Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Playstation 4 hat gute Hardware…

Anders Geld verdienen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Anders Geld verdienen?

    Autor: Z101 22.02.13 - 09:11

    "dass mit dem Gerät anders Geld verdient werden soll als mit der Playstation 3 - nach Möglichkeit natürlich mehr"

    Nicht nur mehr sondern überhaupt etwas verdient werden soll, schliesslich hat Sony mit der PS3 sechs Jahre lang Verluste gemacht. Erst mit der neuesten ( und ehrlich gesagt ziemlich klapprigen) PS3 Version macht Sony keine Verluste mehr, für die Verluste sorgt ja aber nun die Vita ... und zumindestens erstmal der PS4-Start.

    Ich bin gespalten: Einerseits ist es ja schön das Sony auf Technik setzt und vermutlich die leistungsfähigste Konsole der neuen Generation auf den Markt bringt, aber andererseits fehlt bei der PS4 einfach der Wow-Effekt. Sie ist, nicht mehr und nicht weniger, als eine technisch aufgemotzte PS3. Killzone sieht schön aus, aber das Gameplay war zum Gähnen (und die KI der Gegner offensichtlich genauso dämlich wie immer). Es fehlt das Neue. Zudem bin ich skeptisch, ich erinnere mich gut an Sonys Fake Killzone trailer zum PS3 Event.

    Ich stand dem Gamepad der Wii U beispielsweise, trotzdem ich Nintendo-Spiele schätze, zuerst skeptisch gegenüber, aber mittlerweile möchte ich es nicht mehr missen (schnell mal im eShop stöbern ohne den TV anzumachen, oder Spiele auf das Gamepad streamen, oder alle HUD-Elemente auf das Gamepad verlegen, so das man die Grafik störungsfrei auf dem TV geniessen kann, Coop-Spiel mit Gamepad und TV usw.). Sony versucht das zwar mit der Vita-PS4 connection zu kopieren, aber das versuchten sie auch schon mit der PS3-Vita, oder versuchten mit Move die Wiimote zu kopieren, aber wie man weiss alles erfolglos. Zudem dürfte die geringe Verbreitung der Vita dafür sorgen das Spieleentwickler diese Konnektivität sowieso nicht unterstützen.

    Ich glaube nicht das Sony mit der PS4 mehr Spieler anlocken kann als mit der PS3, vermutlich eher weniger da die Xbox mittlerweile etabliert ist und und der PS2-Startbonus den die PS3 hatte bei der PS4 fehlt. Und mit noch weniger Spielern als auf der PS3 dürften die Verluste in der neuen Konsolengeneration noch höher ausfallen, etwas was der stark angeschagene Sony-Konzern nicht überleben kann.

  2. Re: Anders Geld verdienen?

    Autor: wmayer 22.02.13 - 09:39

    Die Konsole muss auch keinen Gewinn machen, wenn der Spieler durchschnittlich genug Spiele kauft, dass Sony über die Lizenzgebühren Gewinn macht.
    Während auf der Wii nach der ersten Überraschung über das neue Spielgefühl schnell die Freude verblasst und bei uns nur ein weiterer Titel gekauft wurde (Wii Sports lag ja bei) sieht es bei der PS3 bei uns im Hause anders aus.
    Diese spricht auch mehr die "Core" Gamer an, die etliche Spiele besitzen.

