Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hyper Casual Games: 30 Sekunden spielen…

wird vermutlich so akzeptiert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wird vermutlich so akzeptiert

    Autor: jake 03.06.19 - 10:39

    nach unten hin scheint es ja in der gesellschaft keine schmerzgrenze zu geben, solange es irgendwie kickt. bald rennen vermutlich alle mit vr-brillen rum, dann ist das rennen wohl endgültig gelaufen.

  2. Re: wird vermutlich so akzeptiert

    Autor: SP1D3RM4N 03.06.19 - 10:45

    Ist das jetzt negativ gemeint, oder freust du dich auf die Zukunft?

    Du erinnerst mich schwer an meinen Opa. Oh man hat der sich über die Mikrowelle aufgeregt. „Alle werden richtiges kochen verlernen“ usw. Und heute kochen die meisten noch immer am Herd und die welche sich wirklich aus der Mikrowelle ernähren sind auch keine schlechten Menschen. ;)

  3. Re: wird vermutlich so akzeptiert

    Autor: JackIsBlack 03.06.19 - 11:06

    Und genauso wurden das Telefon, Autos, Radio, Fernsehen..... usw verteufelt als es neu war.

  4. Re: wird vermutlich so akzeptiert

    Autor: theonlyone 04.06.19 - 15:27

    Spiele gibt es bereits.

    Stellt dir mal vor die Nutzung deiner Haushaltsgeräte würde dich nötigen 30 Sekunden Werbefilmchen anzuschauen bevor du sie benutzen kannst.

    Oder deine Toilette gibt dir nur eine Spülung wenn du dir den Werbespot anschaust.

    Tja, das darf man völlig zu recht verteufeln, den es ist schlichtweg schlecht und in keinster weiße positiv.

    Die Alternative ist das ein Spiel einen Fixpreis hat und sonst nichts.
    Das ist praktisch das einzige finanzierungs Model das maximal transparent und ohne Tricks daherkommt.

    Werbefinanzierung reicht von Minimal störend bis hin zu schädlicher Software ; das ist kein Mehrwert, sondern reine geistige selbst Verstümmlung und jede Kritik daran ist durch die Bank berechtigt.

  5. Re: wird vermutlich so akzeptiert

    Autor: CSCmdr 05.06.19 - 08:12

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stellt dir mal vor die Nutzung deiner Haushaltsgeräte würde dich nötigen 30
    > Sekunden Werbefilmchen anzuschauen bevor du sie benutzen kannst.

    Sagt das nicht so laut. Mit der Verbreitung von Sprachassistenten wie Amazons Alexa wird zur Zeit eine Infrastruktur geschaffen, die genau für so etwas in Zukunft ausgeweitet werden könnte.

    - "Alexa, schalte bitte die Mikrowelle ein"
    - "Die Mikrowelle wird gleich eingeschaltet, nach diesem kurzen Spot..."

  6. Re: wird vermutlich so akzeptiert

    Autor: Funella 05.06.19 - 10:55

    Es wird immer eine Menge Leute geben, die sich nicht alles gefallen lassen.

  7. Re: wird vermutlich so akzeptiert

    Autor: Daem 05.06.19 - 11:15

    Der Vergleich macht nur Sinn, wenn du diese Haushaltsgeräte, Toilette usw. kostenlos bekommst.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), Wiesbaden
  3. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  4. TÜV SÜD Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. (-75%) 3,75€
  3. (-70%) 14,99€
  4. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

  1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
    TLS-Zertifikat
    Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

    In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

  2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
    Ari 458
    Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

    Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

  3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
    Quake
    Tim Willits verlässt id Software

    Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


  1. 17:52

  2. 15:50

  3. 15:24

  4. 15:01

  5. 14:19

  6. 13:05

  7. 12:01

  8. 11:33