Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Playstation 4 hat gute Hardware…

Auf den Punkt gebracht.....

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auf den Punkt gebracht.....

    Autor: donnerdo 21.02.13 - 22:09

    „Check it out, Kids! Social Media! Video Capture! Live Streaming! Boys with Beards! BOOOOM! Blue and Orange, Guns Guns Guns! We already know which games you will buy because you’re a bunch of predictable bastards.“

  2. Re: Auf den Punkt gebracht.....

    Autor: supermulti 21.02.13 - 22:44

    Klingt witzig, aber ich bin mir sicher dass die Trefferqoute bei den "predicted Sales" überraschend hoch ist. Zumindest wenn man seinen PSN-Account brav mit Facebook verknüpft.

    Ich seh schon kommen wie den ganzen Kiddies die CoD-Mappacks schon Monate vorm eigentlichen Release auf die Platte gezogen werden, die dann brav für je 15¤ bezahlt werden dürfen.

    Das System ist die logische Konsequenz der Mainstream-Shooter

  3. Re: Auf den Punkt gebracht.....

    Autor: wmayer 22.02.13 - 09:59

    Gut, dass es früher keine Addons und Boosterpacks gab.

    Wenn Amazon aufgrund meines Kaufverhaltens Waren vorschlägt ist das gut, bei Sony ist es dann natürlich böse. ;)

  4. Re: Auf den Punkt gebracht.....

    Autor: Anonymouse 22.02.13 - 10:43

    Addons sind das eine , 4 Maps für 15¤ das andere.
    Früher gabs neue Maps umsonst, so als Geschenk für die Community und als Dank für den Kauf. Oder die Community hat das selbst übernommen, aber wäre ja heute auch ein Unding. Addons waren ein richtiges Erlebnis. Da hat man eine neue Kampagne bekommen oder sonstwas, jedenfalls Stunden an neuen Spielerlebnis.

    Keine Ahung, aber für mich sind das eben unterschiedliche Dinge.
    Keine Frage, DLCs sind nicht generell schlecht. Es gibt auch heute noch welche, die das Geld wert sind. Aber 3-4¤ für eine Map?

    NAja...jeder wie er will

  5. Re: Auf den Punkt gebracht.....

    Autor: RealAngst 22.02.13 - 10:48

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Amazon aufgrund meines Kaufverhaltens Waren vorschlägt ist das gut,
    > bei Sony ist es dann natürlich böse. ;)

    Naja, ich freue mich bei Amazon auch darüber, wenn ich Produkte vorgeschlagen bekomme. Und zwar aus einem einzigen Grund: Die Vorschläge sind stichhaltig. Ich habe dadurch schon oft etwas interessantes Neues gefunden. Das resultierte dann in einer Win-Win-Situation: Alle sind glücklich.

    Oder der Google-Play-Store: Ich finde die Funktion fantastisch, eine App auf der PC-Website zu erstehen und der Store installiert mir diese automatisch auf mein Android-Gerät. Leichter geht es nicht mehr.

    Sony dagegen mit der PS3: Es gibt nicht so richtig Vorschläge. Der »PlayStore« auf der PS3 wird oft dazu verwendet, irgend welche Angebote rein zu drücken (ich sage nur das »PlayStation Plus«-Abo). Gestern war das »Ermäßigte Angebote« komplett leer. Ich bekomme tonnenweise PSP- und Vita-Games um die Ohren geballert obwohl ich keine PSP/Vita besitze. Die »Vorbestellerangebote« im Download sind exakt so teuer wie die Discs im Laden um die Ecke. Und oftmals gibt es zu Spielen weder Videos noch Screenshots, keinen erklärender Text, noch nicht einmal das Genre des Spiels wird genannt, sondern man darf sich die spannenden Lizenzbestimmungen durchlesen.

    Entweder nimmt Sony seinen Shop nicht ernst oder die Marketing-Spezialisten sind bei denen völlig außer Kontrolle. Dazu passt auch ganz gut, dass es keine Käufer-Rezensionen zu Spielen im Shop gibt. Bei Amazon finde ich die durchaus recht hilfreich (wenn man sich die 4- und 2-Sterne-Rezenesionen durchliest).

