Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › id Software: Rage erscheint zuerst für…

@Golem!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @Golem!

    Autor: iGolemMalWieder 13.08.10 - 10:27

    Rage wird ganz bestimmt nicht für das iPhone erscheinen sondern
    eine mobile Version davon...
    Die "richtige" Variante von rage dürfte wohl schon mit einer
    Textur den gesamten Speicherplatz eines iPhones belegen...

    Könnte Ihr nicht mal seriöse Meldungen machen und/oder
    eure macnews Apfelpraktikanten nicht immer Meldungen
    falsch kopieren lassen?

    Langsam wirkt ihr echt lächerlich wenn Ihr euch über etwaige
    Verbindungen zu macnews äussert aber ständig solche "Klopper"
    wie das jetzt bringt.

  2. Re: @Golem!

    Autor: dassadd 13.08.10 - 10:33

    Was ist denn das bitte für ein dämlicher Kommentar? Natürlich werden bestimmte Versionen von Software für bestimmte Plattformen speziell angepasst. Das macht die eine Version aber nicht "richtiger" als die andere.

    Und wenn du dir mal die Rage-Demo fürs iPhone angeschaut hättest, wüsstest du wieso die Meldung hier kommt - die ist nämlich beeindruckend, so etwas hat man auf keiner Mobilkonsole bis jetzt gesehen.

  3. Re: @Golem!

    Autor: admin666 13.08.10 - 10:43

    dassadd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... so etwas hat man auf keiner Mobilkonsole bis jetzt gesehen.


    und das zurecht.

  4. Re: @Golem!

    Autor: Trollversteher 13.08.10 - 10:44

    >und das zurecht.

    Eben - Weil die anderen Mobilkonsolen zu so etwas technisch gar nicht in der Lage sind ;)

  5. Re: @Golem!

    Autor: mummmum 13.08.10 - 10:45

    Aber iPhone gell? :D
    Ich bitte dich....

  6. Re: @Golem!

    Autor: Trollversteher 13.08.10 - 10:47

    >Aber iPhone gell? :D
    >Ich bitte dich....

    Das iPhone war schon in der vorletzten Generation PSP (und natürlich erst Recht DS) technisch haushoch überlegen...

  7. Re: @Golem!

    Autor: au weia 13.08.10 - 10:49

    dassadd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist denn das bitte für ein dämlicher Kommentar? Natürlich werden
    > bestimmte Versionen von Software für bestimmte Plattformen speziell
    > angepasst. Das macht die eine Version aber nicht "richtiger" als die
    > andere.
    >
    > Und wenn du dir mal die Rage-Demo fürs iPhone angeschaut hättest, wüsstest
    > du wieso die Meldung hier kommt - die ist nämlich beeindruckend, so etwas
    > hat man auf keiner Mobilkonsole bis jetzt gesehen.

    Das einzig dämliche ist Dein Text...
    Schau Dir mal die Überschrift die Golem zu dem Artikel fabriziert
    an...ja genau Danke sehr.

  8. Re: @Golem!

    Autor: mummmum 13.08.10 - 10:52

    Ja lag auch daran, dass Sony und Nin die Kosten einsparen wollten. Wenn man anschaut was in einem iPhone drinsteckt, stellt man fest, dass das s.g. "hightech" schon vor 10 jahren da war und nichts neues ist. Nur nett verpackt und für den deppenmarkt angepasst.

  9. Re: @Golem!

    Autor: au weia 13.08.10 - 10:54

    Was hat das damit zun tun, dass Golem aus Blödheit oder mit
    Absicht ne Überschrift formuliert:
    "id Software: Rage erscheint zuerst für iPhone"

    Das stimmt genauso wie folgende Aussage:
    Matchbox hat als erstes den Ferrari 458 gebaut.

    Also echt jetzt man kanns auch übertreiben.

  10. Re: @Golem!

    Autor: dassadd 13.08.10 - 10:55

    au weia schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das einzig dämliche ist Dein Text...
    > Schau Dir mal die Überschrift die Golem zu dem Artikel fabriziert
    > an...ja genau Danke sehr.

    Wovon redest du bitte?

    "id Software Rage erscheint zuerst für iPhone "

    Du solltest an deiner Lesekompetenz arbeiten - mit Logik scheinst du es auch nicht wirklich zu haben, was?

  11. Re: @Golem!

    Autor: Trollversteher 13.08.10 - 10:59

    >Ja lag auch daran, dass Sony und Nin die Kosten einsparen wollten. Wenn man anschaut was in einem iPhone drinsteckt, stellt man fest, dass das s.g. "hightech" schon vor 10 jahren da war und nichts neues ist. Nur nett verpackt und für den deppenmarkt angepasst.

    Wer hat Dir denn den Unsinn erzählt - mit dem würde ich an Deiner Stelle kein Wort mehr reden, da hast Du Dich aber schön verarschen lassen...

  12. Re: @Golem!

    Autor: el3ktro 13.08.10 - 11:36

    Aber Rage erscheint doch nun mal zuerst für das iPhone??

  13. Re: @Golem!

    Autor: el3ktro 13.08.10 - 11:37

    Der Grafikchip, der heute im iPhone steckt, oder der 2007 im original iPhone steckte, konnte man schon vor zehn Jahren kaufen? Ganz sicher? Kannst du das belegen?

