1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Holt den Spiele-PC aus dem Keller!

Verstehe ich nicht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verstehe ich nicht...

    Autor: odoggy 11.09.12 - 16:44

    Sorry, irgendwie ist dieses Steam-Zeug an mir vorbei gegangen... ich Spiele auch seit Jahren nicht mehr. Aber ich würde es trotzdem gerne verstehen wollen weil ich dazu jetzt schon mehrere Artikel gesehen und gelesen habe.

    Also den PC muss ich trotzdem doch am TV anschließen, oder? Es wird jetzt nicht das Spiel auf dem TV gestreamt...?! Das Tolle ist jetzt nur das die Oberfläche an TVs angepasst wurde (große Schriften etc.) und die Bedienung für Gamepads?

    Und das ist alles?

  2. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: Sphinx2k 11.09.12 - 16:51

    Ja da scheint alles zu sein.

  3. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: johnny rainbow 11.09.12 - 16:56

    Finde den ganzen Artikel komisch. Mit dem Media Center hat doch Windows eine Oberfläche dabei, die für solche Zwecke gedacht ist. Mit einem Add-On (keine Ahnung mehr, wie das heisst) kann man auch seine Spiele über das Media Center starten.

  4. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: nomnomnom 11.09.12 - 17:07

    Steam ist mehr als ein Programm-Launcher.

  5. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: Apple_und_ein_i 11.09.12 - 17:33

    Baeh, mit Verlaub, aber das WMC war und bleibt der groesste Dreck. WENN man mit seinem HTPC das Fernsehen und die Stereo-Anlage ersetzen will, und sonst nix, dann ist es vielleicht ganz brauchbar, wenn auch ein wenig lahm und eingeschraenkt in der Codec-Unterstuetzung. Aber sobald man mal was im Netz nachschlagen bzw. anschauen will oder neue Podcasts runtergeladen werden sollen oder man ein Spiel starten will muss man die schoene Oberflaeche verlassen und mit Maus und Tastatur rumfummeln. Das kann man mit XBMC und, dank Valve, Steam jetzt deutlich besser loesen.

    Der Glaube fängt immer da an wo das Wissen aufhört.

  6. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: Bouncy 12.09.12 - 12:10

    Apple_und_ein_i schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Baeh, mit Verlaub, aber das WMC war und bleibt der groesste Dreck. WENN man
    > mit seinem HTPC das Fernsehen und die Stereo-Anlage ersetzen will, und
    > sonst nix, dann ist es vielleicht ganz brauchbar, wenn auch ein wenig lahm
    > und eingeschraenkt in der Codec-Unterstuetzung.
    Also ganz genau dafür ist es da, und da es sämtliche Codecs unterstützt die auf dem Markt herumirren, kann es auch sämtliche Videos abspielen. Also wenn es kann, wofür es gedacht ist - warum ist es "der größte Dreck"? Erklär mal.
    > Aber sobald man mal was im
    > Netz nachschlagen bzw. anschauen will oder neue Podcasts runtergeladen
    > werden sollen oder man ein Spiel starten will muss man die schoene
    > Oberflaeche verlassen und mit Maus und Tastatur rumfummeln. Das kann man
    > mit XBMC und, dank Valve, Steam jetzt deutlich besser loesen.
    Ja, dafür ist es nicht gemacht. Podcasts, lol, a) ist die Gruppe der Menschen die das nutzen wohl mehr als klein und b) gibt es Programme die das im Hintergrund in einen gewünschten Ordner laden ohne dass man herumhantieren muß.
    Um ein Spiel zu starten muß man außerdem die Oberfläche nicht verlassen, man legt einfach einen Link dazu rein - also braucht es Fernbedienung und Controller, mehr nicht. Wobei man ohne mit Maus\Keyboard "rumzufummeln" die Vorteile des PCs nicht nutzen kann, wozu dann der PC?! Wenn Maus rumfummeln bedeutet ist man mit einem Lernlaptop für 5-jährige wohl besser bedient.
    Aber wenn man ganz ganz clever ist (also Geheimtip nur für dich), legt man einen Link zu Steam in das WMC-Startmenü - was daran jetzt schlechter zu lösen ist als XBMC + Steam darfst wieder du erklären...

