1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Spielspaßbremse Bezahlinhalt

play 4 free - pay 4 win

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. play 4 free - pay 4 win

    Autor: einfachso 24.10.09 - 21:22

    PLAY 4 FREE - PAY 4 WIN
    so lautet doch die neue devise oder? sieht man ja heutzutage immer häufiger. erst die kunden locken mit "gratis"-spiel und dann merkt man relativ schnell, dass man doch bezahlen muss für die inhalte, die einem eine faire chance im multiplayermodus geben.

    ich seh da aber auch vorteile, und zwar bezahlt der vernünftige mensch dann nur noch für spiele die ihm wirklich gefallen, kann sie jedoch gratis antesten (und meist nicht nur so ne mikrige demo).

    allerdings sollte man mal genau buch führen, wieviel man dann tatsächlich liegen lässt für so ein spiel, würde mich nicht wundern, wenn es die 50-60€ kaufpreis, welche ein normales spiel kosten, übersteigt...

  2. Re: play 4 free - pay 4 win

    Autor: mmmm 24.10.09 - 22:53

    Pay 4 win funktioniert nicht.

    Zumindest nicht bei mir. Was will ich mit einem Spiel, das ich durch Geld gewinne?

    Das macht doch ungefähr so viel Spaß, wie bei einer Partie Mensch-ärgere-Dich-nicht die anderen zu bestechen, damit sie ihre Figuren rückwärts fahren.

  3. Re: play 4 free - pay 4 win

    Autor: spanther 25.10.09 - 00:49

    mmmm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pay 4 win funktioniert nicht.
    >
    > Zumindest nicht bei mir. Was will ich mit einem Spiel, das ich durch Geld
    > gewinne?

    Stimmt! ^^
    Sollen sie halt eine kleinere Kaufgebühr verlangen und dann Werbung schalten, für kontinuierlich Masterserver und Updates zu finanzieren! :)

    > Das macht doch ungefähr so viel Spaß, wie bei einer Partie
    > Mensch-ärgere-Dich-nicht die anderen zu bestechen, damit sie ihre Figuren
    > rückwärts fahren.

    Das wäre ja schon mehr als Cheaten und total langweilig *g*

  4. Re: play 4 free - pay 4 win

    Autor: G.Fawkes 26.10.09 - 17:56

    @Spanter

    Das hab ich mir auch schon gedacht. Gibts zB Ansatzweise in BF2142. dort gibt es ingame Werbeplackate auf denen zB Autoscout24 werbung macht.
    Bei Den Autorennspielen hab ich mich eh schon länger gefragt, warum die Spielehersteller geld bezahlen sollen für Autos die sie dann implementieren dürfen.
    Die Autohersteller sollten froh sein über die Werbung.
    Also imho müsste das anderst herum laufen. Die Autohersteller sollten sich darum schlagen in ein solches Spiel aufgenommen zu werden ( so zu Thema "Frühe Kundenbindung" ;-) und so liessen sich teile Produktionskosten einspielen ohne den Kunden mit extrakosten zu belästigen.
    Aber spiele bei den Goodies extra kosten können sich die Marketingler sonst wo hin stecken.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.09 17:57 durch G.Fawkes.

  5. Re: play 4 free - pay 4 win

    Autor: spanther 26.10.09 - 21:30

    G.Fawkes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber spiele bei den Goodies extra kosten können sich die Marketingler sonst
    > wo hin stecken.

    Jop genauso sehe ich das auch mit diesen Spielchen, die man erst als Vollversion kaufen soll und dann darin noch Werbung ertragen muss...
    Also das ingame dann Werbung für Bezahlcontent Add-On's geschaltet wird, empfinde ich als eine Frechheit sondergleichen. Das macht des Käufers Gefühl kaputt, eine wirkliche Vollversion erstanden zu haben, wenn man dann ingame während man spielt wieder Zusätze eingeblendet bekommt die man kaufen soll...

    In kostenlosen Spielen mit Kauf Content zu werben um damit das Spiel zu finanzieren, ist ja nicht verwerflich. Das Spiel selbst ist dafür ja kostenfrei. Wenn man aber eine Vollversion kauft ist das einfach nur dreist, MITTEN IM SPIEL für andere Dinge zu werben also Zusätze zum Echtgeldkauf...

    Ich will mir kein Spiel kaufen um mir dann im Endefekt nur eine Plattform gekauft zu haben, auf die der Publisher Werbung zum weiteren kauf für mich anbietet. Ich will eine Vollversion haben, wo alles was rein gehört schon drin ist!

    Add-On's können dann ja, wenn sie anständige Größen vorweisen auch gerne noch für echtes Geld kaufbar im Laden stehen oder als Download! Aber ich will davon dann NIRGENDS in meiner Vollversion SELBST Werbung davon/darüber sehen!

    Ich will selbst entscheiden können, ob ich mir einen Zusatz kaufe und nicht ständig innerhalb meines erworbenen Spieles mit Angeboten die ich noch kaufen könnte genervt werden!!!

    Ich kaufe ja auch kein Auto, nur um darin dann ein Display in der Scheibe zu haben das mir ständig Werbung zeigt über Zusatzteile die ich noch für das Auto erwerben könnte. Ich finde diese "penetrante Art" der Werbung in Spielen teilweise, einfach nur noch zum kotzen!

    Und für entsprechend viel Geld (nen Euro und mehr) eine Textur also so ein Pixelschwertchen zu bekommen, empfinde ich sowieso als absolute Abzocke vom Preislichen her...

    Der Kunde will Unterhaltung für sein Geld! Nicht Werbung für weitere Kaufprodukte!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  2. Deloitte, Düsseldorf, Frankfurt am Main
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  4. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim, Großraum Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sony KD-55XG8096 55 Zoll (138,8 cm) für 529€, Sony UBPX800 4K UHD Blu-ray-Player für...
  2. 79€ (Vergleichspreise ab 108€)
  3. (u. a. Monster Hunter World für 17,99€, Human Fall Flat für 2,89€, The Outer Worlds - Epic...
  4. (aktuell u. a. Deepcool Matrexx 55 V3 Tower-Gehäuse für 64,90€, Deepcool M-Desk F3 Monitor...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Ãœberschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

  1. Elektromobilität: Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
    Elektromobilität
    Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen

    Vom neuen Umweltbonus für Elektroautos können künftig Käufer von Gebrauchtwagen profitieren. Neben einem zeitlichen Limit hat die Bundesregierung eine Obergrenze für die Kilometerzahl und den anrechenbaren Wertverlust festgelegt.

  2. Ausdiskutiert: Sony schließt das Playstation-Forum
    Ausdiskutiert
    Sony schließt das Playstation-Forum

    Falls es technische Probleme mit der Playstation 5 geben sollte, wird man an einer Stelle keine Hilfe finden: im offiziellen Playstation-Forum. Sony will den schon länger nur noch schwach frequentierten Treff schließen.

  3. Alphabet: Google strukturiert Cloud-Business um
    Alphabet
    Google strukturiert Cloud-Business um

    Um Nummer eins im Cloud-Business zu werden, strukturiert Google derzeit um. Auch einige Mitarbeiter müssen gehen. Das Unternehmen will sich dabei auf fünf Kernmärkte konzentrieren.


  1. 18:22

  2. 18:00

  3. 17:45

  4. 17:30

  5. 17:15

  6. 16:39

  7. 16:20

  8. 16:04