Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hybridkonsole: Firmware 8.0 bringt neue…

Wow was ein umfang.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wow was ein umfang.

    Autor: Micha_T 18.04.19 - 11:10

    12 symbole und eine lupe um die miesen ppi auszugleichen.
    Wie wäre es mit einem browser und offenem bluetooth.

    Die switch erinnert mich immer an die fire tablets.
    Alles wäre möglich aber der hersteller gibt dir nur das minimum.

    Ich kapier auch nicht wieso sie nicht schon eine neue in den starlöchern haben. Die joycons und das konzept allgemein sind ja super. Aber der tablet teil muss aufgebohrt werden.

    Das könnte buchstäblich das all in one gerät werden was alle seit jahren suchen.
    Aber nintendo grenzt das teil einfach ungemein ein.


    Wenn nintendo nicht aufpasst hat google sein gaming tablet bald fertig und löst ein neuen trend für entwickler und gamer aus.

    Den smartphones fehlen nur die joycons und die gute software/spiele. Nintendo baut hier grade genau das gegenteil zusammen.

    Aber man will ja noch was in 2025 verkaufen können wenn man nur von denneigenen titeln lebt.

    Wenn sie weiter ihre minimal anforderungen beibehalten wie schon immer werden sie bald den bach runter gehen.

    Es fehlt nur das "iphone mit joystick" (trendgeber usw) um den markt umzuwerfen.


    Ich versteh immer nicht wieso sich niemand über fehlende funntionen bei dem ding aufregt.

    Ich zock in der ubahn auch zelda oot oder alle gba titel auf meinem s9. Kann aber musik hören und surfen. ?!?!?!?

    Die neuen snapdragon cpus lassen sogar ngc, wii, und ds spiele flüssig laufen.

    Nintendo muss echt aufpassen. Aber sie werden immer mehr zu einem monopol gigant der einfach nur macht weil er kann und in keiner weise kundenorientiert handelt.

    Mobile gaming wird nur eingegrenzt durch zwei daumen als eingabegerät. Das die entwickler sich anpassen und nur öde games bringen ist halt nur aktuell der fall. Wobei auch das blödsinn ist. Es gibt haufenweise gute komplexe spiele und pc ports.

  2. Re: Wow was ein umfang.

    Autor: dEEkAy 18.04.19 - 11:32

    Kritikpunkte die ich an der Switch aktuell habe:

    - USB-C (Laden)
    Diese Eigenimplementation von USB-C ist einfach nur miese Kacke. Bei Ladegeräten muss man peinlichst genau darauf achten, was die Switch unterstützt und was mein Ladegerät liefert. Smartphones, Tablets und andere USB-C Geräte nehmen was sie kriegen können und laden. Die Switch hingegen "mag nicht". Theoretisch könnte ich mein Laptop-Netzteil für Laptop/Smartphone/Switch verwenden, praktisch mag die Switch aber nicht.

    - USB-C (andere Geräte)
    Wie schön wäre es, wenn man per USB-C einfach sein USB-C Headset/seine Kopfhörer verwenden könnte. Smartphone und Laptop kommen super damit klar, Switch mag mal wieder nicht.

    - Bluetooth
    Laggt teils spürbar wenn man Gamepads darüber verwendet. N30Pro 2 z.b.
    Audio? Fehlanzeige. Die Joycons sowie Gamepads funken zwar per Bluetooth, ein Bluetooth Audiogerät lässt sich natürlich nicht verbinden. Schwachsinn.

    - Multimedia & Streaming
    Youtube ist das höchste der Gefühle, allerdings wird hier "nur" die Smart-TV-App verwendet. Immerhin funktioniert diese aber.
    Was ist mit Netflix, Amazon Prime Video und Konsorten? Wäre eigentlich perfekt für die Switch.

  3. Re: Wow was ein umfang.

    Autor: razer 19.04.19 - 07:51

    bezüglich streaming: Es wird vermutet dass hulu einen exklusivvertrag auf bestimmte zeit hat. Dafür gibt es ja eine App und die ist bald ein Jahr alt. Zudem hat auch Diesny+ eine Switch App angekündigt, also netflix kommt evtl. noch

  4. Re: Wow was ein umfang.

    Autor: MotherGreen 20.04.19 - 22:51

    Keine Ahnung, was du für Probleme beim Laden hast, aber ich lade meine Switch wechselweise mit 3 verschiedenen Netzteilen (original Nintendo, Dash-Charge von meinem OnePlus und eins von RavPower - hab noch andere, aber das teste ich jetzt nicht), einer Powerbank und verschiedenen Kabeln, davon ein extra langes 2m Kabel USB-C auf USB-C von Aukey und das von meinem OnePlus. Hatte noch nirgends Probleme damit.
    Selbst von meinem Notebook kann ich die Switch laden, egal ob vom USB-C Port oder einem A-Port.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. bib International College, Paderborn
  2. DAKOSY Datenkommunikationssystem AG, Hamburg
  3. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main
  4. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Norderstedt, Raunheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.149,90€
  2. (u. a. 64 GB für 10,99€, 200 GB für 28,99€, 512 GB für 144,90€)
  3. (u. a. OK. 55-Zoll-TV für 366,00€, Huawei P smart für 139,00€, Sonos Beam Soundbar für 389...
  4. (u. a. Rage 2 für 29,90€, Doom Eternal für 49,99€ , Wolfenstein Youngblood für 26,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

  1. US-Justizministerium: Telekom dürfte Zustimmung für Sprint-Kauf bekommen
    US-Justizministerium
    Telekom dürfte Zustimmung für Sprint-Kauf bekommen

    Bei der Telekom steht ein Treffen des Spitzenmanagements an. Es geht um die Genehmigung der Übernahme von Sprint durch das US-Justizministerium. Doch es gibt ein weiteres Problem.

  2. Upbus: Ein E-Bus, der fährt und schwebt
    Upbus
    Ein E-Bus, der fährt und schwebt

    Neue Lösung für den städtischen Verkehr: Ein autonomer Bus rollt abwechselnd über die Straße oder ist als Seilbahn unterwegs. Eine Kupplung, entwickelt für Satelliten, macht den schnellen Wechsel möglich.

  3. Pick-up: Elektrischer Ford F-150 zieht 500-Tonnen-Zug
    Pick-up
    Elektrischer Ford F-150 zieht 500-Tonnen-Zug

    Ford hat in einer eindrucksvollen Demonstration gezeigt, wie stark der elektrische Pick-up F150 wird. Das Fahrzeug zog zehn Eisenbahn-Doppelstockwagen mit 42 benzingetriebenen F-150 an Bord.


  1. 10:01

  2. 09:59

  3. 08:44

  4. 08:22

  5. 07:30

  6. 07:18

  7. 19:25

  8. 17:38