Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hello Games: Galaktisches Update für…

Ist es jetzt fertig?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist es jetzt fertig?

    Autor: Anonymouse 25.07.18 - 12:50

    Das alles hat man ja vor 2 Jahren zum Release schon erwartet.
    Nun scheint das Spiel ja wirklich fertig zu sein. Lob zumindest dafür, dass man hier wirklich noch solange Arbeit investiert hat. Ich frage mich, wie hoch die Spielerzahl aktuell noch ist.

    @Golem

    Wird es nochmal einen test geben?

    >No Man's Sky hatte technisch gesehen schon immer einen Multiplayermodus, der aber keine sinnvolle Interaktion zwischen Spielern zuließ und nur zufällig mal ein Treffen in den Tiefen des riesigen Universums herbeiführte - jetzt ist deutlich mehr möglich.

    Konnte man sich wirklich treffen? Imho war die einzige "Interaktion" die Namensvergabe der Planeten/Tiere/Pflanzen.

  2. Re: Ist es jetzt fertig?

    Autor: zilti 25.07.18 - 13:05

    Jein, man konnte an denselben Ort, aber nicht interagieren. Einige Monate nach Release kam dann der Basenbau dazu.

  3. Re: Ist es jetzt fertig?

    Autor: Anonymouse 25.07.18 - 13:06

    Aber nicht als Männchen, oder? Und auch das muss erst später ins Spiel gekommen sein. Zu Release war das nicht so.

  4. Re: Ist es jetzt fertig?

    Autor: JTR 25.07.18 - 13:22

    Ok, sind den folgende Dinge nun eingeführt:

    -grosse Weltraumschlachten
    -Fraktionen und Kriege zwischen ihnen
    -richtiges Planetensystem (und nicht nur 4 Planeten in nächster Nähe in einer kleinen Weltenbox), sprich kann ich zur Sonne fliegen?
    -freies grosses befliegbares Universum wie es man von Elite Dangerous kennt
    -laufen nun auch NPCs im Freien herum rund um die Lager und tun was?
    -kann ich Raumschiffe selber frei konfigurieren und bauen und nicht nur handeln?

    Das sind alles Dinge die von ihrem Chef in Interviews als zugesicherte Features angepriesen wurden. Teils wurde extra nochmals nachgefragt ob dem wirklich so sei und er bejahte, oder schlicht: er hat gelogen bis sich die Balken biegen. Ist er eigentlich immer noch Chef des Studios? Weil für das hätte er eigentlich fristlos entlassen werden müssen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.07.18 13:23 durch JTR.

  5. Re: Ist es jetzt fertig?

    Autor: Anonymouse 25.07.18 - 14:01

    Ach ja... allles schon verdrängt :)

  6. Re: Ist es jetzt fertig?

    Autor: melog89 25.07.18 - 14:21

    JTR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...

    Hachja, wenn man bei uns immer für angekündigte Features, die es nicht ins finale Produkt geschafft haben, gekündigt werden würde, dann hätte der ÖD bald ein dickes Problem : D

  7. Re: Ist es jetzt fertig?

    Autor: Micha12345 25.07.18 - 14:46

    JTR schrieb:
    > Ok, sind den folgende Dinge nun eingeführt:
    [...]
    > Das sind alles Dinge die von ihrem Chef in Interviews als zugesicherte
    > Features angepriesen wurden.

    Kauf es dir nicht, denn dieses Spiel wird deine persönlichen Erwartungen nie erfüllen können.

    Vielleicht nimmst du zukünftig auch Abstand davon, dir Aussagen zu einem Spiel anzuhören / zu lesen, wenn Entwickler noch während der Entwickler über ihr Spiel sprechen. Denn ganz offenkundig hast du selbst deine galoppierende Erwartungshaltung nicht im Griff, um sie zum Erscheinungstermin mit dem tatsächlich fertigen Spiel abgleichen zu können.

