Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Heroes of the Storm im Test: Einfach…

@golem 7 Battlegrounds nicht 6

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @golem 7 Battlegrounds nicht 6

    Autor: Kasoki 03.06.15 - 10:58

    "Während es in Dota nur ein klassisches Schlachtfeld mit drei Lanes gibt, liefert Heroes of the Storm sechs unterschiedliche Karten."

    Es sind sieben:

    - Tomb of the Spider Queen
    - Sky Temple
    - Garden of Terror
    - Blackheart's Bay
    - Dragon Shire
    - Haunted Mines
    - Cursed Hollow

    Außerdem würde ich statt "heroische Eigenschaft" das Wort Fähigkeit verwenden :P.

  2. Re: @golem 7 Battlegrounds nicht 6

    Autor: mw (Golem.de) 03.06.15 - 11:02

    mea culpa, verzählt. Danke, ist ausgebessert.

    Michael Wieczorek (mw@golem.de)
    @avavii auf Twitter, Twitch & Youtube

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Europ Assistance, München
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  3. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam, München, Köln
  4. A.B.S. Global Factoring AG, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lego Ninjago, Wickie, Asterix)
  2. 229,00€
  3. 888,00€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Powerbank 19,99€, 4-Port-Ladegerät 13,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Next Generation Car: Das Fahrzeug der Zukunft ist modular
Next Generation Car
Das Fahrzeug der Zukunft ist modular

Ein Fahrzeug braucht eine Kabine und einen Antrieb. Müssen aber beide eine fest verbundene Einheit sein? Forscher des DLR arbeiten an verschiedenen Konzepten für das Auto der Zukunft. Eines davon ist ein modulares Fahrzeug, das für verschiedene Zwecke eingesetzt werden kann.
Von Werner Pluta

  1. DLR Phylax erkennt Sprengstoffreste per Laser
  2. Raumfahrt DLR testet 3D-gedrucktes Raketentriebwerk
  3. Eden ISS Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Microsoft: Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse
Microsoft
Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse

Wenn Cloud-Dienste ausfallen, ist oft nur ein Server kaputt. Wenn aber Googles Safe-Browsing-Systeme den Zugriff auf die deutsche Microsoft Cloud komplett blockieren, liegt noch viel mehr im Argen - und das lässt für die Zukunft nichts Gutes erwarten.
Von Sebastian Grüner

  1. Services Gemeinsames Accenture Microsoft Business arbeitet bereits
  2. Business Accenture und Microsoft gründen gemeinsame Service-Sparte
  3. AWS, Azure, Alibaba, IBM Cloud Wo die Cloud hilft - und wo nicht

  1. Duopol: Verbände warnen vor Kauf von Unitymedia durch Vodafone
    Duopol
    Verbände warnen vor Kauf von Unitymedia durch Vodafone

    Ein Duopol von Telekom und Vodafone/Unitymedia würde vermeintlich dazu führen, dass die beiden weiterhin ihre alten Bestandsnetze nutzen, statt Glasfaser auszubauen. Eine Entscheidung der EU-Kommission wird bald erwartet.

  2. Agbresa: DLR steckt Probanden für Weltraumgesundheit ins Bett
    Agbresa
    DLR steckt Probanden für Weltraumgesundheit ins Bett

    Das DLR, die Esa und die Nasa starten gemeinsam eine Studie zur Weltraumgesundheit: Probanden legen sich für zwei Monate ins Bett. Mit einer Zentrifuge wollen die Forscher künstlich Schwerkraft erzeugen, die die Knochen und Muskelschwund verringern soll.

  3. Wintun: Wireguard-Entwickler bauen freien TUN-Treiber für Windows
    Wintun
    Wireguard-Entwickler bauen freien TUN-Treiber für Windows

    Um die VPN-Technik von Wireguard auf Windows zu bringen, erstellt das Team einen neuen und modernen TUN-Treiber für Windows. Der virtuelle Netzwerktunnel soll generisch genug sein, um auch von anderen Projekten wie OpenVPN genutzt zu werden.


  1. 13:41

  2. 13:31

  3. 13:16

  4. 12:02

  5. 11:55

  6. 11:45

  7. 11:33

  8. 11:18