Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HTC Vive: 15.000 VR-Headsets in zehn…

15.000 Stück in 10 Minuten ist viel...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 15.000 Stück in 10 Minuten ist viel...

    Autor: Stupixion 02.03.16 - 12:37

    Besonders bei dem Preis und wenn man bedenkt welche Schwierigkeiten es bei der Bestellung gab.

    Zuerst ist der Countdown einfach bei 0:00:00 stehen geblieben ohne Weiterleitung oder Hinweis wo man bestellen kann. Dort blieb er erstmal für fast eine Stunde. Bestellen konnte man nur über einen Umweg durch Steam, wo parallel eine Seite für die Vive angelegt wurde.
    Dann kam es zu "Out of Stock" Fehlermeldungen, einige Kreditkarten wurden nicht anerkannt und Paypal funktionierte bei den meisten nicht. Am Ende gab es dann die schöne Fehlermeldung, dass man nicht in das angewählte Land liefern könne. Abhilfe schaffte nur, den Cache zu leeren, evtl. einen anderen Browser auszuprobieren und es erneut zu versuchen. Einige Leute konnten die Bestellung erst nach über 5 Stunden erfolgreich abschließen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 02.03.16 12:43 durch Stupixion.

  2. Re: 15.000 Stück in 10 Minuten ist viel...

    Autor: MarcBomber 02.03.16 - 13:21

    Bei mir hat die Seite nach 3 Minuten funktioniert. Und die Bestätigung war auch gleich da February 29, 2016 4:07:57 PM

    Viele andere große Verkaufsstarts sind ja schlimmer gewesen.

  3. Re: 15.000 Stück in 10 Minuten ist viel...

    Autor: Raistlin 02.03.16 - 13:22

    Das sind auch locker 12.000.000 ¤ die in 15min verdient wurden.

  4. Re: 15.000 Stück in 10 Minuten ist viel...

    Autor: Hotohori 02.03.16 - 13:24

    MarcBomber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei mir hat die Seite nach 3 Minuten funktioniert. Und die Bestätigung war
    > auch gleich da February 29, 2016 4:07:57 PM
    >
    > Viele andere große Verkaufsstarts sind ja schlimmer gewesen.

    Ja, die Bestellseite ging lediglich 3 Minuten später online. Probleme hatten danach aber doch einige so wie der TE es beschreibt. Bei vielen half es ein VPN zu nutzen.

  5. Re: 15.000 Stück in 10 Minuten ist viel...

    Autor: Hotohori 02.03.16 - 13:25

    Raistlin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sind auch locker 12.000.000 ¤ die in 15min verdient wurden.

    Genau genommen haben sie noch gar nichts verdient, außer vielleicht die PayPal Einnahmen, weil die KKs werden erst nach dem Versand belastet und bis dahin könnten auch wieder einige stornieren. ;)

    Von verdient kann man aber eigentlich erst sprechen, wenn die Kaufabwicklung abgeschlossen ist, die Kunden also ihre HTC Vive in Händen halten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.03.16 13:26 durch Hotohori.

  6. Re: 15.000 Stück in 10 Minuten ist viel...

    Autor: maerchen 02.03.16 - 13:28

    Genaugenommen ist es Umsatz bzw. "Bestelleingang". Ob überhaupt etwas dabei "verdient" wurde, wird sich zeigen, wenn man alle Kosten abgezogen hat.

  7. Re: 15.000 Stück in 10 Minuten ist viel...

    Autor: volker.grabbe 02.03.16 - 13:55

    Raistlin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sind auch locker 12.000.000 ¤ die in 15min verdient wurden.

    Umsatz, nicht Gewinn.......

  8. Re: 15.000 Stück in 10 Minuten ist viel...

    Autor: Raistlin 02.03.16 - 14:02

    volker.grabbe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Raistlin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das sind auch locker 12.000.000 ¤ die in 15min verdient wurden.
    >
    > Umsatz, nicht Gewinn.......

    "verdient" bedeutet weder Umsatz noch Gewinn.
    Aber Ja es wurde ein Umsatz generiert. Gewinn haben die wahrscheinlich noch lange keinen gemacht. Das wird auch ein wenig dauern bis die alle kosten wieder drin haben :)

  9. Re: 15.000 Stück in 10 Minuten ist viel...

    Autor: Stupixion 02.03.16 - 20:56

    MarcBomber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei mir hat die Seite nach 3 Minuten funktioniert.

    Hmm, interessant. Ich hab jetzt online schon viele verschiedene Versionen gehört, bei einigen schien es sofort zu gehen, andere mussten erst den Browser wechseln und kamen auch über Steam nicht auf die Seite. Hab selbst nicht mitbekommen wie lange der Countdown tatsächlich auf 0:00:00 war, da ich es sofort über Steam probiert habe.

  10. Re: 15.000 Stück in 10 Minuten ist viel...

    Autor: motzerator 03.03.16 - 02:05

    Raistlin schrieb:
    ---------------------------
    > "verdient" bedeutet weder Umsatz noch Gewinn.

    Normalerweise spricht man nur bei Arbeitnehmern von einem Verdienst oder Einkommen. Das Wort passt also nicht ganz.

    Umgesetzt währe das richtige Wort gewesen.

    > Aber Ja es wurde ein Umsatz generiert.

    Sag es doch gleich :D

  11. Re: 15.000 Stück in 10 Minuten ist viel...

    Autor: elgooG 03.03.16 - 08:04

    "verdient" heißt nur, dass Geld in eine Richtung fließt oder fließen kann. Es ist einfach nur ein allgemein gebräuchlicher Begriff, genauso wie man oft hört, dass ein Unternehmen ein "Verein" sei. Ich würde mich jetzt nicht an der Bedeutung aufhängen. Grundsätzlich sind es erst mal nur Forderungen mehr nicht. Ob es positiv zum Umsatz beiträgt, oder gar Gewinn führt, wird sich erst noch zeigen. Die Produktions- und Entwicklungskosten sind ja nicht gerade gering.

    Zum eigentlichen Thema: 15 000 sind eigentlich nicht so viel, wenn man bedenkt, dass auch viele Entwickler sicher welche brauchen, die bisher keinen Zugang dazu hatten.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. PROMETEC GmbH, Aachen
  2. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Kermi GmbH, Plattling

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. The Evil Within 2 im Test: Überleben in der Horror-Matrix
    The Evil Within 2 im Test
    Überleben in der Horror-Matrix

    Offene Welt statt Wahnvorstellungen: Spielmechanik und Stimmung in The Evil Within 2 unterscheiden sich spürbar vom Vorgänger. Fans von Horror und Splatter kommen trotzdem wieder auf ihre Kosten.

  2. S410: Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs
    S410
    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

    Das S410 soll für den Außeneinsatz gut gerüstet sein. Es wurde nach verschiedenen Standards geprüft und wird vom Hersteller daher als Semi Rugged bezeichnet. Mit dabei: neue Intel-Prozessoren und das alte extrem helle Display.

  3. Qualcomm: 5G-Referenz-Smartphone gezeigt
    Qualcomm
    5G-Referenz-Smartphone gezeigt

    Qualcomm hat per 5G-Modem mehrere Gigabit die Sekunde übertragen, passend dazu wurde ein 5G-Referenz-Smartphone vorgestellt. Ebenfalls neu ist der Snapdragon 636, welcher eine höhere Leistung und einen besseren Bildprozessor aufweist.


  1. 15:00

  2. 14:31

  3. 14:16

  4. 14:00

  5. 12:56

  6. 12:01

  7. 11:48

  8. 11:21