1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Halo Infinite: "Wir wenden uns wieder…

Alte unaufwendige Optik gerne ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alte unaufwendige Optik gerne ...

    Autor: most 31.07.20 - 14:33

    ... ein Spiel muss nicht immer so aufwendig sein, um Spielspaß zu bereiten.

    Allerdings frag ich mich dann, wofür ich eine neue Konsole kaufen solls und alte Spiele mit reduzierter Optik die dennoch Spaß machen habe ich so einige ungespielt in meiner Bibliothek, also mehr als ein paar Euro bin ich auch nicht bereit, für das nächste zu bezahlen.

  2. Re: Alte unaufwendige Optik gerne ...

    Autor: Dwalinn 31.07.20 - 14:38

    Also gerade bei Halo ist der Multiplayer recht beliebt. Also ich freu mich drauf obwohl ich so der Halo Fan bin.

    Ansonsten musst du die neue Konsole nicht kaufen du kannst auch auf der Xbox One oder einen PC spielen. Die series X ist halt für Leute ohne PC die dennoch 4k/60 FPS wollen. (besser als auf der aktuellen Xbox sieht es sicher aus)

  3. Re: Alte unaufwendige Optik gerne ...

    Autor: most 31.07.20 - 14:58

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Ansonsten musst du die neue Konsole nicht kaufen du kannst auch auf der
    > Xbox One oder einen PC spielen. Die series X ist halt für Leute ohne PC die
    > dennoch 4k/60 FPS wollen. (besser als auf der aktuellen Xbox sieht es
    > sicher aus)

    Ja, ich bleibe eh bei PC und hole mir ggf. die PS5 in ein paar Jahren.
    Das Problem ist halt, dass SOny und MS ihre neuen Konsolen wie immer mit "beste Spielerfahrung aller Zeiten" bewerben und die technischen Daten nun auch nicht so schlecht aussehen. Die Erwartungshaltung und das Interesse ist geweckt.

    Mit den Showcases will Sony und MS Kaufanreize für die nächste Generation schaffen und die Spielehersteller bekommen jetzt ein bisschen den Hate ab, weil das alles zwar nett, aber wie Same of More aussieht.

  4. Re: Alte unaufwendige Optik gerne ...

    Autor: derLaie 31.07.20 - 15:21

    Neue Technik erlaubt nicht nur bessere Optik, sondern auch komplexere Spielphysik usw. Was bedeutet überhaupt bessere Optik? Prinzipiell bedeutet es das Licht und Schatten realistischer berechnet werden können. Da spielt die Anzahl der Polygone und die Auflösung der Texturen eine untergeordnete Rolle. Next-Gen bedeutet vor allem realistische (am besten ge-raytracte) Ambient Occlusion.

    Beispiel AO ohne Raytracing vs. mit. Der Unterschied ist klein aber fein. Ohne Raytracing muss man tricksen und das Innere der Box in der Textur dunkler machen damit man es vernünftig unterscheiden kann. Bzw. mach "backt" die geraytracte AO auf die Textur. Funktioniert natürlich nur wenn das Licht im Spiel sich nicht verändert.





    5 mal bearbeitet, zuletzt am 31.07.20 15:41 durch derLaie.

  5. Re: Alte unaufwendige Optik gerne ...

    Autor: derLaie 31.07.20 - 15:49

    Ohne Raytracing hängt die Dunkelheit des Schattens nur von dem Winkel zur Lichtquelle ab. Da der Winkel der äußeren und inneren Fläche gleich ist, ist auch die Dunkelheit bzw. Farbe gleich. Beim Raytracing erkennt die Kamera noch nebenstehende Strukturen die das Licht schlucken.

  6. Re: Alte unaufwendige Optik gerne ...

    Autor: violator 31.07.20 - 16:06

    Und halt das Licht, das von Flächen reflektiert wird, inkl. Farbveränderungen.

  7. Re: Alte unaufwendige Optik gerne ...

    Autor: derLaie 31.07.20 - 16:12

    Ja, das kann Raytracing auch, ist aber ansich kein AO sondern Ambient Light. Also Licht das von Objekten reflektiert wird. Bei Raytracing ist das natürlich gleich nur mit mehr Ray-Sprüngen. Ohne Raytracing sind es unterschiedliche Technologien. Ich bin mir nicht sicher ob und wie Raytracing die Namensgebung ändern wird. Im Beispiel oben ist es nur ein Sprung, also komplett ohne Ambient Light.

    Beispiel mit mehr Sprüngen:





    2 mal bearbeitet, zuletzt am 31.07.20 16:15 durch derLaie.

  8. Re: Alte unaufwendige Optik gerne ...

    Autor: wurstdings 31.07.20 - 19:39

    derLaie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, das kann Raytracing auch, ist aber ansich kein AO sondern Ambient
    > Light.
    Das was man auf deinem Bild sieht nennt sich "global illumination" Lichtstrahlen werden von diffusen Oberflächen reflektiert und beleuchten wiederum andere Oberflächen mit ihrer Farbe. Daher kommt der blau/grüne Schimmer im Schattenbereich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GETEC net GmbH, Hannover
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Universität Konstanz, Konstanz
  4. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. (-82%) 11,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
    Golem on Edge
    Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

    Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
    Eine Kolumne von Sebastian Grüner

    1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
    2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
    3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

    1. Corona: Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
      Corona
      Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet

      In vielen Bundesländern beginnt die Schule wieder, die zuständige Gewerkschaft erwartet ein Jahr mit "viel Improvisation". Grund sei die schlechte digitale Ausstattung.

    2. Nach Microsoft: Auch Twitter soll an Tiktok interessiert sein
      Nach Microsoft
      Auch Twitter soll an Tiktok interessiert sein

      Neben Microsoft soll auch Twitter überlegen, die chinesische Social-Media-App zu übernehmen - mehr finanzielle Ressourcen dürfte aber Microsoft haben.

    3. Smartphone: Huawei gehen die SoCs aus
      Smartphone
      Huawei gehen die SoCs aus

      Huawei hat bestätigt, dass das Unternehmen keine High-End-Chipsätze mehr für seine Smartphone-Produktion hat. Grund ist das US-Embargo.


    1. 13:37

    2. 12:56

    3. 12:01

    4. 14:06

    5. 13:41

    6. 12:48

    7. 11:51

    8. 19:04