Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hybridkonsole: Hardware-Details von…

Die GPU soll so auf 1,024 Teraflops kommen ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die GPU soll so auf 1,024 Teraflops kommen ...

    Autor: ahoihoi 14.02.17 - 11:58

    Aber nur bei FP16, die Angaben der PS4 und XBox One basieren hingegen auf FP32.

    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Nvidia-Entwicklerboard-Jetson-jetzt-auch-mit-64-Bit-CPU-und-1-TFlops-GPU-2917231.html

  2. Re: Die GPU soll so auf 1,024 Teraflops kommen ...

    Autor: nille02 14.02.17 - 12:02

    Wollte ich auch schon sagen. Golem korrigiert das bitte mal, denn FP16 ist bei Spielen überwiegend uninteressant. Dadurch das es wegfällt verfälscht man den Vergleich.

  3. Re: Die GPU soll so auf 1,024 Teraflops kommen ...

    Autor: ps (Golem.de) 14.02.17 - 12:08

    Stimmt, danke für die Hinweis. Ist geändert.

  4. Re: Die GPU soll so auf 1,024 Teraflops kommen ...

    Autor: ahoihoi 14.02.17 - 12:14

    Naja, geändert wurde es nicht, sondern entfernt.
    Will man nicht schreiben, dass die Switch nur 512 GFlops Leistung bringt?

  5. Re: Die GPU soll so auf 1,024 Teraflops kommen ...

    Autor: Sterling_Archer 14.02.17 - 12:31

    was ist den ein fp16?

  6. Re: Die GPU soll so auf 1,024 Teraflops kommen ...

    Autor: nille02 14.02.17 - 12:39

    Sterling_Archer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was ist den ein fp16?

    Fließkommaoperationen mit halber Genauigkeit, 16bit.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Half-precision_floating-point_format

    Das wird bei GPUs schon länger unterstützt aber Maxwell kann es doppelt so schnell wie fp32. Bei AMD müsste es ab Polaris oder Vega doppelt so schnell laufen, verglichen mit fp32.

    Für Grafik bringt es nicht viel aber für GPGPU wird es immer beliebter.

  7. Re: Die GPU soll so auf 1,024 Teraflops kommen ...

    Autor: somedudeatwork 14.02.17 - 12:39

    16 bit Floating Point Precision
    https://en.wikipedia.org/wiki/Half-precision_floating-point_format

  8. Re: Die GPU soll so auf 1,024 Teraflops kommen ...

    Autor: Gandalf2210 14.02.17 - 12:43

    Mir sind ja auf dem Prozessor Double schon fast zu kurz.

  9. Re: Die GPU soll so auf 1,024 Teraflops kommen ...

    Autor: NMN 14.02.17 - 12:50

    ahoihoi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, geändert wurde es nicht, sondern entfernt.
    > Will man nicht schreiben, dass die Switch nur 512 GFlops Leistung bringt?

    lt. Gerüchten soll im mobilen Betrieb die Grafik auf 307,2 MHz runtergetaktet werden. Was von den 512 GFlops dann noch übrigbleibt kann man sich ja denken...

  10. Re: Die GPU soll so auf 1,024 Teraflops kommen ...

    Autor: nille02 14.02.17 - 13:05

    Etwa 150 Gflops, weniger als eine wiiu.

  11. Re: Die GPU soll so auf 1,024 Teraflops kommen ...

    Autor: Vollstrecker 14.02.17 - 13:13

    Ja, aber die Auflösung wird auch reduziert.

  12. Re: Die GPU soll so auf 1,024 Teraflops kommen ...

    Autor: jor 14.02.17 - 13:19

    Die Limitierung auf FP16 dürfte in den meisten Fällen kein Problem sein. Für Pixel Shader reicht diese Genauigkeit das in der Regel noch aus.

  13. Re: Die GPU soll so auf 1,024 Teraflops kommen ...

    Autor: jor 14.02.17 - 13:27

    Dass die GFLOP Angaben der PS4 und XBox One auf FP32 habe ich so nicht gefunden. Gibt es dazu eine Quelle?

  14. Re: Die GPU soll so auf 1,024 Teraflops kommen ...

    Autor: nille02 14.02.17 - 13:32

    jor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass die GFLOP Angaben der PS4 und XBox One auf FP32 habe ich so nicht
    > gefunden. Gibt es dazu eine Quelle?

    Beides AMD Hardware und in beiden Fällen wird auch immer angegeben das es FP32 ist. Andere Größen werden idr. immer angegeben. Seit Jahren z.b. auch der Fall für die doppelte Genauigkeit fp64.

  15. Re: Die GPU soll so auf 1,024 Teraflops kommen ...

    Autor: NMN 14.02.17 - 13:51

    jor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass die GFLOP Angaben der PS4 und XBox One auf FP32 habe ich so nicht
    > gefunden. Gibt es dazu eine Quelle?

    die PS4 Pro hat 4,2 TFLOPS bei FP32 und 8,4 TFLOPS bei FP16

  16. Re: Die GPU soll so auf 1,024 Teraflops kommen ...

    Autor: nille02 14.02.17 - 14:00

    NMN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dass die GFLOP Angaben der PS4 und XBox One auf FP32 habe ich so nicht
    > > gefunden. Gibt es dazu eine Quelle?
    >
    > die PS4 Pro hat 4,2 TFLOPS bei FP32 und 8,4 TFLOPS bei FP16

    Du kannst die GFlops bei AMD nicht einfach verdoppeln. Wenn du FP16 Berechnungen durchführst sind sie nicht schneller als FP32. Erst mit Vega soll sich das ändern.

    EDIT: Korrektur: Doch du hast Recht. In der PS4 Pro stecken Vega ALUs die 2xFP16 Operationen mit einer FP32 ALU durchführen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.17 14:02 durch nille02.

  17. Re: Die GPU soll so auf 1,024 Teraflops kommen ...

    Autor: jor 15.02.17 - 12:18

    "die PS4 Pro hat 4,2 TFLOPS bei FP32 und 8,4 TFLOPS bei FP16"

    Das ist eine Aussage und keine Quelle. Ich habe dazu nix öffentliches gefunden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.02.17 12:20 durch jor.

  18. Re: Die GPU soll so auf 1,024 Teraflops kommen ...

    Autor: nille02 15.02.17 - 15:48

    jor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "die PS4 Pro hat 4,2 TFLOPS bei FP32 und 8,4 TFLOPS bei FP16"
    >
    > Das ist eine Aussage und keine Quelle. Ich habe dazu nix öffentliches
    > gefunden.

    Hast du denn überhaupt gesucht? In jedem besseren Blatt zur PS4 Pro hast du diese Informationen drin. Aber vermutlich einfach nur mal etwas tr***en.
    Selbst bei T-Online findest du diese Informationen (war der erste Treffer zu "ps4 pro tfplops"):

    http://www.t-online.de/spiele/id_79329114/mark-cerny-die-ps4-pro-hat-mehr-als-8-teraflops-leistung-drauf.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.02.17 15:51 durch nille02.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Personalwerk Holding GmbH, Karben bei Frankfurt am Main
  2. Kistler Aachen GmbH, Aachen
  3. systec Controls Mess- und Regeltechnik GmbH, Puchheim bei München
  4. intive GmbH, München, Regensburg, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-63%) 22,49€
  2. 32,99€
  3. (-64%) 17,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing