Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Playstation 4 hat gute Hardware…

Free to play -> Pay to win etc...Aufreger

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Free to play -> Pay to win etc...Aufreger

    Autor: debattierer 21.02.13 - 22:28

    Leute ich kann verstehen, dass die Werbung nervig ist oder dass man manche levels nur mit geldlich erworbenen Tools schaffen kann...klar..
    Aber das Spiel an sich ist immer noch kostenlos. Man muss ja nicht jeden Müll installieren. Dann werden es auch die Entwickler merken, dass es besser ist 99Cent am Anfang zu kassieren, als die Spieler mit Werbung zu zu müllen, den eh niemand anklickt.

  2. Re: Free to play -> Pay to win etc...Aufreger

    Autor: McCoother 22.02.13 - 00:32

    debattierer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leute ich kann verstehen, dass die Werbung nervig ist oder dass man manche
    > levels nur mit geldlich erworbenen Tools schaffen kann...klar..
    > Aber das Spiel an sich ist immer noch kostenlos. Man muss ja nicht jeden
    > Müll installieren. Dann werden es auch die Entwickler merken, dass es
    > besser ist 99Cent am Anfang zu kassieren, als die Spieler mit Werbung zu zu
    > müllen, den eh niemand anklickt.


    Ich finde das System gar nicht soo schlecht. Menschen mit viel Geld und wenig Zeit können so genauso weit kommen wie Menschen mit wenig Geld und viel Zeit..
    Jeder zahlt was er will, hört sich doch schon fast zu gut an :)

  3. Re: Free to play -> Pay to win etc...Aufreger

    Autor: wmayer 22.02.13 - 09:46

    Dem Nutzer wird ja meist die Wahl gelassen ob er eben 99 Cent ausgibt oder die Werbung ertragen möchte. Zudem hat der Nutzer auch die Möglichkeit das Spiel ordentlich zu testen bevor er dafür Geld ausgibt.
    Pay2Win ist natürlich ätzend, aber man wird nie gezwungen Geld auszugeben und wenn man der Meinung ist, der Titel lässt sich nur mit Geldeinsatz vernünftig spielen und dies ist einem zu teuer, dann spielt man eben was anderes.
    Man hat bisher ja keinen Cent gezahlt. Da es ja kaum noch Demoversionen gibt ist das bei Vollpreistiteln ja nicht mehr möglich. Auch kein Wunder, da eine Demo ja meist 30 bis 60 Minuten Spielzeit hatte und das heutzutage schon 20% der Gesamt(solo)spielzeit sind.

    Meiner Meinung nach muss auch der Kunde selber mündig genug sein um zu entscheiden was er kauft und wofür er Geld ausgibt. Und Kinder? Die haben gar nicht meine Kreditkarte um selber im Store einzukaufen.

  4. Re: Free to play -> Pay to win etc...Aufreger

    Autor: M.Kessel 26.02.13 - 00:59

    Genau das ist der Grund, warum ich bei insgesamt 2 von mindestens 30 ausprobierten f2P Spielen geblieben bin.

    Nur 2 waren interessant für mich und haben mir nicht an jeder sichtbaren Ecke des User Interfaces ein Preisschild ins Gesicht gedrückt und funktionieren auch bestens ohne das man Pay 2 Win bemerkt:

    "Path of Exile" und das schon betagte "Dungeon und Dragon Online".

    DDO erlaubt einem f2p Spieler zudem kleine Mengen an Kaufwährung zu erspielen, mit dem man dann weitere Abenteuerpacks erwerben kann, womit man sich dann mehr Währung erspielen kann, usw. Komisch, wenn ich so fair, nämlich wie ein zukünftiger Kunde, behandelt werde, bin ich tatsächlich sogar bereit zu zahlen. Mittlerweile habe ich dort mehr als für ein Singlepayergame ausgegeben.

