Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › id Software: Rage für Mac OS verfügbar

Formatierung der Festplatte

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Formatierung der Festplatte

    Autor: Ruthard 03.02.12 - 09:43

    Was soll der Satz "[...] und Rage läuft nicht auf Laufwerken, die "Mac OS Extended" formatiert sind." bedeuten? Hat nicht jeder seine Platte so formatiert? Ich lege mir doch keine Partition o.Ä. an, nur um ein eigentlich native Portiertes Programm zu spielen?

  2. Re: Formatierung der Festplatte

    Autor: linuxuser1 03.02.12 - 09:44

    Ruthard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll der Satz "[...] und Rage läuft nicht auf Laufwerken, die "Mac OS
    > Extended" formatiert sind." bedeuten? Hat nicht jeder seine Platte so
    > formatiert? Ich lege mir doch keine Partition o.Ä. an, nur um ein
    > eigentlich native Portiertes Programm zu spielen?


    Ich wollte auch gerade die Frage posten was das bedeutet. Was hat denn das Spiel mit dem Dateisystem der Platte am Hut?

  3. Re: Formatierung der Festplatte

    Autor: Netspy 03.02.12 - 10:04

    Es wird nur "Mac OS Extended (Groß/Kleinschreibung)" nicht unterstützt.

  4. Re: Formatierung der Festplatte

    Autor: linuxuser1 03.02.12 - 10:28

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wird nur "Mac OS Extended (Groß/Kleinschreibung)" nicht unterstützt.


    Hab nicht viel Ahnung von OS X. Heißt das, dass Rage nur auf Dateisystemen läuft die zwischen Groß- und Kleinschreibung in Dateinamen unterscheiden?

  5. Re: Formatierung der Festplatte

    Autor: kielrene 03.02.12 - 10:39

    Nein, das Gegenteil ist der Fall. Es läuft NICHT auf HFS+, das zwischen Groß/Kleinschreibung unterscheidet.

    Die Standardformatierung von Macs ist HFS+ ohne Unterscheidung von Groß/Kleinschreibung.

  6. Re: Formatierung der Festplatte

    Autor: fac3 03.02.12 - 10:41

    Nein, das Gegenteil ist gemeint. Rage läuft wohl nur auf Dateisystemen, die nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung in Dateinamen unterscheiden.

  7. Re: Formatierung der Festplatte

    Autor: linuxuser1 03.02.12 - 10:42

    Achso, danke für die Infos!

  8. Re: Formatierung der Festplatte

    Autor: TTX 03.02.12 - 10:48

    Naja da hätte man dann auch nichts verloren ;) Das Spiel ist ja der letzte Müll :D

  9. glaub ich nicht.

    Autor: fratze123 03.02.12 - 10:56

    die test wirkten so, als wäre es mittelmäßig. "der letzte müll" ist wohl bissl was anderes.

  10. Re: Formatierung der Festplatte

    Autor: Clown 03.02.12 - 10:56

    Blabla.. Das Spiel ist ein grundsolider Shooter. Nicht weniger, aber auch nicht mehr.

  11. Re: Formatierung der Festplatte

    Autor: slashwalker 03.02.12 - 11:09

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wird nur "Mac OS Extended (Groß/Kleinschreibung)" nicht unterstützt.

    Das deutet für mich darauf hin, das es wieder einmal ein drecks Cider-Port ist.

  12. Re: Formatierung der Festplatte

    Autor: MDMA 03.02.12 - 11:35

    slashwalker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Netspy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es wird nur "Mac OS Extended (Groß/Kleinschreibung)" nicht unterstützt.
    >
    > Das deutet für mich darauf hin, das es wieder einmal ein drecks Cider-Port
    > ist.

    Die allerwenigsten Programme unterstützen Groß-/Kleinschreibung - diese Version von HFS+ ist, wenn überhaupt, auch nur für Server relevant.

    Und da für die Portierung Aspyr zuständig ist, wird es eine Anständige portierung sein - ja, auch sowas gibt es. ^^
    Alle Spiele die Aspyr bislang portiert hat (z.b. Kotor, NWN, NWN2,...), waren wirklich sehr sauber auf die Plattform angepasst und sogar verbessert.
    Ich hab ein 13" MBP, mitte 2009 mit einer nvidia 9400M - Kotor kann ich darauf auf Hoch und mit allen Schatten flüssig spielen - die Windows Version würde bei dieser GPU zur Dia-show mutieren.
    Also, bei Aspyr braucht man sich (bisher) keine Sorgen machen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  2. ENERCON GmbH, Aurich
  3. AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen, Dresden, Leipzig
  4. Niels-Stensen-Kliniken - Marienhospital Osnabrück GmbH, Osnabrück

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 33,99€
  4. (-10%) 35,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
    Passwort-Richtlinien
    Schlechte Passwörter vermeiden

    Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
    Von Hanno Böck

    1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
    2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
    3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

    Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
    Falcon Heavy
    Beim zweiten Mal wird alles besser

    Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

    1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
    2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
    3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

    1. Partner-Roadmap: Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022
      Partner-Roadmap
      Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022

      Roadmaps von Dell zufolge wird Intel in den kommenden Jahren primär das Mobile-Segment mit Prozessoren im 10-nm-Verfahren bedienen. Im Desktop-Bereich müssen Comet Lake und Rocket Lake mit zehn Kernen und 14 nm gegen AMDs Ryzen 3000/4000 mit 7(+) nm antreten.

    2. Mobilfunk: Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust
      Mobilfunk
      Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust

      Nokia kann von der US-Kampagne gegen Huawei nicht profitieren, sondern verbucht einen unerwarteten Verlust. Investitionen seien erforderlich, erklärte Konzernchef Rajeev Suri.

    3. Hybridkonsole: Nintendo hat 34,7 Millionen Switch verkauft
      Hybridkonsole
      Nintendo hat 34,7 Millionen Switch verkauft

      Die Switch läuft weiterhin gut. Nintendo hat nach eigenen Angaben bislang fast 35 Millionen Einheiten verkauft. Für weiteren Absatz sollen neue Spiele wie Super Mario Maker 2 sorgen. Eine neue Version der Hybridkonsole soll zumindest demnächst nicht erscheinen.


    1. 21:09

    2. 18:30

    3. 17:39

    4. 16:27

    5. 15:57

    6. 15:41

    7. 15:25

    8. 15:18