  14. Re: @Golem!

    Autor: mummmum 13.08.10 - 12:14

    el3ktro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Grafikchip, der heute im iPhone steckt, oder der 2007 im original
    > iPhone steckte, konnte man schon vor zehn Jahren kaufen? Ganz sicher?
    > Kannst du das belegen?


    bla bla bla ja ja ja

    zum 1ten EiPhone - ARM mit 667Mhz Prozzi - ARM11 Fam.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Apple_iPhone#Prozessor

    ARM11 2002 entwickelt
    http://de.wikipedia.org/wiki/ARM-Architektur#ARM2

    Hightech wa?

    und die "neuen" A4 Prozzis sind genauso steinalt, verkleiner heisst nicht neuerfinden.

  15. Re: @Golem!

    Autor: maaaaaaaaaaaaaaaan 13.08.10 - 12:21

    mummmum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > el3ktro schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Grafikchip, der heute im iPhone steckt, oder der 2007 im original
    > > iPhone steckte, konnte man schon vor zehn Jahren kaufen? Ganz sicher?
    > > Kannst du das belegen?
    >
    > bla bla bla ja ja ja
    >
    > zum 1ten EiPhone - ARM mit 667Mhz Prozzi - ARM11 Fam.
    > de.wikipedia.org#Prozessor
    >
    > ARM11 2002 entwickelt
    > de.wikipedia.org#ARM2
    >
    > Hightech wa?
    >
    > und die "neuen" A4 Prozzis sind genauso steinalt, verkleiner heisst nicht
    > neuerfinden.

    Du weißt schon was ein Grafikchip ist?

  16. Re: @Golem!

    Autor: mummmum 13.08.10 - 12:34

    Weißt schon, dass n system nicht nur aus Grafik besteht?
    hab ich davor irgendwo Grafik erwähnt oder das s.g. "hightech"?

    Wenn du zu der Gruppe gehörst die, die schule schnell absitzen und dann nach hause rennen um geile grafik zu spielen reden wir eh aneinander vorbei...

  17. Re: @Golem!

    Autor: maaaaaaaaaaaaaaaan 13.08.10 - 12:42

    el3ktro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Grafikchip, der heute im iPhone steckt, oder der 2007 im original
    > iPhone steckte, konnte man schon vor zehn Jahren kaufen? Ganz sicher?
    > Kannst du das belegen?

    Darauf belegst Du, dass der PROZESSOR schon älter ist. Es hat keiner behauptet dass Du Grafik irgendwo erwähnt hast (im Gegenteil), wenn Du aber auf einen Beitrag antwortest solltest Du vielleicht auch auf dessen Inhalt Bezug nehmen. Die hier üblichen Provokationen ("nach der Schule...") kannst Dir auch sparen.

  18. Re: @Golem!

    Autor: mummmum 13.08.10 - 12:42

    Und damit du zufrieden bist,

    iPhoneGrafik PowerVR MBX

    Series 3 - BJ 2000
    http://de.wikipedia.org/wiki/PowerVR_Technologies

  19. Re: @Golem!

    Autor: maaaaaaaaaaaaaaaan 13.08.10 - 12:45

    Ab 3GS PowerVR SGX
    http://de.wikipedia.org/wiki/Apple_iPhone#Prozessor_und_Grafikprozessor

  20. Re: @Golem!

    Autor: Trollversteher 13.08.10 - 12:52

    Blablablabla Zeigt, dass Du, wie vermutet, überhaupt keine Ahnung hast. ARM verkauft keine Prozessoren, sondern nur die Layouts. Diese werden meistens mit weiteren "Co-Prozessoren" in SOCs gepackt. So hatte das iPhone z.B. diverse weitere "Kerne" wie z.B. einen MMX2-CoProzessor und eine PowerVR GPU auf dem Chip.
    Auch Deine Angabe von 2002 ist Falsch - zu diesem Zeitpunkt wurde die ARM11 Familie eingeführt, von der in der darauffolgenden Zeit diverse Revisionen auf den Markt kamen.

    Aber OK, alleine Dein Abschlusssatz disqualifiziert Dich eigentlich schon für jede weitere ernsthafte Diskussion.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Einsatzorte
  2. Groz-Beckert KG, Albstadt
  3. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden, Schallstadt
  4. Universitätsmedizin Göttingen, Braunschweig, Göttingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 47,95€
  2. 185,00€ (Bestpreis + Geschenk!)
  3. 98,00€ (Bestpreis!)
  4. 469,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

  1. Trotz US-Kampagne: Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge
    Trotz US-Kampagne
    Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge

    Gewinn und Umsatz wachsen bei Huawei weiter. Für das Jahr 2019 erwartet der Konzern hohe Gewinne durch 5G-Technologie. 70.000 5G-Basisstationen sind nun ausgeliefert.

  2. 5G: Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz
    5G
    Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz

    UMTS bei 2.100 MHz kann man in der Schweiz bald nicht mehr nutzen. Der Bereich geht per Refarming an effizientere 4G- und 5G-Technologien.

  3. Copyright: Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt
    Copyright
    Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt

    Sieben Jahre hat ein Programmierer nach eigenen Angaben an einer Umsetzung von Super Mario Bros für den C64 gearbeitet. Wenige Tage nach der Veröffentlichung verschwindet das Spiel nun schon wieder von größeren Portalen - vermutlich wegen Nintendo.


  1. 19:00

  2. 17:41

  3. 16:20

  4. 16:05

  5. 16:00

  6. 15:50

  7. 15:43

  8. 15:00