    Die Spiele f2p von Sony waren alle insgesamt viel zu teuer, und es gab auch keinerlei Möglichkeit deren Währung zu erspielen. Deswegen sehe ich da dunkelschwarz, was die Preise auf der PS4 angeht. Sony ist einfach noch nicht in der Gegenwart des f2p Marktes angekommen. Die werden es in den Sand setzen, weil sie nicht begreifen werden, wie man durch faires Verhalten den Kunden an sich bindet. Man sieht das wirklich schon an den f2p Spielen von Sony.

    Aber sie sind immerhin nicht so übel, wie EA mit SW:TOR. Das habe ich umgehend von der Platte geworfen, nach der Umstellung auf f2P. Da werde ich auch die absolut notwendige Nachbesserung im f2p Modell nicht mehr mit ansehen, da EA mir dadurch eindrucksvoll gezeigt hat, wie gierig sie sind:

    Notwendige UI Elemente kosten Geld, die notwendigen Crew-Fähigkeiten zum Sammeln von Rohmaterialien sind nicht kostenlos, die Ausrüstungskisten, die man mit den Crewfähigkeiten sammelt darf man nicht öffen und das Abschalten der Helme kostet Extra? Die haben sie doch nicht alle! Jetzt kriege ich Bettelpost, das ich doch bitte die Kartellmünzen einlöse, die man mir geschenkt hat. Ha! Manches nimmt man noch nicht mal geschenkt. :(

    Wenn EA nicht langsam mal die Erbsenzähler an die frische Luft setzen, werden sie sogar bei den Casualgamern versagen. Der Anfang ist gemacht. Eine weitere Fortsetzungsreihe wurde letzten Monat eingestellt, und die anderen Produktreihen schwächeln auch schon. Wenn jetzt noch nebenbei einige Kickstarter zum Erfolg werden, dann, bekommen sie auch keine neuen Marken mehr zum ruinieren. Wir können nur hoffen, das Bioware das letzte Opfer war, von dem heute kein Spieler jemals wieder etwas sofort, neu und ungetestet kaufen wird.

  5. Re: Free to play -> Pay to win etc...Aufreger

    Autor: dEEkAy 26.02.13 - 23:00

    M.Kessel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau das ist der Grund, warum ich bei insgesamt 2 von mindestens 30
    > ausprobierten f2P Spielen geblieben bin.
    >
    > Nur 2 waren interessant für mich und haben mir nicht an jeder sichtbaren
    > Ecke des User Interfaces ein Preisschild ins Gesicht gedrückt und
    > funktionieren auch bestens ohne das man Pay 2 Win bemerkt:
    >
    > "Path of Exile" und das schon betagte "Dungeon und Dragon Online".
    >
    > DDO erlaubt einem f2p Spieler zudem kleine Mengen an Kaufwährung zu
    > erspielen, mit dem man dann weitere Abenteuerpacks erwerben kann, womit man
    > sich dann mehr Währung erspielen kann, usw. Komisch, wenn ich so fair,
    > nämlich wie ein zukünftiger Kunde, behandelt werde, bin ich tatsächlich
    > sogar bereit zu zahlen. Mittlerweile habe ich dort mehr als für ein
    > Singlepayergame ausgegeben.
    >
    > Die Spiele f2p von Sony waren alle insgesamt viel zu teuer, und es gab auch
    > keinerlei Möglichkeit deren Währung zu erspielen. Deswegen sehe ich da
    > dunkelschwarz, was die Preise auf der PS4 angeht. Sony ist einfach noch
    > nicht in der Gegenwart des f2p Marktes angekommen. Die werden es in den
    > Sand setzen, weil sie nicht begreifen werden, wie man durch faires
    > Verhalten den Kunden an sich bindet. Man sieht das wirklich schon an den
    > f2p Spielen von Sony.
    >
    > Aber sie sind immerhin nicht so übel, wie EA mit SW:TOR. Das habe ich
    > umgehend von der Platte geworfen, nach der Umstellung auf f2P. Da werde
    > ich auch die absolut notwendige Nachbesserung im f2p Modell nicht mehr mit
    > ansehen, da EA mir dadurch eindrucksvoll gezeigt hat, wie gierig sie sind:
    >
    > Notwendige UI Elemente kosten Geld, die notwendigen Crew-Fähigkeiten zum
    > Sammeln von Rohmaterialien sind nicht kostenlos, die Ausrüstungskisten, die
    > man mit den Crewfähigkeiten sammelt darf man nicht öffen und das Abschalten
    > der Helme kostet Extra? Die haben sie doch nicht alle! Jetzt kriege ich
    > Bettelpost, das ich doch bitte die Kartellmünzen einlöse, die man mir
    > geschenkt hat. Ha! Manches nimmt man noch nicht mal geschenkt. :(
    >
    > Wenn EA nicht langsam mal die Erbsenzähler an die frische Luft setzen,
    > werden sie sogar bei den Casualgamern versagen. Der Anfang ist gemacht.
    > Eine weitere Fortsetzungsreihe wurde letzten Monat eingestellt, und die
    > anderen Produktreihen schwächeln auch schon. Wenn jetzt noch nebenbei
    > einige Kickstarter zum Erfolg werden, dann, bekommen sie auch keine neuen
    > Marken mehr zum ruinieren. Wir können nur hoffen, das Bioware das letzte
    > Opfer war, von dem heute kein Spieler jemals wieder etwas sofort, neu und
    > ungetestet kaufen wird.


