1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Halo Infinite: Microsoft plant…

Halo Infinite: Microsoft plant keine exklusiven Starttitel für neue Xbox

Das Actionspiel Halo Infinite soll das erste Vorzeigespiel für die Xbox Series X werden, aber auch für die aktuelle Konsole sowie für Windows-PC erscheinen. Auch sonst sind laut einem hochrangingen Manager von Microsoft vorerst keine Exklusivspiele für die neue Hardware geplant.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.

Was ist Deine Meinung zum Artikel "Halo Infinite: Microsoft plant keine exklusiven Starttitel für neue Xbox" ?

Neues Thema


Beiträge

  1. Forza 3

    Tarkin | 13.01.20 15:21 14.01.20 16:29

  2. Gut (Seiten: 1 2 3 ) 41

    Allandor | 11.01.20 13:06 13.01.20 17:03

  3. Hmmm 2

    John-McClane | 13.01.20 09:02 13.01.20 09:37

Neues Thema



Stellenmarkt
  1. IT-Supporterin/IT-Supporter (m/w/d) für den Vor-Ort-Service
    Landschaftsverband Rheinland, Köln
  2. IT Servicetechniker Onsite (w/m/d)
    Bechtle Onsite Services GmbH, Berlin
  3. Technical Consultant NAS / FileObject (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Leinfelden-Echterdingen, München
  4. Softwareentwickler (m/w/d)
    AXAAT CONCEPT GmbH, Ingolstadt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,49€ (UVP 79€)
  2. 17,99€ (UVP 59€)
  3. 23,49€ (UVP 54€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Nothing: Display des Phone (1) nicht so hell wie zunächst behauptet
    Nothing
    Display des Phone (1) nicht so hell wie zunächst behauptet

    Das Display des Nothing Phone (1) sollte im HDR-Modus Spitzenhelligkeiten von 1.200 cd/m² erreichen - jetzt sind es offiziell nur noch 700.

  2. Google Fonts: Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
    Google Fonts
    Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten

    Nach einer Entscheidung des Landgerichts München erhalten Webseitenbetreiber mit eingebundenen Google Fonts vermehrt Abmahnungen.

  3. Linux-Distro: CutefishOS ist doch nicht tot
    Linux-Distro
    CutefishOS ist doch nicht tot

    CutefishOS ist eine von Hunderten Linux-Distibutionen. Es starb, sollte geforkt werden und war plötzlich wieder da. Und wieso? Weil es "cute" ist.


  1. 10:49

  2. 10:19

  3. 09:58

  4. 09:57

  5. 09:38

  6. 09:17

  7. 08:48

  8. 07:53