Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Playstation 4 hat gute Hardware…

PS3 hatte theoretische 2,36 Teraflops

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. PS3 hatte theoretische 2,36 Teraflops

    Autor: flame_of_anor 23.02.13 - 18:10

    Da sieht man mal wieder wie sinnlos eine Teraflop-Angabe ist. Würde man rein auf Teraflops schauen dürfte die Ps3 stärker sein als die PS4, was ich nicht so ganz glauben kann... ;)

    Mal ganz davon abgesehen werden andere Faktoren entscheiden ob das Gerät ein Erfolg wird. Es müssen einfach interessante Exklusivtitel kommen. Für Titel die es auch am PC gibt wird sich keiner das Ding kaufen.
    Entscheidend sind die Titel die Sony ausmachen wie Uncharted, God of War, Kill Zone oder auch Titel wie Ni No Kuni.

    Ich bin gespannt. Allerdings bin ich auch schon gespannt was die Xbox zu bieten haben wird. Microsoft hat es mit der 360 verstanden Sony zu überholen was im PS2 Zeitalter niemand für möglich gehalten hatte...

    Insgesamt bin ich persönlich mit den Specs zufrieden auch wenn es diesmal im Vergleich zum Release der PS3 dem PC jetzt schon rein was die specs betrifft stark unterlegen ist.

  2. Re: PS3 hatte theoretische 2,36 Teraflops

    Autor: Interessanta 24.02.13 - 02:54

    400.4 Gigaflops (24 * 27 Flops * 550 + 8 * 10 Flops * 550)
    http://en.wikipedia.org/wiki/RSX_%27Reality_Synthesizer%27

    +

    230.4 GFLOPS
    http://en.wikipedia.org/wiki/PlayStation_3_hardware

    Summa summarum = ~650 GFLOPs.

    Also ist die theoretische Leistung 3.6x höher. Wobei wir noch nicht wissen wie schnell die CPU ist. Anscheinend soll Jaguar um die 200 GFLOP/s schnell sein.

    Obwohl ich dir Recht gebe, dass theoretische Leistung nicht alles ist, kann ich bei so einem provokanten und unwissenden Post nur sagen:
    Get your facts straight, troll.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.02.13 03:09 durch Interessanta.

  3. Re: PS3 hatte theoretische 2,36 Teraflops

    Autor: flame_of_anor 24.02.13 - 08:27

    Mein Wert bezog sich auf die PS3 Gesamtleistung Cell + RSX, da bei der PS3 auch Grafikoperationen auf dem Cell ausgeführt werden.

    War aber gar nicht der Punkt. Die Angaben zur PS3 damals sagen nicht wirklich was über die Leistung aus, da das Gerät so schwer zu programmieren ist, dass man sowieso nur einen bruchteil nutzen kann.

    Bevor Du also aus Wikipedia zitierst und mich als Troll bezeichnest vielleicht einfach mal nachfragen.

    27 x 24 x 5 = 3240

    10 x 8 x 5 = 400

    (3240 + 400) x 500,000,000= 1.8 x 10^12 = 1.8 trillion

    http://www.ign.com/articles/2005/05/16/e3-2005-ps3-tech-specs-2



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.02.13 08:35 durch flame_of_anor.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen
  2. über HRM CONSULTING GmbH, Konstanz (Home-Office)
  3. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Hagen
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,00€
  2. (u. a. PlayStation 4 + Horizon Zero Dawn + 2 Controller 269,00€, iRobot Roomba 980 nur 777€)
  3. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Yakuza Zero PS4 29€ und NHL 17 PS4/XBO 25€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Service: Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker
    Service
    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

    Nur noch wenige Stunden auf den Telekom-Techniker warten, das würde der Telekom-Chef gerne versprechen. Doch er traut sich noch nicht so richtig.

  2. BVG: Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN
    BVG
    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

    Der Ausbau des BVG-WLAN ist fast fertiggestellt. Rund 10.000 Nutzer seien gleichzeitig in dem drahtlosen Netzwerk aktiv, Tendenz steigend.

  3. Android-Apps: Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
    Android-Apps
    Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte

    Zwei Funktionen für Android-Apps können einfach missbraucht werden, um Nutzereingaben mitzulesen oder sogar weitere bösartige Apps zu installieren - ohne Wissen oder Zutun des Anwenders. Google hat bereits reagiert.


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10