1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Spielspaßbremse Bezahlinhalt

NFS Shift

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. NFS Shift

    Autor: thomasf 23.10.09 - 23:35

    Für mich ist hier Need for Speed Shift der Oberhammer. (PS3)
    Da kann man die Kisten, die man ganz normal im Spiel mit "Credits" kaufen kann, auch über den PSN Store kaufen, wenn man das virtuelle Geld noch nicht erspielt hat.
    Dummdreister gehts doch garnicht! Was rechtfertigt hier ne reale Bezahlung?

  2. Re: NFS Shift

    Autor: Twinnie 26.10.09 - 10:56

    thomasf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich ist hier Need for Speed Shift der Oberhammer. (PS3)
    > Da kann man die Kisten, die man ganz normal im Spiel mit "Credits" kaufen
    > kann, auch über den PSN Store kaufen, wenn man das virtuelle Geld noch
    > nicht erspielt hat.
    > Dummdreister gehts doch garnicht! Was rechtfertigt hier ne reale Bezahlung?


    Die Faulheit einiger Leute und der Wille der Welt nach aussen hin zu transportieren wie gut man in dem Spiel ist und schon alle Autos früh "erspielt" hat - obwohl man sie per Kreditkarte bezahlt hat... Ego Ego und nochmal Ego. :D

  3. Re: NFS Shift

    Autor: Hotohori 26.10.09 - 13:43

    Gegenfrage: wenn man im Spiel alles erspielen kann, wieso sollte man sich dann darüber aufregen, dass man das auch gegen Geld kaufen kann? Zumindest bei einem Rennspiel ist das doch völlig egal, außer das ist eine Neid Sache, wie es Twinnie in der Antwort schon angedeutet hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Großraum Hannover
  2. Mainova AG, Frankfurt am Main
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Rudolstadt
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,49€
  2. (-5%) 9,49€
  3. (-67%) 6,66€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Survival-Sandbox-Spiele: Überlebenskämpfe im Sandkasten
Survival-Sandbox-Spiele
Überlebenskämpfe im Sandkasten

Survival-Sandbox-Spiele gibt für jeden Geschmack: Von brutalen Apokalypsen über exotische Dschungelwelten bis hin zur friedlichen Idylle.
Von Rainer Sigl

  1. Twitter & Reddit Viele Berichte über sexuelle Übergriffe in der Spielebranche
  2. Maneater im Test Bissiger Blödsinn
  3. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test: Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen
    Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test
    Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen

    Die Airpods Pro haben neue Maßstäbe bei Bluetooth-Hörstöpseln gesetzt. Sennheiser und Huawei ziehen mit True Wireless In-Ears mit ANC nach, ohne eine Antwort auf die besonderen Vorzüge des Apple-Produkts zu haben.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Bluetooth-Hörstöpsel Google will Klangprobleme beseitigen, Microsoft nicht
    2. Bluetooth-Hörstöpsel Aldi bringt Airpods-Konkurrenz für 25 Euro
    3. Bluetooth-Hörstöpsel Oppos Airpods-Alternative kostet 80 Euro