    Mein Libblings-Kritikpunkt: Wieso zum Geier kann ich die Spiele nicht auf der Website von Sony bequem mit dem PC kaufen und der Shop installiert mir dann das Spiel auf der PS3? Bei Google geht es auch und das ist toll. Nein, bei Sony muss ich mich auf der PS3 durch die unübersichtliche PS3-Applikation hangeln, die sich auch noch hakelig bedienen lässt.

    Nee, nee, Sony macht da einfach keinen guten Job.

    Wie immer,
    RealAngst

  6. Re: Auf den Punkt gebracht.....

    Autor: wmayer 22.02.13 - 10:59

    Wenn ich mich da an das Special Forces Addon für Battlefield 2 erinner war da auch nicht viel mehr drin. Das kam Ende 2005 und war mit 20 Euro auch nicht billig.
    Früher war auch nicht alles super. Meist ist der DLC aktuell kleiner, dann aber auch günstiger.

  7. Re: Auf den Punkt gebracht.....

    Autor: RealAngst 22.02.13 - 11:31

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > Früher war auch nicht alles super. ...

    Die Aussage verstehe ich nicht. Natürlich war früher nicht alles besser; ich bin der Letzte, der das behauptet. Richtig blöde ist allerdings, aus den früheren Fehler nicht zu lernen. Und Sony kann wirklich viel, sehr viel von sich selbst und anderen Anbietern lernen. Sie tun es nur nicht. Was ist das dann also? ;)

    Wie immer,
    RealAngst

  8. Re: Auf den Punkt gebracht.....

    Autor: McCoother 22.02.13 - 12:19

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Addons sind das eine , 4 Maps für 15¤ das andere.
    > Früher gabs neue Maps umsonst, so als Geschenk für die Community und als
    > Dank für den Kauf. Oder die Community hat das selbst übernommen, aber wäre
    > ja heute auch ein Unding. Addons waren ein richtiges Erlebnis. Da hat man
    > eine neue Kampagne bekommen oder sonstwas, jedenfalls Stunden an neuen
    > Spielerlebnis.
    >
    > Keine Ahung, aber für mich sind das eben unterschiedliche Dinge.
    > Keine Frage, DLCs sind nicht generell schlecht. Es gibt auch heute noch
    > welche, die das Geld wert sind. Aber 3-4¤ für eine Map?
    >
    > NAja...jeder wie er will


    Ich fürchte, dass ohne den DLC die Spiele-Preise mittlerweile deutlich höher wären. Die Spieleentwicklung wird immer kostenintensiver, da braucht man auch mehr Einnahmen..

    RealAngst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wmayer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn Amazon aufgrund meines Kaufverhaltens Waren vorschlägt ist das gut,
    > > bei Sony ist es dann natürlich böse. ;)
    >
    > Naja, ich freue mich bei Amazon auch darüber, wenn ich Produkte
    > vorgeschlagen bekomme. Und zwar aus einem einzigen Grund: Die Vorschläge
    > sind stichhaltig. Ich habe dadurch schon oft etwas interessantes Neues
    > gefunden. Das resultierte dann in einer Win-Win-Situation: Alle sind
    > glücklich.
    >
    > Oder der Google-Play-Store: Ich finde die Funktion fantastisch, eine App
    > auf der PC-Website zu erstehen und der Store installiert mir diese
    > automatisch auf mein Android-Gerät. Leichter geht es nicht mehr.
    >
    > Sony dagegen mit der PS3: Es gibt nicht so richtig Vorschläge. Der
    > »PlayStore« auf der PS3 wird oft dazu verwendet, irgend welche Angebote
    > rein zu drücken (ich sage nur das »PlayStation Plus«-Abo). Gestern war das
    > »Ermäßigte Angebote« komplett leer. Ich bekomme tonnenweise PSP- und
    > Vita-Games um die Ohren geballert obwohl ich keine PSP/Vita besitze. Die
    > »Vorbestellerangebote« im Download sind exakt so teuer wie die Discs im
    > Laden um die Ecke. Und oftmals gibt es zu Spielen weder Videos noch
    > Screenshots, keinen erklärender Text, noch nicht einmal das Genre des
    > Spiels wird genannt, sondern man darf sich die spannenden
    > Lizenzbestimmungen durchlesen.
    >
    > Entweder nimmt Sony seinen Shop nicht ernst oder die Marketing-Spezialisten
    > sind bei denen völlig außer Kontrolle. Dazu passt auch ganz gut, dass es
    > keine Käufer-Rezensionen zu Spielen im Shop gibt. Bei Amazon finde ich die
    > durchaus recht hilfreich (wenn man sich die 4- und 2-Sterne-Rezenesionen
    > durchliest).
    >
    > Mein Libblings-Kritikpunkt: Wieso zum Geier kann ich die Spiele nicht auf
    > der Website von Sony bequem mit dem PC kaufen und der Shop installiert mir
    > dann das Spiel auf der PS3? Bei Google geht es auch und das ist toll. Nein,
    > bei Sony muss ich mich auf der PS3 durch die unübersichtliche
    > PS3-Applikation hangeln, die sich auch noch hakelig bedienen lässt.
    >
    > Nee, nee, Sony macht da einfach keinen guten Job.
    >
    > Wie immer,
    > RealAngst


