Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Playstation 4 hat gute Hardware…

Anders Geld verdienen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Anders Geld verdienen?

    Autor: Z101 22.02.13 - 09:11

    "dass mit dem Gerät anders Geld verdient werden soll als mit der Playstation 3 - nach Möglichkeit natürlich mehr"

    Nicht nur mehr sondern überhaupt etwas verdient werden soll, schliesslich hat Sony mit der PS3 sechs Jahre lang Verluste gemacht. Erst mit der neuesten ( und ehrlich gesagt ziemlich klapprigen) PS3 Version macht Sony keine Verluste mehr, für die Verluste sorgt ja aber nun die Vita ... und zumindestens erstmal der PS4-Start.

    Ich bin gespalten: Einerseits ist es ja schön das Sony auf Technik setzt und vermutlich die leistungsfähigste Konsole der neuen Generation auf den Markt bringt, aber andererseits fehlt bei der PS4 einfach der Wow-Effekt. Sie ist, nicht mehr und nicht weniger, als eine technisch aufgemotzte PS3. Killzone sieht schön aus, aber das Gameplay war zum Gähnen (und die KI der Gegner offensichtlich genauso dämlich wie immer). Es fehlt das Neue. Zudem bin ich skeptisch, ich erinnere mich gut an Sonys Fake Killzone trailer zum PS3 Event.

    Ich stand dem Gamepad der Wii U beispielsweise, trotzdem ich Nintendo-Spiele schätze, zuerst skeptisch gegenüber, aber mittlerweile möchte ich es nicht mehr missen (schnell mal im eShop stöbern ohne den TV anzumachen, oder Spiele auf das Gamepad streamen, oder alle HUD-Elemente auf das Gamepad verlegen, so das man die Grafik störungsfrei auf dem TV geniessen kann, Coop-Spiel mit Gamepad und TV usw.). Sony versucht das zwar mit der Vita-PS4 connection zu kopieren, aber das versuchten sie auch schon mit der PS3-Vita, oder versuchten mit Move die Wiimote zu kopieren, aber wie man weiss alles erfolglos. Zudem dürfte die geringe Verbreitung der Vita dafür sorgen das Spieleentwickler diese Konnektivität sowieso nicht unterstützen.

    Ich glaube nicht das Sony mit der PS4 mehr Spieler anlocken kann als mit der PS3, vermutlich eher weniger da die Xbox mittlerweile etabliert ist und und der PS2-Startbonus den die PS3 hatte bei der PS4 fehlt. Und mit noch weniger Spielern als auf der PS3 dürften die Verluste in der neuen Konsolengeneration noch höher ausfallen, etwas was der stark angeschagene Sony-Konzern nicht überleben kann.

  2. Re: Anders Geld verdienen?

    Autor: wmayer 22.02.13 - 09:39

    Die Konsole muss auch keinen Gewinn machen, wenn der Spieler durchschnittlich genug Spiele kauft, dass Sony über die Lizenzgebühren Gewinn macht.
    Während auf der Wii nach der ersten Überraschung über das neue Spielgefühl schnell die Freude verblasst und bei uns nur ein weiterer Titel gekauft wurde (Wii Sports lag ja bei) sieht es bei der PS3 bei uns im Hause anders aus.
    Diese spricht auch mehr die "Core" Gamer an, die etliche Spiele besitzen.

  3. Re: Anders Geld verdienen?

    Autor: pLeX 24.02.13 - 14:22

    Z101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "dass mit dem Gerät anders Geld verdient werden soll als mit der
    > Playstation 3 - nach Möglichkeit natürlich mehr"
    >
    > Nicht nur mehr sondern überhaupt etwas verdient werden soll, schliesslich
    > hat Sony mit der PS3 sechs Jahre lang Verluste gemacht. Erst mit der
    > neuesten ( und ehrlich gesagt ziemlich klapprigen) PS3 Version macht Sony
    > keine Verluste mehr, für die Verluste sorgt ja aber nun die Vita ... und
    > zumindestens erstmal der PS4-Start.
    >
    > Ich bin gespalten: Einerseits ist es ja schön das Sony auf Technik setzt
    > und vermutlich die leistungsfähigste Konsole der neuen Generation auf den
    > Markt bringt, aber andererseits fehlt bei der PS4 einfach der Wow-Effekt.
    > Sie ist, nicht mehr und nicht weniger, als eine technisch aufgemotzte PS3.
    > Killzone sieht schön aus, aber das Gameplay war zum Gähnen (und die KI der
    > Gegner offensichtlich genauso dämlich wie immer). Es fehlt das Neue. Zudem
    > bin ich skeptisch, ich erinnere mich gut an Sonys Fake Killzone trailer zum
    > PS3 Event.
    >
    > Ich stand dem Gamepad der Wii U beispielsweise, trotzdem ich
    > Nintendo-Spiele schätze, zuerst skeptisch gegenüber, aber mittlerweile
    > möchte ich es nicht mehr missen (schnell mal im eShop stöbern ohne den TV
    > anzumachen, oder Spiele auf das Gamepad streamen, oder alle HUD-Elemente
    > auf das Gamepad verlegen, so das man die Grafik störungsfrei auf dem TV
    > geniessen kann, Coop-Spiel mit Gamepad und TV usw.). Sony versucht das zwar
    > mit der Vita-PS4 connection zu kopieren, aber das versuchten sie auch schon
    > mit der PS3-Vita, oder versuchten mit Move die Wiimote zu kopieren, aber
    > wie man weiss alles erfolglos. Zudem dürfte die geringe Verbreitung der
    > Vita dafür sorgen das Spieleentwickler diese Konnektivität sowieso nicht
    > unterstützen.
    >
    > Ich glaube nicht das Sony mit der PS4 mehr Spieler anlocken kann als mit
    > der PS3, vermutlich eher weniger da die Xbox mittlerweile etabliert ist und
    > und der PS2-Startbonus den die PS3 hatte bei der PS4 fehlt. Und mit noch
    > weniger Spielern als auf der PS3 dürften die Verluste in der neuen
    > Konsolengeneration noch höher ausfallen, etwas was der stark angeschagene
    > Sony-Konzern nicht überleben kann.

