Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Horizon Zero Dawn: Tausend Jahre nach…

Waffenauswahl

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Waffenauswahl

    Autor: and_fi 17.06.15 - 09:45

    Die Waffe die in der Demo zum Fixieren des großen Gegners benutzt wurde war doch eine andere Waffe und nicht der Bogen, oder? O_o

  2. Re: Waffenauswahl

    Autor: PiranhA 17.06.15 - 10:13

    Ich glaub es wurde einfach ein anderer Pfeil für den Bogen ausgewählt. Es gab ja auch noch Elektropfeile und normale Pfeile.

  3. Re: Waffenauswahl

    Autor: JeGr 17.06.15 - 13:32

    Gerade nochmal angesehen: Man sieht auch rechts unten, dass nicht mehr das Bogensymbol, sondern eine Art Harpunenwerfer ausgewählt wird. Entweder der Bogen ist "wandelbar" und wird zur Harpune und wieder zurückgebaut, oder sie wechselt wirklich auf eine andere Waffe.

  4. Re: Waffenauswahl

    Autor: ibsi 17.06.15 - 16:16

    Richtig. Am Anfang sieht man sie mit einem Mann und der hält dann auch diesen "anderen" Bogen in der Hand

  5. Re: Waffenauswahl

    Autor: Moe479 18.06.15 - 05:40

    was mich immer irgendwie stört, auch bei anderen rpg's, dass die spieler und npc ihre gewehre, schwerter, äxte, shilde, bögen und keulen anscheinend zusammenfalten/rollen und zu hauf in ihren hosentaschen verstauen können, ohne das diese auch nur beulen bekommen ... abseits von magischen taschen und dem ausserkraftsetzen des raumzeitkontinuums wirkt das immer irgendwie leicht unglaubwürdig ... ;-)

    ist jetzt nicht so, dass man jeden 'klogang' simulieren muss, aber ein wenig mehr 'realismus', auch diesbezüglich, stände vielen titeln besser zu gesicht, finde ich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.06.15 05:42 durch Moe479.

  6. Re: Waffenauswahl

    Autor: blauerninja 02.09.15 - 14:59

    Das mit dem Klogang wäre ziemlich lässig. Ich stell mir das in Red Dead Redemption vor, wie man vom Pferd absteigt und mitten in der Pampa brunzt und dabei die Prärie betrachtet während in der Ferne ein Koyote heult :D
    Das Inventar ist in jedem Spiel ein Problem. Einerseits möchte man dem Spieler genug Waffen und Munition geben und andererseits kann das nie im Inventar verstaut werden. Bsp: Pokemon wo sogar ein Fahrrad in den Rucksack passt und Pokemon digitalisiert/dematerialisiert werden können ohne eine bisherige Erklärung dafür.
    Ich kann mir auch vorstellen, dass ein RPG ziemlich anstrengend wäre, wenn man ständig die biologischen Werte im Auge behalten müsste, ein Ingametag einen Erdtag dauern würde, man nur ein begrenztes Inventar hätte und regelmäßig Munition herstellen müsste. Klar, das wäre sehr immersiv. Aber spielt man wegen der Immersion oder doch eher wegen des Erlebnisses und der Unterhaltung und dem Spaßfaktor? Die beste Immersion bietet sowieso das Reallife. Spiele sind primär wegen des Gameplays so gut, nicht wegen der Grafik oder Story.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Renningen
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  4. MOMENI Gruppe, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. VBB Fahrcard: E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht
    VBB Fahrcard
    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

    Rund sechseinhalb Jahre nach dem Beginn des E-Ticket-Projekts in Berlin und Brandenburg wird in der Hauptstadt die Selbstkontrolle in Bussen zur Pflicht. Ohne korrektes Piepen geht es nur noch mit dem Handy-Ticket und Papierfahrausweisen.

  2. Glasfaser: M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an
    Glasfaser
    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

    Bei M-net ist die Winterpause vorbei. Bagger rollen und schließen weitere Haushalte kostenfrei mit FTTB/H an.

  3. Pwned Passwords: Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes
    Pwned Passwords
    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

    Bei HaveIBeenPwned können Nutzer aktuell rund eine halbe Milliarde Passwort-Hashes herunterladen. Damit könnten sie Dienste in die Lage versetzen, geleakte Passwörter abzulehnen.


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15