1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › id Software: "Die Deutschen werden Rage…

Die Grafik...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Grafik...

    Autor: quarkkiller 05.05.10 - 21:42

    ist leider alles andere als beeindruckend, hier sieht man deutlich die Kompromisse, die eingegangen wurden, um die Konsolenspieler nicht zu verprellen.
    Auffälligstes Beispiel: alle Figuren sind entweder haarlos oder tragen alberne Kopfbedeckungen. Für wallendes Frauenhaar hat es leider nicht gereicht...

  2. Re: Die Grafik...

    Autor: Softwarelandschaft 05.05.10 - 21:59

    Ist doch auch OK ;)
    Die Ära der immer aufwendigeren Spielgrafik geht sowieso langsam vorüber, da nur die wenigsten im Besitz des Ultimativen Gaming Rechner sind oder diesen alle 2 Monate aktualisieren wollen...
    Spiele die auch auf Normalen Kisten ordentlich laufen verkaufen sich einfach besser!

  3. Re: Die Grafik...

    Autor: Hotohori 05.05.10 - 22:28

    Noch sind wir nicht so weit, dass es keine Grenzen mehr für Grafik gibt und so ist Grafik immer ein Kompromiss: z.B. größere Weitsicht oder doch lieber detailliertere Umgebungen oder detailliertere Charaktere/Fahrzeuge? Entweder man verteilt die zur Verfügung stehenden Ressourcen gleichmäßig in die einzelnen Bereiche oder man bevorzugt die Einen und MUSS dafür die Anderen vernachlässigen.

    Man sollte auch nicht vergessen, dass Rage das erste Spiel ist, das Megatexturen verwendet, somit ist auch in der Technologie selbst noch einiges was man zukünftig noch weiter optimieren und verbessern kann. Es zeigt aber, dass Megatexturen ihren Vorteil haben und alles andere als eine schlechte Idee waren.

  4. Re: Die Grafik...

    Autor: Sinnfrei 06.05.10 - 09:20

    Auch Enemy Territory: Quake Wars verwendet bereits die Megatexture-Technologie von John Carmack. Vermutlich nicht in dem Ausmaß und der Qualitä - aber Rage ist nicht das erste Spiel damit. Wohl ist es aber das erste Spiel mit der id tech 5 engine.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  2. Interhyp Gruppe, Berlin, München
  3. Altair Engineering GmbH, Böblingen, München
  4. Deutsche Forschungsgemeinschaft e. V., Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de