1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hör-Spiele: Games ohne Grafik

achso: sehbehinderte nutzen touch/smartphones à la iphone?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. achso: sehbehinderte nutzen touch/smartphones à la iphone?

    Autor: booyakasha 24.01.15 - 15:29

    sonst kann ich mir nicht erklären, wieso spiele für diese zielgruppe aber für derartige geräte produziert werden, die für sehbehinderte so schrecklich bedienunfreundlich sind.

  2. Re: achso: sehbehinderte nutzen touch/smartphones à la iphone?

    Autor: plutoniumsulfat 24.01.15 - 15:39

    seit Siri geht die Bedienung glaub ich relativ gut.

  3. Re: achso: sehbehinderte nutzen touch/smartphones à la iphone?

    Autor: booyakasha 24.01.15 - 15:47

    glauben Sie? Und zum spielen auch? ich kenne siri, bin aber nicht davon überzeugt, dass sehbehinderte dadurch ihr iphone vollumfänglich bedienen können, bzw wollen. soll kein troll-post sein. ich sehe nur keinen zusammenhang zwischen touch und sehbehinderung.

  4. Re: achso: sehbehinderte nutzen touch/smartphones à la iphone?

    Autor: yast 24.01.15 - 17:28

    Gerade iOS hat unzählige Hilfsfunktionen die die Nutzung auch mit einer Behinderung ermöglichen.

  5. Re: achso: sehbehinderte nutzen touch/smartphones à la iphone?

    Autor: plutoniumsulfat 24.01.15 - 17:44

    Für solche Spiele schon. Wo läge sonst der Sinn selbiger?

    Mir ist schon bewusst, dass das kein vollständiger Ersatz ist, aber bedienbar ist das ganze schon.

  6. Re: achso: sehbehinderte nutzen touch/smartphones à la iphone?

    Autor: Fishtank 24.01.15 - 18:05

    Keine Ahnung, aber trotzdem mal posten?
    Mann, die meisten Sehbehinderten bevorzugen Apple, weil es die besten integrierten Features dafür hat.

    http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/barrierefrei-durch-touchscreens-warum-viele-blinde-das-iphone-lieben-a-722400.html

  7. Re: achso: sehbehinderte nutzen touch/smartphones à la iphone?

    Autor: booyakasha 24.01.15 - 18:13

    Wieso denn keine Ahnung? Woher auch?
    Ich danke dir für den Link zum Artikel. Der hat mir echt die Augen geöffnet. Hätte nicht gedacht, dass ein Touch-Gerät für Blinde so viele Vorteile bringen kann.

  8. Re: achso: sehbehinderte nutzen touch/smartphones à la iphone?

    Autor: Fishtank 24.01.15 - 18:21

    Sorry, wollte dich nicht anmachen.
    Das muss man ja nicht wissen ;-)

    Ich habe aber selber zwei sehbehinderte Kunden, die auf Apple umgestiegen sind und nur noch schwärmen.
    MacBook, iPhone und iPad. Das besondere ist, das man wirklich App-übergreifend hört was auf dem Bildschirm abgeht.
    Das fazinierende ist , wie schnell das dann geht. Die waren innerhalb von 10 Minuten in der Lage ihr WLAN und andere Dinge selbst einzurichten.
    Auch nicht langsamer als ein Sehender.

  9. Re: achso: sehbehinderte nutzen touch/smartphones à la iphone?

    Autor: Tobias Claren 30.01.15 - 16:31

    booyakasha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sonst kann ich mir nicht erklären, wieso spiele für diese zielgruppe aber
    > für derartige geräte produziert werden, die für sehbehinderte so
    > schrecklich bedienunfreundlich sind.


    Ja, sie nutzen auch die Symbole der Apps.
    Unter iOS kann man z.B. mit dem Finger über alle Symbole streichen, und hört live, welche App es ist. Und das ist nur eine der Funktionen für Blinde.

    Bei Blinden ist das iPhone sehr beliebt.

  10. Re: achso: sehbehinderte nutzen touch/smartphones à la iphone?

    Autor: Stephan.Blendinger 22.02.15 - 18:41

    In der Tat ist das iPhone mit Bordmitteln nahezu vollumfänglich mit Voice Over dem Bildschirmleseprogramm von Apple bedienbar. Man muss hier klar zwischen Siri und VoiceOver unterscheiden. Siri ist ja nur der Assistent der auf Spracheingabe basiert und aufgaben ausführt. Wehrend Voice Over alternativ zum Bildschirm ein akustisches Interface liefert.

    Allerdings ist das bei Dritt-Anbieter-Apps nicht für alle der Fall. Eine Vielzahl ist nicht bedienbar. Aber die meisten Standard-Apps, wie Facebook, Twitter und so weiter schon.

    Es gibt schon einige Spiele die bedienbar sind. Dazu gehören nicht die kleinen speziellen Spiele sondern auch Best-Seller wie QuizDuell. Das gilt weitgehend auch für die neue App der ARD, die jetzt die neue Staffel gestartet hat.

    Hier eine Liste von Spielen, die bedienbar sind: http://appcenter.kuubus.de/cat/spiele/

    Ich bin selbst blind und nutze das iPhone viel umfänglicher als nur als Hilfsmittel und viele andere tun das auch. Gerade Facebook und Twitter sind eine schöne Sache.

    Liebe Grüße Stephan



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.15 18:46 durch Stephan.Blendinger.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ivv GmbH, Hannover
  2. Industrial Application Software GmbH, Karlsruhe, Düsseldorf
  3. Compiricus AG, Düsseldorf
  4. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WISO Steuer-Software für PC und Mac für je 19,99€)
  2. (u. a. Emtec X150 SSD Power Plus 960 GB für 84,90€ + 6,99€ Versand und Thermaltake V200 TG RGB...
  3. (u. a. Samsung 860 EVO 1 TB für 85€)
  4. (u. a. Samsung 860 EVO 1 TB für 85€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de