung geschuldet, hätte man später nachliefern können. Aber Samsung hat es ja nicht so mit Langzeitsupport...

  7. Re: VR Stream aufs Handy

    Autor: Ein User 25.03.20 - 17:16

    Selbst GearVR der größte Dreck. Selbst oculus hat das offiziell eingesehen (die haben das für Samsung entwickelt!) und genauso formuliert (zumindest die Message)

    PS hatte das auch fürs Note4 und s8+ ..... kein Vergleich zu nem dedizierten PC VR Erlebnis! NICHT MAL ANSATZWEISE..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.03.20 17:17 durch Ein User.

  8. Re: VR Stream aufs Handy

    Autor: Hotohori 25.03.20 - 17:19

    Ja, ich erinnere mich das irgend Jemand im Oculus Umfeld mal meinte, dass Smartphone VR der größte Fehler der jüngeren VR Geschichte war und mehr Schaden angerichtet hat als das es von Nutzen war, einfach weil Leute danach meinten sie wüssten was VR ist. Dieses Vorurteil wieder los zu werden wir viel Arbeit kosten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.03.20 17:19 durch Hotohori.

  9. Re: VR Stream aufs Handy

    Autor: LH 25.03.20 - 17:27

    Wir hatten und teilweise haben die GearVR im Einsatz in der Firma, sie funktioniert hervorragend und auch die Darstellung war für eine einfache Lösung sehr gut.
    Nicht jede Lösung muss einer Highend-Variante am PC entsprechen, um ein gutes Erlebnis für den Einstieg zu bieten. Mehr Lösungen wie die GearVR hätten den Leuten einen guten, ersten Einstieg erlaubt, aber es ist zu früh gestorben.

    Jetzt haben wir nur noch die PSVR als Einstieg und Lösungen, die für viele als Test zu teuer sind. Die Lücke nach unten hin ist zu groß geworden.

  10. Re: VR Stream aufs Handy

    Autor: Hotohori 25.03.20 - 17:34

    Bin mir gerade nicht mehr sicher, hatte die GearVR irgendwie 6DoF umgesetzt?

    3DoF heißt ja im Prinzip absolut null Roomscale, weil selbst bei 6DoF hat man in gewisser Weise Roomscale, wenn man sich nach vorne Beugen kann um etwas näher anzusehen.

  11. Re: VR Stream aufs Handy

    Autor: linux.exe 25.03.20 - 17:36

    Also mit der HTC Vive kann ich mich Stunden (auch schwebend) durch VR bewegen und auch mal schlechter angepasste Titel zocken, alles kein Problem.
    Mit der Cardboard und GearVR wird mir allerdings nach ein paar Minuten schlecht, besonders die Kopfbewegung von oben nach unten erzeugt bei mir direkt einen Brechreiz.

  12. Re: VR Stream aufs Handy

    Autor: LH 25.03.20 - 17:38

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin mir gerade nicht mehr sicher, hatte die GearVR irgendwie 6DoF
    > umgesetzt?

    Nein, und das war natürlich auch ein Problem, aber dafür war es auch eine sehr frühe Lösung. Das Problem der GearVR war Samsung, man hat es einfach nicht weiter entwickelt. Ein gewisses Tracking wäre mit den Kameras der Telefone möglich gewesen, aber man hat es nicht genutzt.
    Die GearVR ist den tot der frühen Geburt gestorben, aber dafür kriegt es aus meiner Sicht heute unnötig Kritik. Es war ein guter Einstiegsprodukt, dem es an Weiterntwicklung von Samsung mangelte, die immer nur nach dem nächsten neuen Hype suchen.


    Auch fehlten natürlich gute Controller, es gab nur den kleinen ohne Positionsbestimmung.

  13. Re: VR Stream aufs Handy

    Autor: yumiko 25.03.20 - 17:40

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir hatten und teilweise haben die GearVR im Einsatz in der Firma, sie
    > funktioniert hervorragend und auch die Darstellung war für eine einfache
    > Lösung sehr gut.
    > Nicht jede Lösung muss einer Highend-Variante am PC entsprechen, um ein
    > gutes Erlebnis für den Einstieg zu bieten. Mehr Lösungen wie die GearVR
    > hätten den Leuten einen guten, ersten Einstieg erlaubt, aber es ist zu früh
    > gestorben.
    War die GearVR nicht "einfach" eine glorifizierte Handyhalterung a la Cardboard?
    Sieht auf den Bildern zumindest so aus.