    Also ich muss sagen ich war auch erst deiner Meinung, bis ich mir die Präsentation mal komplett angeschaut habe. Ich finde Sony hat wenn man sich die Spiele die angekündigt sind anschaut, hier schon ein paar fette Schnitzer dabei und die dann exklusiv für die PS4 erscheinen sollen. Ansonsten haben Sie scheinbar viel am Playstation Network gearbeitet was auch dringend notwendig war! Die Idee Spiele die du grade noch runterlädst bereits zocken zu können finde ich super! Muss man natürlich abwarten wie gut das in der Praxis dann funktioniert. Ansonsten sieht das Teil der sehr leistungsstark aus. Den Controller seh ich mit gemischten Gefühlen, einerseits find ich die LED Leiste und das Touchpad eine gute Idee, andererseits sieht die Form und die Sticks irgendwie nicht mehr ganz so Stimmig wie bei den alten Dual Schock Controller aus, vermutlich muss man den aber einfach mal in der Hand halten um das wirklich beurteilen zu können.

    Ich muss sagen das ich vor der Präsentation auch auf die neue XBOX gespannter war als auf die PS4, aber ich finde das was Sony gezeigt hat auf jeden Fall gut und den Einführungszeitpunkt zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft auch richtig.

    Obs bei mir jetzt allerdings wirklich eine PS4 wird hängt von der Präsentation von MS ab und die müssen was exklusiv Titel angeht, mal kräftig nachlegen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  2. adesso AG, verschiedene Standorte in Deutschland, Istanbul (Türkei)
  3. DMG MORI Software Solutions Germany GmbH, Pfronten (Allgäu)
  4. Allianz Deutschland AG, Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 12,99€
  2. (mehr als 2.500 reduzierte Titel)
  3. (Rabattcode: MB10)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. DACBerry One Soundkarte für Raspberry Pi liefert Töne digital und analog
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  3. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Prozessoren Termin für Kaby Lake-X und Details zu den Kaby-Lake-Xeons
  2. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  3. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation

  1. Spielebranche: Goodgame Studios entlässt weitere 200 Mitarbeiter
    Spielebranche
    Goodgame Studios entlässt weitere 200 Mitarbeiter

    Der Stellenabbau beim Hamburger Entwicklerstudio Goodgame geht weiter: Rund 200 Mitarbeiter verlieren offenbar ihren Job. Das erst kürzlich abgetretene Management kehrt zurück an die Spitze.

  2. Project Scorpio: Neue Xbox ohne ESRAM, aber mit Checkerboard
    Project Scorpio
    Neue Xbox ohne ESRAM, aber mit Checkerboard

    Microsoft verzichtet bei Project Scorpio auf schnellen On-Chip-Speicher und setzt offenbar weiterhin auf Jaguar-Kerne. Die Xbox beherrscht wie die Playstation 4 Pro sogenanntes Checkerboard-Rendering, Microsoft rät aber zu gröberen Effekten und dynamischer Auflösung statt durchweg zu 4K-UHD.

  3. DirectX 12: Microsoft legt Shader-Compiler offen
    DirectX 12
    Microsoft legt Shader-Compiler offen

    Der Compiler für Microsofts Shader-Sprache HLSL ist Open Source. Das Werkzeug ist Teil von DirectX 12 und basiert auf LLVM sowie dessen Frontend Clang. HLSL ist damit effektiv nicht mehr proprietär und für die Treiberentwickler ergeben sich daraus einige Vorteile.


  1. 18:21

  2. 18:16

  3. 17:44

  4. 17:29

  5. 16:57

  6. 16:53

  7. 16:47

  8. 16:14