  3. Re: Anders Geld verdienen?

    Autor: pLeX 24.02.13 - 14:22

    Z101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "dass mit dem Gerät anders Geld verdient werden soll als mit der
    > Playstation 3 - nach Möglichkeit natürlich mehr"
    >
    > Nicht nur mehr sondern überhaupt etwas verdient werden soll, schliesslich
    > hat Sony mit der PS3 sechs Jahre lang Verluste gemacht. Erst mit der
    > neuesten ( und ehrlich gesagt ziemlich klapprigen) PS3 Version macht Sony
    > keine Verluste mehr, für die Verluste sorgt ja aber nun die Vita ... und
    > zumindestens erstmal der PS4-Start.
    >
    > Ich bin gespalten: Einerseits ist es ja schön das Sony auf Technik setzt
    > und vermutlich die leistungsfähigste Konsole der neuen Generation auf den
    > Markt bringt, aber andererseits fehlt bei der PS4 einfach der Wow-Effekt.
    > Sie ist, nicht mehr und nicht weniger, als eine technisch aufgemotzte PS3.
    > Killzone sieht schön aus, aber das Gameplay war zum Gähnen (und die KI der
    > Gegner offensichtlich genauso dämlich wie immer). Es fehlt das Neue. Zudem
    > bin ich skeptisch, ich erinnere mich gut an Sonys Fake Killzone trailer zum
    > PS3 Event.
    >
    > Ich stand dem Gamepad der Wii U beispielsweise, trotzdem ich
    > Nintendo-Spiele schätze, zuerst skeptisch gegenüber, aber mittlerweile
    > möchte ich es nicht mehr missen (schnell mal im eShop stöbern ohne den TV
    > anzumachen, oder Spiele auf das Gamepad streamen, oder alle HUD-Elemente
    > auf das Gamepad verlegen, so das man die Grafik störungsfrei auf dem TV
    > geniessen kann, Coop-Spiel mit Gamepad und TV usw.). Sony versucht das zwar
    > mit der Vita-PS4 connection zu kopieren, aber das versuchten sie auch schon
    > mit der PS3-Vita, oder versuchten mit Move die Wiimote zu kopieren, aber
    > wie man weiss alles erfolglos. Zudem dürfte die geringe Verbreitung der
    > Vita dafür sorgen das Spieleentwickler diese Konnektivität sowieso nicht
    > unterstützen.
    >
    > Ich glaube nicht das Sony mit der PS4 mehr Spieler anlocken kann als mit
    > der PS3, vermutlich eher weniger da die Xbox mittlerweile etabliert ist und
    > und der PS2-Startbonus den die PS3 hatte bei der PS4 fehlt. Und mit noch
    > weniger Spielern als auf der PS3 dürften die Verluste in der neuen
    > Konsolengeneration noch höher ausfallen, etwas was der stark angeschagene
    > Sony-Konzern nicht überleben kann.

    Also ich muss sagen ich war auch erst deiner Meinung, bis ich mir die Präsentation mal komplett angeschaut habe. Ich finde Sony hat wenn man sich die Spiele die angekündigt sind anschaut, hier schon ein paar fette Schnitzer dabei und die dann exklusiv für die PS4 erscheinen sollen. Ansonsten haben Sie scheinbar viel am Playstation Network gearbeitet was auch dringend notwendig war! Die Idee Spiele die du grade noch runterlädst bereits zocken zu können finde ich super! Muss man natürlich abwarten wie gut das in der Praxis dann funktioniert. Ansonsten sieht das Teil der sehr leistungsstark aus. Den Controller seh ich mit gemischten Gefühlen, einerseits find ich die LED Leiste und das Touchpad eine gute Idee, andererseits sieht die Form und die Sticks irgendwie nicht mehr ganz so Stimmig wie bei den alten Dual Schock Controller aus, vermutlich muss man den aber einfach mal in der Hand halten um das wirklich beurteilen zu können.

    Ich muss sagen das ich vor der Präsentation auch auf die neue XBOX gespannter war als auf die PS4, aber ich finde das was Sony gezeigt hat auf jeden Fall gut und den Einführungszeitpunkt zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft auch richtig.

    Obs bei mir jetzt allerdings wirklich eine PS4 wird hängt von der Präsentation von MS ab und die müssen was exklusiv Titel angeht, mal kräftig nachlegen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UGW Communication GmbH, Wiesbaden
  2. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  3. Provadis Partner für Bildung & Beratung GmbH, Frankfurt am Main
  4. Haldex Brake Products GmbH, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 599€ + 5,99€ Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

  1. Signal Foundation: Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal
    Signal Foundation
    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

    Mit 50 Millionen US-Dollar soll die Weiterentwicklung von Signal vorangetrieben werden. Das Geld kommt von einem Mitgründer von Whatsapp - dem Messenger, der vor ein paar Jahren die Signal-Verschlüsselung übernahm.

  2. Astronomie: Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova
    Astronomie
    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

    Auch Amateure können wichtige Erkenntnisse für die Wissenschaft liefern. Mit der Beobachtung der ersten Stunde einer Supernova hat Victor Buso im Jahr 2016 wichtige Daten für die Astronomie geliefert. Inzwischen wurden sie von Wissenschaftlern ausgewertet.

  3. Internet der Dinge: Bosch will die totale Vernetzung
    Internet der Dinge
    Bosch will die totale Vernetzung

    Die Vernetzung von Produkten und Diensten wird für den Automobilzulieferer Bosch zunehmend wichtiger. Ein neuer Geschäftsbereich soll in den kommenden Jahren stark wachsen.


  1. 21:26

  2. 19:00

  3. 17:48

  4. 16:29

  5. 16:01

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00