    > Jetzt haben wir nur noch die PSVR als Einstieg und Lösungen, die für viele
    > als Test zu teuer sind. Die Lücke nach unten hin ist zu groß geworden.
    Die Quest gibt es noch, die ist preislich gut, hat aber fast keine Leistung (Qualcomm 835 mit 0,7 TFLOPS).
    Die Quest ohne Handyinnereien für 250-300¤ weniger wäre gut (quasi nur QuestLink).
    Dann gäbe es eine Einstiegsbrille für PCs im Preisbereich der PSVR.

  14. Re: VR Stream aufs Handy

    Autor: Ein User 25.03.20 - 17:41

    zum Glück ist der Handy Semi Müll ausgestorben. Das hatte nichts mit VR wie man es erleben sollte gemein. Hattest du schon mal ein richtiges Headset auf? Und ich meine nicht PSVR damit..

  15. Re: VR Stream aufs Handy

    Autor: LH 25.03.20 - 17:45

    Ließt du eigentlich die Threads hier? Meine güte...

  16. Re: VR Stream aufs Handy

    Autor: LH 25.03.20 - 17:49

    yumiko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War die GearVR nicht "einfach" eine glorifizierte Handyhalterung a la
    > Cardboard? Sieht auf den Bildern zumindest so aus.

    Jein, sie hatte zum einen für damalige Verhältnisse gute Linsen und war zudem auch sehr bequem zu tragen, sie hatte auch eigene Hardware, nämlich deutlich feinere Bewegunssensoren. Außerdem waren die Treiber auf den Telefonen optimiert, im VR Modus wurden alle anderen Verbraucher abgeschaltet, es gab also keine Hintergrundprozesse und co. mehr. Damit stand der VR Software also fast die gesamte Hardware zur Verfügung. Außerdem lag ein kleiner Controller bei, der über Bewegungssteuerung eine sehr kleine Interaktion im Raum ermöglichte.

    > Die Quest gibt es noch, die ist preislich gut, hat aber fast keine Leistung
    > (Qualcomm 835 mit 0,7 TFLOPS).
    > Die Quest ohne Handyinnereien für 250-300¤ weniger wäre gut (quasi nur
    > QuestLink). Dann gäbe es eine Einstiegsbrille für PCs im Preisbereich der PSVR.

    Aber die Quest kostet halt mehr, und ist damit zwar für VR-Maßstäbe günstig, insgesamt aber noch teuer.

  17. Re: VR Stream aufs Handy

    Autor: Hotohori 25.03.20 - 17:50

    Ja, wären sie mal am Ball geblieben, vielleicht wäre dann so etwas wie die Oculus Quest bei rausgekommen, nur mit Smartphone.

    Vielleicht hat Oculus gar mit dem Ende von GearVR mit der Arbeit an der Quest begonnen, wer weiß? Wir wissen ja auch wie die Playstation entstanden ist. ;)

  18. Re: VR Stream aufs Handy

    Autor: Hotohori 25.03.20 - 17:53

    Wenn man die heutigen Samsung Smartphones nimmt, dann haben die ja auch nicht weniger Leistung als die Quest. Würde man für die eine GearVR mit zusätzlichem InsideOut Tracking anbieten, wäre das Gerät sehr Quest ähnlich und richtige VR Controller wären auch damit möglich gewesen, mit Oculus zusammen sogar deren eigene. Vielleicht ist Samsung hier einfach zu früh abgesprungen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.03.20 17:53 durch Hotohori.

  19. Re: VR Stream aufs Handy

    Autor: Ein User 25.03.20 - 18:13

    Ein Display ist deutlich schlechter als zwei... es geht um VR.

  20. Re: VR Stream aufs Handy

    Autor: Hotohori 25.03.20 - 18:17

    Die Oculus Rift S nutzt ein einzelnes Panel und ich merke kein Nachteil zur Rift CV1 mit zwei Panels.

    Jetzt wieder du.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG, München
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  3. Hochland SE, Heimenkirch, Schongau
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5€
  2. gratis (bis 02. April, 17 Uhr)
  3. 49,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Coronavirus Microsoft muss einige Azure-Dienste und Teams einschränken
  2. Microsoft Investition in Entwickler von Gesichtserkennung soll enden
  3. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix

Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Coronakrise SPD-Chefin warnt vor Panik durch ungenaues Handytracking
  2. Buglas Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
  3. Coronavirus Media Markt und Saturn stoppen Mietzahlungen