1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Halo The Master Chief Collection…

XBOX One = Updatekonsole

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. XBOX One = Updatekonsole

    Autor: Fantasy Hero 20.10.14 - 14:12

    Die reinste Update Konsole.

    Ryse = 12GB
    FM5 = mind. 15GB
    Dead Rising 3 = 13 GB
    Battlefield 4 = 14,4 GB
    Halo = 20 GB

    Gesamt: mind. 70 GB nur für Updates.
    Da sind die Dashboard Updates noch nicht mal mit eingerechnet. Man hat ja nur 362 GB zur Verfügung. Bei dem Trend ist meine bald voll...

  2. Re: XBOX One = Updatekonsole

    Autor: gaym0r 20.10.14 - 14:24

    Fantasy Hero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da sind die Dashboard Updates noch nicht mal mit eingerechnet. Man hat ja
    > nur 362 GB zur Verfügung. Bei dem Trend ist meine bald voll...

    Nicht alle Updates fressen zusätzlichen Speicher.

  3. Re: XBOX One = Updatekonsole

    Autor: Maximilian_XCV 20.10.14 - 14:41

    Bei der nächsten gibt es dann auch eine größere Platte

  4. Re: XBOX One = Updatekonsole

    Autor: elgooG 20.10.14 - 14:54

    Maximilian_XCV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei der nächsten gibt es dann auch eine größere Platte

    Man kann sie ja gegen eine größere tausch....oh...wait.

    Zumindest kann man die XBox nun mit externen Platten, Netzteilen und Kabeln schmücken. Wer nicht nur Updates lädt, sondern auch Spiele digital kauft wird das wohl bald auch müssen.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  5. Re: XBOX One = Updatekonsole

    Autor: Fantasy Hero 20.10.14 - 15:01

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Maximilian_XCV schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei der nächsten gibt es dann auch eine größere Platte
    >
    > Man kann sie ja gegen eine größere tausch....oh...wait.
    >
    > Zumindest kann man die XBox nun mit externen Platten, Netzteilen und Kabeln
    > schmücken. Wer nicht nur Updates lädt, sondern auch Spiele digital kauft
    > wird das wohl bald auch müssen.


    Ja super! Laufende Kosten...
    Ich will nur spielen und mir nicht jedes Jahr eine neue Festplatte kaufen. O_O

  6. Re: XBOX One = Updatekonsole

    Autor: h3ld27 20.10.14 - 15:15

    Fantasy Hero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elgooG schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Maximilian_XCV schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Bei der nächsten gibt es dann auch eine größere Platte
    > >
    > > Man kann sie ja gegen eine größere tausch....oh...wait.
    > >
    > > Zumindest kann man die XBox nun mit externen Platten, Netzteilen und
    > Kabeln
    > > schmücken. Wer nicht nur Updates lädt, sondern auch Spiele digital kauft
    > > wird das wohl bald auch müssen.
    >
    > Ja super! Laufende Kosten...
    > Ich will nur spielen und mir nicht jedes Jahr eine neue Festplatte kaufen.
    > O_O


    Dann erfinde halt ein Medium das Gößer ist als Bluray, oder kauf dir nur noch Indie Spiele.

    Spiele werden Zwangsläufig immer größer. Was sollen die Entwickler denn machen? Es gibt doch gar keine andere Möglichkeit als auf Festplatten zu speichern.

  7. Re: XBOX One = Updatekonsole

    Autor: Fantasy Hero 20.10.14 - 15:19

    h3ld27 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Dann erfinde halt ein Medium das Gößer ist als Bluray, oder kauf dir nur
    > noch Indie Spiele.
    >
    > Spiele werden Zwangsläufig immer größer. Was sollen die Entwickler denn
    > machen? Es gibt doch gar keine andere Möglichkeit als auf Festplatten zu
    > speichern.

    Doch die gibt es. Einfach mehrere Disk Pressen!
    L.A. Noire bzw. Lost Odyssey sind auch in 4 CD's ausgeliefert worden.

  8. Re: XBOX One = Updatekonsole

    Autor: Replay 20.10.14 - 16:40

    Früher hatte man eine Diskette, dann zwei und irgendwann 20. Dann kam die CD, erst paßte ein Game auf eine CD und dann waren's auch mal zwei oder drei. Dito DVD. Und warum soll das mit der BR plötzlich nicht mehr klappen? Gerade optische Medien dieser Art sind Centprodukte.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  9. Re: XBOX One = Updatekonsole

    Autor: Huetti 20.10.14 - 17:11

    Fantasy Hero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die reinste Update Konsole.
    >
    > Ryse = 12GB
    > FM5 = mind. 15GB
    > Dead Rising 3 = 13 GB
    > Battlefield 4 = 14,4 GB
    > Halo = 20 GB
    >
    > Gesamt: mind. 70 GB nur für Updates.
    > Da sind die Dashboard Updates noch nicht mal mit eingerechnet. Man hat ja
    > nur 362 GB zur Verfügung. Bei dem Trend ist meine bald voll...

