Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › id Software: "Die Deutschen werden Rage…

Was sagt uns das?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was sagt uns das?

    Autor: Hirsch2k1 04.05.10 - 16:13

    1. Offensichtlich, dass man denkt, die deutschen stehen besonders auf Gewaltspiele. Oder wie soll man "Die Deutschen werden Rage lieben" sonst interpretieren?

    2. Der Hardwarehunger vieler Engines auf dem PC durch grottenschlechte Programmierung/Portierung zustande kommt, da id auf den inzwischen fast lächerlich leistungsschwachen Konsolen Spiele zeigt, die fast keine Unterschiede zu der PC-Version zeigen.

    Ich weiß schon, wieso ich mir seit Jahren keine Vollpreisspiele mehr kaufe...

  2. Re: Was sagt uns das?

    Autor: Zynika 04.05.10 - 16:15

    Hirsch2k1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Offensichtlich, dass man denkt, die deutschen stehen besonders auf
    > Gewaltspiele. Oder wie soll man "Die Deutschen werden Rage lieben" sonst
    > interpretieren?
    >

    >Tim Willits, sagte dazu im Gespräch mit Golem.de zynisch: "Ja, wir haben auch in Rage jede Menge Gewalt und brutale Szenen. Die Deutschen werden es lieben."<

    Ist wohl eher als Seitenhieb auf den deutschen Jugendschutz zu verstehen.

  3. Re: Was sagt uns das?

    Autor: gentoomaniac 04.05.10 - 16:21

    Ergaenzung:
    Und vorallem im Kontext zu sehen
    "Tim Willits, sagte dazu im Gespräch mit Golem.de zynisch:"

  4. Re: Was sagt uns das?

    Autor: Ichsehdich 04.05.10 - 16:43

    Als Entwickler verfolge ich doch, was mein "Machwerk" so in anderen Ländern treibt und wie es dort ankommt. Natürlich wissen die von ID auch über deutsche Ernsthaftigkeit und den Unsinn in der Rezensierung von Gewaltdarstellungen. In deren Augen sind wir doch Weicheier, weil wir nicht mit ner Magnum unterm Kopfkissen schlafen um unsere Kinder sicher vor den Bösen in der realen Welt zu beschützen.

    Zynisch, jaja

  5. Re: Was sagt uns das?

    Autor: DER GORF 04.05.10 - 17:20

    Hirsch2k1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2. Der Hardwarehunger vieler Engines auf dem PC durch grottenschlechte
    > Programmierung/Portierung zustande kommt, da id auf den inzwischen fast
    > lächerlich leistungsschwachen Konsolen Spiele zeigt, die fast keine
    > Unterschiede zu der PC-Version zeigen.

    Ne, Als PC-Spiel würde Rage nur einfach noch besser aus sehen als auf der Konsole.

    Hast du mal die Unterschiede zu Oblivion PC und Oblivion Konsole gesehen? Das ist grausig. Und auf dem PC kann ich sogar noch Texturen nachladen die noch 4x schärfer sind als normal, ohne dass das Spiel dadurch weniger flüssig läuft. Auf der Konsole geht das einfach mal nicht.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  6. Re: Was sagt uns das?

    Autor: Mac Jack 04.05.10 - 17:58

    Und doch war ich der Meinung dass es auf der XBox360 Echtzeitschatten gab, bei der PC-Version nicht...

    * The president is a duck? *

  7. Re: Was sagt uns das?

    Autor: Hirsch2k1 04.05.10 - 18:02

    Ichsehdich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > In deren Augen sind wir doch Weicheier, weil wir nicht
    > mit ner Magnum unterm Kopfkissen schlafen um unsere Kinder sicher vor den
    > Bösen in der realen Welt zu beschützen.

    Ich dachte, wir wären Weicheier in deren Augen, weil wir nicht in Apache-Hubschraubern auf Zivilisten ballern und dabei lässige Sprüche ablassen, sondern uns von Mama Merkel erstmal bessere Ausrüstung genehmigen lassen müssen...
    Hm, man lernt anscheinend nie aus.