    Naja, vorher haste monatlich Gebühren gezahlt und hattest alles, jetzt musst du nicht zahlen um spielen zu können. Hast aber dementsprechend auch NIX an Komfort wie ich hier sehe
    http://www.swtor.com/de/free/features
    Zahlst du weiter, hat sich für dich doch nichts geändert, oder?

    Bei Aion war das ja auch so, haste vorher gezahlt und zahlst jetzt immer noch monatlich, ändert sich nichts für dich. Lediglich den Veteranen Status hat man bekommen wenn man das Spiel gekauft hatte / vorher schon mal gezahlt hatte, welcher einem gegenüber neuen F2P-Spielern doch ein oder zwei Vorteile brachte.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BVG Berliner Verkehrsbetriebe, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  3. Bosch Rexroth, Lohr am Main
  4. SCHWENK Zement KG, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  3. (-70%) 5,99€
  4. 39,99€ (Release 14.11.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

  1. Telefónica: 5G-Ausbau würde "uns rund 76 Milliarden Euro kosten"
    Telefónica
    5G-Ausbau würde "uns rund 76 Milliarden Euro kosten"

    Laut Berechnungen der Telefónica wäre ein breiter 5G-Ausbau mit den bisher diskutierten Frequenzen praktisch unbezahlbar. In Deutschland wären dafür über 200.000 Mobilfunkstandorte erforderlich.

  2. Bundesnetzagentur: Verbraucherzentrale sieht Funklöcher bei 5G vorprogrammiert
    Bundesnetzagentur
    Verbraucherzentrale sieht Funklöcher bei 5G vorprogrammiert

    Der Verbraucherzentrale Bundesverband kritisiert, dass die ländlichen Regionen schlecht mit 5G versorgt werden sollen. Die Versprechungen von ruckelfreiem Surfen und weniger Funklöchern könnten so nicht eingehalten werden

  3. Microsoft: In der Data Box erreichen Daten die Azure-Cloud per Post
    Microsoft
    In der Data Box erreichen Daten die Azure-Cloud per Post

    Microsoft erweitert sein Data-Box-Angebot um eine SSD und einen 1-Petabyte-Kasten. Kunden können auf den Datenträgern ihre Dateien speichern, verschlüsseln und per Post an Microsoft senden. Zwei weitere Systeme bringen die Datenmigration in die Cloud auch online voran.


  1. 19:29

  2. 18:44

  3. 18:07

  4. 17:30

  5. 17:10

  6. 16:50

  7. 16:26

  8. 16:05