Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Das VR-Spielzeug passt nicht zu…

... und das self driving car nicht zu google

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ... und das self driving car nicht zu google

    Autor: rolfroyce 26.03.14 - 19:44

    ... zu microsoft passt das gaming business nicht
    ... google braucht keine WLAN ballons in den himmel schießen
    ... amazon soll lieber bücher verschicken, die haben keine ahnung von cloud computing

  2. Re: ... und das self driving car nicht zu google

    Autor: Gruselgurke 26.03.14 - 20:35

    Alle 3 Beispiele passen sehr gut zu den Unternehmen und haben es auch getan als diese den Schritt dorthin getan haben...

  3. Re: ... und das self driving car nicht zu google

    Autor: booyakasha 26.03.14 - 20:51

    was für eine zeitverschwendung.
    nur so als input: google misch mittlerweile durch ihre big data services auch im medical care sektor mit. ist in etwa gleich beunruhigend wie die geschichte mit fb und oculus vr. :-)

  4. Re: ... und das self driving car nicht zu google

    Autor: rolfroyce 27.03.14 - 08:19

    ich weiß nicht wann genau google begonnen hat selbst "hardware" zu basteln oder erste zukäufe in diesem bereich gemacht hat - als wir alle erfahren haben dass google an einem self driving car arbeitet haben die meisten auch gesagt "warum machen die das"

    freshvanroot.com/blog

  5. Re: ... und das self driving car nicht zu google

    Autor: hyperlord 27.03.14 - 11:18

    Nicht zu vergessen, dass zu Nokia keine Handys passen - die sollten lieber weiter Gummistiefel herstellen ;-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich, Bremen
  2. Herbert Kannegiesser GmbH, Vlotho
  3. BWI GmbH, deutschlandweit
  4. Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
    Interview Alienware
    "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

    Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
    Von Peter Steinlechner

    1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
    2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

    Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
    Serverless Computing
    Mehr Zeit für den Code

    Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
    Von Valentin Höbel

    1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
    2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
    3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

    1. Microsoft: Oktober-Update von Windows 10 macht Probleme mit iCloud
      Microsoft
      Oktober-Update von Windows 10 macht Probleme mit iCloud

      Das Windows-10-Update vom 10. Oktober 2018 verärgert Nutzer der iCloud-Anwendung für Windows durch Kompatibilitätsprobleme. Die Unternehmen arbeiten an einer Lösung.

    2. Bundesverkehrsminister: Uber soll in Deutschland erlaubt werden
      Bundesverkehrsminister
      Uber soll in Deutschland erlaubt werden

      Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) will in Deutschland Fahrdienste wie Uber zulassen, die eigentlich in der Taxibranche wildern. Noch in dieser Wahlperiode sollen die Dienste erlaubt werden. Dazu wäre eine Gesetzesänderung nötig.

    3. Digital Signage: Samsungs 65-Zoll-Displays haben 3,7 mm dünne Rahmen
      Digital Signage
      Samsungs 65-Zoll-Displays haben 3,7 mm dünne Rahmen

      Künftig wird es an Flughäfen oder in Hotel-Lobbys hochauflösend: Samsung hat einen 65-Zoll-Bildschirm für Digital Signage veröffentlicht, der 4K-UHD darstellt. Das soll nicht nur besser aussehen, sondern auch Kosten bei der Installation einer großen Videowand sparen.


    1. 07:15

    2. 12:15

    3. 11:50

    4. 11:15

    5. 10:47

    6. 10:11

    7. 12:55

    8. 12:25