Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Playstation 4 hat gute Hardware…

soziales Übel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. soziales Übel

    Autor: EvilSheep 22.02.13 - 19:34

    Ein Share Button auf dem Controller? Damit weis ich schon mal, dass ich mir diesen Murks definitiv nicht antun werde.
    Weder will ich beim Spielen irgendwem ständig irgendwelchen Müll posten und noch weniger will ich von anderen mit jedem Kill in CoD oder Ballkontakt bei FiFa oder sonstwas belästigt werden.

    Dass jeder Manager meint, alle Menschen würden ständig allen alles mitteilen wollen, klar, ein paar Teenager mag es geben die noch nicht gemerkt haben, dass es auch wichtigeres gibt, aber die meisten von uns wollen einfach nur ein gutes Spiel spielen.

  2. Re: soziales Übel

    Autor: Anonymouse 23.02.13 - 10:10

    Und du wirst wie genau gezwungen diesen Button zu drücken doer dir das Zeug anzusehen?

  3. Re: soziales Übel

    Autor: breadbaker 23.02.13 - 10:41

    DU hast den Artikel nicht gelesen?

  4. Re: soziales Übel

    Autor: Anonymouse 23.02.13 - 11:06

    Doch, a er anscheinend habe ich einen Anderen als du?
    Zeige mir doch bitte den Absatz wo steht, dass man dazu gewzungen wird, sich das anzutun.

    Oder redest du von dem Facebookvergleich den Golem gezogen hat?
    Dir ist klar, dass das ein Gedanke war und kein Fakt?


    Übrigens hat Sony auch schon bestätigt, dass man sowohl Offline spielen kann sowie auf den Socialkram auch verzichten kann, wenn man es nicht möchte (was ich im übrigen auch befürworte).

  5. Re: soziales Übel

    Autor: most 23.02.13 - 11:23

    > Dass jeder Manager meint, alle Menschen würden ständig allen alles
    > mitteilen wollen, klar, ein paar Teenager mag es geben die noch nicht
    > gemerkt haben, dass es auch wichtigeres gibt, aber die meisten von uns
    > wollen einfach nur ein gutes Spiel spielen.

    Die paar Halbwüchsige sind aber die wichtigste Zielgruppe und da sind heute 99% in Social Media aktiv.Es gibt sogar einige, die kaufen gezielt Spiele, in denen die Platin Trophys einfacher zu erreichen sind, und wenn es "Glücksbärchi im Takatukland" ist.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Bosch Gruppe, Ludwigsburg
  3. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  2. 87,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 121€)
  3. 54,99€ statt 74,99€
  4. 99€ (Vergleichspreis ab 111€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

  1. Nach Chemnitz-Äußerungen: Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen
    Nach Chemnitz-Äußerungen
    Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

    Nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen muss Verfassungsschutzpräsident Maaßen seinen Posten räumen und wird zum Staatssekretär befördert. Im NSA-Ausschuss war er durch unbelegte Vorwürfe gegen US-Whistleblower Edward Snowden aufgefallen.

  2. Videoportal: Youtube Gaming wird abgeschafft
    Videoportal
    Youtube Gaming wird abgeschafft

    Die Nutzer finden die Trennung zwischen Youtube und Youtube Gaming zu verwirrend, jetzt zieht das Videoportal die Konsequenzen: Spieleinhalte sind künftig im normalen Angebot zu finden - mit ein paar spannenden Extras.

  3. Glasfaser: Wohnungsbaugesellschaften machen selbst FTTH
    Glasfaser
    Wohnungsbaugesellschaften machen selbst FTTH

    Ohne Glasfaser anzubieten, brauchen sich Firmen bei Wohnungsbaukonzernen kaum noch bewerben. Als eigener Akteur beim Netzausbau ist deren Bundesverband deshalb auch gegen das Diginetz-Gesetz.


  1. 19:02

  2. 18:30

  3. 18:24

  4. 17:45

  5. 15:11

  6. 15:00

  7. 13:40

  8. 13:20