Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hasbros Furby: Plüschige Nervensäge gibt…

Furby zusammenbauen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Furby zusammenbauen

    Autor: MetinC 13.02.13 - 13:36

    Schick mir das Kaputte Ding, ich baue euch den Furby zusammen. Also mittlerweile bin ich Profi, was es an geht solche Spielsachen wieder in Ordnung zu bringen. Ich habe 2 Kinder, die jegliches Spielzeug auseinander nehmen.

    www.net2go.eu ->> Linksammmlung

  2. Re: Furby zusammenbauen

    Autor: Prypjat 13.02.13 - 14:49

    MetinC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schick mir das Kaputte Ding, ich baue euch den Furby zusammen. Also
    > mittlerweile bin ich Profi, was es an geht solche Spielsachen wieder in
    > Ordnung zu bringen. Ich habe 2 Kinder, die jegliches Spielzeug auseinander
    > nehmen.

    Du solltest hier vorsichtig sein, wenn Du das Wort "Profi" benutzt.
    Denn laut einiger User müssen Profis zwangsläufig Geld verdienen.
    Beschwere Dich nicht bei mir, beschwere Dich bei den Engstirnigen, die jeden Eintrag in einer von Menschenhand vorgenommenen Lexika als das unumstößliche Dogma des Lebens betrachten.

    Ich hingegen glaube Dir, dass Du auf diesem Gebiet ein Profi geworden bist und drücke Dir die Daumen, dass sich die Golem Redaktion erbarmt und Dir den Furby zukommen lässt.

  3. Re: Furby zusammenbauen

    Autor: MetinC 13.02.13 - 14:59

    Ich lass dann auf diese Engstirnigen meine Kinder los. Dann hat der jenige nichts mehr zu sprechen, weil deren Zähne am Furby kleben ;)

    www.net2go.eu ->> Linksammmlung

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker KG, Bielefeld
  2. Ratbacher GmbH, München
  3. Safran Electronics & Defense Germany GmbH, Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG 65" Super-UHD für 1.799,99€ statt 1.988,90€ im Preisvergleich)
  2. 499€ (Vergleichspreis 619€)
  3. (u. a. 20% Rabatt auf ausgewählte FSP-Netzteile)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Huawei Neue Rack- und Bladeserver für Azure Stack vorgestellt
  2. Matebook X Huaweis erstes Notebook im Handel erhältlich
  3. Y6 (2017) und Y7 Huawei bringt zwei neue Einsteiger-Smartphones ab 180 Euro

Handyortung: Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
Handyortung
Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
  1. Bundestrojaner BKA will bald Messengerdienste hacken können
  2. Bundestrojaner Österreich will Staatshackern Wohnungseinbrüche erlauben
  3. Staatstrojaner Finfishers Schnüffelsoftware ist noch nicht einsatzbereit

  1. Smartphone: Neues Huawei Y6 für 150 Euro bei Aldi erhältlich
    Smartphone
    Neues Huawei Y6 für 150 Euro bei Aldi erhältlich

    Das kürzlich vorgestellte neue Y6 von Huawei kostet im Onlinehandel 180 Euro, bei Aldi wird das Smartphone ab dem 27. Juli für 150 Euro erhältlich sein. Das Angebot gilt sowohl für die Aldi-Nord- als auch für die Aldi-Süd-Filialen.

  2. Nahverkehr: 18 jähriger E-Ticket-Hacker in Ungarn verhaftet
    Nahverkehr
    18 jähriger E-Ticket-Hacker in Ungarn verhaftet

    Wer eine Sicherheitslücke an ein Unternehmen meldet, sollte dafür eigentlich nicht im Gefängnis landen. Doch ein Schüler in Ungarn wurde verhaftet, nachdem er Schwachstellen im neuen E-Ticket-System der Budapester U-Bahn fand.

  3. Bundesinnenministerium: Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
    Bundesinnenministerium
    Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro

    Die gesamte deutsche Verwaltung soll digitalisiert werden und in ein Portal kommen. Und alles soll mit drei Klicks erreichbar sein.


  1. 14:30

  2. 14:00

  3. 13:29

  4. 13:13

  5. 11:59

  6. 11:58

  7. 10:51

  8. 10:30