1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Half-Life: Testspieler schaffen 2 bis 3…

mich wundert das es nur 2-3 Stunden sind

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. mich wundert das es nur 2-3 Stunden sind

    Autor: Poison Nuke 12.12.19 - 20:50

    ein gutes VR Spiel kann man durchaus sehr viel länger am Stück spielen. AstroBot auf PS-VR hab ich trotz der minderwertigen Qualität des VR-Headsets fast am Stück durchgespielt zum Beispiel, weil das Spiel selbst eins der besten VR-Spiele überhaupt ist. Musste nur eine Pause machen weil ich zu spät angefangen hatte und die Müdigkeit siegte ^^

    gleiches gilt für SuperHot, das hatte ich wirklich am Stück durchgespielt und wenn man wie ich teilweise zig Versuche für ein Level brauchte, sind das auch mal eben 5-6 Stunden.

  2. Re: mich wundert das es nur 2-3 Stunden sind

    Autor: LH 12.12.19 - 20:59

    Poison Nuke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ein gutes VR Spiel kann man durchaus sehr viel länger am Stück spielen.

    Das kann man nicht pauschalisieren. Wir haben wir diverse Oculus Produkte, und unter den meisten wir den Leuten schnell warm, zum einen wegen dem tatsächlichen Hitzestau, aber eben auch wegen einer gewissen Desorientierung unter den Brillen / Unwohlsein.

    Ich beschäftige mich mit dem Thema VR seit etwa 4 Jahren, einige davon sehr intensiv, auch als Entwickler, und ich kann keine der Brillen, die ich bisher genutzt habe (die aktuelle Index habe ich noch nicht getestet) länger als 60 Minuten verwenden, bevor mir darunter unwohl wird.

    Es ist eben am Ende ein künstliches Bild, dass über eine relativ schwere Brille direkt vor dem Gesicht gezeigt wird. Man muss realistisch sein, so etwas wird wohl nie der Standard für viele werden.

  3. Re: mich wundert das es nur 2-3 Stunden sind

    Autor: yinyangkoi 12.12.19 - 21:00

    Ich hatte eine kurze Zeit die Oculus Rift und meine Erfahrung damit war nicht gut, das einzige Spiel das ich durchgespielt habe ist robot recall, aber auch nur in 20 Minuten am Stück dann brauchte ich schon eine Pause um mich wieder zu orientieren. Am meisten hat das Fliegengitter gestört, ich weiß nicht wie manche Leute das einfach ausblenden oder obs mit neuen Headsets besser ist, aber das war extrem verpixelt und ein Dorn im Auge

  4. Re: mich wundert das es nur 2-3 Stunden sind

    Autor: hl_1001 12.12.19 - 21:45

    Ich frag mich was der durchschnittliche Gamer sonst so tun soll, wenn er nur 2-3h spielt??

  5. Re: mich wundert das es nur 2-3 Stunden sind

    Autor: cthl 12.12.19 - 22:14

    yinyangkoi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Am meisten hat das Fliegengitter gestört, ich
    > weiß nicht wie manche Leute das einfach ausblenden oder obs mit neuen
    > Headsets besser ist, aber das war extrem verpixelt und ein Dorn im Auge

    Ich glaube da kommt es auch sehr auf das Spiel an. Ich selbst nutze z.B. eine Oculus Rift für Rennsimulationen. Ich muss mich also nur auf Dinge fokussieren, die mindestens die Größe eines Autos haben. Natürlich wäre es ohne "Fliegengitter" und mit höherer Auflösung schöner, aber wirklich stören tut es mich nicht.

    Gerade für Fahr- und Flugsimulationen ist VR aber so viel besser, dass sich die Frage meiner Meinung nach gar nicht stellt. Da man dabei auch in einem (idealerweise nicht drehbaren) Sitz sitzt, ist auch Desorientierung kein Problem.