  8. Re: Was sagt uns das?

    Autor: Hirsch2k1 04.05.10 - 18:05

    DER GORF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hirsch2k1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----

    > Ne, Als PC-Spiel würde Rage nur einfach noch besser aus sehen als auf der
    > Konsole.

    Steht doch da: Die PC-Version wird gegenüber der Konsolenversion keine großartigen Vorteile haben.

  9. Re: Was sagt uns das?

    Autor: feierabend 04.05.10 - 18:10

    Mac Jack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und doch war ich der Meinung dass es auf der XBox360 Echtzeitschatten gab,
    > bei der PC-Version nicht...

    Interessiert aber Niemanden, wenn der Rest des Spiels hässlich und ruckelig ist.

    Aber es ist nunmal Fakt, dass Konsolenspiele wegen der einheitlichen Hardwarebasis besser auf die Hardware abgestimmt werden können als das beim PC der Fall ist.

    Allerdings sollte man diese Unterschiede niemals mit Multiplattformern argumentieren. Da diese nie für jede Platfor von grund auf neu entwickelt weren. Es gibt immer eine Leadplatform, welche am besten angepasst ist (aber nicht optimal, da man die anderen immer im Hinterkopf haben muss) und der Rest wird nur portiert.

    Was meint Ihr warum die best ausehendsten Spiele nie Multiplatformtitel sind?

  10. Re: Was sagt uns das?

    Autor: www 04.05.10 - 18:14

    DER GORF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hirsch2k1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 2. Der Hardwarehunger vieler Engines auf dem PC durch grottenschlechte
    > > Programmierung/Portierung zustande kommt, da id auf den inzwischen fast
    > > lächerlich leistungsschwachen Konsolen Spiele zeigt, die fast keine
    > > Unterschiede zu der PC-Version zeigen.
    >
    > Ne, Als PC-Spiel würde Rage nur einfach noch besser aus sehen als auf der
    > Konsole.
    >
    > Hast du mal die Unterschiede zu Oblivion PC und Oblivion Konsole gesehen?
    > Das ist grausig. Und auf dem PC kann ich sogar noch Texturen nachladen die
    > noch 4x schärfer sind als normal, ohne dass das Spiel dadurch weniger
    > flüssig läuft. Auf der Konsole geht das einfach mal nicht.

    Nicht nur Oblivion. Nimm zum Beispiel Divinity 2. Da kam sogar ein Grafikpatch für den PC raus, wobei ich der Meinung bin, dasss die aller erste PC Version auch schon besser aussah als auf der Xbox.

  11. Re: Was sagt uns das?

    Autor: feierabend 04.05.10 - 18:15

    Hirsch2k1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DER GORF schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hirsch2k1 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    >
    > > Ne, Als PC-Spiel würde Rage nur einfach noch besser aus sehen als auf
    > der
    > > Konsole.
    >
    > Steht doch da: Die PC-Version wird gegenüber der Konsolenversion keine
    > großartigen Vorteile haben.

    Die Videos von dem Spiel sehen aber jetzt schon schlechter aus als aktuelle Titel auf dem PC.
    Und ein Uncharted 2 oder Heavy Rain finde ich ebenfalls beeindruckender...

  12. Re: Was sagt uns das?

    Autor: 0o9i8u7z 04.05.10 - 20:07

    Ichsehdich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Entwickler verfolge ich doch, was mein "Machwerk" so in anderen Ländern
    > treibt und wie es dort ankommt.
    Nicht verallgemeinern, es scheint durchaus Publisher zu geben, denen es scheißegal ist und versuchen, regionale Einschränkungen so zu sehen, als ob es im eigenen Land wäre. Prominentestes Beispiel wäre Blizzard, die (bescheuerterweise) wegen USK16-Gefahr StarCraft II so kürzen, dass daraus ein USK12-Siegel wird.