    Mal davon abgesehen, dass ein Großteil der Updates ja effektiv auf der Festplatte nur einen Bruchteil der Downloadgröße auch zusätzlich an Speicherplatz verbrauchen, da sie ja bestehende Daten austauschen, kann ich dir versichern, dass das auf der Playstation 4 auch nicht anders aussieht. Auch da werden in regelmäßigen Abständen Titel gepatched und mit Updates versorgt. Ebenso gibt es auch da Dashboard-Updates. Zwar nicht so regelmäßig wie bei Microsoft, dafür meist aber dann größer und mit mehreren Funktionen auf einen Rutsch. Das ist wohl heute bei den aktuellen Konsolen so. Das kann man als Vor- und als Nachteil werten. Jeder wie er will.

    Weiterhin kannst du ja an die XBOX One ohne Probleme ne externe Festplatte anschließen. Das ist zwar nicht die schönste aller Lösungen, aber so ne kleine 2,5" 1TB-Platte hinter der Box stört auch nicht wirklich. Dank USB3.0 kannst du deine Spiele auch ohne nennenswert längere Ladezeiten direkt von der externen Platte starten und hast keinerlei Nachteile im Vergleich zur internen Platte...

  10. Re: XBOX One = Updatekonsole

    Autor: h3ld27 20.10.14 - 22:00

    Huetti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fantasy Hero schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die reinste Update Konsole.
    > >
    > > Ryse = 12GB
    > > FM5 = mind. 15GB
    > > Dead Rising 3 = 13 GB
    > > Battlefield 4 = 14,4 GB
    > > Halo = 20 GB
    > >
    > > Gesamt: mind. 70 GB nur für Updates.
    > > Da sind die Dashboard Updates noch nicht mal mit eingerechnet. Man hat
    > ja
    > > nur 362 GB zur Verfügung. Bei dem Trend ist meine bald voll...
    >
    > Mal davon abgesehen, dass ein Großteil der Updates ja effektiv auf der
    > Festplatte nur einen Bruchteil der Downloadgröße auch zusätzlich an
    > Speicherplatz verbrauchen, da sie ja bestehende Daten austauschen, kann ich
    > dir versichern, dass das auf der Playstation 4 auch nicht anders aussieht.
    > Auch da werden in regelmäßigen Abständen Titel gepatched und mit Updates
    > versorgt. Ebenso gibt es auch da Dashboard-Updates. Zwar nicht so
    > regelmäßig wie bei Microsoft, dafür meist aber dann größer und mit mehreren
    > Funktionen auf einen Rutsch. Das ist wohl heute bei den aktuellen Konsolen
    > so. Das kann man als Vor- und als Nachteil werten. Jeder wie er will.
    >
    > Weiterhin kannst du ja an die XBOX One ohne Probleme ne externe Festplatte
    > anschließen. Das ist zwar nicht die schönste aller Lösungen, aber so ne
    > kleine 2,5" 1TB-Platte hinter der Box stört auch nicht wirklich. Dank
    > USB3.0 kannst du deine Spiele auch ohne nennenswert längere Ladezeiten
    > direkt von der externen Platte starten und hast keinerlei Nachteile im
    > Vergleich zur internen Platte...

    Da sowohl ps4 als auch xbox one nur einen internen Sata II anschluss haben, ist USB 3.0 sogar theoretisch schneller.

    Externe Festplatten haben auch den Vorteil, dass du so deine Spiele einfach mit zu freunden nehmen kannst. Festplatte mitnehmen, an fremder Konsole mit deinem Profil anmelden und alles ist so als wäre es deine Konsole daheim!