  7. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: swissmess 12.09.12 - 13:52

    Ich verstehe diesen Artikel glaube ich grundlegend nicht

    Wenn es ihm so wichtig ist, Games in Full-HD zu spielen (verstehe ich)
    und er hierfür kein Gamepad benutzen will (verstehe ich)
    und er grössere Displays will wie die 27" PC-LCDs (verstehe ich)

    warum macht er es nicht wie ich und kauft sich:
    eine Wireless-Tastatur und Maus (okay beim absolut hardcore-mässigen Shooter-Spielen sind die Latenzen angeblich ja zu gross... komisch ich schaffe trotzdem headshots...) Dann könnte der Gaming-PC immer im Wohnzimmer bleiben.
    oder
    kauft sich einen zweiten TV für mein Multimedia-Zimmer (-Keller im Falle des Artikels) mit Xbox/PS und Gaming-PC daran angeschlossen (Dann kann man das Kinect durch einfaches umstecken sogar an beiden Geräten nutzen)...

    Naja, trotzdem hab ich nichts gegen diese Entwicklung von Valve, das Userinterface zum Texte schreiben, wie im Artikel abgebildet, ist IMHO bahnbrechend! Mal schauen wie es ist nach ein wenig Eingewöhnungszeit!

    Meine Meinung ist meine Meinung, Deine Meinung ist deine Meinung
    Die Herausforderung ist die Toleranz anderer Meinungen... Kannst du es auch?

  8. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: mw (Golem.de) 12.09.12 - 14:52

    swissmess schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe diesen Artikel glaube ich grundlegend nicht
    ...
    > und er hierfür kein Gamepad benutzen will (verstehe ich)

    Ich will ein Gamepad benutzen. :) Das ist ja gerade das Gute an dem Big Picture Interface von Valve.

    Michael Wieczorek (wie@heise.de)
    @avavii auf Twitter, Twitch & Youtube

  9. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: swissmess 13.09.12 - 13:26

    Aber:
    "Störend: die vielen Kabel, Tastatur und Maus quer durchs Wohnzimmer, schwer lesbare Schriften"

    das impliziert ja Tastatur und Maus, deswegen dachte ich dies. natürlich verstehe ich es auch das Gamepad nutzen zu wollen, geht mir auch bei fast allen Spielen mittlerweile so, ausser bei Shootern... Da bin ich vielleicht zu unbegabt ;-) Komme damit einfach nicht klar und wundere mich immer über meine Kumpels wie die das schaffen...
    Aber den Couchmaster aus dem anderen Thread fand ich auch sehr interessant! Werde ich mir auf jeden Fall genauer anschauen...
    Was ich mir allerdings wünschen würde, ist, dass Microsoft dieses starre Xbox/PC-Getrenne jetzt mit Win8/Xbox720 aufgeben würde... dann könnte ich das gleiche einmal gekaufte Spiel entweder am PC oder im Wohnzimmer am TV spielen. Fällt mir vor Allem immer wieder mit Fifa, NHL und NfS auf...

    Meine Meinung ist meine Meinung, Deine Meinung ist deine Meinung
    Die Herausforderung ist die Toleranz anderer Meinungen... Kannst du es auch?

  10. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: E404 04.12.12 - 06:52

    Für mich kommt der BigPicture Mode auch gerade recht - ich sitze oft am TV und Spiele meine Steam Games - ob ich nun aber BigPicture nutzen werde - bleibt fraglich - meist starte ich das Spiel und gehe dann rüber an den TV.

    In der Betaphase war noch das Problem, das die Windowsmeldung zu den Administratorrechten nicht an das BigPicture weitergeben wurde, und somit die Spiele erst 1mal am PC gestartet werden müssen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach
  2. Curalie GmbH, Berlin
  3. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, Munich
  4. Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Erlangen, Oberschleißheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)
  2. 189€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  4. 189,99€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de