    Über ID bin ich mir nicht so sicher, wenn ich mir das Debakel um Quake4 ansehe (welches so zusammengekürzt wurde, dass es im Multiplayer inkompatibel mit der internationalen Version ist und es Server in Deutschland nur für die dt. Version gibt...).

  13. Re: Was sagt uns das?

    Autor: DER GORF 05.05.10 - 09:15

    Mac Jack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und doch war ich der Meinung dass es auf der XBox360 Echtzeitschatten gab,
    > bei der PC-Version nicht...


    Und du hast die beiden Versionen genau wo nebeneinander gesehen?

    Und selbst wenn es bei der PC Version keine Echtzeitschatten geben würde, läge das nur daran, dass die in den Graphikoptionen erst eingeschaltet werden müssen.

    Aber das ist eh hinfällig. Es wird ein Konsolifiziertes Bethesda Spiel. Ich werde den Dreck bestimmt nicht anfassen.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  14. Re: Was sagt uns das?

    Autor: Prypjat 05.05.10 - 11:26

    Mac Jack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und doch war ich der Meinung dass es auf der XBox360 Echtzeitschatten gab,
    > bei der PC-Version nicht...

    Das einzige was die XBox kann ist Ihren eigenen Schatten in Echtzeit werfen.
    Das kannst Du Dir mal ansehen.

  15. Re: Was sagt uns das?

    Autor: dergaertner 05.05.10 - 11:53

    feierabend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Interessiert aber Niemanden, wenn der Rest des Spiels hässlich und ruckelig
    > ist.

    Entschuldige mal, aber Oblivion als hässlich zu bezeichnen ist einfach nur unqualifiziert.

  16. Re: Was sagt uns das?

    Autor: DER GORF 05.05.10 - 12:23

    dergaertner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Entschuldige mal, aber Oblivion als hässlich zu bezeichnen ist einfach nur
    > unqualifiziert.

    Und warum? Quake 1 war früher auch mal gutaussehend. Aber das war früher, jetzt ist es einfach nur hässlich, genau wie Oblivion.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  17. Re: Was sagt uns das?

    Autor: dergaertner 05.05.10 - 12:42

    DER GORF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und warum? Quake 1 war früher auch mal gutaussehend. Aber das war früher,
    > jetzt ist es einfach nur hässlich, genau wie Oblivion.

    Ne sorry, aber wenn ich mir das nochmal angucke, z.B. hier:

    http://www.waynesantos.com/uploaded_images/Oblivion-767466.jpg

    Dann finde ich Oblivion immer noch schön.

    Sowas hier ist hässlich:

    http://images.1888freeonlinegames.com/download-games/big-city-rigs-garbage-truck-driver/download-big-city-rigs-garbage-truck-driver-screenshot.jpg

  18. Re: Was sagt uns das?

    Autor: DER GORF 05.05.10 - 14:19

    Auf dem Screenshot von Oblivion ist alles schön weit weg von der Kamera und es nimmt nur ein Viertel der Bildschirmgröße ein und Bloom ist mal wieder bis über den Anschlag aufgedreht. Also, auf die Art sieht auch Quake 2 noch gut aus.

    Und wenn ich mir den Screenshot von dem anderen Teil mal ansehe und dann in der URL noch lese "1888freeonlinegames" dann ist einfach klar, das daran völlig andere Anforderungen gestellt wurden und einfach mit vielleicht einem hundertstel des Oblivion Budgets gearbeitet wurde.

    Nach wie vor sage ich, sieh dir Oblivion Screenshots von der Xbox an, am besten mit Charakteren oder Monstern drauf und dann den gleichen Screenshot nochmal in der PC Version und in der Versionmit den nachgeladenen Texturen. Oblivion auf der Xbox ist einfach scheußlich und auf dem PC konnte es schon 2006 nicht mehr den Anspruch von High End Graphik erfüllen.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  19. Re: Was sagt uns das?

    Autor: dergaertner 05.05.10 - 15:21

    DER GORF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also, auf die Art sieht auch Quake 2 noch
    > gut aus.

    Mach dich nicht lächerlich.