  11. Re: XBOX One = Updatekonsole

    Autor: Andi K. 21.10.14 - 10:04

    h3ld27 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Huetti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Fantasy Hero schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Die reinste Update Konsole.
    > > >
    > > > Ryse = 12GB
    > > > FM5 = mind. 15GB
    > > > Dead Rising 3 = 13 GB
    > > > Battlefield 4 = 14,4 GB
    > > > Halo = 20 GB
    > > >
    > > > Gesamt: mind. 70 GB nur für Updates.
    > > > Da sind die Dashboard Updates noch nicht mal mit eingerechnet. Man hat
    > > ja
    > > > nur 362 GB zur Verfügung. Bei dem Trend ist meine bald voll...
    > >
    > > Mal davon abgesehen, dass ein Großteil der Updates ja effektiv auf der
    > > Festplatte nur einen Bruchteil der Downloadgröße auch zusätzlich an
    > > Speicherplatz verbrauchen, da sie ja bestehende Daten austauschen, kann
    > ich
    > > dir versichern, dass das auf der Playstation 4 auch nicht anders
    > aussieht.
    > > Auch da werden in regelmäßigen Abständen Titel gepatched und mit Updates
    > > versorgt. Ebenso gibt es auch da Dashboard-Updates. Zwar nicht so
    > > regelmäßig wie bei Microsoft, dafür meist aber dann größer und mit
    > mehreren
    > > Funktionen auf einen Rutsch. Das ist wohl heute bei den aktuellen
    > Konsolen
    > > so. Das kann man als Vor- und als Nachteil werten. Jeder wie er will.
    > >
    > > Weiterhin kannst du ja an die XBOX One ohne Probleme ne externe
    > Festplatte
    > > anschließen. Das ist zwar nicht die schönste aller Lösungen, aber so ne
    > > kleine 2,5" 1TB-Platte hinter der Box stört auch nicht wirklich. Dank
    > > USB3.0 kannst du deine Spiele auch ohne nennenswert längere Ladezeiten
    > > direkt von der externen Platte starten und hast keinerlei Nachteile im
    > > Vergleich zur internen Platte...
    >
    > Da sowohl ps4 als auch xbox one nur einen internen Sata II anschluss haben,
    > ist USB 3.0 sogar theoretisch schneller.
    >
    > Externe Festplatten haben auch den Vorteil, dass du so deine Spiele einfach
    > mit zu freunden nehmen kannst. Festplatte mitnehmen, an fremder Konsole mit
    > deinem Profil anmelden und alles ist so als wäre es deine Konsole daheim!

    Des geht echt?

  12. Re: XBOX One = Updatekonsole

    Autor: maj1989winters 21.10.14 - 10:28

    Andi K. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > h3ld27 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Huetti schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Fantasy Hero schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Die reinste Update Konsole.
    > > > >
    > > > > Ryse = 12GB
    > > > > FM5 = mind. 15GB
    > > > > Dead Rising 3 = 13 GB
    > > > > Battlefield 4 = 14,4 GB
    > > > > Halo = 20 GB
    > > > >
    > > > > Gesamt: mind. 70 GB nur für Updates.
    > > > > Da sind die Dashboard Updates noch nicht mal mit eingerechnet. Man
    > hat
    > > > ja
    > > > > nur 362 GB zur Verfügung. Bei dem Trend ist meine bald voll...
    > > >
    > > > Mal davon abgesehen, dass ein Großteil der Updates ja effektiv auf der
    > > > Festplatte nur einen Bruchteil der Downloadgröße auch zusätzlich an
    > > > Speicherplatz verbrauchen, da sie ja bestehende Daten austauschen,
    > kann
    > > ich
    > > > dir versichern, dass das auf der Playstation 4 auch nicht anders
    > > aussieht.
    > > > Auch da werden in regelmäßigen Abständen Titel gepatched und mit
    > Updates
    > > > versorgt. Ebenso gibt es auch da Dashboard-Updates. Zwar nicht so
    > > > regelmäßig wie bei Microsoft, dafür meist aber dann größer und mit
    > > mehreren
    > > > Funktionen auf einen Rutsch. Das ist wohl heute bei den aktuellen
    > > Konsolen
    > > > so. Das kann man als Vor- und als Nachteil werten. Jeder wie er will.
    > > >
    > > > Weiterhin kannst du ja an die XBOX One ohne Probleme ne externe
    > > Festplatte
    > > > anschließen. Das ist zwar nicht die schönste aller Lösungen, aber so
    > ne
    > > > kleine 2,5" 1TB-Platte hinter der Box stört auch nicht wirklich. Dank
    > > > USB3.0 kannst du deine Spiele auch ohne nennenswert längere Ladezeiten
    > > > direkt von der externen Platte starten und hast keinerlei Nachteile im
    > > > Vergleich zur internen Platte...
    > >
    > > Da sowohl ps4 als auch xbox one nur einen internen Sata II anschluss
    > haben,
    > > ist USB 3.0 sogar theoretisch schneller.
    > >
    > > Externe Festplatten haben auch den Vorteil, dass du so deine Spiele
    > einfach
    > > mit zu freunden nehmen kannst. Festplatte mitnehmen, an fremder Konsole
    > mit
    > > deinem Profil anmelden und alles ist so als wäre es deine Konsole
    > daheim!
    >
    > Des geht echt?


    Ja das funktioniert, sogar problemlos

  13. Re: XBOX One = Updatekonsole

    Autor: Dwalinn 21.10.14 - 14:49

    Cool werde das demnächst mal machen (finde es eh genial das ich mich nur zum Kumpel aufs sofa setzen muss und schon bin ich angemeldet und wir können Diablo zocken^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  2. Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg, Hamburg
  3. über Hays AG, Bonn, München
  4. HARTING Stiftung & Co. KG, Espelkamp

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme