Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Honorbuddy: Bossland muss keine…

trololol

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. trololol

    Autor: Cystasy 22.02.18 - 11:53

    hab ichs euch nicht damals gesagt? Soviel zum "Blizzard is so geil und hat gesiegt".. en scheiß haben sie.

  2. Re: trololol

    Autor: theFiend 22.02.18 - 12:14

    Naja, im Kern gehts ja nur darum das das Gericht die in den USA üblichen Strafzahlungen nicht anerkennt. Ohne diese hätte Blizzard wohl doch gute Chancen...

  3. Re: trololol

    Autor: crack_monkey 22.02.18 - 12:16

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, im Kern gehts ja nur darum das das Gericht die in den USA üblichen
    > Strafzahlungen nicht anerkennt. Ohne diese hätte Blizzard wohl doch gute
    > Chancen...

    Und eingestellt sind die Cheatprogramme auch, also Frage ich mich wer hier verloren hat.

  4. Re: trololol

    Autor: CarstenKnuth 22.02.18 - 12:20

    er mag die zwar nichmehr anbieten dafür gibts noch zich andere angebote am ende kann immernoch wer anderes die firma übernehmen und es geht von vorne los so wie es seit jahen gang und gebe ist.

    Blizzards forderung war eh total unrealistisch wer sich damit beschäftigt hat dem viel auf das die anfangs genau die gleiche schadenssumme genommen haben wie beim glider bot

    honrobuddy is weg 10 neue bots kommen noch ausgefailter usw so war es mit dem honorbuddy damals auch als glider wegviel :D

  5. Re: trololol

    Autor: Dasoul 22.02.18 - 12:43

    Gibt längst Alternativen! ;-)

  6. Re: trololol

    Autor: Cystasy 22.02.18 - 13:05

    CarstenKnuth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > honrobuddy is weg 10 neue bots kommen noch ausgefailter usw so war es mit
    > dem honorbuddy damals auch als glider wegviel :D

    Bossland schrieb allen Kunden von Honorbuddy ne Email von wegen sie würden ne neue Firma aufmachen & damit weiter machen. Damit sind die "Reglungen" wie zb das Honorbuddy nicht angeboten werden darf nichtig da es nun ne andere Firma usw ist / sein wird. Zudem gibts zig Alternativen zusätzlich. blizzard hat durch das ganze 0 erreicht, nur gezeigt wie unfähig sie sind.

  7. Re: trololol

    Autor: ikhaya 22.02.18 - 13:53

    Dasoul schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt längst Alternativen! ;-)

    Aber die werden regelmäßig rausgeputzt und sind nicht so gefährlich mächtig wie das was Bossland im großen Stil aufgezogen hat.

    Endlich kann man wieder in Ruhe spielen

  8. Re: trololol

    Autor: Cystasy 22.02.18 - 21:34

    ikhaya schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dasoul schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Aber die werden regelmäßig rausgeputzt und sind nicht so gefährlich mächtig
    > wie das was Bossland im großen Stil aufgezogen hat.

    Ne, eben nicht. Die Alternativen sind gerade DESHALB weil sie nicht so sehr Public sind sogar sicherer.. und haben oft ziemlich geile funktionen. Blizzard patcht die nicht raus.. blizzard kennt die noch nicht einmal. Es gibt sogar Bots die mittlerweile das gesamte Netzwerkprotokoll von WoW emulieren und darüber botten so das man nicht zig tausend WoW.exe Clients laufen haben muss.. so kann man dann pro PC nicht nur 10-30 Bots laufen lassen sondern 100-300 Stück aufwärts weil die Leistung nicht so sehr in die Knie geht.

    > Endlich kann man wieder in Ruhe spielen

    Konntest du auch schon zuvor. Viele Spieler die du als Bot erkennst sind oftmals normale Spieler. Es ist echt köstlich wie Spieler einem immer ne PM schreiben ingame mit "hallo?" und wenn du nicht antwortest direkt ankommen mit "DU ANTWORTEST NICHT! DU BISTN BOT!!! ICH REPORT DICH" :')

    Sorry aber das geheule über bots ist einfach nur lästig und man sieht daran das die Leute die das tun keinerlei Ahnung haben & auch nicht wissen das bots stabilisierend für die ingame wirtschaft sind (z.b das viele Händler im AH von bots abhängig sind & mit diesen gemeinsam arbeiten). Beispiel: ICh hatte mal ein Juwe der mir Täglich etliche Tausend Stacks von Erz abgekauft hat..einfach so. Er wusste woher die Erze kommen, war ihm aber egal da er der größte Steinchen-Verkäufer aufm Realm war und quasi ein Monopol hatte. Der nutzt selbst keine Bots, hat aber mit Leuten zusammengearbeitet die das tun. Und das tun ENORM viele Spieler auf den Realms. Diese müsste man logischerweise auch bannen wenn man botter banns, just sayin. Ebenfalls jeder Spieler der Items ausm AH kauft da ein großteil der items von bottern stammt und man sie dadurch unterstützt. Das Thema is komplizierter als viele leute begreifen..

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. EXCO GmbH, Frankenthal
  3. DE-CIX Management GmbH, Frankfurt Osthafen
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 49,86€
  3. (-68%) 15,99€
  4. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX
  3. Geforce GTX 1660 Ti im Test Nvidia kann Turing auch günstig(er)

Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Galaxy S10e im Test: Samsungs kleines feines Top-Smartphone
Galaxy S10e im Test
Samsungs kleines feines Top-Smartphone

Mit dem Galaxy S10e bietet Samsung auch ein kompaktes Modell seiner neuen Oberklasse-Smartphone-Serie an. Beim Gerät gibt es zwar ein paar Abstriche bei der Hardware, es liegt aber fantastisch in der Hand und macht super Fotos - für uns der klare Geheimtipp der neuen Reihe.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy M20 kommt an drei Tagen nach Deutschland
  2. Smartphone Samsungs LPDDR4X-Speicher fasst 12 GByte
  3. Non-Volatile Memory Samsung liefert eMRAM aus

  1. Urheberrecht: Wikipedia aus Protest gegen Uploadfilter abgeschaltet
    Urheberrecht
    Wikipedia aus Protest gegen Uploadfilter abgeschaltet

    Erstmals in ihrer fast 18-jährigen Geschichte ist die deutschsprachige Wikipedia für einen Tag lang nicht zu erreichen. Auch die Wikipedia-Autoren in drei anderen Ländern protestieren auf diese Weise gegen Uploadfilter.

  2. DNS NET: Großes Glasfaserprojekt in Sachsen-Anhalt wird umgesetzt
    DNS NET
    Großes Glasfaserprojekt in Sachsen-Anhalt wird umgesetzt

    Im Landkreis Börde geht das Großprojekt Glasfaserausbau der ARGE Breitband und DNS:NET weiter. Nach Problemen wegen fehlender Tiefbaukapazität wird jetzt ausgebaut.

  3. Huawei: Dorothee Bär verurteilt Anbieter-Blaming bei 5G
    Huawei
    Dorothee Bär verurteilt Anbieter-Blaming bei 5G

    Die Staatsministerin für Digitalisierung steht hinter der Entscheidung der Bundesregierung, alle 5G-Ausrüster gleich zu behandeln. Huawei müsse die gleichen Anforderungen erfüllen wie auch Ericsson und Nokia.


  1. 00:13

  2. 20:33

  3. 19:04

  4. 18:22

  5. 18:20

  6. 17:26

  7. 16:48

  8. 16:40