    > Und wenn ich mir den Screenshot von dem anderen Teil mal ansehe und dann in
    > der URL noch lese "1888freeonlinegames" dann ist einfach klar, das daran
    > völlig andere Anforderungen gestellt wurden und einfach mit vielleicht
    > einem hundertstel des Oblivion Budgets gearbeitet wurde.

    Na und... macht das das Spiel denn "schöner", wenn es mit weniger Budget produziert wurde? Was ist denn das für ein Argument? Demnach wäre ein Spiel, was einem anderen identisch ist, aber mit doppeltem Budget produziert wurde also hässlicher, obwohl es gleich aussieht? Ich habe extra ein NoName-Spiel genommen um nochmal deutlich zu machen, dass wir bei den ganzen Oblivions und Co. immer nur von der Creme de la Creme reden und dann zu sagen, es wäre hässlich passt einfach nicht.

    > Oblivion auf der Xbox ist einfach scheußlich(...)

    Na klar, desshalb hat es bei Gamerankings auch 93.78% bekommen, was in vielen der Reviews auch auf die Präsentation zurückgeführt wird.

  20. Re: Was sagt uns das?

    Autor: Wurstbrot 05.05.10 - 15:31

    Lass ihn doch reden. Für einen Launch-Titel sah Oblivion auf der 360 damals fantastisch aus. Dass ich das nicht mit heutigen Spielen vergleichen kann sollte klar sein.
    Auf dem PC gibt es logischerweise mehr Möglichkeiten die Grafik noch weiter aufzubohren, aber das hängt auch wieder von der verwendeten Hardware ab. Und Oblivion sah damals genau aus diesem Grund auf der 360 um Längen besser aus als auf meinem PC wo die Grafik noch aus einer Radeon 9800 Pro kam. ^^

    Ausserdem hat eben Super-Duper-Hochglanznutten-Grafik eben nix mit Spielspaß und anderen Dingen zu tun. Dragon Age sieht nicht so super und zeitgemäß aus, macht aber um Längen mehr Spaß als dieses elend dröge Crysis, welches fantastisch aussieht aber sonst nix zu bieten hat.
    Ich lass das mal so stehen auch wenn ich jetzt Gefahr laufe dumm angemacht zu werden weil ich Genres mische. ;)

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Magdeburg
  2. Bosch Gruppe, Leonberg
  3. Mariaberg e.V., Gammertingen
  4. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Prime Video)
  2. (u. a. Outlander, House of Cards)
  3. 4,25€
  4. (u. a. The Equalizer Blu-ray, Hotel Transsilvanien 2 Blu-ray, Arrival Blu-ray, Die glorreichen 7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

  1. Indiegames-Rundschau: Kalte Krieger und bärtige Berliner
    Indiegames-Rundschau
    Kalte Krieger und bärtige Berliner

    Abenteuer zum Nachdenken im düsteren Berlin mit State of Mind und der Kalte Krieg im rundenbasierten Strategiespiel Phantom Doctrine: Die Indiegames des Monats bieten neben spannenden Spielideen auch erstaunlich politische Geschichten.

  2. Razer Mamba Elite: Razer legt seine Mamba erneut mit mehr RGB auf
    Razer Mamba Elite
    Razer legt seine Mamba erneut mit mehr RGB auf

    Aller guten Dinge sind drei? Die Mamba Elite ist die dritte Version von Razers Gaming-Maus. Sie besitzt mehr einstellbare LEDs, eine etwas veränderte Ergonomie und Maustaster mit einer hohen Haltbarkeit - zumindest auf dem Papier.

  3. Apple: iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    Apple
    iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

    Apple soll angeblich bei der nächsten OLED-iPhone-Generation, die für Herbst 2018 erwartet wird, eine Stifteingabe wie beim iPad Pro vorsehen. Zwei Berichte weisen darauf hin, dass Apple so mit Samsungs Note 9 konkurrieren will.


  1. 09:01

  2. 08:17

  3. 07:51

  4. 07:37

  5. 07:21

  6. 17:42

  7. 17:29

  8. 16:37