    Ja genau das alles soll sich ja ändern. Vorschläge auf Basis der gekauften Spiele, Remote-Downloadfunktion etc.. Und der Store wird hoffentlich auch besser :)

  9. Re: Auf den Punkt gebracht.....

    Autor: Raistlin 22.02.13 - 12:58

    Früher war nicht alles besser sondern gut! z.B. das Butterbrot.

    http://www.youtube.com/watch?v=1iciN5y6nF0

  10. Re: Auf den Punkt gebracht.....

    Autor: dEEkAy 22.02.13 - 13:21

    supermulti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klingt witzig, aber ich bin mir sicher dass die Trefferqoute bei den
    > "predicted Sales" überraschend hoch ist. Zumindest wenn man seinen
    > PSN-Account brav mit Facebook verknüpft.
    >
    > Ich seh schon kommen wie den ganzen Kiddies die CoD-Mappacks schon Monate
    > vorm eigentlichen Release auf die Platte gezogen werden, die dann brav für
    > je 15¤ bezahlt werden dürfen.
    >
    > Das System ist die logische Konsequenz der Mainstream-Shooter


    Season-Pass, grad die aktuellste Modeerscheinung im DLC Bereich

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Karlsruhe
  2. NRW.BANK, Düsseldorf
  3. Deutsche Telekom AG, Bonn, Darmstadt
  4. T-Systems International GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,00€ (zzgl. 4,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Abholung im Markt)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux auf dem Switch: Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
Linux auf dem Switch
Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
  1. Digital Ocean Cloud-Hoster löscht versehentlich Primärdatenbank
  2. Google Cloud Platform für weitere Microsoft-Produkte angepasst
  3. Marktforschung Cloud-Geschäft wächst rasant, Amazon dominiert den Markt

Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs
  2. Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 560 und Radeon RX 550 vor
  3. Grafikkarte AMDs Radeon RX 580 nutzt einen 8-Pol-Stromanschluss

Galaxy S8 vs. LG G6: Duell der Pflichterfüller
Galaxy S8 vs. LG G6
Duell der Pflichterfüller
  1. Smartphones Es wird eine spezielle Microsoft Edition des Galaxy S8 geben
  2. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest Samsung setzt auf langgezogenes Display und Bixby
  3. Smartphones Samsungs Galaxy S8 könnte teuer werden

  1. OWASP Top 10: Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update
    OWASP Top 10
    Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update

    Risiken durch Injections, Fehler beim Session Management und XSS bleiben weiterhin hoch. Im vorliegenden Entwurf finden sich neben bekannten Sicherheitslücken jedoch auch zwei neue Top-10-Kandidaten. Wir stellen die wichtigsten Änderungen und deren mögliche Folgen vor.

  2. Apple Watch: Apps von Amazon, Ebay und Google verschwunden
    Apple Watch
    Apps von Amazon, Ebay und Google verschwunden

    Die Apps von Amazon, Ebay und Google Maps werden nicht mehr für die Apple Watch angeboten. Wer die iPhone-App für die Uhr aktualisiert, verliert die Anwendungen.

  3. Tim Dashwood: Entwickler von 360VR Toolbox verschenkt seine Software
    Tim Dashwood
    Entwickler von 360VR Toolbox verschenkt seine Software

    Der Entwickler der 360VR Toolbox für Final Cut Pro, Tim Dashwood, geht zu Apple. Die Software seines Unternehmens, die für die Erstellung und Bearbeitung stereoskopischer 3D-Videos gedacht ist, verschenkt er.


  1. 09:13

  2. 07:40

  3. 07:24

  4. 12:40

  5. 11:55

  6. 15:19

  7. 13:40

  8. 11:00