Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Das VR-Spielzeug passt nicht zu…

Wie? Die Oculus Rift gehört nun Facebook?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie? Die Oculus Rift gehört nun Facebook?

    Autor: divStar 26.03.14 - 12:39

    :( schade.. ich hatte eigentlich vor es mir zu kaufen. Aber ich will zum einen keine Werbeeinblendungen und zum anderen will ich nicht alle Daten an so eine Datenkrake übermitteln. Also werde ich wohl aussetzen. Schade eigentlich.

  2. Re: Wie? Die Oculus Rift gehört nun Facebook?

    Autor: Clooney_Jr 26.03.14 - 13:02

    das selbe wie whatsapp oder instagram... über Nacht die coolness verloren

  3. Re: Wie? Die Oculus Rift gehört nun Facebook?

    Autor: Lord Gamma 26.03.14 - 13:04

    Clooney_Jr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das selbe wie whatsapp oder instagram... über Nacht die coolness verloren

    Geschmackssache. WhatsApp fand ich nie "cool" und Oculus Rift finde ich immer noch "cool".

  4. Re: Wie? Die Oculus Rift gehört nun Facebook?

    Autor: timing 26.03.14 - 13:14

    > :( schade.. ich hatte eigentlich vor es mir zu kaufen. Aber ich will zum einen keine >Werbeeinblendungen und zum anderen will ich nicht alle Daten an so eine Datenkrake > übermitteln. Also werde ich wohl aussetzen. Schade eigentlich.

    Kommentare wie dieser sind sowas von lächerlich.
    Wir haben keine Ahnung was Facebook mit Oculus macht. Wahrscheinlich noch nichtmal Zuckerberk selber.
    Aber alle Schreihälse wissen wissen jetzt schon hunderprozentig das FB damit Daten sammeln wird und Werbung einblendet. -__-



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.03.14 13:15 durch timing.

  5. Re: Wie? Die Oculus Rift gehört nun Facebook?

    Autor: Knallchote 26.03.14 - 13:18

    timing schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > :( schade.. ich hatte eigentlich vor es mir zu kaufen. Aber ich will zum
    > einen keine >Werbeeinblendungen und zum anderen will ich nicht alle Daten
    > an so eine Datenkrake > übermitteln. Also werde ich wohl aussetzen. Schade
    > eigentlich.
    >
    > Kommentare wie dieser sind sowas von lächerlich.
    > Wir haben keine Ahnung was Facebook mit Oculus macht. Wahrscheinlich noch
    > nichtmal Zuckerberk selber.
    > Aber alle Schreihälse wissen wissen jetzt schon hunderprozentig das FB
    > damit Daten sammeln wird und Werbung einblendet. -__-

    Aber damit macht Facebook sein Geld. Warum sollten sie jetzt etwas daran ändern? Facebook ist Facebook ;)

  6. Re: Wie? Die Oculus Rift gehört nun Facebook?

    Autor: Lord Gamma 26.03.14 - 13:23

    Knallchote schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > timing schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > :( schade.. ich hatte eigentlich vor es mir zu kaufen. Aber ich will
    > zum
    > > einen keine >Werbeeinblendungen und zum anderen will ich nicht alle
    > Daten
    > > an so eine Datenkrake > übermitteln. Also werde ich wohl aussetzen.
    > Schade
    > > eigentlich.
    > >
    > > Kommentare wie dieser sind sowas von lächerlich.
    > > Wir haben keine Ahnung was Facebook mit Oculus macht. Wahrscheinlich
    > noch
    > > nichtmal Zuckerberk selber.
    > > Aber alle Schreihälse wissen wissen jetzt schon hunderprozentig das FB
    > > damit Daten sammeln wird und Werbung einblendet. -__-
    >
    > Aber damit macht Facebook sein Geld. Warum sollten sie jetzt etwas daran
    > ändern? Facebook ist Facebook ;)

    Was? Facebook fördert jede Menge Technologien und gibt die Ergebnisse frei.
    Beispiel: [www.usenix.org]
    Oder [www.hhvm.com]

  7. Re: Wie? Die Oculus Rift gehört nun Facebook?

    Autor: timing 26.03.14 - 13:30

    Ausserdem spricht überhaupt nichts dagegen das eine Firma wie FB noch Investments in Form von anderen Firmen hat. Die können ja genauso weiter laufen und profitabel sein, nur das der Ertrag jetzt an den neuen Besitzer geht. Das mit der Technologie noch Synergie zwischen den anderen Produkten/Firmen von FB entstehen kann ist evtl. nur zweitrangig.