  8. Re: Ist es jetzt fertig?

    Autor: _2xs 25.07.18 - 15:05

    Micha12345 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JTR schrieb:
    > > Ok, sind den folgende Dinge nun eingeführt:
    > [...]
    > > Das sind alles Dinge die von ihrem Chef in Interviews als zugesicherte
    > > Features angepriesen wurden.
    >
    > Kauf es dir nicht, denn dieses Spiel wird deine persönlichen Erwartungen
    > nie erfüllen können.
    >
    > Vielleicht nimmst du zukünftig auch Abstand davon, dir Aussagen zu einem
    > Spiel anzuhören / zu lesen, wenn Entwickler noch während der Entwickler
    > über ihr Spiel sprechen. Denn ganz offenkundig hast du selbst deine
    > galoppierende Erwartungshaltung nicht im Griff, um sie zum
    > Erscheinungstermin mit dem tatsächlich fertigen Spiel abgleichen zu können.

    Kann ich nur zustimmen. Im großen und ganzen ists ein Terraria in 3D und kein Star Citizen, wie von einigen Clickbait Artikeln gefeatured.
    Ich fand das Spiel schon recht komplett, als ichs gekauft hab und das erste große Inhaltsupdate war ja schon sehr umfassend. Ich werds sicher nochmal anspielen. Aber hab grad nicht wirklich Zeit =/.

  9. Re: Ist es jetzt fertig?

    Autor: zilti 25.07.18 - 15:19

    JTR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok, sind den folgende Dinge nun eingeführt:
    >
    > -grosse Weltraumschlachten

    Ja.

    > -Fraktionen und Kriege zwischen ihnen

    Man kann Weltraumflotten besitzen, ebenso Frachter. Es gibt Pirates und Wingmen.

    > -richtiges Planetensystem (und nicht nur 4 Planeten in nächster Nähe in
    > einer kleinen Weltenbox), sprich kann ich zur Sonne fliegen?
    > -freies grosses befliegbares Universum wie es man von Elite Dangerous
    > kennt
    > -laufen nun auch NPCs im Freien herum rund um die Lager und tun was?
    > -kann ich Raumschiffe selber frei konfigurieren und bauen und nicht nur
    > handeln?

    Habe den neusten Patch noch nicht gezockt, aber hier sind die kompletten Patchnotes der aktuellen Version: https://www.reddit.com/r/NoMansSkyTheGame/comments/91i8os/no_mans_sky_next_update_v15_full_patch_notes/ (ist natürlich nicht alles seit dem Originalrelease)

  10. Re: Ist es jetzt fertig?

    Autor: Prypjat 25.07.18 - 15:26

    Peter Molyneux hat immer seine Versprechen gehalten!
    Oder hatte er sich versprochen? ^^

  11. Re: Ist es jetzt fertig?

    Autor: Micha12345 25.07.18 - 17:07

    Prypjat schrieb:
    > Oder hatte er sich versprochen? ^^
    Sowas darf nur einem US-Präsidenten passieren ;)

  12. Re: Ist es jetzt fertig?

    Autor: Rennfahrer 25.07.18 - 17:49

    Grundsätzlich finde ich es auch sehr löblich wie Hello Games jetzt seit bald 2 Jahren das Spiel pflegt und erweitert.
    Trotzdem erfüllt es in meinen Augen leider immer noch nicht wirklich das Bild welches vor dem Release gezeichnet wurde. Viele der von JTR beschriebenen Features sind nicht oder nur minimalst vorhanden. Das Coregameplay bleibt nunmal trotzdem gleich. Man startet in einem Sonnensystem das in der Spielwelt völlig anders aussieht als auf der Galaxiekarte. Die Sonne ist unwahrscheinlich weit entfernt und die Planeten sind relativ dicht beianander "in einer Ecke" vom vermeintlichen System. Man sammelt und craftet irgendwelche Sachen und springt dann zum nächsten Planetenhaufen mit einem Item. Die Entfernungen stimmen aufjedenfall in der Galaxiekarte nicht mit dem eigentlichen Spiel überein. Da kann ein Missionsziel in einem anderen Sonnensystem sein und auf der Karte näher erscheinen als ein Planet im gleichen System aber es ist schlicht unmöglich ohne dem "Sprung ins nächste Sonnensystem Item" zu erreichen.