  6. Re: mich wundert das es nur 2-3 Stunden sind

    Autor: Hotohori 13.12.19 - 02:36

    Wobei das natürlich auch nur deine persönliche Erfahrung ist. Andere sind eben empfindlicher, andere weniger. Ich hab auch schon zig Stunden unter der Rift / Rift S verbracht ohne das es mir zu warm wurde, obwohl ich empfindlicher bin und leicht schwitze (wundert mich selbst).

    Kommt auch sehr auf den persönlichen Zustand an, ist man leicht Müde, ermüdet VR auch schnell mehr, hat man zu lange nichts mehr gegessen/getrunken ist man auch empfindlicher was VR Sickness angeht. Gibt einfach viele Faktoren + der Mensch an sich.

  7. Re: mich wundert das es nur 2-3 Stunden sind

    Autor: ElTentakel 13.12.19 - 07:04

    hl_1001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frag mich was der durchschnittliche Gamer sonst so tun soll, wenn er
    > nur 2-3h spielt??

    Also als durchschnittlicher Vater frage ich mich ja eher, wann ichvmal zu 2-3 Stunden spielen kommen soll :D

  8. Re: mich wundert das es nur 2-3 Stunden sind

    Autor: Poison Nuke 13.12.19 - 08:32

    > Also als durchschnittlicher Vater frage ich mich ja eher, wann ichvmal zu
    > 2-3 Stunden spielen kommen soll :D

    Überstundenabbau während der Kleine in der Schule ist :D

  9. Re: mich wundert das es nur 2-3 Stunden sind

    Autor: Labbm 13.12.19 - 08:41

    LH schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------> Man muss realistisch sein, so
    > etwas wird wohl nie der Standard für viele werden.

    Dabei bleibe ich auch, egal wie toll und schön das alles ist, es ist einfach nichts für den "Alltag". Entspannt zurücklehnen und daddeln ist damit halt einfach nicht.

    Ansonsten geht's mir grundsätzlich wie dem TE, prinzipiell könnte ich auch ewig spielen, grade AstroBot möchte man einfach nicht weg legen. Allerdings habe ich das Problem das nach ca 2 Stunden die Bügel lange genug auf meine Schläfen gedrückt haben, und ich einen ganz ekligen und langanhaltenden Schmerz davon bekomme.
    Bei anderen Spielen wie Beat Saber ist das schwitzen dabei das größte Problem, länger als eine Stunde geht einfach nicht.

  10. Re: mich wundert das es nur 2-3 Stunden sind

    Autor: countzero 13.12.19 - 10:38

    Ich habe eine Rift CV1 mit zusätzlichen Korrekturlinsen für Kurzsichtigkeit, damit ich keine Brille tragen muss. Nach spätestens einer Stunde beschlagen mir die Linsen, nicht so stark dass ich nichts mehr sehe, aber es nervt trotzdem. Die Wärme unter der Brille wird auch unangenehm.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  2. ITEOS, verschiedene Standorte
  3. medneo GmbH, Berlin
  4. Alkacon Software GmbH & Co. KG - The OpenCms Experts, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

  1. Kickstarter: Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten
    Kickstarter
    Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten

    The Mars-Atlas ist ein interessantes Buch: Es zeigt detaillierte Karten vom Mars statt der Erde. Mehr als 2.000 Standorte sind darauf zu sehen. Auch eine digitale Applikation wird angeboten, auf der Hobbyforscher ein 3D-Modell des Mars erkunden können - ähnlich wie bei Google Mars.

  2. 5G: Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland
    5G
    Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland

    Das schlechteste Mobilfunknetz in Österreich sei immer noch besser als das beste Netz in Deutschland, hat Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck behauptet. Auch Messungen bestätigen das.

  3. TLS: Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware
    TLS
    Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware

    Sicherheitsforscher haben private Schlüssel für TLS-Zertifikate veröffentlicht, die Netgear mit seiner Router-Firmware verteilt. Der Hersteller hatte nur wenige Tage Reaktionszeit. Die Forscher lehnen die Praktiken von Netgear prinzipiell ab, was zur Veröffentlichung geführt hat.


  1. 17:20

  2. 17:07

  3. 16:45

  4. 15:59

  5. 15:21

  6. 13:38

  7. 13:21

  8. 12:30