  8. Re: Wie? Die Oculus Rift gehört nun Facebook?

    Autor: Yetei 26.03.14 - 13:31

    Die Occulus ist für mich gestorben, ja ich ticke so.
    Ich will nix, aber auch gar nix mit diesem degenerierten Gfriß-buch zu tun haben.

    Wenn ich dran denk das der Zuckerberg auch noch weiß WAS ICH mir WIE LANG angschau werd ich krank...

  9. Re: Wie? Die Oculus Rift gehört nun Facebook?

    Autor: Muhaha 26.03.14 - 13:31

    timing schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ausserdem spricht überhaupt nichts dagegen das eine Firma wie FB noch
    > Investments in Form von anderen Firmen hat. Die können ja genauso weiter
    > laufen und profitabel sein, nur das der Ertrag jetzt an den neuen Besitzer
    > geht. Das mit der Technologie noch Synergie zwischen den anderen
    > Produkten/Firmen von FB entstehen kann ist evtl. nur zweitrangig.

    Facebook gibt NICHT 2 Mrd. Dollar aus, um ein bisschen Nerd-Hardware zu verkaufen.

  10. Re: Wie? Die Oculus Rift gehört nun Facebook?

    Autor: timing 26.03.14 - 13:48

    Natürlich nicht. Aber das sie damit etwas bauen und es entwickeln heißt auch noch lange nicht das es mit dem Produkt Facebook zusammenwachsen muss.

  11. Re: Wie? Die Oculus Rift gehört nun Facebook?

    Autor: divStar 26.03.14 - 14:00

    Ich befürchte halt auch, dass sie damit Daten sammeln. Werbung kann man bestimmt irgendwie unterdrücken oder unterbinden - aber diese Datensammelwut, mit der FB das Geld verdient, ist mir suspekt. Und dass die NSA und bestimmt auch einige andere Geheimdienste sich an FB bedient macht es nicht unbedingt besser.

    FB könnte nicht nur auswerten was ich mit der Rift mache, sondern theoretisch (mit einer entsprechenden Modifikation) was ich mir wie lange ansehe - von den Anwendungen/Spielen, die ich damit betrachte, ganz zu schweigen.

    Ich vertraue FB einfach nicht. Das heißt nicht, dass ich FB per se schlecht finde. Aber durch Nichteinhaltung der sowieso bereits laschen Datenschutzrichtlinien und der - ob nun freiwilligen oder nicht - Zusammenarbeit mit Geheimdiensten hat FB (und ja - auch einige andere Unternehmen) mein Vertrauen verspielt.
    Mir stellt sich nicht die Frage, ob es denn so schlimm ist - ich bin ja nicht betroffen oder so. Mir stellt sich die Frage: wenn ich z.B. ein Diplomat wäre - wie schnell könnte man kompromittierendes Material gegen mich sammeln und verwenden. Dass die Antwort "recht schnell und umfangreich" ist, macht das ganze halt nicht besser :(.

  12. Re: Wie? Die Oculus Rift gehört nun Facebook?

    Autor: JanZmus 26.03.14 - 14:09

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Aber damit macht Facebook sein Geld. Warum sollten sie jetzt etwas daran
    > > ändern? Facebook ist Facebook ;)
    >
    > Was? Facebook fördert jede Menge Technologien und gibt die Ergebnisse frei.

    Das widerspricht ja nicht Knallchotes Aussage, denn wo haben sie denn das Geld für diese "Förderung" her?

  13. Re: Wie? Die Oculus Rift gehört nun Facebook?

    Autor: JanZmus 26.03.14 - 14:11

    timing schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommentare wie dieser sind sowas von lächerlich.
    > Wir haben keine Ahnung was Facebook mit Oculus macht.

    GENAU DAS IST DER PUNKT!

    > Aber alle Schreihälse wissen wissen jetzt schon hunderprozentig das FB
    > damit Daten sammeln wird und Werbung einblendet. -__-

    Naja, die Wahrscheinlichkeit ist jetzt ungleich höher als vor dem Deal.