    Obendrauf kommt jetzt der Basenbau, bessere Grafik(und schlechtere Performance), Flotten und vieles, vieles mehr. Darf man gut finden. Wer Spaß daran hat dem gönn ich es. Aber ich fühl mich trotzdem noch getäuscht und kann dem Spiel leider nichts abgewinnen.

  13. Re: Ist es jetzt fertig?

    Autor: Micha12345 25.07.18 - 19:01

    Rennfahrer schrieb:
    > [...] Aber ich fühl mich trotzdem noch getäuscht
    > und kann dem Spiel leider nichts abgewinnen.

    Dafür kann allerdings das Spiel nichts, sondern es liegt ganz alleine in deiner Verantwortung.

    Ja, es gab vor der Einführung einen gewaltigen Hype durch Medien und Gamer. In den Köpfen vieler Leute ist das Spiel zu etwas Fantastischem explodiert. Das hat Erwartungen geweckt, die das Spiel nicht erfüllen konnte - wahrscheinlich auch gar nie wollte.
    Natürlich könnte man jetzt Hello Games den Vorwurf machen, dass sie diese falschen Vorstellungen nicht deutlich zu Recht gerückt haben. Aber kann man ernsthaft von jemanden erwarten, der seit vielen Monaten lange und mit viel Leidenschaft an seinem Game arbeitet, dass er plötzlich sagt: "Mein fantastisches Spiel ist eigentlich doch nicht so fantastisch wie ihr euch das vorstellt."

    Ein großer Teil der Spieler, die von NMS enttäuscht waren, hätten eigentlich von sich selbst enttäuscht sein sollen. Sie haben sich nämlich einfach nur vom Hype treiben lassen, anstatt sich kritisch ein Bild zum Release zu verschaffen. Als mündige Konsumenten haben sie hier schlicht versagt.

  14. Re: Ist es jetzt fertig?

    Autor: Hotohori 25.07.18 - 19:23

    Das konnte man nur, wenn man NMS nicht auf GoG gekauft hat. Die GoG Version hatte nie Multiplayer und hat ihn auch nicht mit NEXT bekommen (kommt später, vielleicht...).

  15. Re: Ist es jetzt fertig?

    Autor: Rennfahrer 25.07.18 - 20:04

    Natürlich liegt es auch in der Verantwortung vom Marketing und allen vorran dem "Pressesprecher" Sean Murray das Produkt zumindestens ansatzweiße so zu bewerben wie es auch angedacht ist.
    Es wurden ganz bewusst auch nur wenige Wochen vor Release Falschaussagen getroffen. Der riesige Shitstorm nach Release kam ja nicht von ungefähr.
    Das sich wärend der Entwicklung immer etwas ändern kann ist mir schon klar. Immerhin sprechen wir hier von Zeiträumen >2 Jahren zwischen Konzeption und tatsächlichem Release.
    Aber wir reden hier von einer riesigen Diskrepanz von dem beworbenen und dem tatsächlich gelieferten(bei ursprünglichem Release).

    Aber ich geb grundsätzlich ihnen Recht, dass man als mündiger Konsument am besten 1-2 Wochen abwartet und sich erstmal ein eigenes Bild über Reviews, Gameplayvideos, etc macht bevor man den Kauf tätigt. War mein erster und letzter Day One Kauf.
    Trotzdem habe ich mich von dem Hype nicht im geringsten beeinflussen lassen. Ich hab den E3 Trailer 2014 gesehen und zwei Jahre später vor dem Kauf noch einige Videos mit oben angesprochenen Sean Murray. Da haben mich weder Medien noch andere Gamer hochgehypet sondern ausschließlich das Marketing von Hello Games mich in die Irre geführt.

  16. Re: Ist es jetzt fertig?

    Autor: Prypjat 26.07.18 - 07:56

    Der Aktuelle verspricht sich nicht. Er behauptet einfach, dass es Fakenews über ihn sind.

  17. Re: Ist es jetzt fertig?

    Autor: Micha12345 26.07.18 - 09:19

    Rennfahrer schrieb:
    > Der riesige Shitstorm nach Release kam ja nicht von ungefähr.