  14. Re: Wie? Die Oculus Rift gehört nun Facebook?

    Autor: Lord Gamma 26.03.14 - 14:22

    JanZmus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lord Gamma schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Aber damit macht Facebook sein Geld. Warum sollten sie jetzt etwas
    > daran
    > > > ändern? Facebook ist Facebook ;)
    > >
    > > Was? Facebook fördert jede Menge Technologien und gibt die Ergebnisse
    > frei.
    >
    > Das widerspricht ja nicht Knallchotes Aussage, denn wo haben sie denn das
    > Geld für diese "Förderung" her?

    Durch Wachstum. Viele Unternehmen dokumentieren ihren Wachstum nicht auf diese offene Weise und lassen andere an den Ergebnissen teilhaben, indem sie ihnen Arbeit abnehmen.

  15. Re: Wie? Die Oculus Rift gehört nun Facebook?

    Autor: Balion 26.03.14 - 14:22

    JanZmus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Aber alle Schreihälse wissen wissen jetzt schon hunderprozentig das FB
    > > damit Daten sammeln wird und Werbung einblendet. -__-
    >
    > Naja, die Wahrscheinlichkeit ist jetzt ungleich höher als vor dem Deal.

    Wieso ist sie jetzt höher? WA enthält noch keine Werbung somit ist Statistisch gesehen die Chance nicht höher. Wenn WA schon Werbung enthalten würde dann ja, aber warum sollte FB jetzt versuchen damit Werbeeinahmen unbedingt zu generieren? Es gibt auch noch andere Einnahmequellen.

  16. Re: Wie? Die Oculus Rift gehört nun Facebook?

    Autor: Muhaha 26.03.14 - 14:23

    timing schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich nicht. Aber das sie damit etwas bauen und es entwickeln heißt
    > auch noch lange nicht das es mit dem Produkt Facebook zusammenwachsen muss.

    Doch, das heisst es. Weil alles andere sinnlose Geldverschwendung wäre. Nochmal, Facebook gibt nicht 2 Mrd. Dollar aus, nur um cool sein zu können. Die geben 2 Mrd. Dollar aus, weil sie ganz vorne dabei sein wollen, wenn Social und VR eines Tages vielleicht (oder auch nicht) zusammenwachsen. Im ersten Schritt wird nur das Facebook-Logo auf den Helm gepappt. Dann wird natürlich das ganze Erotik-Geschäft NICHT angerührt, obwohl man hier Abermilliarden verdienen könnte. Was bleibt, ist das Datensammeln, das Analysieren und die Einblendung von Werbung. In Spielen, in anderen VR-Anwendungen a la Google Glass. Deine virtuelle Sphäre wird Facebook gehören, so wie Deine jetzige Internet-Sphäre schon Google gehört.

    Einfach "nur" mit dem OVR in 3D zocken, das wird nur anfangs möglich sein. Später wird auch Dein ganz persönliches Spielerlebnis Facebook gehören. Wenn Dich das nicht stört, dann stört es Dich halt nicht, aber mir ist das zu viel des Guten. Irgendwo hört es auf!

  17. Re: Wie? Die Oculus Rift gehört nun Facebook?

    Autor: schueppi 26.03.14 - 14:34

    Für viele ist Facebook einfach eine Website. Und so verhalten sich die meisten Leute auch hier...

    Fakt ist:
    Facebook ist ein soziales Netzwerk, das vom gleichnamigen amerikanischen Unternehmen Facebook Inc. betrieben wird.

    OR wurde nicht von der Website gekauft! Sondern von der Firma Facebook Inc

    Was daraus gemacht wird ist die Frage. Evtl. wird Mark OR ganz normal weiterlaufen lassen. Solange aus der OR ein (doof gesagt) Bildschirm wird, kann es mir egal sein ob dieser von Facebook, Sony oder HP kommt. Hauptsache ich kann ihn mit HDMI anschliessen und in eine andere Welt eintauchen...
    Wenn die Dreingabe ein Softwarepaket ist mit der ich virtuell im 3DFaceBook Mediapark herumspazieren kann, dann dürfen die das nutzen die es wollen.

    Ich hoffe das es also einfach beim alten bleibt. Wem die Firma im Hintergrund gehört ist mir egal...