    Der Shitstorm kam nur daher, dass es für die meisten Menschen einfacher ist, sich zu beklagen und die Schuld jemandem anderen zu geben, als sich selbst einzugestehen, dass man sich hat vom Hype mitreisen lassen und daher falsche Erwartungen mit dem Spiel verbunden hatte.


    > Trotzdem habe ich mich von dem Hype nicht im geringsten beeinflussen
    > lassen. Ich hab den E3 Trailer 2014 gesehen und zwei Jahre später vor dem
    > Kauf noch einige Videos mit oben angesprochenen Sean Murray. Da haben mich
    > weder Medien noch andere Gamer hochgehypet sondern ausschließlich das
    > Marketing von Hello Games mich in die Irre geführt.

    Lies deine Zeilen irgendwann nochmal in Ruhe und mit Abstand durch und du wirst feststellen, wie du dir selbst in die Tasche lügst.
    Der Trailer ist mehr als zwei Jahre vor Release erschienen. Zudem darf man dem durchschnittlich kompetenten Konsumenten unterstellen, dass er sich darüber bewusst ist, das ein Trailer nur Interesse wecken soll.
    Ich weiß jetzt nicht, welche Videos genau du gesehen hast (du wahrscheinlich auch nicht mehr), Hello Games bzw. Sony haben aber keine Videos mit Sean Murray veröffentlicht. Entsprechend kannst du nur Videos aus der Medien-Industrie gesehen, auf die Hello Games keinen Einfluss hatte. Diese sind im Rahmen der Pressearbeit entstanden.
    Jetzt gehört die Pressearbeit zwar durchaus auch in das große Fachgebiet des Marketings, aber auch hier darf man dem durchschnittlich kompetenten Konsumenten wieder unterstellen, dass er sich darüber bewusst ist, das nur Aufmerksamkeit für ein Produkt erzeugt werden soll.

    In den meisten Videos die ich vor Release gesehen habe, war Murray darum bemüht, Themen immer nur anzureisen, den Ball halbwegs flach zu halten und nicht zu viel zu versprechen (was zugegebenermaßen natürlich die Ursache für die vielen teils wilden Spekulationen war).
    Ich habe nur dieses eine Video von diesem unglaublich unsympathischen Angry-Video-Game-Typ gesehen, in dem Murray mit aggressiven verbalen Mitteln zu Aussagen gepresst wurde.

    Was konkret von Hello Games an Aussagen zum Spiel getroffen wurde, waren die Screenshots und Produktinformationen auf Steam bzw. im PS-Store und auf der Verpackung.
    Und diese Aussagen haben in keiner Weiße getäuscht, wie ja z.B. die britische Werbeaufsicht urteilte (https://www.golem.de/news/no-man-s-sky-werbeaufsicht-sieht-kein-irrefuehrendes-marketing-auf-steam-1611-124792.html)

  18. Re: Ist es jetzt fertig?

    Autor: Rennfahrer 26.07.18 - 14:27

    Meine Güte,

    wie kann man das so extrem zum Gunsten eines lügenden Entwickler bzw dessen Marketing verdrehen. Wenn ein COD bei der Vorstellung eine "fortschrittliche" Fisch KI anpreist ist das in der Regel auch pures Marketing. Wie fortschrittlich die dann wirklich war steht auf einem anderen Blatt. Aber die Fische hatten trotz allem eine KI und waren vorhanden.

    Wenn aber ein Mitarbeiter von Hello Game quer durch die halbe Medienlandschaft zieht und schlicht Falschaussagen trifft ist das was völlig anderes. Ja, wenn ein Interview geführt wird ist das redaktionell von der entsprechenden Plattform aufgearbeitet. Das liegt in der Natur der Sache und hat mal grundsätzlich erstmal nichts mit dem eigentlichen Problem zu tun.
    Denn wenn man als Beispiel behauptet dass man andere Spieler in der Theorie treffen kann wenige Wochen vor Release dann sollte dem bei Release auch so sein. Die Aussage hat aber keine überhypte Redaktion erfunden sondern der Mitarbeiter von Hello Games, der die Öffentlichkeitsarbeit übernommen hat. Wenn dann Konsumenten entäuscht sind, dass man offensichtlich eben keine anderen Spieler treffen kann hat das genauso wenig mit einem Hype zu tun. Die sind entäuscht weil von offizieller Stelle schlicht gelogen wurde.
    Um beim COD Beispiel zu bleiben: Wenn der Mutliplayer einfach nur super kacke umgesetzt worden wäre ist das doof aber entspricht wenigstens den Tatsachen die beworben worden sind.

    Wie du den Shitstorm einfach auf die dummen Konsumenten abwälzt finde ich auch sehr bezeichnent. Dazu fällt mir wirklich nichts mehr ein. Ja, Gruppendynamiken können dämliche Ausmaße annehmen. Die falschen Erwartungen wurden natürlich von Medien und Konsumenten zusätzlich angefeuert aber in die Welt gesetzt hat es immer noch das Studio selbst. Wir reden hier immer noch nicht vom üblichen Marketing, dass das eigene Produkt einfach nur als super geil bewirbt obwohl es nur okay ist. Sondern von zahlreichen von offizieller Stelle beworbenen Features, die im Endprodukt nicht vorhanden waren. Zusätzlich war die Story schlecht, die Performance grottig, das Spiel generell extrem verbuggt und zusätzlich haben Grafik, Animationen, Planetengenerierung deutliche Abstriche gehabt(verglichen mit dem Trailer und Screenshots auf der damaligen Steam Verkaufsseite). Die Hauptschuld sehe ich da immer noch ganz deutlich bei Hello Games.

    Edit: Passend dazu ist mir gerade wieder eingefallen, dass das Studio erstmal Monate lang nach Release die Kommunikation zur Außenwelt gekappt hat. Da wurde das ehemalige Marketing Genie auf einmal ganz kleinlaut. Wenn das kein Eingeständnis sein soll weiß ich auch nicht mehr was los ist. Da tröpfelten über Monate unregelmäßig Patches unangekündigt ein. Patchnotes? Braucht man nicht. "Hey, wir haben Scheiße gebaut aber wir arbeiten an großen Updates, die zumindestens unsere Werbeversprechen im Vorfeld einhalten" Das reicht auch 6 Monate nach Release.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.07.18 14:34 durch Rennfahrer.

  19. Re: Ist es jetzt fertig?

    Autor: Micha12345 26.07.18 - 21:10

    Rennfahrer schrieb:
    > wie kann man das so extrem zum Gunsten eines lügenden Entwickler bzw dessen
    > Marketing verdrehen.

    Wie ich schon schrieb, lügst du dir hier lediglich selbst in die Tasche.

    Du hast ein Spiel gekauft, von dem du dir auf Grund von wagen Aussagen in der Vorab-Berichterstattung ein offenkundig falsches Bild gemacht hast. Deine Erwartungshaltung an das Spiel war einfach zu hoch bzw. ging in eine falsche Richtung. Sowas passiert.

    Das Spiel ist aber, was es ist. Du kannst es nicht für deine Erwartungshaltung verantwortlich machen. Für deine Kaufentscheidung bist du alleine verantwortlich. Nur du, niemand sonst.
    Als Konsequenz hättest du das Spiel zurück geben können oder die 60 Euro einfach abschreiben können. Ich erwarte in solchen Fällen eigentlich, dass die betroffenen Menschen für sich die Lehre ziehen, unveröffentlichte Produkte nicht blind vorzubestellen oder es unbesehen am Erscheinungstag zu kaufen. Oder wenn sie es doch tun, sich über das Risiko bewusst zu sein, dass es eben nicht das Produkt ist, dass sie erwartet haben.

    Meine Kritik ist lediglich, dass du nicht die Verantwortung für deine eigenen Entscheidung übernimmst, sondern dich in das Konstrukt "Ich wurde ja belogen" flüchtest.
    Du machst dich lieber selbst zum Opfer, statt als mündiger Konsument aufzutreten.

  20. Re: Ist es jetzt fertig?

    Autor: RalRam 27.07.18 - 08:28

    Micha12345 Du schreibst da schon ziemlichen Unsinn zusammen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. über experteer GmbH, Stuttgart
  3. itsc GmbH, Hannover
  4. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 339,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55