  18. Re: Wie? Die Oculus Rift gehört nun Facebook?

    Autor: Balion 26.03.14 - 14:55

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch, das heisst es. Weil alles andere sinnlose Geldverschwendung wäre.
    > Nochmal, Facebook gibt nicht 2 Mrd. Dollar aus, nur um cool sein zu können.
    > Die geben 2 Mrd. Dollar aus, weil sie ganz vorne dabei sein wollen, wenn
    > Social und VR eines Tages vielleicht (oder auch nicht) zusammenwachsen. Im
    > ersten Schritt wird nur das Facebook-Logo auf den Helm gepappt. Dann wird
    > natürlich das ganze Erotik-Geschäft NICHT angerührt, obwohl man hier
    > Abermilliarden verdienen könnte. Was bleibt, ist das Datensammeln, das
    > Analysieren und die Einblendung von Werbung. In Spielen, in anderen
    > VR-Anwendungen a la Google Glass. Deine virtuelle Sphäre wird Facebook
    > gehören, so wie Deine jetzige Internet-Sphäre schon Google gehört.
    >
    > Einfach "nur" mit dem OVR in 3D zocken, das wird nur anfangs möglich sein.
    > Später wird auch Dein ganz persönliches Spielerlebnis Facebook gehören.
    > Wenn Dich das nicht stört, dann stört es Dich halt nicht, aber mir ist das
    > zu viel des Guten. Irgendwo hört es auf!

    So einfach ist das eben nicht, es ist die Frage ob FB es integrieren will, oder eine neue Sparte erorbern will. Nur weil ein Unternehmen in einer Sparte Tätig ist, heißt es nicht, dass es auch neue erorbern kann.
    Solange ich überhaupt ein elektronisches Gerät heutzutage nutze, muss ich immer davon ausgehen das jemand anderes, die Möglichkeit hat meine Daten zu verwerten.
    Smartphone, Pc, Autos usw.

  19. Re: Wie? Die Oculus Rift gehört nun Facebook?

    Autor: florifreeman 26.03.14 - 14:56

    "Verbinde deine Oculus Rift mit deinem Facebook-Account"

    Wird so kommen, egal ob freiwillig oder unfreiwillig. Die verdienen damit, sogar mit den Daten wie oft man nach links oder rechts geguckt hat, irdgend etwas fällt den Ami´s als super tolle Geschäftsidee schon ein, um damit eine Blase zu füttern.

    Egal, Carmack hin oder her, wir werden demnächst wahrscheinlich mit 3D Brillen überschwemmt, wenn Sony erst einmal sein Ding auf den Markt geschmissen hat.

    Dann heißt es nicht mehr: "Oh, du hast ne Oculus?", sondern "Welche nimmst du? Die von Logitech oder eine LG?"

  20. Re: Wie? Die Oculus Rift gehört nun Facebook?

    Autor: thecrew 26.03.14 - 15:12

    > damit Daten sammeln wird und Werbung einblendet. -__-
    "Aber damit macht Facebook sein Geld. Warum sollten sie jetzt etwas daran ändern? Facebook ist Facebook ;)"

    Weil dies kein "kostenloses" Stück Software ist.

    Sondern ein Hardwareprodukt an dem sie verdienen.

    Die verdienen hier später also am Produkt direkt. Nicht mit irgendwelchen Likes oder Werbung. Es sei denn, die Rift gibts dann kostenlos....

    Da sollte man man differenzieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.03.14 15:14 durch thecrew.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Raum Heidelberg / Rhein-Neckar
  2. über experteer GmbH, Freiburg (Home-Office)
  3. über experteer GmbH, deutschlandweit
  4. Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,95€
  2. 4,19€
  3. 137,70€
  4. 2,80€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger


    Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
    Elektrautos auf der IAA
    Die Gezeigtwagen-Messe

    IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
    3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
    Innovationen auf der IAA
    Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

    IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. IAA 2019 PS-Wahn statt Visionen
    2. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
      Mobilfunkpakt
      Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

      In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

    2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
      Creative Assembly
      Das nächste Total War spielt im antiken Troja

      Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

    3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
      Facebook-Urteil
      Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

      Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


    1. 17:55

    2. 17:42

    3. 17:29

    4. 16:59

    5. 16:09

    6. 15:59

    7. 15:43

    8. 14:45